PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Batterie Polar speed sensor W.I.N.D



quaelmich
19.12.2008, 18:04
Ueberlege gerade was zu tun ist wenn die Batterie bei so einem Sensor mal leer ist. Laut Polar Homepage (http://www.polar.fi/ch-de/support/service_price_list) kostet ein Batterie Service 62 CHF (ohne Versand). Da kann ich den Sensor im Prinzip auch wegwerfen und einen neuen kaufen, oder?

4711
19.12.2008, 20:35
Mein Speedsensor hat nach knapp 250 Stunden den Geist aufgegeben. Er wurde dann auf Kulanz von Polar ausgetauscht.
Ciao

quaelmich
19.12.2008, 20:46
Batteriewechselservice für die Sensoren kostet bei Polar Deutschland 9,95 Euro.
Dafür wird der komplette Sensor ausgetauscht.
Bis man allerdings die 3000 Std. Laufzeit erreicht hat, vergehen normalerweise ein paar Saisonen.

Grüße
Robert

9,95 EUR = 62 CHF, da haben die Schweizer mal wieder grosszuegig gerundet. So sind sie halt ;)

Wusste garnicht, dass die Batterie 3000 Std. halten soll. Das waere dann wieder OK. Klingt aber eher nach einem theoretischen Wert, mal sehen...

Isaac
19.12.2008, 22:37
Mein Speedsensor hat nach knapp 250 Stunden den Geist aufgegeben. Er wurde dann auf Kulanz von Polar ausgetauscht.
Ciao

dito

Kingtom
20.12.2008, 10:59
Da kann ich den Sensor im Prinzip auch wegwerfen und einen neuen kaufen, oder?

ich hab es so gemacht. nach 1,5 jahren war meiner hinüber :(

quaelmich
20.12.2008, 14:30
ich hab es so gemacht. nach 1,5 jahren war meiner hinüber :(

Danke fuer die Info. Wenn er bei Dir 1,5 Jahre haelt, dann brauche ich mir wohl fuer die naechsten paar Jahre keine Gedanken machen :)

stef@n
02.01.2009, 13:47
schon ein bischen nervig, ich schicke meinen jetzt auch nach weniger als 4000km ein.
ich hoffe der wird auch kostenlos getauscht und das kommt nicht oefter vor :(

Kingtom
02.01.2009, 13:54
schon ein bischen nervig, ich schicke meinen jetzt auch nach weniger als 4000km ein.
ich hoffe der wird auch kostenlos getauscht und das kommt nicht oefter vor :(

sollte schon. nach 4'000km ist schon arg früh. ausser du hast bald 2'000h für diese 4'000km gebraucht :eek::D

Isaac
02.01.2009, 17:38
schon ein bischen nervig, ich schicke meinen jetzt auch nach weniger als 4000km ein.
ich hoffe der wird auch kostenlos getauscht und das kommt nicht oefter vor :(

Bei mir war der Sensor auch innerhalb des 1. Jahres außer Funktion.

Wurde kostenlos ersetzt.

Nur den Hintransport mußte ich zahlen.

Die Ausschußrate ist schon recht hoch.

Isaac
02.01.2009, 22:05
Bei mir ist mittlerweile der zweite Speedsensor defekt.
Wie der Erste ist dieser auch nach ca. einem Jahr krepiert.
Der Austausch auf Garantie geht ja schnell.
Die Ausschußquote scheint mir auch recht hoch.
Die TF-Sensoren laufen dagegen unverdrossen weiter.

Grüße
Robert

TF hatte ich auch schon einen Defekt.

Gleiches Spiel wie bei Speed.

Ist halt made in China.

Aber für den Verkaufspreis könne Die locker 50 von den Dingern produzieren ohne Verlust zu machen.

prince67
02.01.2009, 22:10
siehe hier:
http://fotos.rennrad-news.de/photos/view/39067
http://fotos.rennrad-news.de/photos/view/39068

Ist zwar ein TF-Sensor, aber ein Speed-Senor wird auch nicht anders sein.

Brunolp12
02.01.2009, 22:20
siehe hier:
(...)
Ist zwar ein TF-Sensor, aber ein Speed-Senor wird auch nicht anders sein.
vor allem ist kein w.i.n.d. Sensor vom CS600 (wobei kleine, kompakte Elektronik immer ähnlich aussehen wird, Frage is ja eher was in den Chips drinsteckt)

stef@n
11.01.2009, 18:27
Bei mir war der Sensor auch innerhalb des 1. Jahres außer Funktion.

Wurde kostenlos ersetzt.

Nur den Hintransport mußte ich zahlen.

Die Aussschußrate ist schon recht hoch.

dito, hab jetzt auch den Austauschsensor bekommen, hoffentlich haelt der laenger.

