PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Günstige Winterjacken?



giantonce
09.11.2003, 15:50
Hi,

ich wollte mal fragen , ob es irgendwo auch Windjacken unter 100 € gibt? Müssen qualitativ nicht unbedingt erste klasse sein. Hab bei www.bike-discount.de eine Castelli Gore Windstopper Winterjacke für 59 € gesehen, taugt die was?

Gruß,
giantonce

procycling
09.11.2003, 16:03
Kann dir für 95€ ne Gore Windstopper Jacke Balance verkaufen...

kenne die castelli nicht,weiß nicht ob die was taugt

Aber du bist noch nicht so alt,bzw. wächst vielleicht noch?Dann wäre eine günstigere Jacke sicher sinnvoller

knuster
09.11.2003, 16:34
Ich glaube nicht das man unbedingt eine Windstopperjacke braucht.
Mit nem Langen Trikot kommt man so bis ungefährt 0 Grad hin.
Wenn es wirklich zu kalt wird zieht man halt noch ein Winstopper Shirt unter.

K,-
09.11.2003, 16:45
Das Photo ist zwar nicht so detailiert, aber der org.Preis haut hin.Sieht aus wie meine und die ist gut. Angenehm zu tragen,gut verarbeitet und hält.

Unregistered Member
09.11.2003, 16:57
Original geschrieben von knuster
Ich glaube nicht das man unbedingt eine Windstopperjacke braucht.
Mit nem Langen Trikot kommt man so bis ungefährt 0 Grad hin.
Wenn es wirklich zu kalt wird zieht man halt noch ein Winstopper Shirt unter.

Du fährst bis 0°C nur mit nem langen Trikot:eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

giantonce
09.11.2003, 17:33
Habe mir gerade die Castelli Jacke bestellt. Sah für diesen Preis einfach zu verlockend aus! Ich wollte einfach keine Jacke für 100 €, weil ich weiß, dass ich im Winter eh höchstens zwei mal die Woche draußen fahre (sonst Rolle)

K,-
09.11.2003, 17:51
Original geschrieben von knuster
Ich glaube nicht das man unbedingt eine Windstopperjacke braucht.
Mit nem Langen Trikot kommt man so bis ungefährt 0 Grad hin.
Wenn es wirklich zu kalt wird zieht man halt noch ein Winstopper Shirt unter.

Grundsätzlich: Macht es Sinn den Windstopper unter zuziehen. Also den Wind erst durch die restliche Kleidung zu lassen und ihn dann zu stoppen?

giantonce
09.11.2003, 18:03
Es gibt ja auch Langarmtrikots mit Windstopper... Aber soeins hab ich nicht und diese Windstopper-Langarmtrikots sind nur unwesentlich billiger als Winterjacken!

E.T.
09.11.2003, 18:34
Original geschrieben von knuster
Ich glaube nicht das man unbedingt eine Windstopperjacke braucht.
Mit nem Langen Trikot kommt man so bis ungefährt 0 Grad hin.
Wenn es wirklich zu kalt wird zieht man halt noch ein Winstopper Shirt unter.

Tja.... nur die Hade komme in de Gade! (Hochdeutsch: nur die Harten kommen in den Garten) :D
Ich "Weichei" hatte sogar heute bei 11 Grad ne Goreweste an.

knuster
09.11.2003, 18:38
Okay das Trikot hat mehr gekostet als die Jacke und ist dementsprechend dicht bzw warm
Wenn du dann noch eine Lange Trägerhose mit hohem Brustteil hast wird es dir nicht kalt.

Dynamit
09.11.2003, 21:11
Grundsätzlich: Macht es Sinn den Windstopper unter zuziehen. Also den Wind erst durch die restliche Kleidung zu lassen und ihn dann zu stoppen?

Ganz eindeutig NEIN. Den Wind durch die restliche Kleidung
zu lassen, macht diese Kleidung mehr oder weniger überflüssig,
denn es kann sich darunter gar keine wärmende Schicht bilden,
und nur dafür ist die Kleidung eigentlich da.
Ich fahre im Winter generel mit einem Gore-Windstopper
( mit Ärmeln natürlich )
und einem polyester T-Shirt drunter. Auch bei Minusgraden.

Gruß,
Anton.

Brägel
09.11.2003, 21:58
Wo ist eigentlich Rolf???

K,-
10.11.2003, 06:47
Das deckt sich mit meinen Erfahrungen.Ich hatte bei meiner Frage im Hinterkopf, dass es ja auch Windstopper- Funktionswäsche von Gore-Tex gibt. Hast du damit schon mal experimentiert?

giantonce
10.11.2003, 12:28
Original geschrieben von Brägel
Wo ist eigentlich Rolf???

Gute Frage! Verkehrt er überhaupt noch hier?

poki
10.11.2003, 13:59
Ich habe auch meistens zwei kurze Trikots an und dazwischen ein langes, sodaß ich, falls mir warm wird, das kurze ausziehen kann. Und sollte es mal richtig kalt sein, ziehe ich meine fleecegefütterte Weste drüber (Pearl Izumi). Die ist auch windabweisend.
Aber ich finde es Quark, Jacken/Trikots für den Winter zu kaufen, die man dann im Sommer nicht nutzen kann. Daher hab ich ne Weste gekauft, die kann man an kühleren Tagen auch mit nem kurzen Trikot kombinieren.

