PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Ultrashift Ergos: 2009 Centaur bis Super Record quasi identisch



Klassik-Renner
06.10.2008, 21:18
Die Explosionszeichnungen der Ergos / die Ersatzteillisten sind da:

http://www.campagnolo.com/repository/documenti/de/Spares09-A-3009.pdf

Genial und wie vermutet: Super Record bis Centaur (bzw. sogar Veloce) besitzen nur ganz minimale Unterschiede. Die Rasterungsteile (11s: EC-SR062 + EC-SR013 / 10s: EC-CE160 und EC-CE133) sind der wirkliche Unterschied. Ansonsten bestehen schon die Centaur-Hebel quasi nur aus Super Record Teilen, wenn ich die Ersatzteil-Doku richtig verstehe.

Dies bedeutet:

- Aus 11-fach Super Record, Record und Chorus kann man 10-fach Hebel machen.
- Aus 10-fach Centaur kann man 11-fach-Hebel machen.
- Abgesehen von den 2 Rastungsteilen unterscheiden sich die Hebel fast nur durch Kosmetik wie z.B. Gruppen-Aufdruck, Löcher in den Bremshebeln, Carbon-Tapete auf den Schalthebeln.

Fazit: Die Centaur Carbon Hebel bieten schon volle Leistung für den Preis. Ich sehe mich in meiner Upgrade-Strategie bestätigt. Ich habe jetzt 10-fach Centaur gekauft, kann jetzt schon die ergonomischen Vorteile nutzen und irgendwann mal problemlos auf 11-fach umstellen.

Noize
06.10.2008, 22:23
Die Schaltwippe (die hinter dem Bremshebel) ist mir bei meiner 09er Centaur zu schwammig. Schaltet butterweich, aber mit fast unspürbaren Druckpunkt. Ich hoffe, dass die 11fach Rastscheiben und Federn das alte Schaltgefühl (so wie ichs bei der Record und der Chorus gewohnt bin) wieder hochkommen lassen.

Ich wills wieder krachen hören beim Schalten. :D

Trotzdem: Der 09er Centaur-Ergo ist super. Möchte ich nicht mehr missen. Wie gesagt - wenn der Druckpunkt wieder schön zu spüren ist bei der R11/SR11, dann bin ich wieder im Elysium

Klassik-Renner
06.10.2008, 22:46
Deine Erfahrungen zum (fehlenden) Druckpunkt unterschreibe ich zu 100%.

Wenn man die Ersatzteillisten studiert, dann kann es nur einen Schluss geben: Die Record Ergos schalten sich ebenso schwammig. Sie bestehen im Prinzip aus den selben Einzelteilen.

Ich werde meine Ergos im Winter mal auseinandernehmen und schauen, ob ich den knackigen "Klack"-Druckpunkt im Do-It-Yourself-Verfahren wieder einbauen kann.

OCLV
06.10.2008, 22:51
Und wenns doch zu weich sein sollte vom Schaltverhalten her: der Uhrmacher des Vertrauens wickelt einem sicher auch eine* strammere Feder. ;)

* eigentlich 2 bzw. 4: je eine Feder für den jeweiligen Schalthebel und dann noch die "G-Federn"

Klassik-Renner
06.10.2008, 23:26
OCLV, wo entdeckst Du "G-Federn" in den neuen Ergos? :confused:

a x e l
07.10.2008, 06:19
Genial und wie vermutet: Super Record bis Centaur (bzw. sogar Veloce) besitzen nur ganz minimale Unterschiede. Die Rasterungsteile (11s: EC-SR062 + EC-SR013 / 10s: EC-CE160 und EC-CE133) sind der wirkliche Unterschied. Ansonsten bestehen schon die Centaur-Hebel quasi nur aus Super Record Teilen, wenn ich die Ersatzteil-Doku richtig verstehe.


Tatsächlich, ich dachte zuerst an einen Fehler in der Doku. Von SR bis VEL
Kompositgriffkörper mit Kugellagern.

OCLV
07.10.2008, 08:52
G-Federn sind auf dem Bild tatsächlich nicht zu erkennen. Bin davon ausgegangen, dass die im Inneren immernoch den gleichen Schaltmechanismus haben. So wie ich das sehe wird jetzt die Schaltfunktion über die beiden Rasterscheiben EC-SR009 und die etwas größere EC-SR013/014 bewerkstelligt. Wie die ineinander einrasten ist aus der Zeichnung jedoch nicht so genau ersichtlich. Kann mir nicht vorstellen, dass das nur ber die Reibung zwischen den Teilen gemacht wird.

Italiano
07.10.2008, 08:57
die record bzw. super warum net ultra ? hat dasselbe schwammige gefühl laut tourtests...

Klassik-Renner
07.10.2008, 09:07
Ich rätsele auch schon, wie die Rastung gemacht wird. Meine Interpretation der Zeichnung:

Für mich sieht EC-SR013 wie die Rasterscheibe aus, weil in den 10-fach Hebeln an ihrer Stelle das Teil EC-CE160 sitzt. Die Rastung wird wohl mit den 2 Kügelchen und Federn gemacht, die in Teil EC-SR017 bzw. EC-RE017 stecken. Wahrscheinlich sind in der Rasterscheibe Rillen oder Vertiefungen für die Rastpositionen eingefräst, in welche die Kugel greifen.

EC-SR009 sind wohl Tellerfedern. Nach meiner Ansicht drücken diese Tellerfedern die Rastscheibe EC-SR013 auf die Kugeln von EC-SR017. Demnäch würde die Härte der Rastung durch drei Faktoren bestimmt:

- Vorspannung, die durch die Tellerfedern (EC-SR009) aufgebaut wird
- Tiefe der Rillen / Vertiefungen in der Rastscheibe (EC-SR013 bzw. EC-CE160)
- Härte der Feder, welche die Kugeln nach außen drücken ( EC-SR017 bzw. EC-RE017)

Herr Sondermann
07.10.2008, 09:53
Dass die Super Record sich irgendwie "schwammig" schalten, finde ich gar nicht. Hatte am Samstag bei meinem Händler das Vergnügen.
Wenn die Centaur sich anders anfühlen (weiß ich jetzt nicht) muß der Teufel wohl doch irgendwo anders im Detail stecken...

rennradler2
07.10.2008, 19:40
Gibt es denn bei der 09er Centaur immer noch den Escape Mechanismus der es verhindert mehrere Gänge gleichzeitig runter zu schalten?

xrated
07.10.2008, 19:45
Es gibt kein Escape mehr bei Ultrashift.

Neben der Rastscheibe ist auch eine Beilagscheibe anders, vielleicht ist die bei Chorus/Record etwas dicker und dann schaltet es schwerer :confused:

medias
07.10.2008, 19:46
Es gibt kein Escape mehr.

Neben der Rastscheibe ist auch eine Beilagscheibe anders, vielleicht ist die bei Chorus/Record etwas dicker und dann schaltet es schwerer :confused:

Bei der Veloce gibt es beide Versionen.

xrated
07.10.2008, 20:08
Da hast du mich zitiert bevor ich es geändert hatte :heulend:

Algera
07.10.2008, 20:44
Dass die Super Record sich irgendwie "schwammig" schalten, finde ich gar nicht.

Wie siehst Du das Schaltverhalten im Vergleich zur 2008er Record?

OCLV
07.10.2008, 21:08
Wie siehst Du das Schaltverhalten im Vergleich zur 2008er Record?

Auch wenn ich nicht gefragt wurde antworte ich einfach mal :D : ist quasi identisch. Also nicht so soft wie die 08er Centaur.

Herr Sondermann
07.10.2008, 21:12
Auch wenn ich nicht gefragt wurde antworte ich einfach mal :D : ist quasi identisch. Also nicht so soft wie die 08er Centaur.
He!!! Das wäre mein Auftritt gewesen... :D:D:D

Aber Recht haste. :ä

Algera
07.10.2008, 21:18
Danke Euch! :)

Damit ist die Super Record sicher nicht die schlechteste Option. :)

Jakl
08.10.2008, 09:10
Habt ihr die Centaur 09 Ergopower im Netz bezogen? Wenn ja, wo?

Klassik-Renner
08.10.2008, 09:27
Habt ihr die Centaur 09 Ergopower im Netz bezogen? Wenn ja, wo?eBucht.

Raven
08.10.2008, 10:16
Genial und wie vermutet: Super Record bis Centaur (bzw. sogar Veloce) besitzen nur ganz minimale Unterschiede. Die Rasterungsteile (11s: EC-SR062 + EC-SR013 / 10s: EC-CE160 und EC-CE133) sind der wirkliche Unterschied.

Auf der vorletzten Seite des o.g. PDF's "bestätigt" Campa auch, daß die 10s-Kompatibilität durch die Verwendung von EC-CE160 - EC-CE133 gewährleistet ist.

na dann ist ja alles in butter.. ;-)

xrated
08.10.2008, 20:24
Ich würde fast wetten das mit dem Umbau der einen Beilagscheibe das schalten der Centaur mehr Biss hat.

PRINCIPI-JA
08.10.2008, 21:07
mal ein paar rechenbeispiele:
die 10f centaur 2009 bekommt man für ca. 180.-€
wenn man unbedingt record drauf stehen haben will, bezahlt man pro griff ca. 40 - 50.-€ ( die 07er rec. haben 60.-$ gekostet)
ob sich 300.-€ für die ergonomie incl name lohnen....

auf seite 42 der 09sparepartliste ist auch vermerkt das die 09er hebel nicht gut mit den 10fach umwerfern funktionieren, auch wenn ich nicht ganz verstehe, warum das nicht gehen soll...

OCLV
08.10.2008, 21:30
Die neuen Umwerfer sind "Ultra Shift" Umwerfer, nicht mehr "Quick Shift". Ein erster flüchtiger Blick sagt mir, dass der Hebelarm an der Zugklemmung kürzer geworden ist - wie vor Quick Shift. Ob die tatsächlich identisch sind bezweifle ich aber!

Klassik-Renner
09.10.2008, 08:09
Mich würde ja mehr interessieren, wenn man Centaur 2007 auf 11-fach umrüsten könnte. Das geht nicht... es sei denn, Du fräst Dir selbst eine 11-fach Rastscheibe für Deine 2007er Hebel.

Klassik-Renner
09.10.2008, 08:11
Auf der vorletzten Seite des o.g. PDF's "bestätigt" Campa auch, daß die 10s-Kompatibilität durch die Verwendung von EC-CE160 - EC-CE133 gewährleistet ist. ... und verschweigt, dass die 10-fach UltraShift-Hebel mit EC-SR062 + EC-SR013 auf 11s hochgerüstet werden können.

xrated
27.10.2008, 18:32
Die Teile die da drin stecken sind doch nur Cent Artikel wie bei jedem anderem Shifter auch. Und vor allem wenn schon Campa in den PDFs gleiche Teilenummern schreibt, warum sollte das dann anders sein.

Und ich weise nochmal auf die zusätzliche Beilagscheibe hin, die es zusätzlich ab Chorus gibt. Das könnte eine Passscheibe sein, die dafür sorgt das der Hebel etwas schwerer aber definierter schaltet.

Panchon
27.10.2008, 20:33
Für alle anderen: xrated bezieht sich auf einen von mir geschriebenen Beitrag, den ich gleich nach seiner Erstellung wieder gelöscht habe. In diesem Beitrag habe ich von Zweifeln bezüglich der Gleichheit der Mechanik der neuen Ergopower-Modelle von Super Record bis zu Centaur/Veloce geschrieben.


...Und vor allem wenn schon Campa in den PDFs gleiche Teilenummern schreibt, warum sollte das dann anders sein...
Weil selbst ein Hersteller wie Campagnolo nicht gefeit vor Fehlern ist. Wenn man nicht gerade einen bösen Willen vorrausetzt, wie sonst ist es zu erklären, daß in mindestens einer weiteren Campagnolo-Publikation explizit geschrieben wird, Chorus-Ergopower seien nicht kugelgelagert?

Viele Grüße
Franz

xrated
27.10.2008, 20:38
Sind sie es denn?

Klassik-Renner
27.10.2008, 20:53
Und ich weise nochmal auf die zusätzliche Beilagscheibe hin, die es zusätzlich ab Chorus gibt. Das könnte eine Passscheibe sein, die dafür sorgt das der Hebel etwas schwerer aber definierter schaltet.Welche "zusätzliche Beilagscheibe" meinst Du? :confused::confused::confused:

Anscheinend siehst Du auf der Explosionszeichnung mehr als ich...

Panchon
27.10.2008, 22:55
Sind sie es denn?

Nach der Explosionszeichnung, ja, aber warum fragst du, denn da du die Explosionszeichnung ja ebenfalls angeschaut hast, kennst du die Antwort längst.

xrated
28.10.2008, 00:17
Stimmt, das sieht so aus wie ein Kugellager. Könnte aber auch ein Gleitlager sein.

Wegen der Scheibe, schau mal nach 10s bzw. 11s, da gibts nicht nur die Rastscheibe sondern noch ein Teil.

Noize
28.10.2008, 06:26
Die neuen Umwerfer sind "Ultra Shift" Umwerfer, nicht mehr "Quick Shift". Ein erster flüchtiger Blick sagt mir, dass der Hebelarm an der Zugklemmung kürzer geworden ist - wie vor Quick Shift. Ob die tatsächlich identisch sind bezweifle ich aber!

..wenn der Hebelarm kürzer geworden ist, dann könnte Campa wieder zur alten Hebelübersetzung wie vor 2007 (also vor QS) zurückgekehrt sein. Dann müßten wieder alle Standardwerfer pippifein funktionieren..

XTR_Chris_XTR
28.10.2008, 07:43
kann das sein, dass die Chorus Ergopower nur 5g schwerer sind als die der Super Record? Angegeben sind sie glaub mit 333g und 338g...

Wenn technisch kein Unterschied ist, könnte man theoretisch auch die Chorus Schalthebel dran bauen.

Einziger für mich erkennbarer Unterschied, sind die Querrillen bei der Super Record und das der Schalthebel noch ne "Carbonschicht" drüber hat.

hokmann
28.10.2008, 08:54
Welche "zusätzliche Beilagscheibe" meinst Du? :confused::confused::confused:

Anscheinend siehst Du auf der Explosionszeichnung mehr als ich...

Hab ich mich auch schon gefragt. Ist das nicht die, die den Abstand der Hebel für große Hände erhöhen soll? Dann dürfte sie keinen Einfluss auf den Schaltvorgang haben.

Klassik-Renner
28.10.2008, 09:10
Wegen der Scheibe, schau mal nach 10s bzw. 11s, da gibts nicht nur die Rastscheibe sondern noch ein Teil.In den 10-fach und 11-fach Ultrashift-Ergos ist genau eine identische Anzahl von Teilen verbaut. Da gibt es keine "zusätzliche" Beilagscheibe.

Zwei Teile sind unterschiedlich: Die Rastscheibe und eine Mitnehmerscheibe für den Zeigefingerhebel. Letztere ist vermutlich bei 11-fach feiner gezahnt als der 10-fach.

xrated
28.10.2008, 11:43
Nicht zusätzlich sondern unterschiedlich.

