PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zipp Naben vergleich Tune Naben



skoon
01.01.2009, 18:29
Hallo,

wie gut sind denn Zipp Naben? Ich habe seit einem Jahr tune auf meinem LRS für den Renner und merke, dass ich zb im Fahrerfeld, sehr leicht rolle, bzw leichter rolle wie die anderen. Die Tunes sind also super.

Wie gut sind Zipp Naben? Können die mithalten? Oder kann man sie in die Tonne kloppen? Oder sind sie nach 2 Jahren kaputt und dann kauft man sich halt tune nach...

danke für Erfahrungen, Meinungen etc.
Chris

medias
01.01.2009, 18:33
Werden wie AC jedes Jahr besser.:rolleyes:
Ich würde abraten, die Qualität ist nicht so toll.

robelz
01.01.2009, 18:37
Wenn Du gut rollst, dann hast Du wohl eine aerodynamische Sitzposition. Der Unterschied zwischen Topnaben mit Keramiklager und 10€ Naben liegt bei nicht annähernd einem Watt...

Profiamateur
01.01.2009, 18:46
Wenn Du gut rollst, dann hast Du wohl eine aerodynamische Sitzposition. Der Unterschied zwischen Topnaben mit Keramiklager und 10€ Naben liegt bei nicht annähernd einem Watt...

Datt sehe ich genauso. Ich kann von tune jedoch ebenfalls nur gutes berichten, kann mir aber nicht vorstellen, daß die ZIPP-Naben so schlecht sind.

medias
01.01.2009, 18:48
Datt sehe ich genauso. Ich kann von tune jedoch ebenfalls nur gutes berichten, kann mir aber nicht vorstellen, daß die ZIPP-Naben so schlecht sind.

Die rollen ganz gut, das ist nicht das Problem, die Qualität ist es.

skoon
01.01.2009, 18:59
ich frag nochmal nach. der Aero Vorteil von den Zipps. Wenn der sich durch die schlechteren Naben wieder in null auflöst, kann ich mir die Euros sparen.
Ich würd Zipp Clincher kaufen, die auch schwerer wie mein aktueller LRS ist (um 250 g)

ist alles ein "haben wollen, aber dann doch nicht"

medias
01.01.2009, 19:03
Du kannst doch die Zipp Felgen bei einem guten Einspeicher, mit der Nabe deiner Wahl aufbauen.

Ich würde sowieso zu Reynolds greifen.:D

robelz
01.01.2009, 19:13
Oder Edge!

Und lass den Quatsch mit dem Aluring, das ist sowas wie ne Sollbruchstelle...

xrated
01.01.2009, 21:17
Lauf der Naben ist nicht relevant.

Profiamateur
01.01.2009, 22:05
Oder Edge!

Und lass den Quatsch mit dem Aluring, das ist sowas wie ne Sollbruchstelle...

Genau! Richtig oder gar nicht. Wenn's nur für Wettkämpfe sein soll (erst ab entsprechendem Tempo wird die Aerodynamik des LRS wirklich relevant), dann SR. Habe mich auch lange davor gescheut und bin nun glücklicher Besitzer der Tune Olympic Gold (Zipp 360er-Felgen mit Tune-Naben).

Meister
02.01.2009, 01:10
Zipp-Naben sind wirklich schlecht, anders kann man das leider nicht sagen.
Aluring ist total sinnfrei, entweder Aluclincher oder richtig Carbon.
Warte doch noch ein bißchen auf Xentis, Schlauchreifenfelgen habe ich schon ein paar und auf die Clincher bin ich gespannt.

Cyclomaster
02.01.2009, 06:30
Zipp-Naben sind wirklich schlecht, anders kann man das leider nicht sagen.
Aluring ist total sinnfrei, entweder Aluclincher oder richtig Carbon.
Warte doch noch ein bißchen auf Xentis, Schlauchreifenfelgen habe ich schon ein paar und auf die Clincher bin ich gespannt.


Wie sehen den die Xentis Schlauchreifenfelgen aus?

Ich wusste gar nicht das die Felgen im Programm haben.

Meister
02.01.2009, 09:27
http://www.rouesartisanales.over-blog.com/article-22585975.html

velocissimo
02.01.2009, 09:52
ich habe mich für Zipp LRS mit Zipp Naben entschieden,
da die Zipp Naben für gerade Speichen sind, was ich für einen
großen Vorteil halte. Weshalb Tune nicht schon längst Naben für gerade Speichen baut verstehe ich nicht, wenn dies so wäre würde ich zu den Tune Naben greifen.

philischen
02.01.2009, 12:20
ich habe mich für Zipp LRS mit Zipp Naben entschieden,
da die Zipp Naben für gerade Speichen sind, was ich für einen
großen Vorteil halte. Weshalb Tune nicht schon längst Naben für gerade Speichen baut verstehe ich nicht, wenn dies so wäre würde ich zu den Tune Naben greifen.