Esco
10.11.2003, 15:02
ist halt die frage bis zu welchen temperaturen wie lang man mit der kombi fahren kann...

mitte dezember geht mit so was ja gaaarnix mehr, und bei der richtigen jacke ist der regenschutz halt auch schon integriert.

Esco

siggi
10.11.2003, 17:54
Hallo

Ich fahre die Gore Windstopper Jacke "Mistral" . Es gab sie damals für etwa 75 ¤ bei H&S in Bonn. Sie ist ein idealer Wind- und Kälteschutz und vor allem sie flattert nicht , dadurch wird nicht ständig kalte Luft unter die Jacke gewirbelt. Man kann dies Jacke von +10°C bis -10°C fahren, wenn man entsprechend was drunter zieht.
Im Sommer nehme ich bei Nachtfahrten immer ein Windunterhemd mit, welches ich mir dann über mein Trikot ziehe.

siggi

Dynamit
10.11.2003, 22:27
Ich fahre eine Gore Vision Jacke ( in der aktuellen Tour gibts ein Bild davon auf seite 39 ).
Bei der kann man die Ärmel abnehmen, und die Jacke dann einfach
als Weste nutzen. Ist aber für den Sommer trotzdem zu warm.

@haus-klaus
Mit der Windstopper Funktionswäsche hab ich noch nicht experimentiert.
Bis mir in den Sachen, in denen ich jetzt fahre, gemütlich ist
kaufe ich mir sicher kein 60 € teueres Unterhemd.
Ich könnte mir aber vorstellen so ein Unterhemd im späten Frühjahr,
wenn die Sonne stark genug der Wind aber immer noch kalt ist,
unter das Trikot anzuziehen.

Gruß,
Anton.

SSP
10.11.2003, 22:46
Original geschrieben von Dynamit
Ich fahre eine Gore Vision Jacke ( in der aktuellen Tour gibts ein Bild davon auf seite 39 ).
Bei der kann man die Ärmel abnehmen, und die Jacke dann einfach
als Weste nutzen. Ist aber für den Sommer trotzdem zu warm.

Anton.

Ist die Vision denn für den Winter (also Winddurchlässigkeit UND Wärme), sagen wir mal bis 0 Grad, ausreichend?
Was hast du für das gute Stück gelöhnt?
SSP

Esco
10.11.2003, 23:03
also es gibt 2 versionen: die gore vision für 150 und die gore vision thermo(160).
erstere hat ein netzinnenfutter, was aber wirklich nur ein dünnes netz ist.
die thermo hat fleece am rumpf und die aermel sind ganz leicht gefüttert. ausserdem sind vorne und an der tasche hinten je eine reissverschlussfahne dran.

ich hab mich für die thermo entschieden: wenns warm wird kannst immer den reissverschluss, oder die gummizüge unten aufmachen.

also ich hab mir die jacke letzte woche erst gekauft und bin gestern 100 km gefahren; ich hatte ein ganz dünnes grobes funktionsfaser drunter, dass der schweiss nicht in der jacke klebt, und die ärmel mir nicht am arm.
da es spät wurde hatte es abends nur noch 8° und ich konnte wirklich angenehm fahren. wenn du ein langes trikot oder ein anständiges oder 2 funktionsfaser anziehst ist das bei 0° kein problem.

also ich bin begeistert. sie hat mir auch von allen am besten gepasst, ist dünn geschnitten und hatte die längsten ärmel.

vision bedeutet, dass da noch paar reflexstreifen dran sind, die jacke ohne "vision" kostet 10 euro weniger (wenn du wirklich nur tags fährst), da gibts 100erte von kombinationen von gore jacken...

Esco

Dynamit
10.11.2003, 23:10
Hab dafür 300 DM bei Stadler-Führt bezahlt ( war noch vor 2.5 Jahren).
Hab den Kauf noch keine Sekunde bereut.
Bis 0 Grad kann man ( ich ) darin sogar "nackt" fahren. Wenn
es kälter ist, sollte man schon bisschen was drunter haben.
So richtig nass wird man aber trotzdem nicht.
Als die Jacke noch neu war, mit Werksimprägnierung, konnte
sie einen mittleren Regen sehr gut überstehen. Jetzt ist die
Imprägnierung natürlich dahin, ich versuche die Jacke zwar regelmäßig
mit Spray zu imprägnieren, das hilft aber nicht so richtig.
Vor allem die Ärmel werden schnell naß, es kommt aber nicht
wircklich etwas durch, so dass man in der Regel trocken bleibt.
Der Schnitt ist sehr radfahrergerecht. Hab mir eine XL geholt
(obwohl ich eigentlich L trage ), weil ich es hinten bissle länger und
allgemein etwas größer haben wollte ( damit man bei Bedarf noch
was "schwereres" drunter anziehen könnte ).

Gruß,
Anton.

