PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : maximale Reifenbreite bei Rennradfelgen



D. Hartmann
21.11.2008, 00:10
Hallo,
gibt es eine Faustformel o.ö., wie breit ein Reifen im Verhältniss zur Felgenbettbreite bei Drahtreifen/Faltreifen sein darf?
Habe noch ein Satz RIGIDA DP18
Felgen, die ich evtl. zweckentfemden möchte ...

hate_your_enemy
21.11.2008, 00:23
hi,

mein rekord sind 35mm (felge bzw. lrs WHR-550) ... eine faustformel gibts nicht, der rahmen und die bremse sind der limitierende faktor, wobei die Gabel meißt mehr spielraum bietet als der hinterbau. der rahmen war ein alter bianchi mit langem bremsmaß und ner etwas aufgefeilten 105er bremse

andersrum bin ich auch mal ne ganze zeit lang auf 26" MTB-Felgen mit Conti Grand Prix 22mm Reifen gefahren – was hat ein MTB-Reifen? – 50mm bzw. ca. 2"

viel spaß

martl
21.11.2008, 00:26
Bei modernen Hakenfelgen wie der Rigida ist der Rahmen das Limit. Ich fahre am MTB die 2.1"-Schlappen auf Matrix-Felgen, die sind vielleicht 1 Millimeterchen breiter als Rennradfelgen.

TTBeiDerArbeit
21.11.2008, 00:55
Bei modernen Hakenfelgen wie der Rigida ist der Rahmen das Limit. Ich fahre am MTB die 2.1"-Schlappen auf Matrix-Felgen, die sind vielleicht 1 Millimeterchen breiter als Rennradfelgen.

Hallo

Die DP 18 sind allerdings sehr schmal innen, so schmal, dass nicht mal das grüne Velox hinein passt. Mit anderen Worten schmaler als Open Pro und Co.

Ich mache mir auch ein bissel Sorgen, ob 37 mm Reifen da drin überhaupt vernünftig Halt finden. Bei mir ist die DP 18 am Vorderrad nämlich für das Reiserad gedacht.

Am besten mal Elmar fragen. Der ist die schon beim Cross gefahren!

Grüße
TT

TTBeiDerArbeit
21.11.2008, 01:01
hi,

mein rekord sind 35mm (felge bzw. lrs WHR-550)

Systemradlaufradfelgen sind meist breiter. Das trifft zumindest auf meine WH-R 500 und Mavic Aksium 2007 zu.
Ich habe daher schon minimal Bremseinstellprobleme am Crossrad, wenn doch mal die Open Pro Felgen rein kommen.
Ganz rein gedreht bekommt man zumindest hinten kaum das Laufrad heraus mit den Systemlaufrädern. Und bei den Open Pro ist die Zugeinstellschraube fast heraus gedreht.

Ich hatte auch schon die DP 18 drin am Vorderrad. Für die muss ich den Zug enger klemmen, müsste dann aber auf die Systemlaufräder verzichten.

Grüße
TT

Der mit der Erklärung andeuten wollte, dass zwischen Systemlaufrad und DP 18 erhebliche Unterschiede in der Breite liegen.

EDIT

War mal so frei und habe die Frage auch inm Unterforum gestellt, wo breitere Reifen eher gängig sind. :D
(siehe Cross)

hate_your_enemy
21.11.2008, 01:16
und du glaubst dass die 2/3mm was ausmachen ??? hauptsache der reifen hält, und der wird dir mit sicherheit nicht so schnell von der felge springen ...

weiß aber auch nicht, was unser kandidat vor hat – denke aber nicht, dass der einen reifen da reinprügeln will, wo allein die reifenwülste die felge ausfüllen werden. und selbst dann könnte doch der reifen noch drin klemmen bleiben, wenn er in die kurve geht.

vielleicht gehts ihm aber auch nur um trekkinreifen mit 32mm und er traut sichs nicht ... und die gehn mit sicherheit in jede felge rein.

TTBeiDerArbeit
21.11.2008, 01:29
und du glaubst dass die 2/3mm was ausmachen ??? hauptsache der reifen hält, und der wird dir mit sicherheit nicht so schnell von der felge springen ...

weiß aber auch nicht, was unser kandidat vor hat – denke aber nicht, dass der einen reifen da reinprügeln will, wo allein die reifenwülste die felge ausfüllen werden. und selbst dann könnte doch der reifen noch drin klemmen bleiben, wenn er in die kurve geht.

vielleicht gehts ihm aber auch nur um trekkinreifen mit 32mm und er traut sichs nicht ... und die gehn mit sicherheit in jede felge rein.

Ich bin da ein bissel vorsichtigt. Aber Elmar wird sicherlich genauere Auskunft geben können.
Bisher habe ich einen Schwalbe Marathon mit 28 mm drauf (noch mit älteren Profil). Der sitzt problemlos und passt so sogar durch meine Rennradgabel (Columbus Tusk).
Hinten würde er jedoch nicht passen, weil er da mit der Umwerferschelle kollidieren würde. 34,9 mm Sitzrohr bei mittlerer Rahmenhöhe halt.

i-flow
21.11.2008, 07:48
Hallo,
gibt es eine Faustformel o.ö., wie breit ein Reifen im Verhältniss zur Felgenbettbreite bei Drahtreifen/Faltreifen sein darf? (...)
Ich hab mal einen getroffen, der auf MA2 bis zu 47mm breite Reifen draufgezogen hat, allerdings nur fuer leichte FahrerInnen.
Ich sag mal 32 ist auf jeden Fall unstrittig, bei den Crossern gibts ja AFAIK auch 35/37 mm, und die gehen ja auch noch auf RR-Felgen.

LG ... Wolfi ;)

Kathrin
21.11.2008, 07:50
CXP33 + Racing Ralph in 35mm Breite geht bisher ohne Probleme.

Arm Lancestrong
21.11.2008, 08:06
Auf meinem Stadtrad fahre ich auf einer Mavic open cd irgendwas, einen Schwalbe Marathon plus in 30 mm. Das ist eine super Kombination. Breiter ginge nicht weil der alte Stahlrahmen nicht mehr zuläßt.

elmar
21.11.2008, 11:46
dp 18 geht bei uns problemlos bis 47 mm

Thomas H
21.11.2008, 14:21
Ich fahre Open Pro mit 32mm Crossreifen und das völlig problemlos.