EC-CE160 bzw. EC-SR013 da kann ich keine Verzahnung erkennen.

Vielleicht nimmt ja demnächst mal einer den Shifter auseinander und wir haben Klarheit.

Klassik-Renner
28.10.2008, 11:53
Nicht zusätzlich sondern unterschiedlich.
Da schreibst Du heute etwas anderes als gestern (Zitat: "Und ich weise nochmal auf die zusätzliche Beilagscheibe hin, die es zusätzlich ab Chorus gibt.")

Wie die Rastung funktioniert ist doch aus der Zeichnung ganz klar ersichtlich. Da brauche ich den Hebel nicht auseinander zu fummeln, um das Funktionsprinzip zu erkennen.

xrated
28.10.2008, 12:00
Das hatte ich auch falsch geschrieben.

Ich weiß zumindest das das Teil EC-CE133 bzw. EC-SR062 eine Rasterscheibe ist. Hatte noch nie einen Ergo in Einzelteilen vor mir liegen. Du meinst also die andere Scheibe hätte auch eine Verzahnung für den anderen Hebel?

Auf jeden Fall sind laut PDF nur 2 Teile unterschiedlich und es wird sich doch bestimmt jemand finden lassen der das bei den 2009 Centaur mal probiert.

Klassik-Renner
28.10.2008, 12:08
EC-CE133 bzw. EC-SR062 sind in meinen Augen keine Rastscheiben. Vor ein paar Wochen hatte ich schon meine Interpretation des Rastmechnismus in diesem Thread dargestellt:


Für mich sieht EC-SR013 wie die Rasterscheibe aus, weil in den 10-fach Hebeln an ihrer Stelle das Teil EC-CE160 sitzt. Die Rastung wird wohl mit den 2 Kügelchen und Federn gemacht, die in Teil EC-SR017 bzw. EC-RE017 stecken. Wahrscheinlich sind in der Rasterscheibe Rillen oder Vertiefungen für die Rastpositionen eingefräst, in welche die Kugel greifen.

EC-SR009 sind wohl Tellerfedern. Nach meiner Ansicht drücken diese Tellerfedern die Rastscheibe EC-SR013 auf die Kugeln von EC-SR017. Demnäch würde die Härte der Rastung durch drei Faktoren bestimmt:

- Vorspannung, die durch die Tellerfedern (EC-SR009) aufgebaut wird
- Tiefe der Rillen / Vertiefungen in der Rastscheibe (EC-SR013 bzw. EC-CE160)
- Härte der Feder, welche die Kugeln nach außen drücken ( EC-SR017 bzw. EC-RE017)

xrated
28.10.2008, 13:17
Wenn man etwas mehr reinzoomt, sieht mans besser. Bei SR-062 sind deutlich Rasterungen erkennbar. Könnte für den vorderen Hebel sein.
Bei RE017/018 sieht man ebenfalls eine Verzahnung, könnte für den Daumenhebel sein.

Und bei SR013 das sieht eben so aus wie eine Beilagscheibe. Und meine Vermutung ist das die bei 11s einfach nur dicker ist und dadurch mehr Druck anliegt.

Vielleicht hat Campa das PDF absichtlich so gemacht damit die Leute das nicht aufrüsten :Applaus:

Klassik-Renner
28.10.2008, 14:10
Wenn man etwas mehr reinzoomt, sieht mans besser. Bei SR-062 sind deutlich Rasterungen erkennbar. Könnte für den vorderen Hebel sein.:Das sind Zähne, in die der Mitnehmer des Zeigerfinger-Hebels greift. Da rastet nix.


Und bei SR013 das sieht eben so aus wie eine Beilagscheibe. Und meine Vermutung ist das die bei 11s einfach nur dicker ist und dadurch mehr Druck anliegt..:Gewagte Vermutung... :rolleyes: Die Vorspannung in dem Rastmechanismus wird durch die zwei Tellerfedern (EC-SR009) aufgebaut.

Panchon
28.10.2008, 15:07
Wie der Schaltmechanismus tatsächlich funktioniert und worin die wirklichen Unterschiede zwischen Super Record und Centaur bestehen, wird die Zukunft ans Tageslicht bringen, doch das Teil EC-SR062 bzw. EC-CE133 ist meiner Meinung nach tatsächlich eine Art Rasterscheibe, denn nach allem, was die Explosionszeichnung so hergibt, hat sich am Mechanismus der Schalthebels (der Hebel hinter dem Bremshebel ist gemeint) im Vergleich zu den bisherigen Ergopower nicht sehr viel geändert und bei den Ergospower bis 2008 ist es eben ein Zahnring oder zweite Raster- bzw. Indexscheibe.

Diese Stufen in dieser Scheibe/diesem Ring sind meiner Meinung mach dazu da, einer vom Schalthebel bewegten Kante als Widerlager zu dienen, über das die vom Schalthebel übertragene Kraft auf die Schaltwelle (EC-SR035) übertragen und in eine Drehbewegung umgewandelt wird, was dann den eigentlichen Schaltvorgang ausgöst. Je nach Weite der Bewegung bzw. Drehung der Schaltwelle werden dabei ein bis maximal fünf Schaltschritte durchgeführt.

Übrigens, die "Knackigkeit" der Schaltung kann meiner Meinung nach nicht in den Teilen EC-RE017/018 bzw. EC-SR017/018 begründet sein, denn dann würde sich ein Record-Ergopower ähnlich anfühlen wie ein Centaur, was ich allerdings anders erlebt habe (ich hatte kürzlich die Gelegenheit, die neuen Record- und Centaur-Ergos bei zwei Händlern kurz auszuprobieren). Record fühlt sich knackig an wie immer, Centaur fühlt sich für mich wie Centaur mit Escape-Mechanismus an, also wie die Modelle 2007 und 2008.

Im Übrigen wiederhole ich meine Zweifel an der hundertprozentigen Korrektheit der Expolsionszeichnungen.

Viele Grüße
Franz

buzzlightyear
28.10.2008, 15:23
http://uk.youtube.com/watch?v=MZBzT4ZmSTU

xrated
28.10.2008, 15:44
Zum Vergleich die alten Ergos:

http://www.branfordbike.com/cgi-bin/perlshop/perlshop.cgi?ACTION=push&thispage=brake/brk05.html&ORDER_ID=298538202

Schade eigentlich das man die Centaur im Schaltverhalten künstlich abwertet.

fabio77
28.10.2008, 17:07
Wie der Schaltmechanismus tatsächlich funktioniert und worin die wirklichen Unterschiede zwischen Super Record und Centaur bestehen, wird die Zukunft ans Tageslicht bringen, doch das Teil EC-SR062 bzw. EC-CE133 ist meiner Meinung nach tatsächlich eine Art Rasterscheibe, denn nach allem, was die Explosionszeichnung so hergibt, hat sich am Mechanismus der Schalthebels (der Hebel hinter dem Bremshebel ist gemeint) im Vergleich zu den bisherigen Ergopower nicht sehr viel geändert und bei den Ergospower bis 2008 ist es eben ein Zahnring oder zweite Raster- bzw. Indexscheibe.

Diese Stufen in dieser Scheibe/diesem Ring sind meiner Meinung mach dazu da, einer vom Schalthebel bewegten Kante als Widerlager zu dienen, über das die vom Schalthebel übertragene Kraft auf die Schaltwelle (EC-SR035) übertragen und in eine Drehbewegung umgewandelt wird, was dann den eigentlichen Schaltvorgang ausgöst. Je nach Weite der Bewegung bzw. Drehung der Schaltwelle werden dabei ein bis maximal fünf Schaltschritte durchgeführt.

Übrigens, die "Knackigkeit" der Schaltung kann meiner Meinung nach nicht in den Teilen EC-RE017/018 bzw. EC-SR017/018 begründet sein, denn dann würde sich ein Record-Ergopower ähnlich anfühlen wie ein Centaur, was ich allerdings anders erlebt habe (ich hatte kürzlich die Gelegenheit, die neuen Record- und Centaur-Ergos bei zwei Händlern kurz auszuprobieren). Record fühlt sich knackig an wie immer, Centaur fühlt sich für mich wie Centaur mit Escape-Mechanismus an, also wie die Modelle 2007 und 2008.

Im Übrigen wiederhole ich meine Zweifel an der hundertprozentigen Korrektheit der Expolsionszeichnungen.

Viele Grüße
Franz

franzi das stimmt leider so nicht. zu record kann ich nix sagen. aber ich kann sehr wohl sagen dass die neuen centaur ergos bedeutend "weicher/schwammiger" schalten als die QS centaurs vom letzten jahr. soweit ich weiss hat die 07er centaur auch nicht weniger knackig geschalten als die alte record.

Klassik-Renner
28.10.2008, 18:24
doch das Teil EC-SR062 bzw. EC-CE133 ist meiner Meinung nach tatsächlich eine Art Rasterscheibe, denn nach allem, was die Explosionszeichnung so hergibt, hat sich am Mechanismus der Schalthebels (der Hebel hinter dem Bremshebel ist gemeint) im Vergleich zu den bisherigen Ergopower nicht sehr viel geändert und bei den Ergospower bis 2008 ist es eben ein Zahnring oder zweite Raster- bzw. Indexscheibe.Da liegst Du mit Deiner Meinung daneben.


Diese Stufen in dieser Scheibe/diesem Ring sind meiner Meinung mach dazu da, einer vom Schalthebel bewegten Kante als Widerlager zu dienen, über das die vom Schalthebel übertragene Kraft auf die Schaltwelle (EC-SR035) übertragen und in eine Drehbewegung umgewandelt wird, was dann den eigentlichen Schaltvorgang ausgöst. Hier liegst Du mit Deiner Meinung richtig. :)

xrated
28.10.2008, 18:35
Wie könnt ihr euch erlauben jemand zu korrigieren ohne überhaupt genaue Tatsachen auf dem Tisch zu haben? Ich finde das doch schon etwas überheblich.
Das sind alles soweit Spekulationen und nichts mehr.

fabio77
28.10.2008, 18:38
Wie könnt ihr euch erlauben jemand zu korrigieren ohne überhaupt genaue Tatsachen auf dem Tisch zu haben? Ich finde das doch schon etwas überheblich.
Das sind alles soweit Spekulationen und nichts mehr.

tatsachen? ich hatte 07er und jetzt habe ich 09er...oida!

Klassik-Renner
28.10.2008, 18:52
Wie könnt ihr euch erlauben jemand zu korrigieren ohne überhaupt genaue Tatsachen auf dem Tisch zu haben? Ich finde das doch schon etwas überheblich.
Das sind alles soweit Spekulationen und nichts mehr.
a) Ich habe das Innenleben der alten Ergos schon auseinandergebaut und weiß, wie es "live" aussieht.
b) Ich habe die neuen Centaur-Ultrashift-Hebel am Rad.
c) Ich habe die Flatbar-Hebel, die mit einem identischen Rastprinzip arbeiten, an einem anderen Rad.
d) Ich kann technische Zeichnungen lesen und verstehe somit die Explosionszeichnung ziemlich genau.

Warum soll dieses Material nicht reichen, um mir ein Urteil zu bilden?

OCLV
28.10.2008, 18:54
franzi das stimmt leider so nicht. zu record kann ich nix sagen. aber ich kann sehr wohl sagen dass die neuen centaur ergos bedeutend "weicher/schwammiger" schalten als die QS centaurs vom letzten jahr. soweit ich weiss hat die 07er centaur auch nicht weniger knackig geschalten als die alte record.

Was für ne theoretische Diskussion hier...
Warum kauft ihr euch nicht einfach mal einen Satz Chorus und einen Satz Centaur Ergos, dann wisst ihr alles was ihr wissen wollt.

Zu fabio77s Posting: ich habe alle genannten Ergos SEHR oft in der Hand und ich kann folgendes konstatieren:

- die 07er/08er Centaur waren def. weniger knackig als die Record 08
- 09er US Centaur sind nur im Zeigefingerhebel weicher als die Record 08. Der Daumenhebel schaltet so wie eh und je bei Centaur.
- die neuen Chorus/Record/Super Record Ergos sind so knackig wie die Record 08

Aber mal ehrlich. die Leute kommen mit den neuen Centaur Ergos scheinbar sehr gut klar (wie die VIELEN VIELEN Leute mit Shimano Schaltung). Wer das alte knackige Schaltverhalten will, soll sich die neue 11fach kaufen oder sich alte Record Ergos besorgen.

Meine Meinung zu dem Thema.

fabio77
28.10.2008, 19:53
Was für ne theoretische Diskussion hier...
Warum kauft ihr euch nicht einfach mal einen Satz Chorus und einen Satz Centaur Ergos, dann wisst ihr alles was ihr wissen wollt.

Zu fabio77s Posting: ich habe alle genannten Ergos SEHR oft in der Hand und ich kann folgendes konstatieren:

- die 07er/08er Centaur waren def. weniger knackig als die Record 08
- 09er US Centaur sind nur im Zeigefingerhebel weicher als die Record 08. Der Daumenhebel schaltet so wie eh und je bei Centaur.
- die neuen Chorus/Record/Super Record Ergos sind so knackig wie die Record 08

Aber mal ehrlich. die Leute kommen mit den neuen Centaur Ergos scheinbar sehr gut klar (wie die VIELEN VIELEN Leute mit Shimano Schaltung). Wer das alte knackige Schaltverhalten will, soll sich die neue 11fach kaufen oder sich alte Record Ergos besorgen.

Meine Meinung zu dem Thema.

aber haben die neuen chorus/record/SR auch so ein definiertes schaltverhalten wie die 08er teile? mich stört nicht dass der zeigefinger hebel bei den neuen centaur so leicht geht, was mich nervt ist dass diesrasterung relativ undefiniert ist (anders als bei shimano wo es zwar auch leicht geht aber man genau merkt "wann" der gang jetzt drinnen ist).
wux

OCLV
28.10.2008, 19:56
ja haben sie. der zeigefingerhebel geht halt jetzt etwas leichter, aber man merkt trotzdem gut ab wann der gang drin ist.
wux - zurück

medias
28.10.2008, 19:57
Ich weiss nicht was ihr da wieder sucht.Bin von 11 SR runter bis Centauer alles schon gefahren.
Die 09 Centauer fahre ich seit dem August mehrmals die Woche.
Bin kein Grobmotoriker, bei mir funtionieren alle wie sie sollen.;)

fabio77
28.10.2008, 20:00
Ich weiss nicht was ihr da wieder sucht.Bin von 11 SR runter bis Centauer alles schon gefahren.
Die 09 Centauer fahre ich seit dem August mehrmals die Woche.
Bin kein Grobmotoriker, bei mir funtionieren alle wie sie sollen.;)

ich denke man muss kein grobmotoriker sein wenn man der meinung ist dass die neue centaur beim wechsel zum höheren ritzel nicht wirklich definiert schaltet. vielleicht liegt es ja nur an mir, aber bei shimano 105 und dura ace und centaur07 ist mir das nie aufgefallen (weil es da anders ist :-). wenn also z.b. die chorus spürbar anders schalten sollte kann ich mir sehr wohl vorstellen deswegen, und nur deswegen, auf 11x umzurüsten.
nochmal wux

medias
28.10.2008, 20:08
Kette, Ritzel???
Ach ja, dachte nicht das du Grobmotoriker bist, eher so in der Richtung ich würde sowas merken.

