PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tubeless oder No Tubes



filippo44
25.12.2008, 23:07
Wer hat Erfahrungen mit Tubeless oder No Tube Systemen beim Rennrad? Könnt Ihr Empfehlungen für Reifen und Räder abgeben? Habe Campi drauf. Möchte Laufradsatz Neutron auswechseln, da ich die Reifen nur extrem schwer auf die Laufräder kriege.

i-flow
28.12.2008, 12:28
Also jetzt mal langsam und von vorne :D

Du hast Campagnolo Neutron Laufraeder. Und das sind also ganz normale Drahtreifenlaufraeder, aber Du kriegst die Reifen schwer rauf+runter. Hab ich das jetzt richtig erfasst :9confused

Da wuerde ich es aber mal als erstes mit einem anderem Fabrikat Reifen probieren und erwaegen, zwei-drei Euro fuer anstaendige Reifenheber auszugeben, falls noch nicht geschehen.
Drahtreifenmontage geht ohne Werkzeug schwierig bis garnicht.

Und was meinst Du mit 'tubeless'? Das gibt es bei Rennraedern praktisch garnicht. Was es gibt, ist 'tubular' oder auf deutsch 'Schlauchreifen'. Fahren die Profis, war eigentlich schon am Aussterben, ist aber jetzt wg. der Carbonfelgen wieder aus der Versenkung aufgetaucht.
Ich halte mich jetzt mal zurueck und sage einfach nur: Das duerfte fuer Dich eher keine geeignete Loesung sein :ä

Google spuckt mir noch das hier aus:
http://www.revolutionsports.eu/de/notubes/notubes_schlauchlos_kits.htm
Meinst Du sowas? Waere natuerlich immer hilfreich, wenn der Link schon im Eingangsposting kaeme und man nicht erst selber rumkramen muesste ... :rolleyes:

LG ... Wolfi :icon_mrgr

ktm_prestige
28.12.2008, 13:51
Also jetzt mal langsam und von vorne :D

Du hast Campagnolo Neutron Laufraeder. Und das sind also ganz normale Drahtreifenlaufraeder, aber Du kriegst die Reifen schwer rauf+runter. Hab ich das jetzt richtig erfasst :9confused

Da wuerde ich es aber mal als erstes mit einem anderem Fabrikat Reifen probieren und erwaegen, zwei-drei Euro fuer anstaendige Reifenheber auszugeben, falls noch nicht geschehen.
Drahtreifenmontage geht ohne Werkzeug schwierig bis garnicht.

Und was meinst Du mit 'tubeless'? Das gibt es bei Rennraedern praktisch garnicht. Was es gibt, ist 'tubular' oder auf deutsch 'Schlauchreifen'. Fahren die Profis, war eigentlich schon am Aussterben, ist aber jetzt wg. der Carbonfelgen wieder aus der Versenkung aufgetaucht.
Ich halte mich jetzt mal zurueck und sage einfach nur: Das duerfte fuer Dich eher keine geeignete Loesung sein :ä

Google spuckt mir noch das hier aus:
http://www.revolutionsports.eu/de/notubes/notubes_schlauchlos_kits.htm
Meinst Du sowas? Waere natuerlich immer hilfreich, wenn der Link schon im Eingangsposting kaeme und man nicht erst selber rumkramen muesste ... :rolleyes:

LG ... Wolfi :icon_mrgr

es gibt sehrwohl tubeless Systeme fürs Rennrad. Fulcrum und Shimano bieten es glaub ich an bei den 2 way fit rädern. Reifen glaub ich gibs von hutchinson einen.

lg

Schelliiii
28.12.2008, 13:58
Da wuerde ich es aber mal als erstes mit einem anderem Fabrikat Reifen probieren und erwaegen, zwei-drei Euro fuer anstaendige Reifenheber auszugeben, falls noch nicht geschehen.
Drahtreifenmontage geht ohne Werkzeug schwierig bis garnicht.



Ich glaube ich muss dir wiedersprechen. Mit einiger Übung geht alles. Also mir ist in unserer Werkstadt noch kein Reifen begegnet der sich nicht hat aufziehen lassen. Natürlich gibt es schwere zum aufziehen und leichtere, aber keinen an denen man verzweifeln muss ;)

LG

i-flow
28.12.2008, 14:40
es gibt sehrwohl tubeless Systeme fürs Rennrad. (...)
Ja, klickst Du auf den Link, dann siehst Du es. Ausserdem hab ich nicht 'gibts gar nicht' sondern 'gibts praktisch garnicht'.