Litening2004
11.01.2009, 18:40
Ich habe meinen CS600 jetzt seit Februar 2007 und benutze diesen an 3 Rädern, jeweils mit TF-Sensor und habe nach jetzt rund 25.000 km CS600 noch nicht einen Ausfall. :Applaus:

Davon träumt wahrscheinlich jeder HAC5-User. :D (den hatte ich auch mal).

dutschmann
12.01.2009, 21:17
Ich habe mein Polar Zeugs veräußert.Und bin sowas von froh.
Pulsmesser einschicken und Brustgurt synchronisieren :Applaus:
Wenn Ich an einer Straßenbahn vorbeifuhr zeigte mein Computer :D
NULL an :Applaus:

Nun aber Keine Probleme mehr mit selbstständigen Batteriewechsel.
Keine Aussetzer mehr.Ich habe das ultimative Teil für mich entdeckt.
Da ich auch Laufsport betreibe schied der Rox 9 aus.
Ich habe den VDO Z3.
Schreibe hier nicht mehr darüber da ich keine Werbung machen möchte, schreibfaul bin und nichts von denen dafür bekomme:ä
Hat aber jemand spezielle Fragen, werde Ich die natürlich beantworten.

gruß Jörg

Brunolp12
12.01.2009, 21:33
Hat aber jemand spezielle Fragen, werde Ich die natürlich beantworten.
welchen Polar hattest Du denn ?

Kingtom
12.01.2009, 21:34
Ich habe mein Polar Zeugs veräußert.Und bin sowas von froh.
Pulsmesser einschicken und Brustgurt synchronisieren :Applaus:
Wenn Ich an einer Straßenbahn vorbeifuhr zeigte mein Computer :D
NULL an :Applaus:

Nun aber Keine Probleme mehr mit selbstständigen Batteriewechsel.
Keine Aussetzer mehr.Ich habe das ultimative Teil für mich entdeckt.
Da ich auch Laufsport betreibe schied der Rox 9 aus.
Ich habe den VDO Z3.
Schreibe hier nicht mehr darüber da ich keine Werbung machen möchte, schreibfaul bin und nichts von denen dafür bekomme:ä
Hat aber jemand spezielle Fragen, werde Ich die natürlich beantworten.

gruß Jörg

mit dem CS600 wär dir das nie passiert. :ä

Arm Lancestrong
12.01.2009, 22:33
Die Batterie vom Speedsensor kann jeder Esel wechseln.
Was soll bloß immer dieser Krampf mit dem Servicegehabe?

Holt ihr zum Glühbirnenwechsel auch den Elektriker?

Hoppeditz
12.01.2009, 23:22
Die Batterie vom Speedsensor kann jeder Esel wechseln.
Was soll bloß immer dieser Krampf mit dem Servicegehabe?

Holt ihr zum Glühbirnenwechsel auch den Elektriker?Nicht beim W.I.N.D. Sensor. Das Ding ist verschweißt und damit so etwas wie ein Wegwerfartikel.

Arm Lancestrong
13.01.2009, 07:26
Nicht beim W.I.N.D. Sensor. Das Ding ist verschweißt und damit so etwas wie ein Wegwerfartikel.

Echt?:eek:
Das nenne ich fortschrittlich!:nietgoed:

4711
13.01.2009, 07:48
Der Wechsel kostet bei Polar 9,95 €, also auch nicht mehr, wie ich bei meinem Uhrmacher für einen Batteriewechsel zahlen muss.

Nur als Beispiel, ich habe eine ältere Citizen Uhr, mein Uhrmacher meinte das die zum Batteriewechsel an Citizen eingeschickt werden müsste, ansonsten wäre die Uhr nicht mehr Wasserdicht, Kostenpkt. ca. 60 €!:confused:

Burschi
13.01.2009, 10:03
Ich habe den W.I.N.D. Speed Sensor nach und nach für fast alle meine Räder gekauft (10). Zum Teil waren die schon nach einem halben Jahr hinüber (Batterie leer), z. T. halten die aber auch noch nach knapp 1,5 Jahren.

Weil ich nur 2-3 Sensoren direkt von meinem local dealer habe, habe ich auch nur die kostenlos ersetzen lassen. Bei den im Internet bestellten war mir das zu blöd.
Das Ding ist ja verschweißt, aber mit einer herkömmlichen Rasierklinge bekommt man es auf. Da ist eine CR1632 drin - also ziemlich selten. Wenn man die irgendwo bekommt, muss man halt auch Glück haben, dass sie frisch ist. Das ist imho das Kernproblem, dass die doofen Batterien häufig nicht mehr gut sind, wenn man sie das erste Mal verwendet und dann nach kurzer Zeit schon den Geist aufgeben.