Panchon
28.10.2008, 20:08
@fabio77: Fabio, ich sehe nicht, an welcher Stelle wir uns widersprechen.

Aber das I kannst du trotzdem beim nächsten Mal weglassen. OK?

Viele Grüße
Franz

Panchon
28.10.2008, 20:16
Da liegst Du mit Deiner Meinung daneben...

Wenn ich die Schalthebelabschnitte (nur diese!) der Ergopower-Explosionszeichnungen bis 2008 (inklusive Escape-Varianten, die übrigens identisch mit denen der Nicht-Escape-Modelle sind) mit den Schalthebelabschnitten der 2009er Ergopower vergleiche, dann komme ich nicht umhin, starke Verwandschaften festzustellen, die logischerweise dazu führen, zumindest in der Funktionsweise dieses Abschnitts der Mechanik Ähnlichkeiten zu den Vorgängermodellen zu sehen. Aus diesem Grund kann ich nicht anders, als bei meiner Meinung zu bleiben.

Viele Grüße
Franz

fabio77
28.10.2008, 20:20
Kette, Ritzel???
Ach ja, dachte nicht das du Grobmotoriker bist, eher so in der Richtung ich würde sowas merken.

:confused:

fabio77
28.10.2008, 20:21
@fabio77: Fabio, ich sehe nicht, an welcher Stelle wir uns widersprechen.

Aber das I kannst du trotzdem beim nächsten Mal weglassen. OK?

Viele Grüße
Franz

ok herr franz

medias
28.10.2008, 20:22
Von meiner Seite.....;)

Klassik-Renner
28.10.2008, 21:00
Wenn ich die Schalthebelabschnitte (nur diese!) der Ergopower-Explosionszeichnungen bis 2008 (inklusive Escape-Varianten, die übrigens identisch mit denen der Nicht-Escape-Modelle sind) mit den Schalthebelabschnitten der 2009er Ergopower vergleiche, dann komme ich nicht umhin, starke Verwandschaften festzustellen, die logischerweise dazu führen, zumindest in der Funktionsweise dieses Abschnitts der Mechanik Ähnlichkeiten zu den Vorgängermodellen zu sehen. Aus diesem Grund kann ich nicht anders, als bei meiner Meinung zu bleiben.

Viele Grüße
FranzHast Du jemals einen Ergopower-Hebel von innen gesehen? Offensichtlich nicht.

Das Äquivalent zum Teil EC-SR062 bzw. EC-CE133 war schon in der allerersten Ergopower-Generation von 1991 enthalten. Dieses Teil hat nur eine einzige Funktion: Es überträgt die Bewegung des Zeigefinger-Hebels auf die Welle der Ergo-Mechanik. Dieses Teil hat mit der eigentlichen Rastscheibe, die für die Rastung sorgt, nichts zu tun.

Aber gerne belasse ich Dir Deine unzutreffende Meinung. :D

Panchon
28.10.2008, 21:10
@Klassik-Renner: Nun sehe ich, wenn ich deine Worte lese, weder welche Aussage ich getroffen haben könnte, die auf der einen Seite deiner eben dargelegten Position widerspräche, noch auf der anderen Seite welches meiner Worte, eine so heftige Reaktion deinerseits hervorgerufen haben könnte, daß du mir glatt abstreitest, jemals einen Ergopower von innen gesehen zu haben.

Aber gut, im Tourforum muß man mit Unterstellungen rechnen und daher überrascht mich der Angriff als solcher nicht wirklich, sondern nur, daß du das, was du angreifst, selbst behauptest.

Viele Grüße
Franz

xrated
28.10.2008, 21:15
tatsachen? ich hatte 07er und jetzt habe ich 09er...oida!

so what?
Wenn du etwas beitragen willst, kannst du sie ja zerlegen.

xrated
28.10.2008, 21:18
a) Ich habe das Innenleben der alten Ergos schon auseinandergebaut und weiß, wie es "live" aussieht.


Fotos von zerlegten, alten Hebeln sieht man zur genüge im Netz



b) Ich habe die neuen Centaur-Ultrashift-Hebel am Rad.

und?



c) Ich habe die Flatbar-Hebel, die mit einem identischen Rastprinzip arbeiten, an einem anderen Rad.


und²?



d) Ich kann technische Zeichnungen lesen und verstehe somit die Explosionszeichnung ziemlich genau.


Das wird die Zeit zeigen.

fabio77
28.10.2008, 21:31
so what?
Wenn du etwas beitragen willst, kannst du sie ja zerlegen.

oarger typ

fabio77
28.10.2008, 21:33
Von meiner Seite.....;)

ich kenn mich nicht aus. alles was ich wissen will ist ob es zwischen centaur09 und chorus09 einen merkbaren unterschied gibt so wie zwischen centaur07 und centaur09. ich nehme an DU weisst was ich meine und da du ja alles kennst könntest DU mir helfen wenn DU wolltest. gruss

Bowie Net
28.10.2008, 23:04
ich hab mal ne Frage: Funktioniert der 09 Centaur mit einem 07 Record Umwerfer. Hat jemand schon mal diese Kombi probiert???

fabio77
28.10.2008, 23:36
ich hab mal ne Frage: Funktioniert der 09 Centaur mit einem 07 Record Umwerfer. Hat jemand schon mal diese Kombi probiert???

mit 07er chorus kein problem

medias
29.10.2008, 07:50
ich hab mal ne Frage: Funktioniert der 09 Centaur mit einem 07 Record Umwerfer. Hat jemand schon mal diese Kombi probiert???

Passt.

Noize
29.10.2008, 09:32
ich hab mal ne Frage: Funktioniert der 09 Centaur mit einem 07 Record Umwerfer. Hat jemand schon mal diese Kombi probiert???

Funktioniert einwandfrei, hab ich so im Moment am Casati

Herr Sondermann
29.10.2008, 09:57
Was mich etwas wundert, dass noch niemand gemeckert hat über die Fummelei beim Einfädeln des Schaltzuges in die neuen Ergos (oder ich hab´s überlesen?).
Auch dieses kleine Messingscheibchen (gundsätzlich gute Idee, so können die Endkappen weggelassen werden), das einfach nur eingelegt ist und gerne mal herausfällt, ist irgendwie nicht das Gelbe vom Ei.
Das ist m.E. richtig schlecht gelöst!
Habe das Einfädeln des Zuges letztens mal versucht und fand es nicht so gelungen. Auch bei meinem Händler, der seit 30 Jahren Campa montiert, hielt sich die Begeisterung in Grenzen...

Wenn man das dauernd macht, geht es vielleicht irgendwann auch von selbst. Toll gelöst ist aber anders...:ü

Noize
29.10.2008, 11:44
Was mich etwas wundert, dass noch niemand gemeckert hat über die Fummelei beim Einfädeln des Schaltzuges in die neuen Ergos (oder ich hab´s überlesen?).
Auch dieses kleine Messingscheibchen (gundsätzlich gute Idee, so können die Endkappen weggelassen werden), das einfach nur eingelegt ist und gerne mal herausfällt, ist irgendwie nicht das Gelbe vom Ei.
Das ist m.E. richtig schlecht gelöst!
Habe das Einfädeln des Zuges letztens mal versucht und fand es nicht so gelungen. Auch bei meinem Händler, der seit 30 Jahren Campa montiert, hielt sich die Begeisterung in Grenzen...

Wenn man das dauernd macht, geht es vielleicht irgendwann auch von selbst. Toll gelöst ist aber anders...:ü

Es geht ganz einfach, wenn du alle Züge vorne durchgehen läßt.

Herr Sondermann
29.10.2008, 12:08
Es geht ganz einfach, wenn du alle Züge vorne durchgehen läßt.
Das stimmt natürlich.
Aber dann hat man vorne so einen Wulst am Lenker.:ü
Hast du deine Züge so verlegt?

Noize
29.10.2008, 17:10
Das stimmt natürlich.
Aber dann hat man vorne so einen Wulst am Lenker.:ü
Hast du deine Züge so verlegt?

Ja, hab ich und ich finde das garnicht so schlecht. Die neuen Schaltzüge sind eh deutlich schlanker geworden und tragen eigentlich gar nicht mehr so viel zur Auswölbung vorne bei und schöner ausschauen tuts auch, weil die Züge jetzt schön zusammen sind und nicht an jeder Ecke ein Zug aus dem Lenkerband quillt.

Inwieweit die vorne verlegten Schaltzüge die Schwammigkeit des Fingerschalthebels beeinflußt, kann ich derweil nicht sagen, obwohl ich nicht an eine Verschlechterung glaube. Ich habe die Schaltzüge beim Crosser ebenfalls alle vorne am Lenker verlegt und der Druckpunkt des dort verbauten 07er Chorus-Hebels fühlt sich genauso an wie der Druckpunkt bei meiner 07er Record wo die Schaltzüge hinter dem Lenker den größeren Radius zur Verfügung haben.

Herr Sondermann
29.10.2008, 17:29
Dass es sich dadurch schlechter bzw. schwammiger anfühlt, kann ich mir auch nicht vorstellen, da die Züge so wie bei dir montiert ja eigentlich leichter laufen müssten. Wenn man sie, wie bisher meist praktiziert hinter dem Lenker verlegen wollte, wäre der Bogen schon verdammt eng.

Hm, mal sehen, vielleicht probiere ich es mal aus. Allerdings fand ich´s eigentlich auch immer ganz gut, wie es war.
Es wäre ein ziemlicher Murks von Campa, wenn man nun die Züge anders verlegen müsste, weil es sonst nur mit viel Mühe geht... :ü

Mobi
29.10.2008, 17:38
Ich habe bei meinen 2009er Centauer Ergos 2 schwarze Plastikteile beiliegen. Die sind so halbrund. Sollen die in die Lenkerbefestigung der Ergos ? Das mit den Metallscheiben in den Ergos für die Schaltzüge ist mir auch augefallen. Allerdings nich das sie auch rausfallen können. Es jetzt kann man die Endhülsen bei Schalt- und Bremszüge in der Ergos weglassen ?

Herr Sondermann
29.10.2008, 17:40
Ich habe bei meinen 2009er Centauer Ergos 2 schwarze Plastikteile beiliegen. Die sind so halbrund. Sollen die in die Lenkerbefestigung der Ergos ? Das mit den Metallscheiben in den Ergos für die Schaltzüge ist mir auch augefallen. Allerdings nich das sie auch rausfallen können. Es jetzt kann man die Endhülsen bei Schalt- und Bremszüge in der Ergos weglassen ?
Oh ja, wenn es schlecht läuft können die rausfallen. Mein Händler ist letztens mit drei zufällig anwesenden Kunden auf dem Werkstattboden rumgekrochen, um das kleine Scheibchen wiederzufinden...:Applaus:

Mobi
29.10.2008, 18:30
Aber die Montage am Lenker läuft genauso ? Ich kann diese 2 Plastikteile die dabeilagen ignorieren ?

fabio77
29.10.2008, 18:40
Ich habe bei meinen 2009er Centauer Ergos 2 schwarze Plastikteile beiliegen. Die sind so halbrund. Sollen die in die Lenkerbefestigung der Ergos ? Das mit den Metallscheiben in den Ergos für die Schaltzüge ist mir auch augefallen. Allerdings nich das sie auch rausfallen können. Es jetzt kann man die Endhülsen bei Schalt- und Bremszüge in der Ergos weglassen ?

schau in die anleitung. damit kann man die ergos für kleinere hände anpassen.

cirujano
09.12.2008, 18:15
Will den Thread mal reaktivieren:

Hat mittlerweile jemand schon einmal einen neuen Campa Ultrashift Hebel zerlegt und kann was zur Mechanik sagen- Videos oder ähnliches hab ich auch noch nicht gesehen.

Verstehe die Explosionszeichnungen so, dass im Gegensatz zu früher mittlerweile das indexed ratchet (www.campagnolo.com/jsp/en/downloader/docid_147.jsp) im Gegensatz zu früher "vorne und hinten" eingebaut ist, bis 08 hieß das "vordere Teil" ratchet bushing.

Möchte ggf. einen "höherwertigen" Hebel auf 10 fach umbauen. Lt. oben genannter Liste 6,66 € (EC-CE133 und EC-CE160), bin mal gespannt, was die Teile bei uns kosten sollen :rolleyes:?

Können sich durch die unterschiedlichen Rastscheiben eigentlich Unterschiede in der Schaltpräzision ergeben?

Inspire280978
07.01.2009, 22:45
Möchte ggf. einen "höherwertigen" Hebel auf 10 fach umbauen. Lt. oben genannter Liste 6,66 € (EC-CE133 und EC-CE160), bin mal gespannt, was die Teile bei uns kosten sollen :rolleyes:?

Können sich durch die unterschiedlichen Rastscheiben eigentlich Unterschiede in der Schaltpräzision ergeben?

Hallo, hat mittlerweile mal jemand einen Umbau von 11S Ergo auf 10S in dem nur die "Rasterscheiben" ausgetauscht werden gemacht? funktioniert die Sache wie die Zeichnungen vermuten lassen? funktioniert das Zusammenspiel mit den "alten" 10S teilen problemlos und vorallem wie aufwendig ist der Umbau?

Smily13
09.01.2009, 19:05
Also, ich habe diese Woche mal bei Campa Deutschland angerufen.
1. Frage: Können die 10f.-Hebel mittels Austausch der Indexratsche auf 11f. umgebaut werden? (so wie in diesem Youtube-Video zu sehen: http://de.youtube.com/watch?v=MZBzT4ZmSTU&feature=related
Antwort: Nein, dies ist nicht kompatibel. Dies legt die Vemutung nahe, dass die in dem Video gezeigte Indexratsche tatsächlich ein Eigenbau der Macher des Videos ist. Nebenbei gesagt 90,- (so die Info von denen) + Versand sind dafür eine Frechheit.
2. Frage: Kann die Indexratsche aus den Centaur 09 10f.-Hebeln gegen eine 11f.-Indexratsche ausgetauscht werden? Antwort: Nein, die im Internet dargestellten Explosionszeichnungen sind nicht aktuell, die Ratschen unterscheiden sich und ein Einbau ist auch nur mit speziellem, in der Werksmontage verwendeten Werkzeug möglich.

Bewertung: Das wäre bei Campa auch tasächlich mal neu, dass da was kompatibel wäre. Die leimen den Verbraucher enorm, allein die vielen neuen (und teuren) Werkzeuge, die man sich für eine Kettenmontage schon hätte kaufen müssen, sprechen Bände. Gleiches beim Innenlager und den ehemals verschiedenen Dimensionen bei Veloce/Centaur und Chorus/Record. Alles Geldschneiderei. Wenn jemand die Hebel mal auseinander genommen hat, bitte posten!

Panchon
09.01.2009, 20:06
@Smily13: Danke für diese Informationen.

