PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Olympic Gold - Die .....



Lightweight
19.11.2003, 20:19
Hallo Peter,

ich habe schon per mail darauf hingewiesen, aber hier nochmal
für alle anderen:
1. Stimmt es, dass der Olympic Gold in der normalen Version
- 18/24 - für Normalsterbliche (über 75 KG) kaum fahrbar ist.

2. Es bleibt jedoch darauf hinzuweisen, dass es zwei Arten dieser
Laufradsätze gibt. Die verstärkte Version mit mehr Speichen ist
sehr wohl ohne Probleme - ! nach erforderlicher Erstzentrierung
ca. 500 KM bei TUNE!! - für Personen über 75 , ja sogar 80 KG
ohne Probleme fahrbar.

Ich bitte da auch alle anderen, die ihre Komentare abgeben, ein
wenig zu unterscheiden.
TUNE Olympic Gold ist nämlich nicht TUNE olympic Gold!
Und es stimmt auch nicht, dass die Nachzentrierung bei Tri-Dyn.
vorgenommen wird. Ich denke, das dies auch Herr Peters von
TUNE bestätigen kann.
Mein Laufradsatz läuft nach dieser unbedingt erforderlichen Zentriermaßnahme absolut topp!!

:D

Fabian
20.11.2003, 18:55
Hallo Lightweight,

ich fahre auch die Olympic Gold (18/24 bei 68 kg, sehr zufrieden).

Ich habe die LR über meinen Händler erworben. Von einer Erstzentrierung habe ich noch nie etwas gehört. Ist das auf Garantie oder was kostet das? Hast Du es vorher angemeldet und wie lange hat der ganze Vorgang gedauert?

Gruß
Fabian

Lightweight
20.11.2003, 19:32
Hallo Fabian,

habe ich auch vorher nie was von gehört. Angeblich soll
lt. Tune jedem Laufradsatz eine Beschreibung beiliegen, die
zwingend daruf hinweisen soll.
Bei mir war keine dabei.
Kostet mit Rechnung des Händlers nur die Versandkosten und
ist wirklich supergut.
Speichenspannung muß nach ca. 400-500 geprüft und erhöht
werden, wenn sich die Nippel gesetzt haben.
Danach wirklich eine Unterschied "wie Tag und Nacht".

Guß, Lightweight