PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vollcarbongabel: mit oder ohne geklebter Buchse?



kraftwerk
26.12.2008, 14:57
Die Damen, die Herren,
ich habe einen neuen Rahmen samt Alpha Q Vollcarbongabel. Mit der Gabel kam eine Aluminiumbuchse mit eingeschlagener Kralle die ich laut Anleitung einkleben muss, nachdem ich die Gabel gekürzt habe.
Das überzeugt mich allerdings nicht wirklich. Ein Expander (Tune-GumGum) wäre da doch die elegantere Lösung. Auf und zu und rein und raus wann immer ich will. Leichter ohnehin, da die Buchse schon gute 25gr wiegt.
Kann ich einen Expander benutzen oder unterstützt die Buchse auch die Steifigkeit des Schaftes? Die Wandstärke des Karbongabel beträgt 1,60 mm. Die Buchse hat eine Stärke von 1,00 mm.
Viele liebe Grüße,
Kraftwerk

Lightweight
26.12.2008, 15:14
Die Damen, die Herren,
ich habe einen neuen Rahmen samt Alpha Q Vollcarbongabel. Mit der Gabel kam eine Aluminiumbuchse mit eingeschlagener Kralle die ich laut Anleitung einkleben muss, nachdem ich die Gabel gekürzt habe.
Das überzeugt mich allerdings nicht wirklich. Ein Expander (Tune-GumGum) wäre da doch die elegantere Lösung. Auf und zu und rein und raus wann immer ich will. Leichter ohnehin, da die Buchse schon gute 25gr wiegt.
Kann ich einen Expander benutzen oder unterstützt die Buchse auch die Steifigkeit des Schaftes? Die Wandstärke des Karbongabel beträgt 1,60 mm. Die Buchse hat eine Stärke von 1,00 mm.
Viele liebe Grüße,
Kraftwerk

Keine Experimente > Einkleben ist angesagt. Ansonsten droht Garantie-
verlust oder Gabelschaftbruch.

Das Tune-Zeug kannst zum Kauen nehmen. ;)

LW

xrated
26.12.2008, 15:19
1,6 ist schon recht wenig, meine Ritchey hat 2,7.

Clouseau
26.12.2008, 15:26
Keine Experimente > Einkleben ist angesagt. Ansonsten droht Garantie-
verlust oder Gabelschaftbruch.

Das Tune-Zeug kannst zum Kauen nehmen. ;)

LW

Wie ist deine Erfahrung mit den Gabeln?

Danke

Lightweight
26.12.2008, 15:35
Wie ist deine Erfahrung mit den Gabeln?

Danke

Nur positiv ! Trotz des für einige umständlichen Einklebens, absolute
Top-Gabel.

Auf jeden Fall besser als der neue 3T-Kram, der schwer ist und
an mangelnder Steifigkeit leidet, aber das hatte ich schon ange-
merkt, als die Wechsel-Phase begann.

Damals wurde ich ob dieser Bemerkungen gesteinigt, heute werden
wohl einige Besitzer anders reagieren und die Messwerte aller Mess-
institute spiegeln es auch wider.

Auf jeden Fall ist aber Kleben angesagt.

Übrigens, wenn man sich heute mal die Gewichte der Gabeln ansieht,
stellt man mehr denn je fest, dass die Hersteller ängstlicher werden.
Gewichte um die 350-370 Gramm sind bei Rahmensets um die 850-900
Gramm normal geworden.

Daher kann diese Gabel - trotz Insert mit 320 Gramm (eingeklebt/250mm)-
immer noch als sehr leicht gelten.

LW

plus
26.12.2008, 15:39
Auf jeden Fall einkleben, die Wandstärke des Schaftes ist echt mega dünn, verglichen mit anderen Gabeln. Schaut meiner Meinung nach eh genau so aus, wie der Schaft der Wolf Gabeln die zurückgerufen wurden. Hat jemand eine Ahnung ob dem so ist?

Widda
26.12.2008, 15:49
Meine Alpha Q Sub 3 hat auch so eine eingeklebte Buchse. Die Gabel finde ich auch besser weil ein steifer/härter als die Easton. Was mir nicht ganz klar ist, warum das bei der Easton EC 90 SLX nicht so ist, ist ja auch eine Vollcarbongabel.

Mike Stryder
26.12.2008, 15:53
Keine Experimente > Einkleben ist angesagt. Ansonsten droht Garantie-
verlust oder Gabelschaftbruch.

Das Tune-Zeug kannst zum Kauen nehmen. ;)

LW


....mein gum-gum hält !!!

xrated
26.12.2008, 15:56
Meine Alpha Q Sub 3 hat auch so eine eingeklebte Buchse. Die Gabel finde ich auch besser weil ein steifer/härter als die Easton. Was mir nicht ganz klar ist, warum das bei der Easton EC 90 SLX nicht so ist, ist ja auch eine Vollcarbongabel.

Es kommt auf die Wandstärke an.

kraftwerk
26.12.2008, 15:59
Vielen Dank,
ihr habt recht. Wegen dem einen oder anderen Gramm sollte man an einem Gabelschaft keine Experimente machen. Die Buchse ist mit 75mm recht lang. Ich überlege allerdings sie entsprechend der Vorbauklemmung kürzen: ~40mm.
Eure Meinung hierzu,
Kraftwerk

xrated
26.12.2008, 16:05
Ich glaube nicht das sich hier jemand so weit aus dem Fenster lehnen wird und da eine Empfehlung aussprechen wird, auch wenn es womöglich hält.

Lightweight
26.12.2008, 16:15
....mein gum-gum hält !!!

Ja, ist doch schön...so als Dauer-Kaugummi.

Frage mich nur, warum man soetwas einbauen muss, wenn
nicht komplett "durchgestylten" Superleichtbau betreibt.

In jedem anderen Fall reicht doch auch eine einfach und
vor allem kostengünstigere Variante;)

Meines Wissens handelt es sich bei deinem Rad nicht unbedingt
um ein Super-Leichtbaurad, aber vielleicht irre ich mich ja auch...;):D

LW

DieAder
26.12.2008, 17:11
Hallo kraftwerk,
sei vorsichtig beim Kürzen, da der Schaft zum splittern neigt!

Gruß

Lightweight
26.12.2008, 17:13
Hallo kraftwerk,
sei vorsichtig beim Kürzen, da der Schaft zum splittern neigt!

Gruß

Ja, ein sehr guter Hinweis ! Scharfes, sehr gutes Sägeblatt und
ein o. zwei Lagen Tesa sollten es schon sein !!

LW