LESEN - VERSTEHEN - ANTWORTEN :ä

i-flow
28.12.2008, 14:48
Ich glaube ich muss dir wiedersprechen. Mit einiger Übung geht alles. (...)
Ich muss Dir auch widersprechen, weil Du das falsche 'wi(e)der' geschrieben hast :D

Ich krieg auch noch den einen oder anderen Reifen ohne Reifenheber rauf oder runter - die Frage ist immer, wie sinnvoll das ist. Als Selbstzweck, nur um den Leuten zu beweisen, dass man es schafft, macht das naemlich eigentlich keiner.

Ich trau mich wetten, dass meine Frau mit ihren kleinen Haendchen nicht einen einzigen Reifen ohne Hebel rauf- oder runterkriegt.
Und fuer alle anderen geht es mit Heber besser.
Klar, ich weiss schon, es gibt so eine Ideologie, dass Reifenheber Schaisze sind, nur neue Loecher reinstechen etc. etc. (gibt da so ein beruechtigtes Buch 'Rad kaputt' wo lauter solche 'fantastischen' Dinge drinstehen :ä), aber ich hab noch nie mit einem Reifenheber ein Loch gestochen - sondern immer nur Zeit und Kraft gespart gegenueber 'ohne'.

LG ... Wolfi ;)

filippo44
30.12.2008, 22:02
Habe natürlich längst mit Reifenhebern gewerkelt, den es waren etwa 25 cm zu überwinden, was ich von Hand nicht schaffte. Hinten brauchte ich vier Schläuche bis es klappte, vorne zwei....
Das möchte ich unterwegs nicht erleben, da ich keinen Rucksack voller Schläuche mitführe. Auf die Campi Räder sind die 24 er Attack von Conti sehr schwer zu montieren. Den gebrauchten Michelin Lithon kriegte ich besser drauf.

Schlauchreifen möchte ich nicht. Aber die neuen Campi 2way Felgen und die Hutchinson Pneus interessieren mich. Hat jemand Erfahrungen?

filippo44
30.12.2008, 22:08
Google spuckt mir noch das hier aus:
http://www.revolutionsports.eu/de/notubes/notubes_schlauchlos_kits.htm
Meinst Du sowas? Waere natuerlich immer hilfreich, wenn der Link schon im Eingangsposting kaeme und man nicht erst selber rumkramen muesste ... :rolleyes:

LG ... Wolfi :icon_mrgr[/QUOTE]

Ja, sowas meinte ich. Habe diese Lösung am Bike drauf und finde sie gut. Fahre dort allerdings 1,8 Atü und nicht 7 wie auf der Strasse. Hat es jemand probiert?

Lone Wolf
31.12.2008, 16:11
Tubeless gibt es für das MTB schon eine Weile. Da macht es auch Sinn da über Stock und Stein der eine oder andere Schlauch durch einen Durchschlag und damit verbundenen Snakebite kaputt geht und Du dann einen Platten hast.
Am Renner sehe ich da aber keine Vorteile, Crosser mal ausgenommen. Oder fahrt ihr auf sooo schlechten Straßen.
Bei einem Loch durch einen Stein oder Nagel wechsel ich den Schlauch. bei Tubeless kannst du dann mit Dicht- Milch arbeiten und wenn das Loch zu groß ist nach Hause schieben. :Applaus: Einen neuen Tubeless Reifen hat wohl keiner ständig dabei.

clubmeister
31.12.2008, 16:25
Tubeless gibt es für das MTB schon eine Weile. Da macht es auch Sinn da über Stock und Stein der eine oder andere Schlauch durch einen Durchschlag und damit verbundenen Snakebite kaputt geht und Du dann einen Platten hast.
Am Renner sehe ich da aber keine Vorteile, Crosser mal ausgenommen. Oder fahrt ihr auf sooo schlechten Straßen.
Bei einem Loch durch einen Stein oder Nagel wechsel ich den Schlauch. bei Tubeless kannst du dann mit Dicht- Milch arbeiten und wenn das Loch zu groß ist nach Hause schieben. :Applaus: Einen neuen Tubeless Reifen hat wohl keiner ständig dabei.