Ich habe die Polar-Einsende-zum-Batterietausch-Geschichte satt. Früher war's der Brustsensor, jetzt die Speed Sensoren.
Bin nun mit Garmin Edge 705 und OHNE separatem Speed/Cadence-Sensor unterwegs. GPS-Genauigkeit genügt mir und eine extra Halterung für 10,- Euro pro Rad kann ich mir gerade noch leisten. So muss ich lediglich den Garmin aufstecken, einschalten und kann losfahren, ohne mir Gedanken machen zu müssen, habe ich noch genügend Saft im Speed Sensor, habe ich die richtige Radgröße ausgewählt, etc.

quaelmich
13.01.2009, 10:29
Ich habe den W.I.N.D. Speed Sensor nach und nach für fast alle meine Räder gekauft (10). Zum Teil waren die schon nach einem halben Jahr hinüber (Batterie leer), z. T. halten die aber auch noch nach knapp 1,5 Jahren.

Weil ich nur 2-3 Sensoren direkt von meinem local dealer habe, habe ich auch nur die kostenlos ersetzen lassen. Bei den im Internet bestellten war mir das zu blöd.
Das Ding ist ja verschweißt, aber mit einer herkömmlichen Rasierklinge bekommt man es auf. Da ist eine CR1632 drin - also ziemlich selten. Wenn man die irgendwo bekommt, muss man halt auch Glück haben, dass sie frisch ist. Das ist imho das Kernproblem, dass die doofen Batterien häufig nicht mehr gut sind, wenn man sie das erste Mal verwendet und dann nach kurzer Zeit schon den Geist aufgeben.

Ich habe die Polar-Einsende-zum-Batterietausch-Geschichte satt. Früher war's der Brustsensor, jetzt die Speed Sensoren.
Bin nun mit Garmin Edge 705 und OHNE separatem Speed/Cadence-Sensor unterwegs. GPS-Genauigkeit genügt mir und eine extra Halterung für 10,- Euro pro Rad kann ich mir gerade noch leisten. So muss ich lediglich den Garmin aufstecken, einschalten und kann losfahren, ohne mir Gedanken machen zu müssen, habe ich noch genügend Saft im Speed Sensor, habe ich die richtige Radgröße ausgewählt, etc.

Ich glaube ich werde zum Spezialist fuer Knopfzellen. Die drei verschiedenen Modelle fuer Uhr, Brustgurt, und S3 Laufsensor habe ich schon. Und jetzt noch eine vierte Variante (CR 1632) :( Bloss gut, dass ich den GPS pod nicht habe...

Schelliiii
13.01.2009, 13:24
zum glück ist mein vater u.a batterieverkäufer :D

LG

Arm Lancestrong
13.01.2009, 16:54
Da fängt es doch schon an, warum konstruieren die ihren Mist nicht so, dass da eine allerwelts CR 2032 reinpaßt. Muss doch möglich sein, am Platzmangel kann es jedenfalls nicht liegen.
Die kann man in jedem Kiosk kaufen.

Brunolp12
13.01.2009, 18:14
Da fängt es doch schon an, warum konstruieren die ihren Mist nicht so, dass da eine allerwelts CR 2032 reinpaßt. Muss doch möglich sein, am Platzmangel kann es jedenfalls nicht liegen.
Die kann man in jedem Kiosk kaufen.

ich weiß nicht wie groß die Sensoren im Vergleich zu einer CE 2032 sind - jedenfalls hab ich mich bisher immer gefreut, daß die w.i.n.d.-Sensoren so schön klein & kompakt sind. Kleine Batterien, die u.U. nicht so gängig sind oder gar schneller leer sind, die sind u.U. die Folge.

Litening2004
13.01.2009, 18:50
Ich verstehe gar nicht, wo das Problem ist. :confused: Die Batterien halten doch ziemlich lange. Beim S3-Laufsensor habe ich eine Betriebsdauer von ca. 80 Stunden. Meine Speed- (6) und TF-Sensoren (3) haben nach jetzt fast 2 Jahren Betrieb noch keinen Ausfall und auch die Batterien in RS800 und CS600 musste ich bisher noch nicht wechseln.

Und die Alternative Edge stellt sich mir nun garnicht. Da ist ja nach 10 Stunden der Saft alle. Und dann noch einen fest eingebauten Akku, dessen Kapazität kontinuierlich abnimmt. :ü

DerPiet
02.02.2009, 16:10
Ich verstehe gar nicht, wo das Problem ist. :confused: Die Batterien halten doch ziemlich lange. Beim S3-Laufsensor habe ich eine Betriebsdauer von ca. 80 Stunden. Meine Speed- (6) und TF-Sensoren (3) haben nach jetzt fast 2 Jahren Betrieb noch keinen Ausfall und auch die Batterien in RS800 und CS600 musste ich bisher noch nicht wechseln.

