PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmier und Fett FAQ...



Italiano
02.10.2008, 22:24
Kann mal jemand für nen Bürohocker mit 2 linken Händen (Nicht ich :D ) erklären für welches Teil man welches Fett oder Öl nimmt... Zum Beispiel Schaltwerk.. Tretlager... Pedale etc..

marvin
02.10.2008, 22:37
Das willst Du jetzt aber nicht wirklich alles in einen Fred packen? :eek:
Da kann man mehrere Semester Vorlesungen zu halten.
Wenn mans akademisch betreibt (und nur so gehts :D), kann man schon für ein schnödes Pedal schnell mal vier verschiedene Schmiermittel nehmen.

Italiano
02.10.2008, 22:48
ich hab nur ein kettenöl von rohloff...... dannn brunox für schaltwerk und umwerfer mal spritzer rein und von hansadings son weisses fett das kommt auf pedalachse tretlager und wenn ich das mal putze steuerlager... irgendwo was falsch ? :D

marvin
02.10.2008, 23:02
ich hab nur ein kettenöl von rohloff...... dannn brunox für schaltwerk und umwerfer mal spritzer rein und von hansadings son weisses fett das kommt auf pedalachse tretlager und wenn ich das mal putze steuerlager... irgendwo was falsch ? :D
Ne, passt schon. Bis auf den ollen Rohloff. Finish Line Cross Country ist besser.
Bin grad mal spasshalber in den Keller und hab ein Bild von meinem Schmierstofflager gemacht. Wobei da auch ne Menge Zeug dabei ist, was ich eigentlich nie benutze und nur mal zum Ausprobieren besorgt habe.

Superbasti
02.10.2008, 23:46
Ne, passt schon. Bis auf den ollen Rohloff. Finish Line Cross Country ist besser.
Bin grad mal spasshalber in den Keller und hab ein Bild von meinem Schmierstofflager gemacht. Wobei da auch ne Menge Zeug dabei ist, was ich eigentlich nie benutze und nur mal zum Ausprobieren besorgt habe.



Selber Schuld !!! Brunox und daneben WD40 :Applaus:

marvin
02.10.2008, 23:53
Selber Schuld !!! Brunox und daneben WD40 :Applaus:
Alles zu seiner Zeit...

Aber man beachte das einzige Campagnolo-Produkt in meinem Haushalt. Eine 20 Jahre alte Dose Kristal SR-7 Fett. Das Zeug ist nicht mal schlecht.

libtech4000
03.10.2008, 00:06
He Marvin,

die Dynamic Montagepatse nimmst aber nicht für die Kette, oder ;) ?

showdown
03.10.2008, 01:06
Ne, passt schon. Bis auf den ollen Rohloff. Finish Line Cross Country ist besser.
Bin grad mal spasshalber in den Keller und hab ein Bild von meinem Schmierstofflager gemacht. Wobei da auch ne Menge Zeug dabei ist, was ich eigentlich nie benutze und nur mal zum Ausprobieren besorgt habe.Hm. Ich sehe viele hübsche Sachen, aber auch noch Platz für eine Tube Castrol LMX. ;)

proek
03.10.2008, 09:43
Wenn mans akademisch betreibt

tust du das? dann laß doch mal ein paar infos hier... :D

mich interessiert grad was gleitlager am besten gleiten läßt.

gerne auch links zum selberlesen...

Beast
03.10.2008, 14:49
Ne, passt schon. Bis auf den ollen Rohloff. Finish Line Cross Country ist besser.
Bin grad mal spasshalber in den Keller und hab ein Bild von meinem Schmierstofflager gemacht. Wobei da auch ne Menge Zeug dabei ist, was ich eigentlich nie benutze und nur mal zum Ausprobieren besorgt habe.

Da kann ich mithalten:

http://www.stefanjess.de/schmiere.jpg

:D

garbel
03.10.2008, 15:18
Au ja, Bilder vom Schmiermittel-Depot - da bin ich dabei.

Fragt mich nicht, was das alles im Detail ist, ich greife immer mit geschlossenen Augen rein und nehm irgendwas raus.

