PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : GPS-Gerät?



rumplex
11.11.2003, 12:29
Hat jemand von Euch Erfahrung mit GPS-Navigation beim Radfahren?
Gibts da mittlerweile verträgliche Größen (man will ja schließlich nicht mit nem "Ghettoblaster" am Lenker rumfahren)
Und: Gibt es überhaupt taugliche Software für Rennradstrecken (europaweit)?

friedel
11.11.2003, 13:28
Ich habe kein GPS Gerät, aber vielleicht hilft dir dieser Link (http://www.das-rad-ruft.de/Radtouren/) weiter.

marchisio
11.11.2003, 14:43
mit dem etrex Vista von Garnimm bin ich sehr zufrieden, allerdings muss man wissen was man damit vorhat - Navigation ist okay, echtes Routing ist nicht moeglich.

Als Software (Kartenmaterial) verwende ich den MetroGuide, da sind sogar viele unbefestigte Wege eingezeichnet. Obwohl ich suendhaft viel Geld fuer das Geraet und die Software ausgegeben habe, habe ich den Kauf nicht bereut - ich war es einfach leid, an jeder Kreuzung anzuhalten und auf die Karte zu schauen, wenn ich mich bei Touren nicht auskannte.

Rollendes Wrack
11.11.2003, 16:39
Das etrex vista habe ich auch - Klasse Gerät !

Als Software nutze ich Fugawi mit den TOP50 - Karten (NRW).
Da sind die kleinsten Wge drauf und es gibt sie für jedes Bundesland. So kann man seine Touren vorher am Rechner zeichnen und auf das Gerät überspielen.
So finde ich eigentlich immer ohne Probleme die Anfahrt zur nächsten RTF.
Das Teil hat dazu noch einen barometrischen Höhenmesser - auch nicht schlecht.
Das etrex vista ist sehr klein und es gibt auch eine Fahrradhalterung dafür.
Herstellerseite:Garmin (http://www.garmin.de)

Und eine sehr informative Seite (http://kanadier.gps-info.de/) rund um GPS.

Für die Software habe ich eigentlich nicht soviel gezahlt :P und das Gerät bei ebay deutlich unter Ladenpreis erstanden.

MfG

StB

marchisio
11.11.2003, 16:51
bei ebay? doch wohl hoffentlich kein amerikanisches Gerät: die werden von Garmin Deutschland nicht repariert.
Das ist leider ziemlich wichtig, weil irgendwann (bei mir nach einem Jahr) der Navi-Pen aufgibt. Zum Glück habe ich kurzerhand ein neues Gerät im Austausch bekommen..

AndiFährtImmer
11.11.2003, 16:59
Habe seit einige Zeit das GARMIN EMAP Gerät. Ist zwar nicht so schön klein wie ETREX aber günstiger. Höhenmesser wäre wegen HAC4 sowieso unnötig, aber Kompass ist nicht schlecht im ETREX. Kartenmaterial der Metro-Guide hat praktisch alle Strassen und viele Feldwege, zuminest hier in Hessen. Für die 'neuen' Bundesländer sieht das etwas schlechter aus!
EMAP hat dafür Wechselkarten (Flash-Speicherkarten bis 128MByte), ETREX muss immer neu geladen werden.

Befinde ich mich ausserhalb der Metro-Guide Karte (z.B. Finnland, ja da war ich auch schon...), dann hilft immer noch die Base-Map mit den wichtigsten Strassen und Orten. Sonst besteht schon die Gefahr zweimal im Kreis zu fahren. Hab ich alles schon probiert!

1.5Ah Akkus halten sicher den ganzen Tag, auch wenn nicht mehr ganz neu.

Fazit:
Kann ich nur empfehlen. Lenkerhalterung nicht vergessen mitzubestellen.

Andi

King_Dingeling
11.11.2003, 18:56
Falls du einen pda hast schau mal hier (http://www.pocketnavigation.de)

Rollendes Wrack
11.11.2003, 20:41
Original geschrieben von marchisio
bei ebay? doch wohl hoffentlich kein amerikanisches Gerät: die werden von Garmin Deutschland nicht repariert.
Das ist leider ziemlich wichtig, weil irgendwann (bei mir nach einem Jahr) der Navi-Pen aufgibt. Zum Glück habe ich kurzerhand ein neues Gerät im Austausch bekommen..

Neneeeee, ist ein Gerät mit der europäischen Basemap - Zur Info: Bei diesem Gerät (etrex vista) ist eine detailarme Basiskarte gespeichert (Grosse Städte, Autobahnen). Davon gibt es 3 Ausführungen: Nord- / Südamerika, Europa/Afrika und Pazifischer Raum. Zusätzlich bietet das Gerät 24MB statischen RAM in den man Vektorkarten seiner Region laden kann, z.B. Metro Guide Europe. Diese Karten sind recht detailiert, zumindest kann ich das für den Bereich rund 200km rund um Düsseldorf sagen - und soviel passt auch in den Speicher. Asphaltierte Feldwege sind auch dabei.

Aber, wie gesagt: Mit der Software Fugawi kann man auch die TOP50 - Karten seiner Region benutzen (werden von den Landesvermessungsämtern erstellt und enthalten üblicherweise jeden Trampelpfad). Erhältlich in jeder gut sortierten Buchhandlung. Natürlich kann man diese Karten nicht auf das Gerät übertragen aber man kann sie nutzen um Touren zu planen (einfach in die Karte zeichnen) und dann die/den Route/Track auf das Gerät übertragen.
Falls in den MetroGuide Karten mal eine Strasse fehlen sollte kann man dem eingezeichneten Track ruhig vertrauen - die Karten sind so genau.

Umgekehrt kann man auch eine Strecke aufzeichnen und vom Gerät auf den PC übertragen und auswerten. Ich habe keinen HAC4 oder 720i, daher bin ich über die Höheninfo sehr froh.

Das Gerät hat auch einen "Reisecomputer", in dem man sich allerlei Daten wie Durchschnittsgeschwindigkeit, Gesamthöhenmeter etc etc etc anzeigen lassen kann.
Hier (http://www.dad67.de/dad/pics/div/rtfunterbach.jpg) das Profil einer Tour

Für rund 400€ bekommt man ein herrliches Spielzeug :D


Gruss

StB