Und die Alternative Edge stellt sich mir nun garnicht. Da ist ja nach 10 Stunden der Saft alle. Und dann noch einen fest eingebauten Akku, dessen Kapazität kontinuierlich abnimmt. :ü

Nun ja, der Edge ist ein bischen mehr als eine Uhr, ein GPS Empfänger plus Display mit Kartendarstellung und Hintergrundbeleuchtung verbraucht etwas mehr Strom. Eine Ladung reicht dennoch für gut 14 Stunden, das ist deutlich mehr als die meisten hier pro Woche fahren. Lebensdauer des Li Polymer Akkus (der übrigens innerhalb der Lebensdauer nur unwesentlich Kapazität verliert) liegt bei etwa 1000 Ladezyklen. Wenn Du nun das Gerät 2mal pro Woche lädst, so würde der Akku immer noch problemlos 9-10 Jahre leben. Bis dahin ist das Gerät sicherlich eh veraltet.

Scottspeed
12.01.2012, 12:58
Hallo,

habe meinen ca3 Jahre alten Speedsensor von der CS600 eingeschickt da er nicht mehr funktionierte.

Jetzt der Hammer:
Mir wurde von Polar Service mitgeteilt.
Ursache ist eine schwache oder leere Battrerie.
Reparaturkosten: 37,95
Lasse den nicht mehr reparieren da neu auch nicht viel teurer.
Das war meine letzte Polar Uhr!!

schima
12.01.2012, 13:20
mein gott, eine wahnsinnsinvestition! und das schon nach 3 jahren!

M*A*S*H
12.01.2012, 13:28
Die Speed Sensoren Strategie von Polar ist ne glatte Frechheit...zwischen 9,90 bis 39,90 ( je nach Mod.) soll es kosten !
Die Sensoren werden schön zugeschweißt anstatt sie so zu konstruieren das man die Bat. selbst tauschen kann.

ICH habe die Sensoren vorsichtig aufgesägt an der Naht und die Bat. erfolgreich getauscht, anschliessend mit Sek.Kleber versiegelt.

Funktioniert einwandfrei und kostet 50Cent

Brunolp12
12.01.2012, 14:26
habe meinen ca3 Jahre alten Speedsensor von der CS600 eingeschickt da er nicht mehr funktionierte.
Jetzt der Hammer:
Mir wurde von Polar Service mitgeteilt.
Ursache ist eine schwache oder leere Battrerie.
Reparaturkosten: 37,95
Lasse den nicht mehr reparieren da neu auch nicht viel teurer.
Das war meine letzte Polar Uhr!!
Ich bin trotzdem zufrieden. Bei mir halten die Batterien in den Sensoren ewig (wie lange weiß ich noch nicht, da ich noch die ersten habe). Daß Wechseln und neu Kaufen praktisch gleich teuer ist, das muß man halt vorher wissen und sich überlegen, ob man damit leben mag.
Die Senoren gibts neu so cirka 42 Schleifen... ja mei... nach 3 oder 4 Jahren ist es mir das wert.

Isaac
12.01.2012, 14:33
Die Speed Sensoren Strategie von Polar ist ne glatte Frechheit...zwischen 9,90 bis 39,90 ( je nach Mod.) soll es kosten !
Die Sensoren werden schön zugeschweißt anstatt sie so zu konstruieren das man die Bat. selbst tauschen kann.

ICH habe die Sensoren vorsichtig aufgesägt an der Naht und die Bat. erfolgreich getauscht, anschliessend mit Sek.Kleber versiegelt.

Funktioniert einwandfrei und kostet 50Cent


Bei mit hat es leider nicht funktioniert, zumindest nicht zuverlässig und dauerhaft.:heulend:

Isaac
12.01.2012, 14:37
Hallo,

habe meinen ca3 Jahre alten Speedsensor von der CS600 eingeschickt da er nicht mehr funktionierte.

Jetzt der Hammer:
Mir wurde von Polar Service mitgeteilt.
Ursache ist eine schwache oder leere Battrerie.
Reparaturkosten: 37,95
Lasse den nicht mehr reparieren da neu auch nicht viel teurer.
Das war meine letzte Polar Uhr!!

Du bekommst einne Neuen!
Das ist immer noch billiger als Einen zu Kaufen ( 41,90 +Vers. ), insbesondere da Du bereits die Kosten für die Zusendung bezahlt hast.