Daß die Explosionszeichnungen auf der Campa-Site nicht korrekt sind, glaube ich sofort, denn das hatte ich auf Grund einiger Anzeichen bereits vermutet. Trotzdem würde ich es begrüßen, wenn das einer von uns eines Tages aus konkreter Erfahrung her bestätigen könnte. Irgendwann wird's aber sicher soweit sein.

Daß hingegen der Einbau der "Ratschen", wie du sie nennst, nur mit speziellem, in der Werksmontage verwendeten Werkzeug möglich sein soll, wäre eine Abkehr der bisher üblichen Campa-Politik und zumindest in meinen Augen eine traurige Sache. Wenn es wirklich so ist, dann bin ich aber trotzdem dem Meinung, daß es dann über kurz oder lang Bastlerlösungen geben wird.

Zur Kompatibilität bei Campa bin ich eigentlich anderer Meinung als du, allerdings könnte es auch bei diesem Thema eine Abkehr der bisherigen Campa-Politik geben. Das bleibt wohl abzuwarten.

Schönen Abend
Franz

simonzahner
09.01.2009, 20:33
ein bekannter hat je einen superrecord und centaur 09 hebel zerlegt und fährt jetzt an seiem komplett mit record 08 ausgestatteten rennrad superrecord hebel, der einbau der 10fach rasterscheibe aus dem centaur hebel hat demnach funktioniert. da sich die 09er rasterscheiben aber grundlegend von denen bis und mit 08 unterscheiden, kann man wie schon gesagt wurde nicht mit campa originalersatzteilen "alte"hebel auf 11fach umbauen. hier kommt dieses überteuerte teil aus den youtube videos ins spiel.

Panchon
09.01.2009, 20:45
Jetzt wird's aber spannend.

@simonzahner: Wenn es tatsächlich so ist, wie du schreibst, und die Aussage von Campa Deutschland sich damit nun doch als falsch herausstellt bzw. die PDFs auf der Campa-Seite doch korrekt sind, würde mich stark interessieren, ob sich der SR-Ergo nun beim Schalten immer noch so knackig wie ein SR-Ergo anfühlt, oder ob er nun eher weicher, eben so wie ein 2009er Centaur-Ergo schaltet.

Schönen Abend
Franz

Alpenbiker
09.01.2009, 23:21
schau in die anleitung. damit kann man die ergos für kleinere hände anpassen.

Text Campa-Anleitung:

- Einsätze für "große Hände" (1 für rechts, 1 für links)

Smily13
10.01.2009, 04:33
@panchon: simonzahner hat meine Aussage bestätigt, lies Dir am besten nochmal genau durch, was er da geschrieben hat. Die Aussage von Campa Deutschland ist richtig! 08 10f. ist nicht kompatibel oder austauschbar (was die Ratsche angeht) mit 09 11f.! Schaltwerk, Kurbel, Umwerfer, Bremsen kannst Du bei der Umrüstung auf 11f. behalten. Lediglich Kassette, Ergos und Kette muß man wechseln. Wenn Du schon 10f.-Hebel hast, kommt Dich der Verkauf dieser bei Ebay und der Neukauf von 11f.-Ergos eh viel günstiger als dieses 90€-Ratschenteil von diesen abgezockten Italienern. Aber noch einmal: Gibt es jemanden, der die Hebel tatsächlich zerlegt hat und seine Erfahrungen mitteilen kann???

a x e l
10.01.2009, 09:41
Dies legt die Vemutung nahe, dass die in dem Video gezeigte Indexratsche tatsächlich ein Eigenbau der Macher des Videos ist. Nebenbei gesagt 90,- (so die Info von denen) + Versand sind dafür eine Frechheit.


Hi,

90 € ist eine Hausnummer-okay. Wie denkst du, wurde dieses Teil hergestellt, um die Aussage treffen zu können, es sei eine Frechheit? Unabhängig von der Qualität des Teils, fallen doch einige Arbeitsschritte an, um zu einem Ergebnis zu kommen.

Ich kenne nicht die Abmessungen der beiden Teile und weiß deshalb nicht, ob die "Teilkreise" (ich meine damit den Umfang, wo sich die Verzahnung befindet) von 10- und 11fach identisch sind.

Wenn ja, wäre ein Abguß des 11-fach Teils denkbar und Bearbeitung dieses Abgusses auf die spezifischen Abweichungen des 10-fach Rasteinsatzes. Nach diesem Teil dann die Formenhälften herstellen und Abgüsse produzieren. GGf. spanend nachbearbeiten, d.h entgraten bzw. Bohrung für den Zug herstellen.

Wenn nein, muss man die funktionsrelevanten Maße selbst bestimmen und evtl.ein CAD-Modell anfertigen. Danach entweder
durch spanende Bearbeitung das Teil erzeugen oder ein Rapid Prototyping mit Metallpulver machen oder oder.... Hier dazu mehr:

http://cms.techpilot.net/sixcms/detail.php?template=info_articles_detail_end&id=17112&_cms_technology_id=10500&_lngCode=de

Weleche Stückzahlen sind verkaufbar? Hundert oder tausend, Umsatz also 9000 oder 90000 €.

Ich bin kein Fertigungsfachmann aber zumindest weiß ich soviel, dass eine Kleinserie recht hohe Einmalkosten hat. CAD (die Zeichnung des Teils), Werkzeug- und Rüstkosten müssen auf die entsprechende Anzahl der Teile umgelegt werden.

Aber wahrscheinlich kennst du die Materie besser und kannst uns erklären, wie einfach und kostengünstig so etwas herzustellen ist?
Ich freue mich darauf, etwas über die Kleinserienfertigung und die Kalkulation eines nicht ganz popeligen Metallteils zu erfahren.:)

Viele Grüße, Axel

cfckler
10.01.2009, 12:00
...Ich freue mich darauf, etwas über die Kleinserienfertigung und die Kalkulation eines nicht ganz popeligen Metallteils zu erfahren.:)...

Christian Pyttel, Rahmen- und Laufradbauer von hohen Gnaden in Rastatt, hat dieses Teil als Prototyp für den Eigengebrauch selber gefertigt. (Er hat aber nichts mit dem Youtube Video zu tun).
Bei Bedarf würde er bestimmt auch eine Kleinserie fertigen... Allerdings glaube ich kaum, dass das Teil billiger als 90€ käme.

Viele Grüße aus China, Jochen

Smily13
10.01.2009, 18:04
@ Axel und cfckler: Es ist mir eigentlich relativ egal, wie das Ding hergestellt wurde, erkundige Du Dich doch mal Axel, dann müssen wir hier nicht herumrätseln, E-Mail steht ja im Video. Außerdem sollten wir hier auch keine neu Diskussion aufmachen, schließlich geht es ja um die Kompatibilität 11s/10s?! :Applaus: :Applaus: :Applaus:
Doch nochmal zur Erläuterung:
Das Produkt Ratsche wendet sich an Campanutzer. 10s-Chorus-Ergoverkauf bei Ebay = 130,- Neukauf 11s Chorus-Ergo bei Ebay oder im Netz: 180,- Unterschied mit Gebühren und Versand: 70,- außerdem mit den ergonomischen Vorteilen und dem Vorteil, dass ich nicht noch 2-3 Stunden an den Dingern herumschraube und dabei noch was kaputt mache oder mir irgendein Werkzeug kaufen muß, welches ich noch nicht habe.
Welche Variante würdet Ihr vorziehen, Ratsche oder 11s-Ergo??? Deshalb finde ich den Preis ein wenig frech, besser ausgedrückt: "nicht marktangepasst." Nun alles klärchen??? :biggrinbo

a x e l
10.01.2009, 18:35
@ Axel und cfckler: Es ist mir eigentlich relativ egal, wie das Ding hergestellt wurde, erkundige Du Dich doch mal Axel, dann müssen wir hier nicht herumrätseln, E-Mail steht ja im Video. Außerdem sollten wir hier auch keine neu Diskussion aufmachen, schließlich geht es ja um die Kompatibilität 11s/10s?! :Applaus: :Applaus: :Applaus:
Doch nochmal zur Erläuterung:
Das Produkt Ratsche wendet sich an Campanutzer. 10s-Chorus-Ergoverkauf bei Ebay = 130,- Neukauf 11s Chorus-Ergo bei Ebay oder im Netz: 180,- Unterschied mit Gebühren und Versand: 70,- außerdem mit den ergonomischen Vorteilen und dem Vorteil, dass ich nicht noch 2-3 Stunden an den Dingern herumschraube und dabei noch was kaputt mache oder mir irgendein Werkzeug kaufen muß, welches ich noch nicht habe.
Welche Variante würdet Ihr vorziehen, Ratsche oder 11s-Ergo??? Deshalb finde ich den Preis ein wenig frech, besser ausgedrückt: "nicht marktangepasst." Nun alles klärchen??? :biggrinbo

Ja nee, is klar.:respekt:

Es ging nicht darum, ob die Lösung sinnvoll ist, sondern darum, ob du nur einen Hauch von Ahnung besitzt, um beurteilen zu können, ob der Preis angemessen ist.

Mir wäre das Teil auch keine 90 € wert, der Herstellungsaufwand kann durchaus so hoch sein, dass der Verkaufspreis gerechtfertigt ist.

Wer aus optischen oder ergonomischen Gründen die alten Griffe weiter nutzen möchte aber unbedingt auf den 11fach Zug springen will, für den wäre dieses Teil evtl. interessant.

Nun alles klärchen?

victim of fate
10.01.2009, 19:58
Klar, wer 11fach mit den alten Hebeln will kommt an dem Ding net vorbei. Wer 11fach mit den neuen Hebeln will kommt mit Chorus billiger als mit Centaur+neuer Rasterung. Interessant ist der Umbau also für Leute die gerne 10fach weiter nutzen möchten, die neue Hebelform haben wollen, aber für die ein Umbau auf 11fach nicht in Frage kommt (z.B. aus Skepsis bzgl. der Schaltgenauigkeit oder weil man dann nicht mehr die Mgl. hätte die billigen Miragekassetten am Trainingslrs zu fahren).

KönigJohan
11.01.2009, 13:50
morgen hole ich meine 09-er record hebel (11fach) ab. mein freundlicher händler von der friedrichstrasse hat mir dann die 10fach rastscheibe (centauer 2009) eingebaut.

somit fahre ich dann record 10fach 2008 mit 09er record-ergos 10fach.

dieser (um)weg geht also.

victim of fate
11.01.2009, 17:01
Was hast Du für die Rasterscheibe gelöhnt? Wenn man fragen darf...

KönigJohan
11.01.2009, 17:40
Was hast Du für die Rasterscheibe gelöhnt? Wenn man fragen darf...
nix. ist eben der freundliche händler von der friedrichstrasse. ein radgeschäft, das man (auch aus ganz vielen anderen gründen) nur empfehlen kann/muß.

record-ergo gekauft, austausch rastscheibe und arbeitslohn im preis drin. so soll es sein. vorbildlich.

FrankP
12.01.2009, 15:19
nix. ist eben der freundliche händler von der friedrichstrasse. ein radgeschäft, das man (auch aus ganz vielen anderen gründen) nur empfehlen kann/muß.

record-ergo gekauft, austausch rastscheibe und arbeitslohn im preis drin. so soll es sein. vorbildlich.

Hallo,
kannst Du mir denn mal die Tel.Nummer des Radladens geben oder die
www-Adresse (falls vorhanden)?
Gerne auch als PM

Bin noch am Überlegen ob ich mir die 2009er Centaur 10-fach Ergos kaufe oder gleich die 2009er Super Record und die dann erstmal downgrade(n lasse)

Danke und Gruß Frank

Panchon
12.01.2009, 15:38
Hallo Smily13,

ich beziehe mich auf das hier


...2. Frage: Kann die Indexratsche aus den Centaur 09 10f.-Hebeln gegen eine 11f.-Indexratsche ausgetauscht werden? Antwort: Nein, die im Internet dargestellten Explosionszeichnungen sind nicht aktuell, die Ratschen unterscheiden sich und ein Einbau ist auch nur mit speziellem, in der Werksmontage verwendeten Werkzeug möglich.

Wenn KönigJohans Radhändler tatsächlich das für die 9 Schaltschritte bei einer 10fachen Schaltung verantwortliche Teil* aus dem rechten Centaur 09 Ergo gegen das betreffende Teil im rechten Record 09 Ergo ausgetauscht hat, dann kann die obige Antwort von Campagnolo Deutschland nicht richtig sein. Andererseits stimmt die Antwort mit der Einschätzung über die neuen Ergos überein, die ich mir in den letzen Wochen und Monaten gemacht habe. Da ich selbst Bastler bin, würde ich mich selbstverständlich aber sehr freuen, wenn Campagnolo Deutschland und damit ich unrecht hätte. Insofern hoffe ich, daß KönigJohan, nachdem er seine neuen Ergos heute abgeholt haben hat, den Erfolg der Umbauaktion nochmal bestätigen kann.

Viele Grüße
Franz

* Ich vermeide die Bezeichnung Rasterscheibe, da ich das Teil noch nicht gesehen habe

KönigJohan
13.01.2009, 07:47
Hallo Smily13,

ich beziehe mich auf das hier



Wenn KönigJohans Radhändler tatsächlich das für die 9 Schaltschritte bei einer 10fachen Schaltung verantwortliche Teil* aus dem rechten Centaur 09 Ergo gegen das betreffende Teil im rechten Record 09 Ergo ausgetauscht hat, dann kann die obige Antwort von Campagnolo Deutschland nicht richtig sein. Andererseits stimmt die Antwort mit der Einschätzung über die neuen Ergos überein, die ich mir in den letzen Wochen und Monaten gemacht habe. Da ich selbst Bastler bin, würde ich mich selbstverständlich aber sehr freuen, wenn Campagnolo Deutschland und damit ich unrecht hätte. Insofern hoffe ich, daß KönigJohan, nachdem er seine neuen Ergos heute abgeholt haben hat, den Erfolg der Umbauaktion nochmal bestätigen kann.

Viele Grüße
Franz

* Ich vermeide die Bezeichnung Rasterscheibe, da ich das Teil noch nicht gesehen habe
gestern abend trotz 6° C im keller (brrrrrrr!) nicht widerstehen können, und umgebaut. ergebnis: ich habe jetzt nen 2009er ergo, der 10fach schaltet (alles record). super-record dürfte auch gehen, da identisch.

campa scheint zu irren :D

bilder folgen irgendwann, momentan ist das alles ein provisorium (noch kein lenkerband gewickelt, stellung der ergos noch unfertig, es war zu kalt, um da unten ne stunde rumzuprötteln).

Noize
13.01.2009, 08:43
gestern abend trotz 6° C im keller (brrrrrrr!) nicht widerstehen können, und umgebaut. ergebnis: ich habe jetzt nen 2009er ergo, der 10fach schaltet (alles record). super-record dürfte auch gehen, da identisch.

campa scheint zu irren :D

bilder folgen irgendwann, momentan ist das alles ein provisorium (noch kein lenkerband gewickelt, stellung der ergos noch unfertig, es war zu kalt, um da unten ne stunde rumzuprötteln).

..und wie ist die "Knackigkeit" des Schaltens?
Der Umbau ist für mich dann von Interesse, wenn es möglich ist, das typische Schaltverhalten des 08er Record-Ergos in den sonst schlappen 09er Centaur-Ergo einzupflanzen..

