PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Klein Quantum pro; Storck Scenario comp



longi61
08.10.2008, 23:35
Wer in der Radsportgemeinde fährt einen Klein Quantum pro und kann mir berichten wie sich so ein edelteil fährt. Wo kann man diese Räder heute noch kaufen??

Genauso bin interessiert an Info`s oder Erfahrungen mit dem Rahmen Storck scenario pro.

Welchen beider Rahmen würdet ihr vorziehen, wenn sie identisch ausgestattet wären??


Gruß

bauing
09.10.2008, 01:59
Hallo,
du kannst mal bei www.radsport-lenzen.de nachfragen, ich glaube, dass die noch einige Klein-Rahmen im Laden hängen haben, allerdings ohne Gewähr.

Orchid
10.10.2008, 09:24
Hier bei Lenzen schon mal gefunden..den mit ner Stiletto.....sehr schick in dem matten Finish:Applaus:!!!

http://www.radsport-lenzen.de/images/scenariopro.jpg

Orchid
10.10.2008, 09:40
Oder den hier..nur bitte auf mit ner Stiletto.....

http://s-tec-essence.eshop.t-online.de/epages/Store4_Shop38023.sf/secYmlMopk4K4A/?ObjectPath=/Shops/Shop38023/Products/20003/SubProducts/20003-0003

PAYE
10.10.2008, 16:05
Wer in der Radsportgemeinde fährt einen Klein Quantum pro und kann mir berichten wie sich so ein edelteil fährt. ...
Gruß

Quantum Pro war ein Meilenstein im Alu-Rahmenbau zu seiner Zeit, ist noch immer toll anzusehen mit seinen Detaillösungen, der Verarbeitung sowie der umwerfenden Lackierung, wenn zweifarbig.
Allerdings ist er aus heutiger Sicht eben auch schon Rahmenbau-Geschichte, im Vergleich zu heutigen Rahmen kann er wohl nicht mehr allzuviel punkten, wenn man es nicht auf einen Radklassiker abgesehen hat.
Spezial-Lösungen bei Steuersatz und Innenlager tun ihr Übriges, um Ersatzbeschaffung zu verkomplizieren und benötigte Werkzeuge zu finden.

Angeblich fuhr er sich zu seiner Zeit sehr gut, war steif und leicht (für damals, Mitte der 90er Jahre).
Schön ist er noch heute, jedenfalls in meinen Augen.

Clouseau
10.10.2008, 16:21
Quantum Pro war ein Meilenstein im Alu-Rahmenbau zu seiner Zeit, ist noch immer toll anzusehen mit seinen Detaillösungen, der Verarbeitung sowie der umwerfenden Lackierung, wenn zweifarbig.
Allerdings ist er aus heutiger Sicht eben auch schon Rahmenbau-Geschichte, im Vergleich zu heutigen Rahmen kann er wohl nicht mehr allzuviel punkten, wenn man es nicht auf einen Radklassiker abgesehen hat.
Spezial-Lösungen bei Steuersatz und Innenlager tun ihr Übriges, um Ersatzbeschaffung zu verkomplizieren und benötigte Werkzeuge zu finden.

Angeblich fuhr er sich zu seiner Zeit sehr gut, war steif und leicht (für damals, Mitte der 90er Jahre).
Schön ist er noch heute, jedenfalls in meinen Augen.

Die Fahreigenschaften sind auch heute noch (obwohl ja alle immer dicker werden ;) ) mehr als ausreichend.
Das Gewicht geht mit ~1200gr auch noch in Ordnung, da ist mancher Carbonrahmen schwerer.

Das einzige Problem beim Quantum Pro sind wie richtig angemerkt die Ersatzteile.

Gruß