Canyonero
12.01.2012, 14:43
Ich bin trotzdem zufrieden. Bei mir halten die Batterien in den Sensoren ewig (wie lange weiß ich noch nicht, da ich noch die ersten habe). Daß Wechseln und neu Kaufen praktisch gleich teuer ist, das muß man halt vorher wissen und sich überlegen, ob man damit leben mag.
Die Senoren gibts neu so cirka 42 Schleifen... ja mei... nach 3 oder 4 Jahren ist es mir das wert.

Mir geht es genauso. Wenn es sein muss, investiere ich gerne nach mehreren Jahren intensiver Nutzung die Kohle und habe dafür ein durchdachtes Produkt, das super (störungssicher) funktioniert.

Holsteiner
12.01.2012, 17:31
Nach drei Jahren ist es keine große Investition, jedoch trotzdem ärgerlich, wenn man weiß, dass es eben auch wesentlich günstiger gehen kann.

Für mich waren u.a. auch die verschweißten Sensoren ein Grund, beim Radcomputer den Hersteller (auf gleichem Niveau) zu wechseln.

Und mal ganz ehrlich...nach drei Jahren juckt es mich persönlich schon mal in den Fingern und ich ersetze den Radcomputer komplett durch ein neues Modell. ;)

Canyonero
12.01.2012, 22:33
Und mal ganz ehrlich...nach drei Jahren juckt es mich persönlich schon mal in den Fingern und ich ersetze den Radcomputer komplett durch ein neues Modell. ;)

Na dann hast Du ja keinen Grund Dich über Polar zu ärgern und die Marke ist perfekt für Dich :Applaus:

Holsteiner
12.01.2012, 22:40
Na dann hast Du ja keinen Grund Dich über Polar zu ärgern und die Marke ist perfekt für Dich :Applaus:

Oft genug ist die Sensor-Batterie aber auch schon wesentlich früher leer...und das ist dann wirklich mies!

Canyonero
12.01.2012, 22:54
Ok... dann wird es ein teurer Spaß. Ich habe mit der Lebensdauer bis jetzt wirklich nur gute Erfahrungen gemacht. Hoffentlich bleibt es so.

Holsteiner
12.01.2012, 22:59
Ok... dann wird es ein teurer Spaß. Ich habe mit der Lebensdauer bis jetzt wirklich nur gute Erfahrungen gemacht. Hoffentlich bleibt es so.

Hat sogar schon Sensoren gegeben, die von Anfang an eine fast leere Batterie beinhalteten. Gut, ist dann Garantie...aber, wenn das nach gut 2 Jahren passiert...

...tauschen für teuer Geld oder selbst den Sensor knacken ist dann angesagt...


...nee, dann lieber nen Hersteller, der mit 5,-€-Knopfzellen zum selbst wechseln arbeitet. Und DIE Sensoren sind dann auch wasserdicht.

vinzenz
13.01.2012, 08:30
Schon eigenartig.. die meisten von uns fahren Räder weit jenseits der Baumarktpreiskategorie.. aber wehe, ein Sensor für 30 Euro fällt nach 1 Jahr aus... Teeren und Federn, den Hersteller.. unverschämtheit..

btw: 2 CR1632 bekommste für 6,25 .. mit der Rasierklingenaustauschmethode + ein wenig Klebstoff... ??? schnell gemacht..
oder schrauben viele hier nur virtuell???

Kingtom
13.01.2012, 09:49
Schon eigenartig.. die meisten von uns fahren Räder weit jenseits der Baumarktpreiskategorie.. aber wehe, ein Sensor für 30 Euro fällt nach 1 Jahr aus... Teeren und Federn, den Hersteller.. unverschämtheit..


:goodpost: :oke:

Canyonero
13.01.2012, 09:55
btw: 2 CR1632 bekommste für 6,25 .. mit der Rasierklingenaustauschmethode + ein wenig Klebstoff... ??? schnell gemacht.. oder schrauben viele hier nur virtuell???

Wenn dann zu "ein wenig Klebstoff" unterwegs mal ein wenig heftiger Regen kommt, kannst Du die Dinger evtl. in die Tonne kloppen ;)

Mike Stryder
13.01.2012, 10:20
Schon eigenartig.. die meisten von uns fahren Räder weit jenseits der Baumarktpreiskategorie.. aber wehe, ein Sensor für 30 Euro fällt nach 1 Jahr aus... Teeren und Federn, den Hersteller.. unverschämtheit..



naja,

ärgerlich ist es ja trotzdem.

o.k. noch habe ich keine schlechten erfahrungen gemacht. aber ich habe drei räder mit den sensoren im einsatz. da wäre so ein wechsel dann schon teuer.

und erst recht ärgerlich, wenn die batterien ab werk nicht zu 100% voll wären.