KönigJohan
13.01.2009, 09:22
..und wie ist die "Knackigkeit" des Schaltens?
Der Umbau ist für mich dann von Interesse, wenn es möglich ist, das typische Schaltverhalten des 08er Record-Ergos in den sonst schlappen 09er Centaur-Ergo einzupflanzen..
auffem montageständer knackt es. kann man wohl nur im fahrbetrieb beurteilen, und da sehe ich momentan ne gewisse inkompatibilität zwischen schneewetterlage und einem colnago C50 ;)

Titan
13.01.2009, 11:06
OK, ich habe die Uebersicht ein bisschen verloren. Kannst Du mir bitte sagen was man da alles braucht um von 11 Fach nach 10 Fach zu gehen?

Wurde das ganze Innere eines 10F Centaur Ergo's aus 2009 im 2009 11F Record Ergo eingebaut oder wurde eine 10F Indexratsche aus 2008 eingebaut?
Titan

Panchon
13.01.2009, 11:14
Trotz Kälte oder gerade deswegen, herzlichen Dank für die Bestätigung.

Viel Spaß beim weiteren Aufbau
Franz

a x e l
13.01.2009, 16:58
Wurde das ganze Innere eines 10F Centaur Ergo's aus 2009 im 2009 11F Record Ergo eingebaut

Ja, so wurde oben berichtet. :)

Titan
13.01.2009, 17:40
Danke! Ich war nicht ganz sicher, dass ich es richtig verstanden hatte.

Titan

KönigJohan
14.01.2009, 06:58
OK, ich habe die Uebersicht ein bisschen verloren. Kannst Du mir bitte sagen was man da alles braucht um von 11 Fach nach 10 Fach zu gehen?

Wurde das ganze Innere eines 10F Centaur Ergo's aus 2009 im 2009 11F Record Ergo eingebaut oder wurde eine 10F Indexratsche aus 2008 eingebaut?
Titan
wohl nicht das GANZE innere, nur die 11-fach-relevanten teilchen wurden ersetzt durch 10fache aus dem 2009er centauer. wie, was, wo genau, kann ich nicht sagen, ich mach ja viel an meinen rädern, aber nen ergo nehme ich sicher nicht auseinander. das sollen leute machen, die dafür ausgebildet sind und das können.

ach so: gestern alles fachgerecht gerichtet, lenkerband gewickelt, alles nochmal feinst eingestellt. es lüppt! und es knackt auch. der vergleich mit dem anderen rad mit 2008er 10fach record erbrachte keine signifikanten unterschiede im knackverhalten :rolleyes:

Titan
14.01.2009, 09:50
>aber nen ergo nehme ich sicher nicht auseinander. das sollen leute machen, die dafür ausgebildet >sind und das können.
ich habe bereits 10F Ergo's aus einander geholt und wieder zusammen gebaut und das ist gar nicht schwierig. Es nimmt etwas Zeit. Das ist alles.

Titan

Rumbi
14.01.2009, 11:08
Ich weiß, ich weiß - ihr haltet das sicher für Frevel :)

Aber weiß jemand, ob man die neuen (09er) Ergos auch auf das "alte" 9fach (welches Record und Chorus mal nutzten, bei dem die Geometrie also mit den 10fach Schaltwerken kompatibel ist) rückrüsten kann?

Ich hab noch sooo viele 9fach Kassetten und Ketten und brauch die zehn Gänge irgendwie nicht, die Form der neuen Ergos würde mich aber schon reizen ...

Viele Grüße

orchinidis
14.01.2009, 13:48
@panchon: simonzahner hat meine Aussage bestätigt, lies Dir am besten nochmal genau durch, was er da geschrieben hat. Die Aussage von Campa Deutschland ist richtig! 08 10f. ist nicht kompatibel oder austauschbar (was die Ratsche angeht) mit 09 11f.! Schaltwerk, Kurbel, Umwerfer, Bremsen kannst Du bei der Umrüstung auf 11f. behalten. Lediglich Kassette, Ergos und Kette muß man wechseln. Wenn Du schon 10f.-Hebel hast, kommt Dich der Verkauf dieser bei Ebay und der Neukauf von 11f.-Ergos eh viel günstiger als dieses 90€-Ratschenteil von diesen abgezockten Italienern. Aber noch einmal: Gibt es jemanden, der die Hebel tatsächlich zerlegt hat und seine Erfahrungen mitteilen kann???

Also diese vielen Aussagen machen mich noch ganz wirr im Kopf?!
Hab ich das jetzt richtig verstanden,wenn es mir nur um die neuen Ergopower geht, dann kann ich meine Record 07/08 behalten(sprich Umwerfer,Schaltwerk kurz,Kurbel,Bremsen)und muss lediglich Kassette und Kette(und natürlich die Ergos selbst) tauschen?Und die zweite Möglichkeit besteht darin, den neuen Ergopower auf zehnfach umzubauen(Kassette und Kette muss nicht erneuert werden)?
Hab ich das jetzt richtig verstanden?

Gruss,olli

Rumbi
14.01.2009, 14:05
Ja, du hast. Nur Ritzel und Kette sind schmaler geworden. Die "Übersetzung" bleibt gleich.
Weiter oben wurde noch eingeworfen, dass der Umwerfer wieder weggeht vom "QuickShift", also die Pre-QS-Umwerfer (mit kürzerem Hebelarm) wieder besser funktionieren sollten.

By the way, kann mir jemand sagen, was das QuickShift überhaupt sollte?
So wie ich das verstanden habe, haben die den Umwererhebel verlängert, so dass es leichter schaltet. Gleichzeitig haben sie den Ergopower (Rasterung) angepasst. Wenn ich einmal Übersetze und einemal untersetze, bleibt dann icht alles gleich?

Sprich, wenn ich mit einem bestimmten "Hub" des Ergopower-Schalthebels einen bestimmten "Hub" des Umwerfers erreiche dann ist die Gesamtübersetzung und somit die Bedienkräfte , Schaltgeschwindigkeit etc. gleich geblieben, oder?
:confused:

orchinidis
14.01.2009, 21:28
Habe heute beim Händler nachgefragt und der hat mir gesagt, dass von Campa ein Kit herausgebracht werden soll, welches den 11F Ergo mit den 10F Gruppen kompatibel machen soll-und das ohne einen Verlust der Garantie(den man hat, wenn man selbst an den Ergos rumschraubt).Wann das Teil kommen soll, konnte er nicht sagen.

Gruss,Olli

Rumbi
16.01.2009, 15:27
Übrigens klicken die 11er wohl tatsächlich besser und es liegt daran, dass Campagnolo denen "tiefere" Zähne spendiert hat (siehe Bild) http://i34.tinypic.com/2vklyr9.jpg

Den gesamten Artikel dazu findet ihr hier (http://forum.velonews.com/read.php?f=2&i=323047&t=323047).

Viele Grüße

Panchon
16.01.2009, 15:29
Klasse!

Danke
Franz

Smily13
17.01.2009, 14:56
@panchon und KönigJohan:

Also, ich habe direkt mit der Technikabteilung telefoniert und werde es auch nochmal tun! Fast wortwörtlich hat der Campa-Mitarbeiter gesagt, dass vieles von dem, was in Magazinen und Foren steht, Unsinn sei. Angesprochen auf das Youtube-Video sagte er ähnliches. Ich war natürlich nach wie vor skeptisch, auch nach der Aussage mit den falschen Explosionszeichnungen...

Wenn Campa lügt, um mehr zu verkaufen (was ich denen angesichts ihrer vielen Exklusiv-für-Campa-Werkzeuge, die dann eine Halbwertzeit von 3-4 Jahren haben, weil dann wieder eine "sagenhafte" Innovation kommt, auch zutraue), werde ich das hier auch veröffentlichen!

@KönigJohan:
Schick mir doch bitte mal die Adresse Deines Händlers, dann hätte ich wenigstens einen Beleg dafür, dass es geht!

Panchon
17.01.2009, 15:30
@Smily13: Ich glaube nicht, daß Campa lügt, auch nicht, wenn sich herausstellen sollte, daß etwas doch nicht geht oder doch geht. Ich denke eher, daß es auch in einem Betrieb wie Campagnolo Kommunikationsschwierigkeiten geben kann bzw. daß zwischen "etwas geht" und "Reparatur bzw. Umbau nach Herstellervorschrift" riesengroße Gräben liegen können.

Seit Rumbis gestrigen Beitrag tendiere ich stark dazu zu glaube, daß die neuen Ergos im Wesentlichen kompatibel zueinander sind, obwhol ich, wie bereits erwähnt, auch Zweifel sehe. Am liebsten wäre es mir natürlich, mal selbst Hand anzulegen, doch einen Umbau auf 11fach plange ich nicht und meine 10fachen Record-Ergos will ich auch nicht gegen neue Centaur-Ergos tauschen, doch vielleicht gelingt es mir im Laufe der kommenden Monate, einen der neuen Ergos zum Spielen in die Hand zu bekommen. Gegebenenfalls würde ich dann berichten.

Viele Grüße
Franz

Smily13
17.01.2009, 17:02
Ja gut, mag natürlich sein, dass da mal was untergeht oder auch nicht richtig kommuniziert wird. Bezüglich der Herstellernorm kann ich nur sagen, dass Campa sich da extrem absichert und dies vermutlich auch deshalb tut, weil die natürlich verkaufen wollen. Es ist doch lachhaft, die Garantie auszusetzen, wenn 10f. mit 11f. gemischt wird, zumindest bei einigen Teilen. Es wäre m.E. gar kein Problem, eine 10f.-Kurbel mit 11f.-Kette zu fahren. Deshalb gleich die Garantie zu versagen, kann nur ökonomische Aspekte (Verkaufsaspekt der neuen Teile und natürlich auch die Vermeidung von Garantievorgängen oder Beschwerden von Kunden, wenn doch mal was nicht so richtig klappt) haben.

victim of fate
17.01.2009, 17:31
Wenn es stimmen sollte, das die "Rasterscheibe" für das "Klick-gefühl" verantwortlich sei, dann müssten sich auch Recordergos mit der 10fach Rasterung aus dem Centaurhebel nach dem umbau so weich anfühlen.
Das steht aber im Widerspruch zu KönigJohans Aussage :confused:

a x e l
17.01.2009, 17:38
Ja gut, mag natürlich sein, dass da mal was untergeht oder auch nicht richtig kommuniziert wird. Bezüglich der Herstellernorm kann ich nur sagen, dass Campa sich da extrem absichert und dies vermutlich auch deshalb tut, weil die natürlich verkaufen wollen. Es ist doch lachhaft, die Garantie auszusetzen, wenn 10f. mit 11f. gemischt wird, zumindest bei einigen Teilen. Es wäre m.E. gar kein Problem, eine 10f.-Kurbel mit 11f.-Kette zu fahren. Deshalb gleich die Garantie zu versagen, kann nur ökonomische Aspekte (Verkaufsaspekt der neuen Teile und natürlich auch die Vermeidung von Garantievorgängen oder Beschwerden von Kunden, wenn doch mal was nicht so richtig klappt) haben.

Ja, da gebe ich dir recht.

Ich habe auch den Eindruck, dass Campa seit einigen Jahren in recht kurzen Abständen zu Lasten von uns Kunden experimentiert (QS, Escape...) und da werden wohl wirtschalftliche Zwänge dahinter stehen. Es ist sicher nicht einfach gegenüber einem deutlich größeren Wettbewerber wie Shimano und auch SRAM am Markt zu bestehen.

Ich verstehe aber auch, dass ein Hersteller, der ein neues System entwickelt und testet, nur die Funktionsgarantie für genau die Konfiguration geben will, die er ausführlich getestet hat. Das würde wohl jeder, der in der Situation ist, auch tun.:rolleyes: Rein zur Absicherung.

Ich rolle mit 10-fach Kurbel und 9-fach Kette auf 8-fach Kessette rum und es tut. Und das dank der vielen nützlichen Infos aus diesem Forum.:)

Rumbi
17.01.2009, 17:44
Also, Campa veröffentlicht Ersatzteillisten, nach denen die ErgoPower bis auf die Rastscheiben (und die Carbonteile) quasi identisch sind (wenn die fehlerhaft wären, hatten die sicher recht schnell ausgetauscht, denn jeder der mal Ersatzteile braucht richtet sich nach diesen Dokumenten). Es gibt Leute, die die Ergopower demontiert und das ganze per Fotos dokumentiert haben. Die Rastscheiben der 11fach Ergos haben "tiefere" Zähne (siehe Fotos), der Rastmechanismus muss also "kräftiger" klicken.
Was gibt es da noch zu diskutieren?
Übrigens waren die letzte Generation von Ergopowern anfangs auch quasi identisch. Selbst Record hatte Alu-Hebel und auch eine Veloce hatte eine kugelgelagerte Schaltmechanik und die durchbrochenen Schalthebel der "großen" Gruppen.

Viele Grüße
Rumbi

P.S.:
Das steht aber im Widerspruch zu KönigJohans Aussage Placebo-Effect?

a x e l
17.01.2009, 17:50
.. und auch eine Veloce hatte eine kugelgelagerte Schaltmechanik..

Nein, nur Record und Chorus.

Rumbi
17.01.2009, 17:54
Mh, ich habe das komplette Innenleben eines alten Veloce-Ergopowers hier rumliegen (keine Beschriftung auf den Alu-Bremshebeln, das Veloce stand damals noch auf dem Griffkörper), da sind eindeutig Kugellager dabei ...

xrated
17.01.2009, 17:57
Wenn es stimmen sollte, das die "Rasterscheibe" für das "Klick-gefühl" verantwortlich sei, dann müssten sich auch Recordergos mit der 10fach Rasterung aus dem Centaurhebel nach dem umbau so weich anfühlen.
Das steht aber im Widerspruch zu KönigJohans Aussage :confused:

Das Teil EC-CE133 (Centaur) und EC-SR062 (Record) wäre noch ungeklärt. Auf Seite 41 steht übrigens drin das man mit den erwähnten 2 Bauteilen die 11f Hebel auf 10f umrüsten kann.

Rumbi
17.01.2009, 18:10
Na, das Teil EC-CE133 hat die gleiche Funktion wie schon immer bei den Ergopowern. Hier "greift" der Schalthebel ein um die Achse mit dem Schaltmechanismus zu drehen und in der anderen Richtung ratscht es drüber. Ist sowas wie der Freilauf im Hinterrad -> in die eine Richtung wird Kraft übertragen in die andere "rutscht es durch".

Und da der Schalthebel natürlich immer exakt auch einen Zahn zum "mitnehmen" treffen muss sollten bei einem 11fach Erpowern dort 11 und bei einem 10fach 10 Zähne sein, weil eben der Schalthebel sonst nicht immer sofort "greifen" würde.

Aber ich seh' grad, das hatte Klassik-Renner ja schon am 28.10. hier geschrieben ...

