PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lagerschale Gewinde ausgerissen!



Roter Libanese
16.12.2008, 23:46
Hallo,
wollte meine Kurbel wechseln, beim Versuch die Lagerschalen vom alten Centaur Innenlager zu lösen sind mir die Gewinde der Lagerschalen ausgerissen:eek::heulend:, hatte die Kurbel erst vor nem knappen Jahr mit viel Schmiere montiert, aber die Lagerschalen saßen bombenfest...
Richtung der Drehrichtung bei Demontage hab ich nach Anleitung gemacht!
Kann mir irgendjemand bitte sagen wie ich das Scheizz Innenlager/Lagerschalen trotz ausgerissenem Gewinde rauskriege???

a x e l
17.12.2008, 06:16
Hallo,
wollte meine Kurbel wechseln, beim Versuch die Lagerschalen vom alten Centaur Innenlager zu lösen sind mir die Gewinde der Lagerschalen ausgerissen:eek::heulend:, hatte die Kurbel erst vor nem knappen Jahr mit viel Schmiere montiert, aber die Lagerschalen saßen bombenfest...
Richtung der Drehrichtung bei Demontage hab ich nach Anleitung gemacht!
Kann mir irgendjemand bitte sagen wie ich das Scheizz Innenlager/Lagerschalen trotz ausgerissenem Gewinde rauskriege???

Moin,

nachdem du kein/kaum Gewinde mehr auf den Lagerschalen hast, :respekt: hilft Druck auf die Tretlagerwelle in Ausdrehrichtung, evtl. kleine Schläge mit dem Gummihammer,während du gleichzeitig versuchst, die Schale raus zu drehen.

Vel Erfolg, Axel

Arm Lancestrong
17.12.2008, 07:15
Nur zum Verständis, wenn die Lagerschalen oder Schale noch drinnen sitzt, welches Gewinde ist dann rausgerissen?
Oder meinst du die Verzahnung der Nuss?

Irgendwann kommt für mich der Punkt an dem es angebracht es sich professionelle Hilfe zu nehmen, bevor man etwas endgültig zerstört. Und das ist bei den Lagerschalen des Tretlagergehäuses recht schnell der Fall.

bernhard67
17.12.2008, 08:03
Wenn die Verzahnung ausgerissen ist, wird die zerstörungsfreie Demontage schwierig bis unmöglich. Sofern das Lager noch funktionstüchtig ist, würde ich es im Rahmen belassen.

Die Verzahnung geht meist kaput, wenn man mit einer Nuß arbeitet, die nicht gegen Abrutschen gesichert wird. In diesem Fall besteht noch Hoffnung: ein Werkzeug verwenden, das man auf der Tretlagerwelle gegen Abrutschen festschrauben kann. Das Werkzeug in einen Schraubstock einspannen und den Rahmen als Hebel benutzen.

Eventuell hilft sowas:
http://www.bike-discount.de/shop/k476/a1378/t4420-werkzeug-campagnolo.html?mfid=124

Soloist2008
17.12.2008, 08:44
wenn bei dir die verzahnung rund ist, kann ich dir evtl weiterhelfen! hatte ich vor 2 wochen selber gehabt - mit der nuss abgeruscht und *kacke*!!! bei mir ist ein centaur innenlager von 2006 in schwarz.
die rechte lagerschale (mit flansch) kostet so ganz nebenbei irgendwas um die 20€ mit versand und so. war mir aber egal!
zunächst habe ich mit der stichsäge schlitze in die schale gesägt (da wo vorher die zähne waren - da ist vieeel material vorhanden) und einen gabelschlüssel (die seiten habe ich abgeschliffen um die auflagefläch zu vergrößern) in den schlitz gesteckt. an dem schlüssel (gedore) haben wir zu zweit mit rohrzangen rumgezogen bis von der einen zange (nix obi - war eine knippex) zähne abgebrochen sind. ganz nebenbei haben wir aus der schale weiter aluminium abgeschert. dann habe ich von der stirnseite ca. 2mm material weggenommen und konnte so einen flachen meissel ansetzten und siehe da: durch die schläge drehte sich die schale mit einmal. der rahmen & das gewinde sind heil geblieben. mit geduld, ich habe knapp 2std. gebraucht, bekommt man das hin und der rahmen bleibt heil.
worauf auf jeden fall geachtet werden muss ist, dass man die dichtung vor dem eingriff aus der schale entfernt. gute dienste leisten hierbei auf campagnolo.com auch immer die explosionszeichnungen.
viel erfolg!!!