Litening2004
13.01.2012, 10:59
Schon eigenartig.. die meisten von uns fahren Räder weit jenseits der Baumarktpreiskategorie.. aber wehe, ein Sensor für 30 Euro fällt nach 1 Jahr aus... Teeren und Federn, den Hersteller.. unverschämtheit..

btw: 2 CR1632 bekommste für 6,25 .. mit der Rasierklingenaustauschmethode + ein wenig Klebstoff... ??? schnell gemacht..
oder schrauben viele hier nur virtuell???

Die Kosten sind das eine, mit welcher selbstverständlichkeit wir aber Dinge wegwerfen, das andere. Durch diese Praktik wird doch eine Unmenge an vollkommen überflüssigen Abfall produziert. :(

chriz
13.01.2012, 11:34
Schon eigenartig.. die meisten von uns fahren Räder weit jenseits der Baumarktpreiskategorie.. aber wehe, ein Sensor für 30 Euro fällt nach 1 Jahr aus... Teeren und Federn, den Hersteller.. unverschämtheit..

btw: 2 CR1632 bekommste für 6,25 .. mit der Rasierklingenaustauschmethode + ein wenig Klebstoff... ??? schnell gemacht..
oder schrauben viele hier nur virtuell???

gmm. rahmenstes um 3000.- kaufen und bei der batterie vom sensor sparen, :rolleyes:

SDJ
13.01.2012, 12:19
Schon eigenartig.. die meisten von uns fahren Räder weit jenseits der Baumarktpreiskategorie.. aber wehe, ein Sensor für 30 Euro fällt nach 1 Jahr aus... Teeren und Federn, den Hersteller.. unverschämtheit..

btw: 2 CR1632 bekommste für 6,25 .. mit der Rasierklingenaustauschmethode + ein wenig Klebstoff... ??? schnell gemacht..
oder schrauben viele hier nur virtuell???

schon probiert?

wäre interessant wenn es funktioniert...

habe selbst 4 Sensoren im Einsatz - nervt schon mit den "Austauschkosten" - da ist ein Neukauf fast billiger...(in der Schweiz mindestens!)

Gruss,

SDJ

vinzenz
13.01.2012, 12:52
schon probiert?

wäre interessant wenn es funktioniert...

habe selbst 4 Sensoren im Einsatz - nervt schon mit den "Austauschkosten" - da ist ein Neukauf fast billiger...(in der Schweiz mindestens!)

Gruss,

SDJ

laut post #33 funzt das...

bei mir halten die sensoren noch... und das schon gut 2 jahre..

Scottspeed
13.01.2012, 16:01
Schon eigenartig.. die meisten von uns fahren Räder weit jenseits der Baumarktpreiskategorie.. aber wehe, ein Sensor für 30 Euro fällt nach 1 Jahr aus... Teeren und Federn, den Hersteller.. unverschämtheit..



Die Rechnung sieht für mich anders aus:
37,95 will Polar dafür haben.
Ich habe für 3 Räder mit Speedsensor + Trittfrequenzsensor im Einsatz macht über 220 Euro.
Der eigentliche Batterietausch würde ein Bruchteil davon kosten.

Ausdem stören mich die Ausfallzeiten und die hin- und herschickerei.
Den Batteriewechsel hätte man konstruktiv besser lösen können wie bei anderen Herstellern zu sehen. (Manche kommen ganz ohne Batterie aus)

Gruß ...

vinzenz
13.01.2012, 16:16
Die Rechnung sieht für mich anders aus:
37,95 will Polar dafür haben.
Ich habe für 3 Räder mit Speedsensor + Trittfrequenzsensor im Einsatz macht über 220 Euro.
Der eigentliche Batterietausch würde ein Bruchteil davon kosten.

Ausdem stören mich die Ausfallzeiten und die hin- und herschickerei.
Den Batteriewechsel hätte man konstruktiv besser lösen können wie bei anderen Herstellern zu sehen. (Manche kommen ganz ohne Batterie aus)

Gruß ...

da gebe ich Dir gerne Recht.. andererseits war und ist es ja nicht top secret, dass die Teile verschweisst sind.. mit mehr Vorabinformation und nicht "Erst kaufen - dann denken - und dann schimpfen" wäre das ja nicht passiert..?? oder ?

Ausfallzeit sollte ja nicht sooo schlimm sein.. ist ein Spielzeug kaputt, hast ja noch 2 andere... :D

wobei wir wieder bei der Bereitschaft wären, fürs Spielzeug Kohlen ohne zu murren abzudrücken... :D
(wenns jetzt 3 Rennräder sind. )

Polar ist aber auch kulant.. 3 defekte Brustgurte ergaben für nen Spezl schon einen neuen for free, meiner Süssen ist das Armband auseinandergefallen, da wurde auf ner Marathonmesse ohne viel Fragerei etc einfach auf Garantie ein neues hinmontiert etc..