SSP
11.11.2003, 00:25
Also,
ich will mir vielleicht die Gore Function Thermo (mit Fleece) zulegen. Gut? Oder schon Mitte April zu warm?
Vielleicht doch die ungefütterte Vision oder die Balance?

Außerdem werde ich noch Überschuhe von Gore und Socken kaufen.

Bisher bin ich die dünne Jacke von Peral Izumi gefahren, aber da ging gestern der Wind durch, das war nicht sehr schön. Die drei Schichten darunter halfen nichts.

Tipp von euch?

Danke
SSP

tvaellen
12.11.2003, 00:35
Ich stand letztes Jahr auch vor der Frage welche Jacke und habe mich für die Gore Function ohne Thermo entschieden.

Mich hat die Argumentation des Verkäufers überzeugt, dass man unter die normale Jacke zusätzlich eine dünnes Fleece unterziehen kann, wenn es sehr kalt ist; umgekehrt geht das nicht, da man das Fleecefutter der Thermo nicht herausnehmen kann. Habe mir dann noch aus einem Outdoorladen eine relativ eng geschnittene Jacke aus Microfleece geholt (das dünnste Fleece, das es gibt http://www.globetrotter.de/de/beratung/mat_info_detail.php?&material=Microfleece ) und bin mit dieser Kombi schon bei minus 7° unterwegs gewesen: völlig ausreichend warm, solange man sich bewegt.
Im Gegenzug war die Function auch an kühlen Sommertagen nicht zu warm. Bin mit ihr Ende Juni eine RTF bei 18-20° und leichtem Nieselregen gefahren und habe nicht übermäßig geschwitzt.

Gruss
Tvaellen

giantonce
12.11.2003, 17:02
Original geschrieben von procycling
Kann dir für 95€ ne Gore Windstopper Jacke Balance verkaufen...

kenne die castelli nicht,weiß nicht ob die was taugt

Aber du bist noch nicht so alt,bzw. wächst vielleicht noch?Dann wäre eine günstigere Jacke sicher sinnvoller

MIST! Vorhin musste ich am Telefon erfahren, dass die Castelli Jacke ausverkauft ist! Evtl. würde ich doch die Balance nehmen! Schreib mal mehr Infos über die Jacke rein! Ist das ne Winterjacke oder nur ne ganz normale Windstopperjacke? Haste die in Blau? Die Balance würde ich übrigens bei www.rad-checkpoint.de für 85 € bekommen!

procycling
12.11.2003, 17:36
So gute Beziehungen hab ich nicht zu Gore;)

Nee,mal ernsthaft,dafür krieg ich se grad im Ek!

Rennrocky
12.11.2003, 17:38
Hab das Thermo-Modell auch. Ist sehr gut. Z.Zt (bei 3- 8 Grad) trage ich sie immer als Weste und habe drunter ein langes Fleecehemd und darunter ein Langarm Gore-Windstopper Unterhemd. Man kommt schon auch ins Schwitzen. Bin ich falsch angezogen ? Ihr tragt wohl kaum was unter der Jacke.

giantonce
12.11.2003, 17:53
Original geschrieben von procycling
So gute Beziehungen hab ich nicht zu Gore;)

Nee,mal ernsthaft,dafür krieg ich se grad im Ek!

Was haste noch für Winterjacken unter 100 €, schreib mal bitte rein!?

Christoph
12.11.2003, 18:39
Hallo,
so bis 5° fahre ich Polyester LA Unterhemd und Windstopperjacke.
Weniger als 5° kurzes U-Hemd, LA-Trikot und Windstopperjacke.

Christoph

procycling
12.11.2003, 20:05
Original geschrieben von giantonce


Was haste noch für Winterjacken unter 100 €, schreib mal bitte rein!?

Mach ich morgen,bin im Moment überansprucht:D

giantonce
13.11.2003, 19:16
Wann kommen die Angebote??

Übrigens,was ist von den Teamwinterjacken von Nalini zu halten?

procycling
13.11.2003, 20:39
Bin zu müde...

Hast du vielleicht Schneider o.Ä.?Gib dir dann für das gewünschte Model den Preis durch!

giantonce
13.11.2003, 21:31
Faule Sau :D
Ok, Gore Tecno Trikot-Jacke, 3 Lagen Gore Windstopper, 109 € bei Schneider, für wieviel krieg ich sie bei dir?

procycling
13.11.2003, 21:32
89€

giantonce
13.11.2003, 21:35
Wirklich? Sicher dass das das gleiche Modell ist, mit Fleece-Innenfutter, hochgezogener Kragen, blau/schwarz?
Dann nehm ich sie sofort!

Ikarus
14.11.2003, 07:53
Hi giantonce
Hast du die Gore Techno in blau bekommen?
Soweit ich weis gibts die nur noch in schwarz.
(Laut Bicycles)

giantonce
14.11.2003, 12:18
Bei Schneider gibts die in drei Farben, u.a. auch in blau/schwarz!
Aber nur schwarz wäre auch ok.

Esco
14.11.2003, 12:56
nur am rande: ich würde schon eher eine andere farbe als schwarz nehmen, und evtl mit reflektorstreifen -gerade jetzt im winter.

Esco