Die Dame mußte ich leider aus Jugendschutzgründen etwas schwärzen, sorry ;). Jaaaa, sowas gehört in jede vernünftige Werkstatt. Darf ich vorstellen: Marilyn Lange - Miss Mai 1974 :D

Beast
03.10.2008, 15:44
:Applaus:

Das Bild ist cool.

Wenn man verheiratet ist und Vater muss man sich solche Genüsse leider versagen. :heulend:

Na ja, immerhin der erotische Radsportkalender darf im Schlafzimmer hängen. :D

marvin
03.10.2008, 16:55
tust du das? dann laß doch mal ein paar infos hier... :D

mich interessiert grad was gleitlager am besten gleiten läßt.

gerne auch links zum selberlesen...
Hab mir noch mal mein Schmierstoffdepot angeschaut.
Wie gesagt: vieles davon hatte ich mir nur mal zum Ausprobieren angeschafft, regelmässig benutzt wird eigentlich nur das hier:

Finish Line Cross Country Kettenöl
Für die Kette und alles, wo ein dickflüssigeres Öl als Brunox angesagt ist (also z.B. Schaltröllchen, Sperrklinken), gerne auch für Schalt- und Bremszüge.
Brunox Turbo-Spray
Für Gelenke an Schaltwerk, Umwerfer, Auslösemechanik an Pedalen, Bremshebel, Schalthebel. Bei Trockenheit gerne auch mal als Kettenöl
WD-40
Zum Reinigen von Kette und Antrieb allgemein (auf Lappen gesprüht, durchziehen)
Shimano Dura Ace Fett
Für alle Arten von Kugellagern und als generelles Trennmittel für Schraub- und Pressverbindungen (Innenlager, Steuersatz etc. pp.)
Finish Line Kettenöl Pro Road Keramikverstärkt (das Zeug mit dem goldenen Deckel)
Für die Kette IMHO nicht geeignet, weil es zu glitschig ist und die Kette beim Schalten überhaupt keinen Halt mehr findet. Bei mir hat das vorne regelmässig zu Kettenabwürfen und schlechtem Schaltverhalten geführt. Ist aber prima für die meisten gleitenden/schleifenden Lagerungen und für die Schaltzugführung unterm Tretlager.
Dynamic Montagepaste
An Klemmungen (Sattelstütze, Lenker-Vorbauklemmung)
TipTop Sprühwachs
Im Winter gerne mal als Versiegelung für den Antrieb oder auch das ganze Rad.
Shimano “Special Grease”
Empfohlen für SP-41 Schaltzüge, bin mir aber etwas unschlüssig, da es ziemlich zäh ist.
Mavic “Felgenradierer”
Bringt die Bremsflanke wieder in Neuzustand – geht am besten bei demontiertem Reifen und nass (den Radierer immer wieder in Schüssel mit Wasser ausspülen)
Loctite 243 mittelfest
Mittelfeste Schraubensicherung für Schraubverbindungen, die sich nicht von alleine lösen sollen. Benutze ich nur sehr selten am Rad. Typische Anwendung wäre Schaltwerksbefestigung (M10x1) und die Bremsmuttern.
Spiritus, reiner Alkohol, Waschbenzin, Aceton
Kommt in der Reihenfolge zum Reinigen zum Einsatz – ich fange immer mit dem harmlosen und billigen Spiritus an, erst wenn der nicht hilft, kommt das nächstschärfere zum Einsatz.
Auto-Shampoo
Gut zum Radputzen. Entfettet nicht so stark wie Spülmittel.
Atlantic Radglanz
Lässt das Rad und alle Teile wie neu aussehen und bildet einen Schutzfilm.

Und auch noch wichtig sind die richtigen Lappen:
Zum Kette reinigen am besten Frotte (altes Handtuch / Waschlappen)
Alles andere mit Baumwollzeugs (T-Shirt-mässig)
Zum Putzen, für das Reinigen von Federgabelstandrohren (Brunox Rock Shox Deo) und für Atlantic Radglanz sind Microfaserlappen genial.

