PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tips Schaltung einstellen



spoktie
05.11.2003, 15:04
Hallo Rad freunde wer kann mir Tips geben wie ich bei meinem älteren RR mit kompl Shimano 600 7 Fach Schaltung optimal einstellen kann .Die Endanschläge funktionieren auch die Gänge kann ich alle schalten jedoch habe ich das Gefühl das die Kette nicht sauber läuft .Komponenten sind kaum gelaufen

Danke Vorab

Esco
05.11.2003, 15:18
ja wenn du die schaltung korrekt eingestellt hast, in bezug auf anschläge und zug, bleibt dir beim einstellen eigentlich nicht mehr viel.

wenn das ding allerdings nicht richtig laeuft, und das ding relativ alt bzw ungenutzt ist/war, würde ich dir empfehlen, die kette mal richtig zu fetten/oelen, und zwar richtig, bis es runtetrieft. denn die oelteilchen in der kette usw werden wohl auch schon verharzt sein, was die steigfähigkeit der kette sehr einschränkt.
deshalb würde ich die kette richtig mit wd 40 einsprühen und einwirken lassen, und danach mit normalem kettnoel/fett, was du halt nimmst einfetten. evtl neue kette kaufen.

Esco

spoktie
05.11.2003, 16:01
ja habe die Kette ,schaltung über nacht in Caramba eingelegt am nächsten Tag gesäubert und eingefettet jedoch keine Besserung
Müssen eigentlich die Beiden Leitrollen von dem Umwerfer genau unter dem jeweiligen Ritzel stehen habe bei mehreren Schaltungen gesehen das die untere Rolle ein wenig nach rechts abweicht.Wie kann man eigentlich die B schraube (Entfernung des Umwerfwers zu den Ritzel ) exakt einstellen habe gehört 1,5 Kettenglieder jedoch ändert sich nich viel.

Gruß Spoktie

K,-
05.11.2003, 16:14
Eigentlich sollte die Kette eher nach links abweichen.Wenn die Kette das Ritzel erklommen hat, darf sie am nächsten größeren gerade nicht schleifen. Die 1,5 Kettenglieder Abstand für die B Schraube kann man auch noch reduzieren. Hier sollte die Leitrolle NIE am großen Ritzel schleifen.
Hast du die Züge und das Schaltwerk auch schon in Öl gelegt? In welcher Richtung läuft der Wechsel schlechter?

Esco
05.11.2003, 16:16
die leitrollen sind ja meistens mit gleitlagern mit relativ viel spiel ausgestattet; deshalb kann es gut sein, dass die untere leitrolle am schaltwerk etwas weiter rechts ist, sollte allerdings auch nicht zu weit rechts sein.

wegen dem abstand obere leitrolle-kasette:
ich würde eher mehr einstellen, da sich sonst bei schnelleren schaltvorgaengen die kette gern verhakt und blockiert.

wenn deine schaltrollen (insbesondere die obere) schon zu viel spiel haben, (was sie aber nicht dürften, wenn sie wenig egfahren sind) dann musst du sie austauschen, sonst kannst du nie sauber schalten.

was heisst denn: "jedoch habe ich das Gefühl das die Kette nicht sauber läuft."? rasselt sie oder macht sie andere geräusche, oder lässt sie sich nicht richtig schalten?

Esco

bimboo
05.11.2003, 16:17
Schraube mal die Schaltung ab, schraube dafür das Vorderrad rein(gleiches Gewinde), dann siehst Du, ob der Ausfaller am Rahmen verbogen ist (also das Teil am Rahmen, wo die Schaltung festgeschraubt wird). Das Vorderrad muss genau parallel zum Hinterrad stehen.

Wenn verbogen, dann zum Händler Deines Vertrauens oder selber mit Hilfe des Vorderrades geradebiegen. Zurechtbiegen dauert ca 30 Sekunden.

spoktie
05.11.2003, 16:25
Die Schaltung rasselt ganz leicht aber auch nicht bei allen Gängen besonders die so in der Mitte ,wenn ich den Zug jedoch spanne bzw löse geht das rasseln weg jedoch schaltet sie dann nicht auf alle Gänge.Züge habe ich auch behandelt und den Schalthebel daran wird es nicht liegen.Vielleicht mit der B Schraube ein wenig rum spielen.

K,-
05.11.2003, 16:27
Original geschrieben von bimboo
Schraube mal die Schaltung ab, schraube dafür das Vorderrad rein(gleiches Gewinde), dann siehst Du, ob der Ausfaller am Rahmen verbogen ist (also das Teil am Rahmen, wo die Schaltung festgeschraubt wird). Das Vorderrad muss genau parallel zum Hinterrad stehen.

Wenn verbogen, dann zum Händler Deines Vertrauens oder selber mit Hilfe des Vorderrades geradebiegen. Zurechtbiegen dauert ca 30 Sekunden.

War d as nicht HR oder bin ich gerade auf nem falschen Dampfer?

Esco
05.11.2003, 16:38
naja, wenn es nur bei den mittleren gängen auftritt, dann kann es schon sein, dass es an der durchgelutschten indexierung deiner schalthebel liegt.

Esco

spoktie
05.11.2003, 18:06
ja ich glaube das könnte das Problem sein das die Arretierung verschlissen sein kann werde es checken

bimboo
05.11.2003, 18:16
@haus klaus

steinige mich nicht, wenn es das falsche Rad war, habe das schon seit Jahren nicht mehr so gemacht.

K,-
06.11.2003, 13:09
Original geschrieben von bimboo
@haus klaus

steinige mich nicht, wenn es das falsche Rad war, habe das schon seit Jahren nicht mehr so gemacht.

Keine Gewalt, ich bin mir auch nicht 100 pro sicher. Aber die Methode funktioniert super, wenn man mit Gefühl dran geht. Kriegt der händler auch nicht besser hin.