PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Winterhose?



rawaho
05.11.2003, 10:34
Hallo,
der Katalog eines bekannten Versenders mit Blumen im Namen führt sehr viele unterschiedliche Winterhosen. Ich suche was für die Kälte, eine dünne lange habe ich schon.
Meine alte Hose schien recht warm (von Castelli mit Windstopper und dünnem angerauhtem Fleece), aber dennoch wurden mir wichtige Teile der Familienplanung zu kalt. Ist das bei allen Hosen so, oder war diese spezielle Mist?
Mit welcher Trägerhose habt Ihr denn gute Erfahrungen gemacht?
Viel Spaß beim Winterradeln,
rawaho

P.S.: Das Thema Optik dürfte bei Sturmhaube, Handschuhen etc. vernachlässigbar sein, da ist nur noch in Italien eine Bella Figura wichtig. :)

Manwe
05.11.2003, 10:37
Von Nalini gibt es eine sehr gute Thermohose aus Polartec für 149,90 Euro. Schau mal bei www.bobshop.de rein. Alternativ kann ich Dir auch Gore Bike Wear empfehlen (trage ich selber).

K,-
05.11.2003, 11:05
Hallo und Danke für die Änderung. Die Bobfahrer wollten mir doch partout ihre Hosen nicht verkaufen. Meinst Du die Gore Hose wäre zum Ligerrad fahren auch geeignet. Da hat man ja noch ein bischen mehr Wind zwischen den Beinen. Und an alle, die Böses bei der Formulierung denken: Ich meine den, der nicht riecht.

rawaho
05.11.2003, 11:10
Hallo,
Danke für Dein Post. Ich hoffe eigentlich auf detailliertere Infos, denn allein Gore bietet 3 verschiedene lange Trägerhosen (*2 jeweils mit/ohne Polster), Löffler ebenso 4 Varianten (inkl. verschiedene Polster, z.B. keins, normale, ComfortTemp), adidas 2 Varianten (*2) etc. Die Preise (alles Rose) reichen dabei von 75 EUR bis 150 EUR. Meine letzten beiden Winterhosen habe ich im Radladen gekauft, sie haben sich im Endeffekt als zu kalt rausgestellt.
Vielleicht kann ja jemand aus eigener Erfahrung erklären, ob z.B. eine Löffler ComfortTemp (150 EUR) echt gut ist, oder das nur Marketing ist. Oder jemand kennt eine der Gore-Bike-Wear Varianten Profi, Classic Action oder Pro Team und nennt Pro/Contra. Schließlich sind da noch andere Anbieter, auf die ich bisher noch gar nicht schaue....
Viele Grüße,
rawaho

Rennmops
05.11.2003, 12:19
Ich fahre seit 2 Jahren mit Winterhose von Roseversand(wird unter eigenem Namen verkauft), die vorn eine dünne wasser-und Windundurchlässige Neopreneinlage hat.
Bin sehr zufrieden mit Funktion und Qualität, Preis stimmt auch(ca 80€).

Bruno
05.11.2003, 12:32
Bin im 3. Winter mit der "Aquaflex" von Bicycles unterwegs - noch funktioniert alles… Ne, im Ernst: ist vorne wirklich wasserDICHT (kann man nene Gartenschlauch dranhalten) und somit kommt auch kein Wind durch. Bis -10° super, drunter noch ein Paar Beinlinge dazu und alles paßt. Hat allerdings keinen Einsatz, ich trage daher immer eine kurze Trägerhose drunter (da sind die "Weichteile" dann auch nochmal geschützt).

Manwe
05.11.2003, 13:17
Original geschrieben von rawaho
Hallo,
Danke für Dein Post. Ich hoffe eigentlich auf detailliertere Infos, denn allein Gore bietet 3 verschiedene lange Trägerhosen (*2 jeweils mit/ohne Polster

Die von mir schon genannte Thermohose von Nalini hat auch hier im Forum eine sehr positive Resonanz bekommen und dürfte z.Z. so ziemlich das Beste sein, was Du für Dein Geld bekommen kannst.

cyberbross
05.11.2003, 13:42
Goretex mit Windstopper hält die wichtigen Teile warm und funktionstüchtig - habe 2 Kinder. Nalini - gerade die von Bobshop -kann ich nicht empfehlen, da mir diese Hose am Knöchel immer deutlich zu weit waren. Radhosen mit Schlag werden ja vielleicht erst 2007 Mode.