Italiano
03.10.2008, 16:59
ähsorry ich hab in 2 jahren noch nie was an den zügen gemacht... wo soll da öl drauf ? ist wd40 nicht brunox und umgekehrt ? :D hab mir jetzt notiert das hanseline flutscht an pedalen und steuerlager :D brunox kette saubermachen und schaltgelenke schmieren, und öl auf die kette :D

marvin
03.10.2008, 17:07
ähsorry ich hab in 2 jahren noch nie was an den zügen gemacht... wo soll da öl drauf ?
Dann wirds eh mal Zeit, dass Du sie komplett erneuerst (Innen- und Aussenzüge). Geölt/Gefettet gehört der Teil vom Innenzug, der in Hülle läuft. Auch wenn immer mal wieder Leute behaupten, man dürfe Teflonzüge nicht schmieren - das ist Quatsch.
Du wirst Dich wundern, wie gut Deine Schaltung gehen kann...
Ach und wenn wir schon dabei sind: beim Ablängen von Aussenzügen unbedingt die Ende planschleifen!


ist wd40 nicht brunox und umgekehrt ?
Nein. Besorg Dir mal die Sicherheitsdatenblätter und les Dich ein bisschen in die Inhaltsstoffe ein. WD-40 taugt nicht wirklich zum Schmieren, Brunox schon.


hab mir jetzt notiert das hanseline flutscht an pedalen und steuerlager
Mit Hanseline flutscht die Maschine... Die Hanseline-Sachen sind O.K., aber halt preiswert, nicht wirklich hochwertig. Das weisse Teflon-Fett von Hanseline altert im Einsatz schnell und wird dann trocken/Pulvrig. Das rote geleemässige hat nur mässige Schmiereigenschaften unter hohem Druck. Besser ist z.B. das weisse FinishLine-Fett oder eben das grüne DuraAce oder (in dem Fall auch mal :D) Campagnolo.

Italiano
03.10.2008, 17:38
und schuss brunox auf die gelenke der schaltung ?

marvin
03.10.2008, 17:43
und schuss brunox auf die gelenke der schaltung ?
Schrob ich ja, lesen musst Du schon :D

Italiano
03.10.2008, 17:46
was mach ich mich verrückt die pedale tausch ich alle 2 jahre eh aus da fett ich nix zwischendrin.... kette mach ich alle 3 wochen mal öl drauf und wisch mit dem lappen an der seite dreck weg....... ist rad net mehr :D

marvin
03.10.2008, 17:53
was mach ich mich verrückt die pedale tausch ich alle 2 jahre eh aus da fett ich nix zwischendrin.... kette mach ich alle 3 wochen mal öl drauf und wisch mit dem lappen an der seite dreck weg....... ist rad net mehr :D
Kauf Dir einfach alle vier Wochen ein neues Rad, dann biste alle Sorgen los. :Applaus:

Italiano
03.10.2008, 18:16
ich fahr das rad schon 2 jahre so lange hat noch keins mich "befriedigt " ;)


Bald kommt ja die neue Gruppe dran und dann ja auch neue Züge ;)

2 mal im Jahr züge wechseln reicht oder ?

Beast
03.10.2008, 18:18
2 mal im Jahr züge wechseln reicht oder ?

:eek:

Ich habe meine seit drei Jahren drauf und die sind noch top. ;)

garbel
03.10.2008, 18:22
:eek:

Ich habe meine seit drei Jahren drauf und die sind noch top. ;)

Viele hier sind nicht nur ordinäre Radfahrer oder -sportler, sondern Rad-Fetischisten, die pflegen ihr Rad zu Tode. Es soll Leute geben, die jedes einzelne Kettenglied mit einem Q-Tips polieren - nach jeder Ausfahrt.

OCLV
03.10.2008, 21:07
Züge einmal im Jahr, Lenkerband alle 6-8 Wochen, Kette und Ritzel nach Bedarf.

Mein Schmierstofflager beinhaltet:

Castrol LMX Fett: für ALLES wo Fett dran kommt (außer DT Swiss Ratschenfreilauf)

Finish Line Road Pro Lube (mit Keramik Partikeln): für die Kette

Finish Line Teflon Plus (das rote): für die Kette am Crosser

Carbon Montagepaste: für den Gabelschaft, ggf. Sattelstütze

je nach Anwendung (z.B. Zughüllen) kommt eine Mischung aus Fett und Öl zum Einsatz. Ich mach immer die Schaltzughüllen meiner Räder voll Öl und dichte das dann mit Fett ab damit es nicht raus läuft. Dann mal kurz die Enden mit nem Schaltzug reingedrückt, dass sich an den Enden Fett und Öl vermischt. Klappt bisher gut.