Bezüglich meiner Aussage zu den Kugellagern. Ich habe in der 99er Ersatzteil-Katalog geschaut. Es muss wohl ein Athena-Innenleben sein: Bremshebel ohne Beschriftung aber Kugellager ...
Veloce hatte wirklich keine!

a x e l
17.01.2009, 18:12
Mh, ich habe das komplette Innenleben eines alten Veloce-Ergopowers hier rumliegen (keine Beschriftung auf den Alu-Bremshebeln, das Veloce stand damals noch auf dem Griffkörper), da sind eindeutig Kugellager dabei ...

Im 96er Campa Spare Parts Katalog und das ist die älteste mir zur Verfügung stehende Quelle sind nur Chorus und Record mit den Kugellagern EC-RE026 ausgerüstet. In 2006 immer noch die gleichen Lager.:)

a x e l
17.01.2009, 18:15
Bezüglich meienr Aussage zu den Kugellagern. Ich habe in der 99er Ersatzteil-Katalog geschaut. Es muss wohl ein Athena-Innenleben sein: Bremshebel ohne Beschriftung aber Kugellager ...
Veloce hatte wirklich keine!

Dann wird das Innenleben Chorus o. Record sein. Centaur abwärts
waren es Gleitlager.

Rumbi
17.01.2009, 18:23
Also -ist jetzt natürlich OT - wenn Du in den 99er Ersatzteilkatalog (http://www.campagnolo.com/repository/documenti/de/spares99-B.pdf) auf Seite 40 (bzw. 17 des PDFs) schaust, siehst Du 2x das Teil EC-RE026, die Kugellager im Athena-Ergopower ...

Also nicht "nur Record und Chorus" aber auch nicht "alle" :D

a x e l
17.01.2009, 18:37
Also -ist jetzt natürlich OT - wenn Du in den 99er Ersatzteilkatalog (http://www.campagnolo.com/repository/documenti/de/spares99-B.pdf) auf Seite 40 (bzw. 17 des PDFs) schaust, siehst Du 2x das Teil EC-RE026, die Kugellager im Athena-Ergopower ...

Also nicht "nur Record und Chorus" aber auch nicht "alle" :D

Jau, du hast recht.:) Wieder so ein Campa Mysterium. :confused: In 98 hat Athena Gleitlager und 99 war das letzte Jahr Athena, das dann mit Kugellager und in 2000 kam Daytona.

xrated
17.01.2009, 18:56
Na, das Teil EC-CE133 hat die gleiche Funktion wie schon immer bei den Ergopowern. Hier "greift" der Schalthebel ein um die Achse mit dem Schaltmechanismus zu drehen und in der anderen Richtung ratscht es drüber. Ist sowas wie der Freilauf im Hinterrad -> in die eine Richtung wird Kraft übertragen in die andere "rutscht es durch".


Bei den älteren Hebeln sieht das Teil glaube ich etwas anders aus, deswegen wird das wohl nicht passen. Aber so wie ich das lese scheint wohl doch die vordere Ratsche für den großen Hebel zu sein und die hintere für den Daumenhebel, wie glaube ich Panchon schonmal geschrieben hat.

Und dann sind hier nur die Teile für den Daumenhebel zu sehen:
http://forum.velonews.com/read.php?f=2&i=323047&t=323047

Ich meine dieses Teil:
http://branfordbike.com/itemdetails.cfm?id=569

Wenn es dieses Teil nicht ist, dann stimmt die Zeichnung von Campa nicht.

Rumbi
17.01.2009, 19:21
Bei den älteren Hebeln sieht das Teil glaube ich etwas anders aus, deswegen wird das wohl nicht passen.Ja, es hat eine andere Teilenummer, sieht anders aus und ist somit zwischen alten und neuen Ergopwern NICHT austauschbar (hat das jemand behauptet :confused:). Dennoch hat es die gleiche Funktion, wie schon in den allerersten Ergopower: die Mitnahme der Schaltwelle durch den Schalthebel.

Aber so wie ich das lese scheint wohl doch die vordere Ratsche für den großen Hebel zu seinMh, was glaubst Du, habe ich in meinem Beitrag gerade eben geschrieben?


Und dann sind hier nur die Teile für den Daumenhebel zu sehen:
http://forum.velonews.com/read.php?f=2&i=323047&t=323047
Nein, was Du da siehst, ist das Innere des Schaltmechanismus, das ist die RASTERUNG. Der Schaltmechanismus läuft auf einer Welle und diese wird natürlich vom Schalthebel und vom Daumenhebel angetrieben - sonst könntest du nur genau ein mal in eine der beiden Richtungen schalten ...

Ich meine dieses Teil:
http://branfordbike.com/itemdetails.cfm?id=569
In dieses Teil greift der vordere Schalthebel, um in die eine Richtung, um die Welle zu drehen, in die andere Richtung rutscht er durch. Mit der Rasterung hat er nix zu tun. Warum es trotzdem unterschiedlich sein muss, habe ich versucht im obigen Beispiel versucht zu erklären ...

Viele Grüße

Rumbi

Rumbi
17.01.2009, 19:34
Vielleicht noch mal für das allgemeine Verständnis, wie der Ergopower funktioniert.

Auf diesem Bild sieht man es sehr schön:
http://i37.tinypic.com/2vir3n9.jpg
Links, das Teil (EC-CE160) ist im Ergopower fest verbaut und es hat Zähne (so viele wie Rastschritte).
Rechts das Teil (EC-RE017fe) sitzt auf der (kugelgelagerten) Welle (deswegen ist das "Loch" in der Mitte nicht rund) und gleichzeitig ragt es zum Teil in das Teil links, es hat Teile, die mit Federn nach außen in die Zähne des fest sitzenden Teils links gedrückt werden. Gleichzeitig hat es "außen" Zähne, über diese wird es vom Daumenhebel mitsamt der Welle im linken Teil gedreht. Rasten tun aber die kleinen Federteilchen in den Zähnen.

Das Teil, was Dich so umtreibt (EC-CE133) sitzt auch auf der Welle, nur eben ganz vorn und dort dreht es dann eben der vordere Schalthebel.

Der Daumenhebel dreht also das bewegliche Schaltteil (EC-RE017) und mit diesem die Welle und somit auch EC-CE133 in die eine Richtung und der vordere Hebel über CE-EC133 alles genannte wieder in die andere Richtung. Und damit das "Drehen" der Welle richtig klappt, muss bei EC-CE133 eine auf die Anzahl der Schaltschritte angepasste Anzahl von Zähnen dran sein ...

Das Rasten passiert aber ausschließlich im linken, festsitzenden Teil (EC-CE160)!

Ich hoffe, das entmystifiziert die Ergopower nun ein bisschen ...

Viele Grüße

Rumbi

xrated
17.01.2009, 20:09
Aber was wir jetzt immer noch nicht wissen warum die Centaur anders schalten. Nur ein Teil zu tauschen, wird ja nicht möglich sein und warum schaltet der Ergo von Johann dann mit 10f immer noch wie der 11f.

Und der Daumenhebel war ja immer gleich vom schalten, egal ob Centaur oder Record. Es ist nur der vordere Hebel betroffen.

Zitat klassik-renner:
Das Äquivalent zum Teil EC-SR062 bzw. EC-CE133 war schon in der allerersten Ergopower-Generation von 1991 enthalten. Dieses Teil hat nur eine einzige Funktion: Es überträgt die Bewegung des Zeigefinger-Hebels auf die Welle der Ergo-Mechanik. Dieses Teil hat mit der eigentlichen Rastscheibe, die für die Rastung sorgt, nichts zu tun.

Genau deswegen würden mich Bilder von der vorderen Scheibe interessieren bei 10f und 11f.

Rumbi
17.01.2009, 20:37
Aber was wir jetzt immer noch nicht wissen warum die Centaur anders schalten.Doch!!! (irgendwie werde ich gerade ungeduldig, sorry). Weil die "Zähne" bei den 11fach tiefer sind!


Nur ein Teil zu tauschen, wird ja nicht möglich sein Es sind exakt ZWEI Teile!


und warum schaltet der Ergo von Johann dann mit 10f immer noch wie der 11f.
Tut er denn das?
KönigJohann schreibt:
es lüppt! und es knackt auch. der vergleich mit dem anderen rad mit 2008er 10fach record erbrachte keine signifikanten unterschiede im knackverhaltenIst das der "Beweis", dass sein 2009er 10fach genau so knackig schaltet wie ein 11fach? Er vergleicht 2009 mit 2008 und schribt sehr schwammig von "keine signifikanten Unterchiede".
Kann es sein, dass er "möchte", dass sein umgebauter Ergopower genau so "knackig" ist?


Und der Daumenhebel war ja immer gleich vom schalten, egal ob Centaur oder Record. Es ist nur der vordere Hebel betroffen.Wenn Du Dir die Wirkungsweise der Ergopower ansiehst (die gesamte Schaltmechanik sitzt auf EINER Welle, die wechselseitig vom vorderen Schalthebel oder vom Daumenhebel angetrieben wird) KANN das gar nicht sein. Was sein kann ist, dass man den Unterschied aufgrund der anderen Übersetzung (kurzer Daumenhebel, langer vorderer Schalthebel) nicht so deutlich gespürt hat.

Bei den neuen Ergopowern kommt noch hinzu, dass die "Zähne" ja in eine Richtung geneigt sind. Man schaltet also einmal gegen einen flachen und einmal gegen einen steilen Winkel, kann schon sein, dass gegen den flachen Winkel beide annähernd gleich "leicht" schalten, auch wenn der Zahn tiefer ist.

Bei den alten Ergopowern sind die Zähne symmetrisch, da müssen die in beide Richtung "strammer" gehen, wenn die G-Federn stärker sind. (Allerdings war in den alten Ergopowern noch eine spiralförmige Feder verbaut (EC-RE055), die beim Hochschalten "aufgezogen" wurde und beim Runterschalten unterstützte. Diese kann bei den "alten" Ergopowern zusätzlich bewirkt haben, dass dass Herunterschalten annähernd gleich blieb, währen doch das Hochschalten knackiger war. So was gibt es aber bei den "Neuen" nicht mehr.

Bei den neue Ergopowern KANN es also rein mechanisch nicht sein, wenn doch nur zwei Teile unterschiedlich und die Zähne tiefer sind.

Alles andere ist für mich Esotherik, wer dran glauben mag, soll das bitte gern tun ... :drinken2:

Viele Grüße
Rumbi

xrated
17.01.2009, 21:02
Kann gut sein das es bei ihm nur Einbildung ist.

Trotzdem würde ich gerne Bilder von der vorderen Scheibe sehen.

Rumbi
17.01.2009, 21:10
Diese Scheibe, wie Du sie nennst, sitzt fest auf der Welle und dreht sich fröhlich mit hin und her. Sie hat mit dem Rasten rein gar nichts zu tun, sie KANN gar nicht. Schau Dir doch bitte die Zeichnung an (zum Beispiel in Zoom-Stufe 400%), man erkennt das darauf, ehrlich!:heulend:

xrated
17.01.2009, 21:31
Will doch niemand bestreiten das die auf einer Welle sitzt aber da sind Zähne drauf und die können sich in ihrer Verzahnungstiefe und Steilheit auch unterscheiden. Ich sage auch nicht das es noch andere Teile gibt die für die "Knackigkeit" zuständig sind.

Hier sieht man (ist zwar nur der alte Ergo), was du vorhin gemeint hast, das die Zähne zwischen vorne und hinten übereinstimmen:
http://www.tour-magazin.de/wp-content/plugins/gallery4dummies/addons/explorer.php?file_id=1317&mode=w750h500

http://www.tour-magazin.de/wp-content/plugins/gallery4dummies/addons/explorer.php?file_id=1318&mode=w750h500

victim of fate
17.01.2009, 21:58
Das hat unterschiedlich viele Zähne, weil sonst bei einen 11fach Rasterung beim Schalten auf das größte Ritzel der vorderer Schlathebel keinen Zahn mehr hätte in den er greifen könnte und somit würde sich die Welle nicht bewegen, also würde auch die Rasterung nicht greifen und das Ganze nicht schalten.
Einfluß auf die Knackigkeit hat das sicher nicht, egal wie es grformt ist.

Wurde hier jetzt eigentlich alles sehr verständlich erklärt und das KönigJohans Hebel jetzt kanckiger ist als der Centaurhebel ist zu bezweifeln (außer der Mechaniker hat die winzigen Federn im Teil EC-RE017fe durch strammere getauscht (was sehr zu bezweifeln ist).

victim of fate
17.01.2009, 22:02
Links, das Teil (EC-CE160) ist im Ergopower fest verbaut und es hat Zähne (so viele wie Rastschritte).

Ganz kleine unbedeutende Korrektur: es hat doppelt soviele..., da die Rasterung an 2 Stellen greift

xrated
17.01.2009, 22:19
Nur um euch noch mehr zu verwirren:

http://forums.travel.com/bicycles-technical-forum/583507-ergo-ten-nine-conversion.html

Vielleicht kann Johann da mal fragen was da jetzt genau getauscht wurde.

Rumbi
18.01.2009, 10:07
@xrated: Die einzigen beiden Teile, die für die Rasterung zuständig sind, sind EC-RE017 und EC-CE160. Es sind die einzigen Teile des Schaltmechanismus (abgesehen vom den "freilaufartigen" (deswegen mit Zähnen) Antrieben des Schalt-und des Daumenhebels), die sich gegeneinander Bewegen und ineinander greifen.

Ich finde irgendwie bist Du auf einem "falschen" Pfad. Du vermutest, Campa fälscht technische Zeichnungen und baut geheimnisvolle Teile ein, die das Schaltverhalten zusätzlich zum eigentlichen Rastmechanismus verschlechtern oder verbessern. Das erinnert mich an eine Verschwörungstheorie.

Dabei ist der Schaltmechanismus ganz simpel und dank der technischen Zeichnung (das finde ich übrigens großartig von Campa) und den vorhandenen Fotos ganz einfach nachzuvollziehen und auch das unterschiedliche Schaltverhalten ist damit mehr als gut erklärt.

Das erste von Deinen Bildern aus der Tour ist der "Rastmechanismus" des alten Ergopowers: G-Federn (bei Record stärker) greifen in die Zähne.

Das zweite zeigt die "Mitnahme" der Schaltwelle durch den Schalthebel. Warum der Teil von der Zähneanzahl auf die des Schaltmechanismus abgestimmt sein muss, wurde weiter oben erklärt.

Bei den "alten" waren strammere Federn verbaut, bei den neuen sind die Zähne tiefer. Warum die Records knackiger schalten hat also völlig unterschiedliche Gründe und kann nicht miteinander verglichen werden.

Viele Grüße
Rumbi

P.S.:
@Victim of Fate: danke, bei den alten Ergos waren es (auf jeder Seite) noch genau so viel Zähne wie Rastschritte ...

P.P.S.:
@ xrated: Deine Link auf das englische Forum ist nicht verwirrend. Da steht nix, was nicht schon bekannt wäre. Was dort geschrieben steht, bezieht sich übrigens auf die alte, zweite Generation der Ergopower (8fach, 9fach alt, 9fach neu und 10fach) und nicht auf die aktuelle, dritte Generation um die wir hier ja diskutierten ...

xrated
18.01.2009, 13:46
Also irgendwie reden wir hier aneinander vorbei. Natürlich sind das alte Ergos, ich glaube du hältst mich auch für doof :confused:

Da diese 2 Teile doch recht ähnlich sind bei den alten Ergos, verwundert mich nur das man bei denen ausschließlich die hintere Indexscheibe tauschen konnte und das dann funktionierte obwohl auch schon bei der vorderen Ratschenscheibe in den Docs 9s und 10s dabei stand.

