PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Breitester Rennradsattel auf dem Markt



storck
14.11.2003, 09:04
Hi Bergziegen,

ich habe einen gekrümmen Lendenwirbel (sehr selten) und suche einen breiten Sattel um den Druck zu verteilen. Derzeit habe ich den Selle Italia MAX TRANS AM.

Kennt Ihr bzw. habt Ihr Erfahrungen mit breiteren Modellen die noch halbwegs gute Optik bieten?

Danke für eure Hilfe.

Gruß

Storck

pezi
14.11.2003, 09:50
aber fahre diesen Sattel auf 3 Bikes seit mehreren Jahren.

Optik gefällt mir gut und ich hjatte noch nie Probleme mit dem teil.

Kann ich nur wärmstens empfehlen!

Peter

bergfloh
14.11.2003, 10:03
Guten Morgen, Storck!

Ich benütze selbst den Max Flite Trans Am und bin damit sehr zufrieden.

Andere breite Rennradsättel, die ich ausprobiert habe sind:

- die XP Version vom Flite 3Gel - ist sehr komfortabel, jedoch ohne Aussparung und bietet daher weniger Entlastung im Dammbereich als der Max Flite Trans Am, dafür etwas mehr Bewegungsfreiheit im Übergangsbereich Gesäß/Oberschenkel. Wenn man keine Probleme im Dammbereich hat - sehr zu empfehlen. Für mich aus diesem Grund leider weniger geeignet, wie ich nachträglich feststellen mußte.

Wenn Du diesen Sattel ausprobieren möchtest, kann ich Dir einen absolut neuen und nie gefahrenen Sattel zum halben Neupreis anbieten (das sind Euro 35 + Porto).

- den Sift von Brooks - sehr hart aber auch breiter als die herkömmlichen Sättel, bietet sehr gute Bewegungsfreiheit, die Optik ist allerdings sehr antiquiert

- den Selle Bassano Modulart - läßt sich in der Breite verstellen und daher optimal an die Breite der Gesäßknochen anpassen, jedoch mit dem Nachteil, daß mit zunehmender Breite die Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt wird und nicht gerade leicht

- den Max Flite Gel Flow - im Prinzip das gleiche wie der Max Flite Trans Am - jedoch mit Geleinlage über die gesamte Sitzfläche.

Noch breitere Rennradsättel werden als Damensättel angeboten - damit habe ich allerdings schlechte Erfahrungen gemacht, da sie kürzer sind und bei mir in die Hoden drücken.

Gruß, bergfloh

emem
14.11.2003, 10:47
hi,

ich habe den Regal Sattel, weil ich noch keinen besseren für meinen Hintern gefunden hab. (der ist ziemlich breit)

forza
15.11.2003, 14:31
Hey Storck

Versuch dein Glück mal bei www.dersattel.de
Habe damit sehr gute Erfahrung gemacht und sie sind dort sehr Kundenfreundlich. Habe jetzt gesehen, daß SQ LAB einen reinen Rennsattel herausgebracht hat. Selbst der Trekkingsattel ist noch annehmbar. Vom Komfort her auf jeden Fall.

Viel Glück

Forza

Roxer
15.11.2003, 19:22
Fizik Vitesse.
Ist angenehm straff, etwas breiter (150 mm) und hat eine angenehme, schlichte Optik.

Ich bin damit jedenfalls sehr zufrieden.

Schöne Grüße
Robert

Dr. Hollywood
16.11.2003, 10:24
Hallo,
die meisten Sättel sind von hinten betrachtet stark gewölbt, so dass die Breite des Sattels gar nicht wirklich genutzt wird.
Ich kann nur den Race Sattel von SQ-lab empfehlen, der ist zwar
genauso breit wie ein Flite, durch die gerade Form aber wesentlich komfortabler.
viele Grüße
Hollywood

ChrisH
16.11.2003, 21:52
Ich habe den Selle Italia Turbomatic 4 (ohen Gel). Der ist recht breite (wie ich finde) und dabei nicht sehr stark gekrümmt, so daß man die Breite mit dem Allerwertesten auch ausnutzen kann.
Hat auch Dämpfungselemente drin (zwischen Gestell und Satteldecke), des wird dein Wirbel sicher auch geren hören.
Grüße
ChrisH