Scottspeed
14.01.2012, 19:35
@ vinzenz

Merkst Du nicht das hier Grundsätzlich etwas nicht stimmt?
Ich lasse mir auf diese Art und Weise nicht das Geld aus der Tasche ziehen. (egal ob mir dieser Betrag weh tut oder nicht)
Wenn der Sensor wieder da ist wechsel ich die Batterie selbst.

Holsteiner
14.01.2012, 20:15
Ich finde auch, dass man, alleine schon aus Prinzip, eine solche "Abzocke" nicht unterstützen sollte.

Warum 35-45,-€ für einmal funktionierenden Sensor ausgeben müssen, wenn es auch genau so gut und wasserdicht mit einer Knopfzelle für 5,-€ gehen würde.

Das geht einfach gegen meine eigene Überzeugung.

Alle drei Jahre ca. 40,-€ (bei Polar x 2 - für Speed und Kadenz) gegen vielleicht einmal jährlich 5,-€ (bei Garmin 1 x, da beides in einem Sensor)...das steht für mich die Entscheidung fest, sofern das Gerät (Radcomputer) das Gleiche in gleicher Qualität kann!

KlaR
14.01.2012, 20:40
Bislang habe ich mit meinem CS 400 bei Polar nur beste Erfahrungen gemacht. Der Brustgurt ist mir in 4 Jahre 1 x umsonst und 1 x zu 23,-€ ersetzt worden, die Batteriewechsel sind bislang außer einmal alle auf Kulanz gelaufen. Da möchte ich mich wirklich nicht beschweren.

Was mich an dem Gerät jedoch nervt, sind die häufigen Störungen. Dabei hat das Gerät durchaus auch wieder Gute Zeiten, wo es wochenlang picobello läuft, dann aber auch wieder wochenlang Ärger. Zur Zeit fragt der blöde Tacho alle 10 Minuten, ob ich weiterfahren möchte. Also meine Probleme mit dem Polar sind eher die Funktion.

Holsteiner
14.01.2012, 20:43
Bislang habe ich mit meinem CS 400 bei Polar nur beste Erfahrungen gemacht. Der Brustgurt ist mir in 4 Jahre 1 x umsonst und 1 x zu 23,-€ ersetzt worden, die Batteriewechsel sind bislang außer einmal alle auf Kulanz gelaufen. Da möchte ich mich wirklich nicht beschweren.

Was mich an dem Gerät jedoch nervt, sind die häufigen Störungen. Dabei hat das Gerät durchaus auch wieder Gute Zeiten, wo es wochenlang picobello läuft, dann aber auch wieder wochenlang Ärger. Zur Zeit fragt der blöde Tacho alle 10 Minuten, ob ich weiterfahren möchte. Also meine Probleme mit dem Polar sind eher die Funktion.

:D

Der kennt dich eben!

Litening2004
15.01.2012, 21:17
Heute hat sich mal wieder ein Speed-Sensor verabschiedet (ständig Aussetzer bei der Übertragung).

Die Laufleistunf ist ok. Ärgerlich finde ich hier nur, das gestern beim Auslesen der Uhr der Sensor immer noch volle Leistung hatte (kompletter grüner Balken) und auch heute angeblich volle Leistung. :(

Dann doch lieber keine Batteriestatus.

vinzenz
16.01.2012, 08:41
@ vinzenz

Merkst Du nicht das hier Grundsätzlich etwas nicht stimmt?
Ich lasse mir auf diese Art und Weise nicht das Geld aus der Tasche ziehen. (egal ob mir dieser Betrag weh tut oder nicht)
Wenn der Sensor wieder da ist wechsel ich die Batterie selbst.


IMO stimmts doch beim VERBRAUCHER nicht... wird eine Waren nicht gekauft, aufgrund von.. , dann wird sich der Hersteller schon Gedanken machen...und zwar ziemlich schnell

aber die Bequemlichkeit der Zeitgenossen (und das meine ich ganz allgemein), lieber nen Service machen zu lassen, statt mal selbst die Sache in die Hand zu nehmen, ist wohl immer noch zu gross .. wa wird lieber mal schnell ein 10 oder 20er abgedrückt, denn ich mach mir doch die Finger beim Reifenwechseln nicht schmutzig
oder. ich weiss nicht, wie man nen Scheibenwischer wechselt.. Ölstand?? wo.. ich mach doch Service??


ok, am Anfang gibts beim selber machen einen gewissen "Schwund".. aber die Lernkurve sollte nach oben steigen..