Roter Libanese
17.12.2008, 11:45
Gewinde der Lagerschalen ist komplett weg, man könnte sagen sauber ausgefräßt...:heulend:
War auch ein schwarzes 06er Centaur Innenlager, mir gehts eigentlich nur noch drum die Teile aus meinem Rahmen rauszukriegen egal wenn sie kaputt gehen, will eh auf Ultra-Torque umrüsten. Fahr Sonntag ins Trainingslager und hätte vorher noch gerne eine andere Kurbellänge montiert, ansonsten würde ich nun halt die alte Kurbel dran lassen...
Soloist2008 dein Tipp erscheint mir sinnvoll, werde das heut abend wohl mal in Angriff nehmen, ich hoffe mal dass ich dabei nicht alles noch schlimmer mache...:(

prince67
17.12.2008, 12:20
:confused:
wie schon axel bemerkt hat, wenn das Gewinde komplett weg ist, müsste man die Lagerschalen einfach rausdrücken können. Aber woher weist du, dass das Gewinde weg ist, wenn die Lagerschalen noch im Rahmen stecken.
:confused:

chill33hh
17.12.2008, 12:37
Sofrn Du jemanden kennst der Alu schweissen kann, kannst Du ein Stück Alu als Hebel an die Schale anschweissen lassen und damit die Lagerschale rausdrehen.

Roter Libanese
17.12.2008, 12:52
:confused:
wie schon axel bemerkt hat, wenn das Gewinde komplett weg ist, müsste man die Lagerschalen einfach rausdrücken können. Aber woher weist du, dass das Gewinde weg ist, wenn die Lagerschalen noch im Rahmen stecken.
:confused:


mit Gewinde hab ich die kleinen Zähnchen der Lagerschale gemeint(hab mich ev etwas ungenau ausgedrückt), wenn die weg sind hab ich nichts mehr zum ansetzten um die Lagerschale rauszudrehen...

Soloist2008
17.12.2008, 12:55
anschweissen war auch meine idee aber dabei wird sich auch der lack verabschieden!
ich glaube weiterhin, dass die verzahnung rundgedreht ist und nicht das das gewinde rund ist. ein feingewinde in der größe hält einiges aus - zum vergleich: die radbolzen am auto sind auch feingewinde und bis ein solcher abschert bzw. überdreht springt eher die nuss über.

Soloist2008
17.12.2008, 13:00
mit Gewinde hab ich die kleinen Zähnchen der Lagerschale gemeint(hab mich ev etwas ungenau ausgedrückt), wenn die weg sind hab ich nichts mehr zum ansetzten um die Lagerschale rauszudrehen...

sonst geht noch eine weitere möglichkeit: den flansch, der am tretlagergehäuse anliegt, vorsichtig abschleifen (flex mit 120er papierscheibe). dadurch wird die spannung aus dem bauteil genommen und im rahmen steckt dann der rest mit gewinde. dann die schale in 2-3 teile sägen und einfach rausnehmen. gewinde nachschneiden und neue UT-schale einschrauben. hält trotz der schnitte im gewinde!

Soloist2008
17.12.2008, 13:03
Sofrn Du jemanden kennst der Alu schweissen kann, kannst Du ein Stück Alu als Hebel an die Schale anschweissen lassen und damit die Lagerschale rausdrehen.

würde bei 70NM wohl auch nicht halten. ich hatte bevor ich den maulschlüssel genommen hatte ein stück edelstahlblech (t= 6mm) genommen und im schraubstock eingespannt. das war hinterher ein hübscher korkenzieher. die alte flachfeile war im gegensatz zum blech aber zu spröde und splitterte.

Roter Libanese
18.12.2008, 21:34
so da ich Sonntag ins TL fahre hab ich mich für die sichere Variante entschieden und hab das Problem meinem Händler des Vertrauens überlassen...:D
Als ich das Rad abgegeben habe hat er noch gemeint "er überlegt sich 10 Minuten was und dann wird das schon klappen":rolleyes:
Letztlich wars dann doch "etwas" aufwändiger, hat über 2 Stunden gedauert und hat ihn wohl einiges an Nerven und Mühe gekostet.
Rahmen hat nun paar kleinere Schrammen am Tretlagereingang aber nichts großes, Hauptsache jetzt passt wieder alles und die Ultra-Torque ist endlich drin!:)
Danke für alle Tipps, auch wenn ich sie dann doch nicht genutzt habe!