jott_ka
05.11.2003, 13:49
Hallo rawaho,

wenn Du was für wirklich saukalte Tage suchst, solltest Du auf jeden Fall ne Hose wählen, die im vorderen Bereich eine Windstopper- Membran besitzt. Von adidas gibt es da z.B. das Mod. Performance Windfront Bibtight. Die ist einfach schwarz und man hat auf Gimmicks, die den Preis hochtreiben, verzichtet. Soll laut Hersteller wohl so 95,-- Euro kosten. Ich hab ein ähnliches Modell aus einer älteren Kollektion und bin damit sehr zufrieden.

Viel Spaß beim Wintertraining
jott

Manwe
05.11.2003, 13:52
Original geschrieben von cyberbross
Goretex mit Windstopper hält die wichtigen Teile warm und funktionstüchtig - habe 2 Kinder. Nalini - gerade die von Bobshop -kann ich nicht empfehlen, da mir diese Hose am Knöchel immer deutlich zu weit waren. Radhosen mit Schlag werden ja vielleicht erst 2007 Mode.

Falsche Größe gekauft ;)?

E.T.
05.11.2003, 14:28
Original geschrieben von cyberbross
Nalini - gerade die von Bobshop -kann ich nicht empfehlen, da mir diese Hose am Knöchel immer deutlich zu weit waren. Radhosen mit Schlag werden ja vielleicht erst 2007 Mode.
Hi,
mir sind die meistens an den Waderln zu eng. Die Nummer größer aber dann im gesamten meist zu weit. Schlaghosen sind die von Bob sicherlich nicht, vielleicht hast du ja Spinnenbeine. ;)
Ich hab mich für diese entschieden ----> http://www.bike-o-bello.de/1068038808-1346149/3-1444-1.html

hoppelpferd
05.11.2003, 16:08
Hose ist nicht gleich Hose.
Hab mir auch eine Hose vom Roseversand, die mit dem eigenen Aufdruck gekauft( ca. 70 €).
Die Beratung war ok, aber die Qualität ...
Reden wir nicht mehr drüber.
Schaff dir lieber ne richtige Markenhose an.
z.b. von Riff Raff gab´s direkt neben an beim kleinen Rose zwar 120 €, aber die ist richtig gut und hält schön warm.

Alexander(DS)
05.11.2003, 16:32
Neben der Wintertauglichkeit des Materials ist für mich die Größe immer ein Problem. Ich hab bisher noch keine gute Hose gefunden welche für meine Schrittlänge 89cm (bei 184cm Größe und 76Kg schlank) optimal lang genug ist.

Wie geht es euch dabei? Hat jemand ähnliche Masse und ne Hosenempfehlung bis knapp 0°C?

E.T.
05.11.2003, 17:50
Original geschrieben von Alexander(DS)
Neben der Wintertauglichkeit des Materials ist für mich die Größe immer ein Problem. Ich hab bisher noch keine gute Hose gefunden welche für meine Schrittlänge 89cm (bei 184cm Größe und 76Kg schlank) optimal lang genug ist.

Wie geht es euch dabei? Hat jemand ähnliche Masse und ne Hosenempfehlung bis knapp 0°C?

Hi,
ich bin 1.88m hab ne 90er Schrittlänge und wiege 74kg also ähnlich wie du. Die von mir oben genannte Hose in XL passt recht gut, allerdings finde ich Windstopperhosen generell eher unbequem. Aber die ich jetzt habe ist echt ne Empfehlung wert.

Rincon
05.11.2003, 18:35
Die hier bereits genannt Polartec-Winterhose von Nalini kann ich nur empfehlen (s. auch Werbanzeige in der aktuellen tour). Die Hose ist richtig gut, weil die Windstopper-Membrane flexibel ist und jede Bewegung mitgeht. Nalini-Hose sitzen überhaupt zumindest bei mir geradezu perfekt. Deshalb kann ich mir das mit den zu weiten Bündchen auch gar nicht vorstellen. Die meisten Profis werden auch von Nalini angezogen, also werden die doch ganz sicher auch die optimalen Schnitte haben.