PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : welche Felgen? Renolds KOM / X-Treme Nano / Zipp 255 / LEW VT-1



motec
01.12.2008, 21:44
Hallo,
zum Aufbau eines Superleichten LRS (Felgengewicht unter 300gr.) habe ich obige Carbon Felgen ins "Auge" gefasst. Hat jemand Erfahrung bezüglich Verarbeitung, Aerodynamic, Stabilität, Bremsverhalten, Gewichtsbeschränkung, Zuverlässigkeit, etc. Für die Naben kämem DT Swiss, Tune, M5 in Betracht, Speichen Sapin CX-Ray.

Gruß
motec

Cubeteam
01.12.2008, 21:45
Die LEWs sollen Probleme machen, hab ich gehört....

Freakazoid
01.12.2008, 22:09
Hab gehört die LEW Felgen sind im Gegensatz zu den Laufrädern ganz ok.

Cubeteam
01.12.2008, 22:10
Hab gehört die LEW Felgen sind im Gegensatz zu den Laufrädern ganz ok.

Ah ok, wusste nicht mehr woran es lag, hatte da nur mal was gehört

settembrini
01.12.2008, 22:23
Zur Nano-Felge habe ich zufällig heute früh schon einen Fred gestartet. Allzuviel ist leider nicht gekommen, ich habe allerdings auch nicht so differenziert gefragt wie Motec.
Bin gespannt was hier noch kommt, da ich auch mit dem Erwerb eines Leicht-LRS. liebäugel: Link zur Nanofelge:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=153673

Italiano
01.12.2008, 22:24
also zu den lw felgen hab ich bereits mehrere quellen die mit selbstaufgebauten laufrädern zufrieden sind. vingard schwärmt von seinen edge laufrädern :D

marmeladenjosef
01.12.2008, 22:42
dein gewicht bitte

motec
02.12.2008, 00:48
dein gewicht bitte


Unser "Kleiner" (40Kg) fährt 2008 U15 Bahn und Straßen Rennen. Eine Reduzierung der rotierenden Masse (am Umfang) bringt beim Beschleunigen (Kiterium und Bahn Rennen) mehr Vorteile als eine Top Aerodynamic mit hohen Rims die ja auch bei einem sehr leichten Fahrer Nachteile hat (Seitenwind)
Sollte die LR aber so Seitensteif sein, dass ich (80Kg.) sie mal "anschnallen" könnte, wäre es auch OK!!!

Gruß
motec

Italiano
02.12.2008, 07:08
bei u15 sollte es mind. lightweights sein was sollen denn die kameraden denken ....

gozilla
02.12.2008, 07:23
Unser "Kleiner" (40Kg) fährt 2008 U15 Bahn und Straßen Rennen. Eine Reduzierung der rotierenden Masse (am Umfang) bringt beim Beschleunigen (Kiterium und Bahn Rennen) mehr Vorteile als eine Top Aerodynamic mit hohen Rims die ja auch bei einem sehr leichten Fahrer Nachteile hat (Seitenwind)
Sollte die LR aber so Seitensteif sein, dass ich (80Kg.) sie mal "anschnallen" könnte, wäre es auch OK!!!

Gruß
motec

Moin Motec...
so Dir Dein Kleiner die Laufräder nicht kaputt fährt im Rennen würde ich Dir am ehesten zu den Reynolds und den Zipp neigen...wird dann je nach Naben und Speichenanzahl an

guckst Du im Extremfall hier
http://www.light-bikes.de/website/new/2007/04/26/scott-addict-sr-edition

oder hier
http://www.speedzoneshop.com/product_info.php?info=p883_Reynolds-Cirro-SV-KOM.html&XTCsid=r9pf4a5le2he8qtrsjuc6lv3o55v0dpj

ansonsten würde ich mal hier anrufen

http://delta-bike.de/laufrad_rennrad.asp?numma=TUN26926

der macht Dir die Dinger sowohl mit Zipp als auch den Reynolds zu einem guten Kurs und mit Garantie

ansonsten frag mal den werten Forummembär Rosti...der hatte vor dem RATA das gleiche Problem und ich hatte ihm da zu was anderem geraten

Ansonsten fallen mir jetzt noch Corima Winium + Felgen ein mit etwa 300gr zusammen mit z.B. DT Keramik Felgen und 18/24 cx-ray Speichen dann wirst Du auch einen relativ günstigen LRS mit um das 1kg haben

Gruß G

Ach ja...hätte Dir auch die Suche irgendwie gefunden:D:D:D

motec
02.12.2008, 11:50
Wahrscheinlich bin ich hier im TF der Letzte, der Leuten vorschreiben will, was sie fahren dürfen und was nicht...

...aber ganz ehrlich...

...U15 und dann KOM, ZIPP und Konsorten...


GEHTS EIGENTLICH NOCH? :confused:

Gute Alufelge mit 28/32, fertig.

Hallo Vingard,
Recht haste, im Grunde genügen die, die wir jetzt haben: Tune MIG/MAG, flache Schlauch-Alufelgen, 36 Loch, 1,5er Speichen 1270gr. , aber wie es halt so iss........!

Gruß
motec

gozilla
02.12.2008, 12:25
Wahrscheinlich bin ich hier im TF der Letzte, der Leuten vorschreiben will, was sie fahren dürfen und was nicht...

...aber ganz ehrlich...

...U15 und dann KOM, ZIPP und Konsorten...


GEHTS EIGENTLICH NOCH? :confused:

Gute Alufelge mit 28/32, fertig.

War mein erster Gedanke auch ...aber wenns der Papa doch eigentlich für sich kauft:D:D

Ansonsten hätte ich zu AM CR420 geraten und gut oder eine Amborsio F20 mit TUNE Naben und cx-ray und fertig sind dann 400 gr mehr aber ist auch ersetzbar und kostet ein Drittel bis die Hälfte

Volksbänkler
02.12.2008, 14:52
Auch die LEW-Felgen sind mit vorsicht zu geniesen. Die sind sehr dünnwandig, da kann es leicht zum Stottern kommen. Für einen unerfahrenen U-15 Fahrer vielleicht nicht ganz so gut.

Joey
02.12.2008, 15:09
Und wenn wir schon beim Streuen fundierter Gerüchte sind: Bei den Nanos hat man in den vergangenen Jahren doch auch regelmäßig von Defekten gehört, hier und bei den weenies. Einige Sätze sind dann auch günstig in der Börse aufgetaucht. Für aus Einzelkomponenten aufgebaute Laufräder würde ich in der Sub1-Klasse (kg pro Satz) derzeit nur zu Reynolds-Felgen greifen.

Grüße,
Joey

UweK
02.12.2008, 15:39
Mein Sohn fährt jetzt seit fast vier Jahren Rennen .
Wenn man das liest, kann man nur hoffen das der BDR
die Reglementierung von bestimmten Bauteilen (z.b. Laufräder)wieder aufnimmt.
Wo soll das hinführen?
Schon in der in der U-15 Carbon RR für etliche Tausend Euro?
Gruß UweK

motec
02.12.2008, 23:07
Mein Sohn fährt jetzt seit fast vier Jahren Rennen .
Wenn man das liest, kann man nur hoffen das der BDR
die Reglementierung von bestimmten Bauteilen (z.b. Laufräder)wieder aufnimmt.
Wo soll das hinführen?
Schon in der in der U-15 Carbon RR für etliche Tausend Euro?
Gruß UweK


Im Prinzip hast du Recht, aber wenn wir schon dabei sind, bei "1.Schritt Rennen" würde ich gar keine Rennräder zulassen, da fängt es ja schon an!!!
Gruß motec