Und es wäre doch gut möglich das bei Johann nur die hintere getauscht wurde.

M*A*S*H
18.01.2009, 13:52
ich muss das nochmal aufgreifen ohne komplett die 7 Seiten zu lesen...

Aktuell habe ich ne Rec 06 dran und mag wie viele andere das "harte, direkte, knackende Schalten"...

Wenn ich mir nun die Centaur 09 Hebel kaufe um in den neuen ERGO Komfort zu kommen...was erwartet mich dann ?

Butter-Schaltgänge ?

Müsing
18.01.2009, 13:55
ich muss das nochmal aufgreifen ohne komplett die 7 Seiten zu lesen...

Aktuell habe ich ne Rec 06 dran und mag wie viele andere das "harte, direkte, knackende Schalten"...

Wenn ich mir nun die Centaur 09 Hebel kaufe um in den neuen ERGO Komfort zu kommen...was erwartet mich dann ?

Butter-Schaltgänge ?

darf ich das ergänzen?

falls butter im spiel ist, kann man das auch ändern?

M*A*S*H
18.01.2009, 14:00
Lätta oder Becel geht auch...


darf ich das ergänzen?

falls butter im spiel ist, kann man das auch ändern?

Rumbi
18.01.2009, 14:07
Nur die hintere Scheibe wird auch funktionieren aber nur mehr schlecht als recht. Weil dann nicht sichergestellt ist, dass der vordere Schalthebel auch immer auf einen mitnahmebereiten Zahn trifft. Der Schaltweg wird dadurch immer etwas länger sein, da noch ein "Leerweg" vornweg kommt.

Aber wo liest Du bitte, dass nur die "hintere" Scheibe zu tauschen ist?

Und ja, irgendwie zweifel ich ein wenig an Deiner Bereitschaft logische Tatsachen zu akzeptieren. Ob die vordere Scheibe getauscht wurde oder nicht hat aber absolut überhaupt nichts mit der "Knackigkeit" der Schaltung zu tun. Ein letztes Mal, die vordere Scheibe sitzt fest auf der Welle und hat schräge Zähne, damit der Schalthebel in die eine Richtung sich im nächsten bereitstehenden Zahn verhakt und somit die Welle dreht und in der anderen Richtung einfach widerstandslos drüberrutscht. Das hat absolut ganz und gar nichts mit der Rasterung zu tun, die "hinten" im Ergopower sitzt und ausschließlich durch die beiden genannten Teile realisiert wird.

Kauf Dir doch (oder borg Dir) jeweils eine rechten Record und Centaur Ergopower und experimentiere ein wenig herum. Vielleicht findest Du ja den ominösen Knackverstärker im Record. Dann hast Du gleich mal Campagnolo der "Verschleierung" überführt :D

Mir jedenfalls reichen die technischen Zeichnungen und Fotos der "Rastscheiben" um das Prinzip voll und ganz zu verstehen.

Viele Grüße
Rumbi

Rumbi
18.01.2009, 14:16
darf ich das ergänzen?

falls butter im spiel ist, kann man das auch ändern?
Also, wenn ihr Euch die 10fach und die 11fach Rastscheibe anguckt, wird 10fach weniger knackig sein als 11fach. Inwieweit weniger als Record 06 kann man da nicht absehen, weil dort die Knackigkeit ober einen anderen Mechanismus (stärkere Federn statt tiefere Zähne) realisiert wurde.
Aber von de alten "Record" gab es doch sogar eine rote Version mit extrastarken Federn?

Vielleicht ist ja das neue 11fach gleich knackig wie die alte rote Record und das neue 10fach wie die alte normale 06er Record? So klingt zumindest der Beitrag von KönigJohan für mich, der keinen signifikanten Unterschied zwischen Record alt und 10fach (Centaur) neu feststellen konnte.

Ist aber nur eine Vermutung!

Müsste mal jemand testen :)

Viele Grüße

Müsing
18.01.2009, 14:22
Also, wenn ihr Euch die 10fach und die 11fach Rastscheibe anguckt, wird 10fach weniger knackig sein als 11fach. Inwieweit weniger als Record 06 kann man da nicht absehen, weil dort die Knackigkeit ober einen anderen Mechanismus (stärkere Federn statt tiefere Zähne) realisiert wurde.
Aber von de alten "Record" gab es doch sogar eine rote Version mit extrastarken Federn?

Vielleicht ist ja das neue 11fach gleich knackig wie die alte rote Record und das neue 10fach wie die alte normale 06er Record? So klingt zumindest der Beitrag von KönigJohan für mich, der keinen signifikanten Unterschied zwischen Record alt und 10fach (Centaur) neu feststellen konnte.

Ist aber nur eine Vermutung!

Müsste mal jemand testen :)

Viele Grüße

auf jeden fall könnte man die neue centaur (neue griffe) mit einer anderen scheibe knackiger machen?

Rumbi
18.01.2009, 14:34
auf jeden fall könnte man die neue centaur (neue griffe) mit einer anderen scheibe knackiger machen?Ja! Mit ner 11fach Rastscheibe oder Campa bringt ne 10fach-Rastscheibe mit genauso tiefen Zähnen heraus.
ODER ... jemand fräst die Zähne der 10fach Scheibe so tief wie bei 11fach - weiß nicht ob und mit welchem Aufwand man das in der nötigen Präzision hinbekommt ...

Edit: Nee, das wird nicht gehen, da den Zähnen bei 10fach ja oben Material fehlt, da bekommt man ja nicht wieder da dran ...

Noize
18.01.2009, 15:02
Also, wenn ihr Euch die 10fach und die 11fach Rastscheibe anguckt, wird 10fach weniger knackig sein als 11fach. Inwieweit weniger als Record 06 kann man da nicht absehen, weil dort die Knackigkeit ober einen anderen Mechanismus (stärkere Federn statt tiefere Zähne) realisiert wurde.
Aber von de alten "Record" gab es doch sogar eine rote Version mit extrastarken Federn?

Vielleicht ist ja das neue 11fach gleich knackig wie die alte rote Record und das neue 10fach wie die alte normale 06er Record? So klingt zumindest der Beitrag von KönigJohan für mich, der keinen signifikanten Unterschied zwischen Record alt und 10fach (Centaur) neu feststellen konnte.

Ist aber nur eine Vermutung!

Müsste mal jemand testen :)

Viele Grüße


..möchte eine Erklärung für die Aussage von KönigJohann anbieten und gleichzeitig deine Theorie für durchaus richtig ansehen.

Ich hatte das erste Mal mit der neuen 09er Centaur im Juli in Treviso während des Granfondo Pinarello an einem FP3 Kontakt. Dort konnte ich damit im Bereich einer Labestation einige Meter damit fahren und ein bisschen mit der Schaltung spielen. Mein Eindruck damals, der eigentlich nur beim Schalten im Stand entstanden ist, war im Vergleich zu meiner 2007er Record ein deutlich leichtgängiger Schaltvorgang mit definiertem Schaltpunkt und einem leichten, aber durchaus spürbaren "Knack" am vorderen Hebel.

Später im Herbst habe ich mir die neuen Centaur-Ergos gekauft und probeweise auf mein Casati getan. Im echten Fahrbetrieb war dann allerdings kein Druckpunkt am vorderen Hebel spürbar, so dass es öfters zum Überschalten gekommen ist bzw. der Blick nach Hinten notwendig wurde, um festzustellen wo die Kette aktuell ist.

KJ schreibt, dass sein Rad am Montageständer war, als er die "Knackprüfung" durchgeführt hat und er einen deutlich Gangsprung bemerkt hat. Das kann ich ebenfalls bestätigen, solange das Rad im Stand geschalten wird. Im Fahrbetrieb überlagern aber Windgeräusche, Vibrationen u. ä. den sanften "Centaur-Knack", sodass er eigentlich beim Fahren nicht mehr wahrgenommen wird.

Die 09er Centaur sind mittlerweile wieder verkauft. Eigentlich hätten sie in der nächsten Saison meine 08er Chorus-Ergos am Crosser ablösen sollen, da ich die neue Griffform speziell am Crosser als echte Verbesserung empfinde, aber die alten Chorus bleiben erst einmal dort. Die Rückmeldung, was am Hinterrad passiert ist wichtiger. Das Casati bekommt nächste Woche eine komplette SR11-Frischzellenkur.

KönigJohan
18.01.2009, 15:21
..möchte eine Erklärung für die Aussage von KönigJohann anbieten und gleichzeitig deine Theorie für durchaus richtig ansehen.

Ich hatte das erste Mal mit der neuen 09er Centaur im Juli in Treviso während des Granfondo Pinarello an einem FP3 Kontakt. Dort konnte ich damit im Bereich einer Labestation einige Meter damit fahren und ein bisschen mit der Schaltung spielen. Mein Eindruck damals, der eigentlich nur beim Schalten im Stand entstanden ist, war im Vergleich zu meiner 2007er Record ein deutlich leichtgängiger Schaltvorgang mit definiertem Schaltpunkt und einem leichten, aber durchaus spürbaren "Knack" am vorderen Hebel.

Später im Herbst habe ich mir die neuen Centaur-Ergos gekauft und probeweise auf mein Casati getan. Im echten Fahrbetrieb war dann allerdings kein Druckpunkt am vorderen Hebel spürbar, so dass es öfters zum Überschalten gekommen ist bzw. der Blick nach Hinten notwendig wurde, um festzustellen wo die Kette aktuell ist.

KJ schreibt, dass sein Rad am Montageständer war, als er die "Knackprüfung" durchgeführt hat und er einen deutlich Gangsprung bemerkt hat. Das kann ich ebenfalls bestätigen, solange das Rad im Stand geschalten wird. Im Fahrbetrieb überlagern aber Windgeräusche, Vibrationen u. ä. den sanften "Centaur-Knack", sodass er eigentlich beim Fahren nicht mehr wahrgenommen wird.

Die 09er Centaur sind mittlerweile wieder verkauft. Eigentlich hätten sie in der nächsten Saison meine 08er Chorus-Ergos am Crosser ablösen sollen, da ich die neue Griffform speziell am Crosser als echte Verbesserung empfinde, aber die alten Chorus bleiben erst einmal dort. Die Rückmeldung, was am Hinterrad passiert ist wichtiger. Das Casati bekommt nächste Woche eine komplette SR11-Frischzellenkur.
nochmal: die umgebauten ergos hängen am schönwetter-sommer-colnago!!! ich fahre damit momentan keinen meter!!
alle meine beobachtungen stützen sich auf den montageständer. mir ist jetzt wichtig, daß ich die neue, angenehme griffform mit meiner 08er record 10 nutzen kann. ob es nun laut, leise (un)definiert oder gar nicht knackt, wenn man fährt... ich werde es sehen.

weitere erfahrungen mit dem setup wohl nicht vor... ich hoffe, märz.

Müsing
18.01.2009, 15:44
nochmal: die umgebauten ergos hängen am schönwetter-sommer-colnago!!! ich fahre damit momentan keinen meter!!
alle meine beobachtungen stützen sich auf den montageständer. mir ist jetzt wichtig, daß ich die neue, angenehme griffform mit meiner 08er record 10 nutzen kann. ob es nun laut, leise (un)definiert oder gar nicht knackt, wenn man fährt... ich werde es sehen.

weitere erfahrungen mit dem setup wohl nicht vor... ich hoffe, märz.

du hast doch bestimmt eine rolle zu hause, oder?

xrated
18.01.2009, 16:43
Aber wo liest Du bitte, dass nur die "hintere" Scheibe zu tauschen ist?


In dem Thread den ich genannt habe und z.B. im Campa Ersatzteilkatalog Seite 42 wird auch nur die Indexscheibe erwähnt.

Und wenn dir meine Postings zu blöd sind, es zwingt dich niemand zu antworten, ausserdem kommst mir du doch schon etwas überheblich vor, dafür das noch niemand nach einem Umbau das "knackige" Verhalten des Hebels ändern konnte. Zumindest hat noch niemand davon berichtet. Ist ja schön für dich wenn du bei den Zeichnungen so den Durchblick hast, für mich ist das nicht so.

Das die vordere Scheibe nichts mit Knackigkeit zu tun hat, hört sich laut deiner Begründung zumindest für mich logisch an. Aber unmöglich ist es auch nicht das man diese nicht unbedingt tauschen muss.

KönigJohan
18.01.2009, 18:11
du hast doch bestimmt eine rolle zu hause, oder?
wasduwolle?
sowas hab ich nicht. man kann doch draussen rad fahren.

Rumbi
18.01.2009, 19:49
In dem Thread den ich genannt habe und z.B. im Campa Ersatzteilkatalog Seite 42 wird auch nur die Indexscheibe erwähnt.Auf Seite 42 ist erklärt, mit dem Teil FD-CE011 ein QS-Umwerfer mit dem linken neuen Ergopower kompatibel gemacht wird.

Auf Seite 41 sind die beiden Teile EC-CE133 und EC-CE160 zum Umbau von 11fach auf 10fach genannt.

Auch in dem verlinkten englischen Forum steht NICHT, dass nur die Rastscheibe auszutauschen wäre. Eben diese ungenauen Angaben reizen zum Widerspruch, irgendwie möchte ich so etwas nicht unbeantwortet hier stehen lassen ...


Und wenn dir meine Postings zu blöd sind, es zwingt dich niemand zu antworten, ausserdem kommst mir du doch schon etwas überheblich vor,
Das tut mir leid, aber ich hab mich wirklich geärgert, dass Du in Deinem erster Beitrag, nachdem ich ausführlich versucht habe die Funktion des Ergopowers und die daraus resultierende unterschiedliche "Knackigkeit" zu erklären, schriebst: "Aber was wir jetzt immer noch nicht wissen warum die Centaur anders schalten."

Da Du selbst eine Fahrrad-Technik-Seite betreibst, hätte ich ein wenig mehr Technikverständnis vermutet und irgendwie den Eindruck, dass Du absichtlich "dagegen" hältst.

Und ich antworte immer wieder, weil Deine Beiträge den Eindruck erwecken, es gäbe da noch irgend einen mysteriösen Unterschied zwischen SR, RE, CH und CE, VE, der unabhängig von der Rastscheibe die "Knackigkeit" beeinflussen würde / könnte.

Und Du zitierst KönigJohann falsch, dass sein umgebauter Ergopower angeblich genau so knackig schaltet wie ein 11fach, was er nie geschrieben hat. Für mich hatte das den Eindruck, Du möchtest damit Deine Version, dass da noch ein anderer Unterschied sein muss, untermauern.

Eben, diesen zusätzlichen Unterschied, außer der Zahnform (die reicht doch als Erklärung voll und ganz aus) halte ich aber für falsch und ich möchte nicht, dass die anderen User davon verwirrt werden.