Unser Filialleiter hat mir letztens mal sein Kettenschmierstoff gezeigt: Einzett Ultra Gel. hat mich sehr überzeugt. ist anfangs flüssig und der flüchtige Bestandteile verdunstet in 1-2 min. und es wird dann so leicht klebrig fast so wie die Campa Ketten original immer sind. Werde das jetzt mal ausprobieren und dann berichten.

Italiano
03.10.2008, 21:11
wenn wir gerade dabei sind bei der campa kurbel einfach etwas fett auf die achsen `? und wie die lager pflegen ? :D

Italiano
05.10.2008, 11:35
erlaube eine frage :

also klar ist jetzt brunix tropfen in die gelenke vom schaltwerk umwerfer und auch mal tropfen öl an den schaltzügen.


fett an die pedalachsen ;) am steuersatz/rohr läuft so langsam schwarz raus.... wie mach ich das am besten ? also klar vorbau und gabel lösen putzen und dann ordentlich von dem weissen titanfett drauf ?

Italiano
05.12.2008, 10:22
2 fragen siehe oben sidn noch offen :D

clamwinner
05.12.2008, 11:29
Nachdem ich endlich verstanden habe, dass 90% von dem Kram das gleiche ist nur in anderen Abfüllungen, Mengen und Verpackungen, Dosen......
- irgend ein Fett (weil ich gras noch 2 Dosen hab aus der Firma) und das kommt überall dran, auch wenn "Experten" meinen, dass man für jedes Bauteil anderes Fett braucht

- irgend ein Öl, derzeit eben Baumarktöl bzw. ATU-Öl

Fertig. Ich fahre Rad und kein Space-Shuttle.

Fett:
Sattelstütze, Ausfallende ein bisschen, Sattelklemmung, Pedalgewinde, Klickpedale ein wenig

Öl:
Kette, (MTB: Federgabel), Federn am Umwerfer bzw. Schaltwert ab und zu etwas und an den Bremsen (natürlich nicht den Belägen) manchmal.

Das wars. Ich mach da keine Wissenschaft (mehr) draus, bringt nämlich nichts außer Zeit- und Geldverschwendung.

Mein letztes Stevens Cyclocross Rad hab ich mehr gepflegt als gefahren, besser wars auch nicht als mein jetziges Scott beispielsweise. Mein RR von Stevens erfuhr auch keine solche Pflege und hält nicht schlechter als das Cyclocross :D

Beast
05.12.2008, 11:33
Nachdem ich endlich verstanden habe, dass 90% von dem Kram das gleiche ist nur in anderen Abfüllungen, Mengen und Verpackungen, Dosen......
- irgend ein Fett (weil ich gras noch 2 Dosen hab aus der Firma) und das kommt überall dran, auch wenn "Experten" meinen, dass man für jedes Bauteil anderes Fett braucht

- irgend ein Öl, derzeit eben Baumarktöl bzw. ATU-Öl

Fertig. Ich fahre Rad und kein Space-Shuttle.

:mop: :stop: :deegrol:

So geht das aber nicht!!!

Demnächst denken die Leute hier noch man könnte mit einer stinknormalen 105er fahren ( :eek: )...

bernhard67
05.12.2008, 12:01
2 mal im Jahr züge wechseln reicht oder ?
Kommt auf die km-Leistung an. Schaltinnenzüge wechsle ich alle ca. 5000 km im Zusammenhang mit dem Kettenwechsel, weil die Schaltinnenzüge am Kopf reißen und sich fast unlösbar im STI-Hebel verklemmen können. Daher mache ich kurzen Prozeß und schmeiß sie raus. Die Zughüllen mache ich einmal im Jahr neu, anläßlich der Frühjahrsinspektion.

An Schmiermitteln brauch man nicht so viel. Das was hier teilweise aufgezählt wurde, ist sicher die Perfektionisten-Obergrenze.

Eigentlich langt Öl für die Kette und ein gutes Wälzlagerfett bzw. litiumverseiftes Universalfett.