PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rad im Radkoffer transportieren - was ist anders als im Karton?



Dierk
05.10.2008, 02:58
Hi,

nachdem ich mir ein Radl mit Carbongabel und - Stütze zugelegt habe, überlege ich mir gerade, von Karton- auf Radkoffertransport umzusteigen. Bisher hatte ich das Voll-Alu-Rad immer im Karton transportiert, möchte das aber meinem Neuen mit den so super modernen Carbonanbauteilen nicht mehr zumuten.

Was müsste ich alles demontieren, damit das Rad in den Radkoffer paßt?

Hatte bisher einen MTB-Karton in Verbindung mit einem 26" - Rad; da hatte es gereicht, Schaltauge, Pedale, Vorderrad, Sattel und Lenker zu lösen/abzubauen. Hinterrad blieb immer samt Schnellspanner drin... auch die Kurbel wurde nicht demontiert. Die Schaltzüge wurden am Lenker nicht demontiert, sondern der Lenker nur gelöst und auf den Rahmen gelegt.

Jetzt soll ein 28" RR in einen Koffer (Koffer habe ich aber noch nicht). Was müßte ich zusätzlich noch alles demontieren? Passen die Laufräder in den Koffer oder muß man die extra tragen?

Grüße,
Dierk

Innensechskant
05.10.2008, 09:17
Was müßte ich zusätzlich noch alles demontieren?
Hinterrad.


Passen die Laufräder in den Koffer
Ja.

gozilla
05.10.2008, 09:56
Hinterrad.


Ja.

Moin...
Kannst Du so pauschal nicht sagen...kommt auf Koffer, Rahmengröße und Rahmenform an...

Zu manchen Flugzielen und Reisen in manche Länder ist es nach wie vor besser einen Karton zu nehmen

Gruß G

zerberos
05.10.2008, 19:36
Hallo,

ich habe den Rose Flugkoffer Travel Box IV (http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=10&detail2=4769)

Dort musst du laufräder, schaltwerk, sattelstütze und lenker bzw vorbau lösen

Geht aber alles relativ schnell (ca 10 min)

Und der Koffer ist echt gut