Aber vermutlich sollten wir beide Versionen einfach stehen lassen und Du berichtest von Deinem vermuteten weiteren Unterschied, wenn Du ihn denn durch Demontage oder Netzrecherche gefunden hast.

Viele Grüße
Rumbi

Müsing
18.01.2009, 19:56
wasduwolle?
sowas hab ich nicht. man kann doch draussen rad fahren.

wasichwolle? einfach nur deine erfahrung. aber egal, warte bis märz und freu dich.;)

xrated
18.01.2009, 19:56
Auf Seite 42 ist erklärt, mit dem Teil FD-CE011 ein QS-Umwerfer mit dem linken neuen Ergopower kompatibel gemacht wird.

Auf Seite 41 sind die beiden Teile EC-CE133 und EC-CE160 zum Umbau von 11fach auf 10fach genannt.


Sorry, Jahrgang 2005 meinte ich.



Und ich antworte immer wieder, weil Deine Beiträge den Eindruck erwecken, es gäbe da noch irgend einen mysteriösen Unterschied zwischen SR, RE, CH und CE, VE, der unabhängig von der Rastscheibe die "Knackigkeit" beeinflussen würde / könnte.


Ich habe nicht behauptet das es noch einen anderen Unterschied gäbe aber der genaue Grund ist eben noch nicht bewiesen. Mag sein das es 90% an der Indexscheibe liegt aber das ist kein Beweis.



Und Du zitierst KönigJohann falsch, dass sein umgebauter Ergopower angeblich genau so knackig schaltet wie ein 11fach, was er nie geschrieben hat. Für mich hatte das den Eindruck, Du möchtest damit Deine Version, dass da noch ein anderer Unterschied sein muss, untermauern.


Ich möchte gar nichts untermauern, sondern Fakten wissen. Er hat aber AFAIK geschrieben das er genauso wie sein alter Record 10fach schaltet.

Rumbi
18.01.2009, 20:17
Hey xrated, in dem Beitrag aus Velonews (http://forum.velonews.com/read.php?f=2&i=323047&t=323047), den ich verlinkt hatte, steht folgendes:


The idea was to see if the more distinct clicks of the 11 speed lever could be transferred to the 10 speed lever. The Centaur 10 speed levers have a much lighter click that some people don’t like. The hope was that exchanging the diaphragm springs (EC-SR009) might create a firmer click. The bad news is that the clicks appear to be a function of the shape of the detents in the index plates (EC-CE160 and EC-SR013) and not any of the springs in the mechanism.

Es hat also jemand, den genau diese Frage umtrieb, warum 11fach knackiger schaltet und ob man das auf 10fach übertragen kann, beide Ergopower geöffnet, verglichen und die Ergebnisse dokumentiert. Die Hoffnung war, dass die Knackigkeit durch stärkere Federn im Klickmechanismus hervorgerufen wird. Dieses Teil ist aber (wie alle anderen für das Klicken relevanten Teile) identisch, so dass es nur auf die tieferen bzw. höheren Zähne der 11fach Rastscheibe zurückzuführen ist.

Wenn Du das als "Beweis" nicht akzeptierst, weiß ich nicht, was Du sonst in diesem Thread oder sonstwo im Internet finden willst.

Wenn Du so skeptisch bist, dann bleibt Dir nur, die Bastellei selbst vorzunehmen, weil Du anderen ja nicht glaubst. Dann brauchen wir doch aber nicht mehr darüber diskutieren, oder?:confused:

Ehrlich, ich weiß nicht, worauf Du hinaus willst. Du stellst hier immer wieder die gleiche Frage nach der unterschiedlichen Knackigkeit und wenn sie Dir beantwortet wird (von einem der die Ergopower extra deswegen auseinander genommen hat), akzeptiert Du diese Antwort nicht sondern fängst von den alten Ergopowern an (bei denen es tatsächlich NICHT an der Rastscheibe sondern an den stärkeren Federn lag) oder von der vorderen Mitnehmerscheibe, die mit der Rasterung nun gar nichts zu tun hat.

Ich mag mich nicht streiten, ernsthaft nicht, aber es ist doch alles sonnenklar?!?!

Viele Grüße
Rumbi

xrated
18.01.2009, 21:24
Vielleicht hab ich es überlesen aber da steht nichts davon das er es nach einem Umbau tatsächlich gefahren ist.
Evtl. beruhigt dich ja das:
http://xrated.dyndns.org/shifter.html

KönigJohan
19.01.2009, 07:25
wasichwolle? einfach nur deine erfahrung. aber egal, warte bis märz und freu dich.;)
:)

Smily13
19.01.2009, 12:33
Mal wieder so ein bißchen zum Thema (11f. mit 10f. kombinieren):
Habe gerade bei Campa angerufen und denen noch einmal die Frage gestellt, ob man den 10f. Centaur Ergo 09 auf 11f. umrüsten kann. Antwort (ungefähr wie damals auch): man braucht spezielles Werkzeug und, um die Federspannung wieder exakt einstellen zu können, ein mehrere Tausend-Euro-teures Werkzeug. Auf meine Frage hin, was denn mit den ganzen Schrauberlösungen sei, wurde so geantwortet: technisch wäre das sicherlich möglich, diese Schrauberlösungen gab es auch beim Wechsel von 8- auf 9f. und von 9- auf 10f., allerdings übernimmt Campa dafür keine Garantie und das Schaltverhalten könne darunter auch leiden. Somit ist also das richtig, was ganz am Anfang dieses Freds stand: mit den 09er Centaur-Ergos hat man später die Möglichkeit auf Umrüstung auf 11f., allerdings ohne Garantie!
Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob man das Innenleben der 11f.-Hebel auf die alten 10f.-Hebel umrüsten kann, ohne die 90€ teure Indexratsche aus dem Youtube-Video zu nehmen!!! Postet doch mal bitte hierzu!

Rumbi
19.01.2009, 14:11
Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob man das Innenleben der 11f.-Hebel auf die alten 10f.-Hebel umrüsten kann, ohne die 90€ teure Indexratsche aus dem Youtube-Video zu nehmen!!! Postet doch mal bitte hierzu!Diese Frage ist längst beantwortet!
Die Indexscheibe ist anders (z.B. waren früher die Zähne außen und dort drückten die G-Federn rein, jetzt sind die Zähne Innen - siehe Bilder weiter oben - und es drückt diese Diaphragmafeder rein) - also NEIN! Teile für die Rasterung zwischen Ergopower 08 und 09 sind NICHT austauschbar.

Finde ich persönlich auch schade, sonst hätte ich mir einen auf 9fach rückgerüstet.

Aber einerseits ist die Technik der "alten" Ergopower nun auch schon über 10 Jahre alt und andererseits würde Campa ja keine neuen Hebel verkaufen, wenn man einfach die alten 10er auf 11fach umrüsten könnte ...

Viele Grüße
Rumbi

Panchon
19.01.2009, 14:22
...Jetzt bleibt nur noch die Frage, ob man das Innenleben der 11f.-Hebel auf die alten 10f.-Hebel umrüsten kann, ohne die 90€ teure Indexratsche aus dem Youtube-Video zu nehmen!!! Postet doch mal bitte hierzu!
Nachdem ich einen erneuten Blick auf die Ersatzteil-PDFs geworfen habe, vermute ich, daß das nicht klappt, doch für ganz ausgeschlossen halte ich es auch nicht.

Wie ich schon mal erwähnt habe, ist laut Ersatzteil-PDFs der vordere Bereich der Mechanik, dem der alten Ergos recht ähnlich. Funktionell, würde ich sogar die Aussage wagen, der vordere Bereich ist identisch - was aber nicht gleichzusetzen ist mit der Austauschbarkeit der Teile.

Endgültig und ohne jeden Zweifel wird Smily13s Frage aber nur dann zu klären sein, wenn man einen 10fachen Ergo (ohne Escape) und einen 11fachen zerlegt und einfach mal probiert, ob's paßt. Die entscheidende Frage dabei dürfte sein, ob der 10fache Griffkörper mit den 11fachen Teile zurechtkommt.

Ich habe allerdings die Einschätzung, daß ein solcher Umbau sowieso nur hypothetisch in Frage kommt, denn man müßte fast das gesamte (hintere) Innenleben der Erogs austauschen, und das dürfte, wenn man die Teile als Ersatzteile kauft, doch recht teuer und damit unrentabel werden.

Viele Grüße
Franz

Rumbi
19.01.2009, 14:37
alte Rasterung (http://www.tour-magazin.de/wp-content/plugins/gallery4dummies/addons/explorer.php?file_id=1317&mode=w750h500)
neue Rasterung (http://i37.tinypic.com/2vir3n9.jpg)
Man kann es natürlich testen, ich habte es aber zu mit 99%iger Wahrscheinlichkeit für unmöglich, dass die Teile austauschbar sind!

Ich meine, wenn Campa nach über 10 Jahren einen neuen Rastmechanismus konstruiert, werden sie bestimmt nicht darauf achten, dass die neuen Teile von den Dimensionen (Durchmesser, Dicke, Anzahl und Position von Nuten, Position auf der Schaltwelle, Antrieb durch den Daumenhebel) wieder genau auch in das alte Gehäuse passen.

Viele Grüße

Rumbi

P.S.: Schon wenn man sich das "Langloch" anschaut, mit dem der bewegliche teil auf der Welle sitzt, sieht man, dass das alte viel "länglicher" ist.

Panchon
19.01.2009, 15:13
Ich glaub's ja auch nicht, aber ein alter Bastler probiert halt trotzdem immer erst, bevor er aufgibt.

Beim Umstieg der Spitzhöcker- zu den Rundhöcker-Ergos hieß es beispielsweise auch, das eine passe nicht zum anderen. Die Wirklichkeit war dann allderings doch so, daß die Mechanik der Rundhöcker-Ergos total kompatibel war mi dem Spitzhöcker-Griffkörper und umgekehrt. Das Problem war nur, daß man relativ viele und vor allem teure Einzelteile neu kaufen mußte.

Viele Grüße
Franz

Rumbi
19.01.2009, 18:47
Man, man, man - ich habe jetzt welche hier rumliegen. Was hat sich Campa da nur gedacht - links ein deutliches KNACK KNACK KNACK und rechts ein seichtes klick klick klick - wobei der Daumenhebel tatsächlich auch "kracht" ...

@Pancheon: Beim letzten Übergang waren die Teile aber auch wirklich so gut wie identisch, der Rastmechanismus fast gleich. Wenn man sich jetzt die Fotos der neuen und alten Teile jedoch ansieht ...

Ohne im Griffkörper Hand anzulegen (Feilen, Fräsen, Kleben etc.) werden die Teile sicher nicht da rein passen ...

sven29284
15.09.2009, 11:57
hallo ,

ich greife dieses Thema mal neu auf .
Wollte umbauen auf 11fach .
Nun sagt mein Lieferant (ZweiradCenter Stadler Regensburg )
das es diesen Indexeinsatz nicht mehr gibt .
Hat jemand ne Idee wo ich solch ein Einsatz herbekomme ?

Vielen Dank schon mal .

Panchon
15.09.2009, 13:15
Wenn du "alte" Rundhöcker-Ergos áuf 11fach umbauen willst, dann hast du schlechte Karten, denn eine passende Indexscheibe gibt's leider nicht (jedenfalls nicht von Campagnolo).

Viele Grüße
Franz

sven29284
15.09.2009, 13:58
Wenn du "alte" Rundhöcker-Ergos áuf 11fach umbauen willst, dann hast du schlechte Karten, denn eine passende Indexscheibe gibt's leider nicht (jedenfalls nicht von Campagnolo).

Viele Grüße
Franz

nee die 2009er Centaur.

Panchon
15.09.2009, 14:16
Dann geht' schon. Wenn dein Händler den Einsatz nicht auftreiben kann, dann kann ich dir www.smi-radsport.de empfehlen. Du kannst per Telefon oder E-Mail Kontakt aufnehmen, um das richtige Teil herauszufinden (vermutlich EC-SR013) und dann bestellen.

Viele Grüße
Franz

Maxe_Muc3
15.09.2009, 15:44
Für solche Fälle ist doch auch Brügelmann immer gut.

powergel
15.09.2009, 23:11
Also meine 11fach Record ist in ein 10fach Schaltwerk umgebaut worden (hab den Händler fummeln lassen) - ohne Aufpreis...

sven29284
16.09.2009, 06:55
Also meine 11fach Record ist in ein 10fach Schaltwerk umgebaut worden (hab den Händler fummeln lassen) - ohne Aufpreis...



was willdt damit sagen ?

powergel
17.09.2009, 08:53
was willdt damit sagen ?

Weiter vorne gings doch drum, dass ein Umrüsten eines 11-fach auf 10-fach ziemlich teuer werden könnte - Wenn das ein Händler "für umme" macht, kann das nicht so lange dauern und viele teure Teile wird man auch nicht brauchen.

maichris
13.06.2010, 23:45
Ich hole den Thread mal aus der Versenkung. Bisher konnte ich mich immer noch nicht für 11fach begeistern, zwecks LRS Unkompatibilität neige ich immernoch zum Einsatz von 10fach.
Gibt es irgendjemanden der die schicken 11fach Trigger mit 10fach fährt? Wer kann das umbauen bzw. gibt es irgendwo nun stichhaltigere Infos?
Gruß
CHRiS

sven29284
14.06.2010, 06:56
sollt kein großes Ding sein.
Musst glaube ich nur das Innenleben von den Centaur einbauen oder gleich komplette Centaur fahren.

Marco Gios
14.06.2010, 07:09
der die schicken 11fach Trigger mit 10fach fährt? Wer kann das umbauen bzw. gibt es irgendwo nun stichhaltigere Infos?


Gibt es fertig umgebaut bei smi-Radsport, ansonsten kannst du zum Selberbauen dort auch die passenden Teile kaufen.

maichris
14.06.2010, 09:50
Wenn ich mir das so durchlese dann hol ich wohl doch gleich die Centaur. Für 155 EUR und ne halbe Stunde Rasierklingeneinsatz sicherlich der bessere Kauf.
Besten Dank!
Grüße
CHRiS

855
14.06.2010, 10:10
fährt jemand die umgebauten Record-Ergos von smi und kann berichten, wie gut die funktionieren?

kdanny1
14.06.2010, 10:24
ich fahre die 11fach record shifter mit dem anderen 10-fach zeugs.
umbau kinderleicht, schaltet normal wie die alten 10fach ergos.
die neuen sind optisch viel geiler, die ergonomie sowieso:Applaus:

dasia
14.06.2010, 10:31
habe auch die reord umgebaut auf 10 fach mit den ersatzteilen von SMI für ca. 40 euro. Wer will, kann ja die 11 fach teile hier verkaufen für leute die ihre centauer umrüsten wollen.

jedenfalls, wie schon gesagt, das ganze funktioniert problemlos beim schalten.
wie ich schon einmal geschrieben hatte. mittlerweile bin ich 3000 km damit gefahren.


der umbau ist selbst innerhalb einer Stunde bequem gemacht. es gibt bei youtube ein video dazu von campa.

gruesse

dais

855
14.06.2010, 10:34
klingt gut, Danke!
auch wenn die smi-Record kein Schnäppchen sind...