Geld aus der Tasche ziehen lassen.. tja, da müssen wir Radler ja nicht gross die Klappe aufreissen.. wo da in pillepalle reininvestiert wird.. dort ein Gramm leichter mit nem Titanschräubchen (das macht SCHNELLER!!!) oder einen AEROrahmen statt Rundgeröhr da bessrer cw-Wert.. mag sien, aber bei den allermeisten von uns ist das Materialfetischismus und Nabelschau (und da schliess ich mich keinesfalls aus!!) - aber nicht wirklich Zweckdienlich!

stört auch keinen... und auch da gehts nur um eines.. unser Bestes..

aber das ist vermutlich GANZ was anders.. imo nicht.. nur ne andere Masche...

denn kritisch hinterfragt.. warum braucht man einen Computer mit Funkübertragung.?? mein alter BC1200 , verkabelt mit Trittfrequenz, tuts seit über 10 Jahren.. aber ... die RS800 von Polar macht sich schon besser.. und.. die allermeisten der Funktionen nütze ich gar nicht...

soll ich mich jetzt also über Polar beschweren?? weil sie mir das Teil so schmackhaft gemacht haben?? oder über meinen.. muss ich auch haben.. Reflex?? (man könnte es auch - spitz formuliert - Dummheit nennen??

Litening2004
17.01.2012, 15:42
Nachdem sich am Sonntag bereits der Polar-Speedsensor an meinem Rennrad verabschiedet hat, war gestern der am Crosser auch fällig (der hatte deutlich weniger KM). :heulend::heulend:

Wieder hatte der Sensor laut der Polar-SW noch die volle Kapazität. :(

Ich habe im ganzen 7 Räder mit Polar laufen. Mal sehen, wie das weitergeht. Dann doch ehr Richtung Gramin. ;)

Isaac
17.01.2012, 22:01
Die Rechnung sieht für mich anders aus:
37,95 will Polar dafür haben.
Ich habe für 3 Räder mit Speedsensor + Trittfrequenzsensor im Einsatz macht über 220 Euro.
Der eigentliche Batterietausch würde ein Bruchteil davon kosten.

Ausdem stören mich die Ausfallzeiten und die hin- und herschickerei.
Den Batteriewechsel hätte man konstruktiv besser lösen können wie bei anderen Herstellern zu sehen. (Manche kommen ganz ohne Batterie aus)

Gruß ...

Das Gleiche blüht mir auch.
Für das Geld bekommt man einen edge 500.
Der funzt auch ohne Sensor, leider ist die Speedanzeige aber nicht konstant, und die Cadence fehlt.

Zum Thema: Das hätte man sich beim Kauf überlegen sollen, ich meine damals wurden die Baterien noch für um die 10 € getauscht. ( Siehe Beitrag Nr. 2 ) Das wären dann in Summe 60 € gewesen.

Ich werd auf jeden Fall die Marke wechseln, wenn es soweit ist.

Isaac
17.01.2012, 22:04
Nachdem sich am Sonntag bereits der Polar-Speedsensor an meinem Rennrad verabschiedet hat, war gestern der am Crosser auch fällig (der hatte deutlich weniger KM). :heulend::heulend:

Wieder hatte der Sensor laut der Polar-SW noch die volle Kapazität. :(

Ich habe im ganzen 7 Räder mit Polar laufen. Mal sehen, wie das weitergeht. Dann doch ehr Richtung Gramin. ;)

Bei mir wird auch immer volle Kapazität angezeigt, selbst wenn der Empfänger ( CS 600 ) seinen Geist aufgibt.

Kingtom
18.01.2012, 07:23
Bei mir wird auch immer volle Kapazität angezeigt, selbst wenn der Empfänger ( CS 600 ) seinen Geist aufgibt.

das kann (oder muss) ich leider bestätigen. diese angabe im programm ist völlig sinnlos, unbrauchbar...

aber ich bleibe meinem polar wohl weiterhin treu. mit dem garmin-sender kann ich mich einfach nicht anfreunden. das ding sieht einfach grausam aus. und das auge fährt ja mit ;)

Scottspeed
18.01.2012, 21:48
Habe meinen jetzt mal geöffnet.
Sobald ich eine neue Batterie (CR1632) habe klebe ich ihn wieder mit Zweikomponentenkleber zu.

Gruß ....

FreshAirJunkie
25.02.2012, 22:27
Wenn ein Batterietausch von euch durtchgeführt wurde, welchen Batteriehersteller habt ihr gewählt. Gute oder schlechte Erfahrungen?

Danke...

BOW82
01.03.2015, 10:43
Bei mir steht die Arbeit auch wieder an!
einmal kann man es ohne Probs öffnen Batterie tauschen und dann wieder verleben
habs beim Cadence Sensor gemacht und der hält jetzt schon wieder sehr lange

Batterieempfehlung...kein Plan ... ein Markenprodukt ...ich hab Duracell verwendet