Ich dachte dann kann man nen ganz normalen Schlauch einziehen??:confused:

Sahnie
31.12.2008, 18:30
Ich dachte dann kann man nen ganz normalen Schlauch einziehen??:confused:

Türlich, wird beim MTB ja auch gemacht. Das Problem beim Rennrad wird der hohe Druck von über 8 Bar sein, der den Dichtpfropfen immer wieder rausdrückt. Und Montagehebel müssten eigentlich Demontagehebel heißen, denn nur dazu braucht man sie. Für die Montage einfach den Reifen rund herum in die Felgenmitte drücken (dort ist der Durchmesser der Felge geringer) und der Reifen lässt sich auch mit meinen Spargelärmchen raufwerfen.

pirat
01.01.2009, 11:42
Da wuerde ich es aber mal als erstes mit einem anderem Fabrikat Reifen probieren und erwaegen, zwei-drei Euro fuer anstaendige Reifenheber auszugeben, falls noch nicht geschehen.
Drahtreifenmontage geht ohne Werkzeug schwierig bis garnicht.


Habe derzeit auch Probleme bei meinen Conti-Reifen die auf die Felge zu kriegen, meine alten Schwalbe gingen ohne Probleme drauf.
OK, habs jetzt schon geschafft, aber ging mehr als schwer und ein Reifenheber hat sich dabe auch verabschiedet. Nun was gibt es für empfehlenswerte Reifenheber? Zuhause geht das schon, aber wenn ich mal unterwegs eine Pannes habe und dann den Schlauch wechseln muss ist das natürlich eine andere Situation. Derzeit habe ich so 08/15 Reifenheber die bei so einem Set dabeiwaren, hatte auch mal einen von Conti, von dem konnte ich mich aber auch nicht begeistern. (Hat gleich beim ersten Einsatz den Geist aufgegeben)

frankie-w
01.01.2009, 13:34
Habe derzeit auch Probleme bei meinen Conti-Reifen die auf die Felge zu kriegen, meine alten Schwalbe gingen ohne Probleme drauf.
OK, habs jetzt schon geschafft, aber ging mehr als schwer und ein Reifenheber hat sich dabe auch verabschiedet. Nun was gibt es für empfehlenswerte Reifenheber? Zuhause geht das schon, aber wenn ich mal unterwegs eine Pannes habe und dann den Schlauch wechseln muss ist das natürlich eine andere Situation. Derzeit habe ich so 08/15 Reifenheber die bei so einem Set dabeiwaren, hatte auch mal einen von Conti, von dem konnte ich mich aber auch nicht begeistern. (Hat gleich beim ersten Einsatz den Geist aufgegeben)

Hi,

die unkaputtbarsten Reifenheber sind die gelben Michelin, ich finde die im Handling allerdings nicht so gut.
Campafelgen sind meist etwas zu groß, Conti Reifen eher knapp, so daß das dies die "schwierigste" Kombi ist.

meint der frankie

pirat
01.01.2009, 15:13
Wie schaut es mit den Schwalbe aus, sind die zu empfehlen?

http://www.schwalbe.com/ger/de/fahrrad/zubehoer/montage/?ID_Gesamt=56&ID_Land=1&ID_Sprache=1&ID_Seite=3&tn_mainPoint=Fahrrad&tn_subPoint=Zubeh%C3%B6r

i-flow
01.01.2009, 18:50
Es gibt jetzt noch so eine neue Bauart, noch etwas dicker und groesser als die Michelin. Mein local dealer hat die in allen Farben. Wollte mir die rosanen aufschwatzen :ä :eek:
Ich hab mir mal einen Satz nach Hause mitgenommen, aber noch nicht ernsthaft getestet (=ich habe auch gar keine so arg brutal festsitzenden Reifen :D). Fabrikat etc. muesste ich aber erst nachsehen.

Fuer ganz ueble Faelle hatten wir in der Werkstatt auch noch immer ein Exemplar aus Gusseisen bereit liegen :D

LG ... Wolfi :icon_mrgr

hamsterschreck
01.01.2009, 20:18
es gibt sehrwohl tubeless Systeme fürs Rennrad. Fulcrum und Shimano bieten es glaub ich an bei den 2 way fit rädern. Reifen glaub ich gibs von hutchinson einen.

lg

Wolfi schrieb "gibt es praktisch gar nicht". Zwei Felgen und ein Reifen, das ist "praktisch gar nicht".

Cheers
Philipp

Edith sagt: Zu spät, das hat Wolfi ja schon selbst geschrieben.