Tune hat doch ne Nabe mit geraden Speichen... Mig 45. Die ist halt schweineteuer.

Aber worin liegt jetzt nun der Vorteil von geraden Speichen??? Würde mich interessieren...

xrated
02.01.2009, 12:23
DT meint man müsse Lizenzgebühren für Straightpull bezahlen. Vielen sind auch die Vorteile von Straighpull nicht ganz bewußt. Was noch dazu kommt das kaum einer weiß wie man die Speichenlänge berechnet. Von Tune gibts Straightpull auch, aber nicht auf der kompletten (HR)Nabe.

http://img.photobucket.com/albums/v706/pkkentwong/DSC07291.jpg

medias
02.01.2009, 12:25
Tune hat doch ne Nabe mit geraden Speichen... Mig 45. Die ist halt schweineteuer.

Aber worin liegt jetzt nun der Vorteil von geraden Speichen??? Würde mich interessieren...

Früher war die Bruchgefahr mam Bogen manchmal ein Problem, bei DT oder Sapim sehe ich da keine mehr.
2xoder3x gekreuzt ist immer noch das Beste.
Ausser man hört Schwinungen, da stellt sich die Frage anders.:D

xrated
02.01.2009, 12:45
Der Bogen ist das erste was bei sauber gebauten Laufrädern als erstes den Geist aufgibt, da hier das Material bei der Herstellung stark gestaucht wird (biegt mal ein paar mal eine Büroklammer).

Der tangentiale Winkel ist bei gekreuzten Straighpullspeichen besser (wie auch bei Paired Spoking mit Bogenspeichen).

Man kann sehr breite Speichen verwenden ohne den Flansch großartig zu schwächen -> Mavic. Vermutlich haben die das auch patentiert.

Naben können mehrfach eingespeicht werden ohne das sie die Speichen in den Flansch einarbeiten. Wenn man die Lager wechselt, können die lange halten.

Speichen biegen sich am Bogen allmählich auf und man muss eher nachzentrieren. Ohne Bogen hat man allgemein weniger Schwingungen.

Die Berechnung ist nicht so schwer, wenn man weiß wie.

Clouseau
02.01.2009, 13:35
Der Bogen ist das erste was bei sauber gebauten Laufrädern als erstes den Geist aufgibt, da hier das Material bei der Herstellung stark gestaucht wird (biegt mal ein paar mal eine Büroklammer).

Der tangentiale Winkel ist bei gekreuzten Straighpullspeichen besser (wie auch bei Paired Spoking mit Bogenspeichen).

Man kann sehr breite Speichen verwenden ohne den Flansch großartig zu schwächen -> Mavic. Vermutlich haben die das auch patentiert.

Naben können mehrfach eingespeicht werden ohne das sie die Speichen in den Flansch einarbeiten. Wenn man die Lager wechselt, können die lange halten.

Speichen biegen sich am Bogen allmählich auf und man muss eher nachzentrieren. Ohne Bogen hat man allgemein weniger Schwingungen.

Die Berechnung ist nicht so schwer, wenn man weiß wie.

Sind die Probleme mit den Speichen(bogen) nicht eher theoretischer Natur und treten erst nach zigtausenden Kilometern auf wenn andere Teile am LR schon längst Probleme bereiten?

Vorausgesetzt natürlich das sauber gearbeitet wurde.

Gruß

xrated
02.01.2009, 13:38
Wenn du genug Reserven hast schon aber nicht wenn du ans Limit gehst z.B. mit weniger Speichen wo die Last für die einzelne Speiche immens höher wird.

velocissimo
02.01.2009, 15:36
Der Bogen ist das erste was bei sauber gebauten Laufrädern als erstes den Geist aufgibt, da hier das Material bei der Herstellung stark gestaucht wird (biegt mal ein paar mal eine Büroklammer).

Der tangentiale Winkel ist bei gekreuzten Straighpullspeichen besser (wie auch bei Paired Spoking mit Bogenspeichen).

Man kann sehr breite Speichen verwenden ohne den Flansch großartig zu schwächen -> Mavic. Vermutlich haben die das auch patentiert.

Naben können mehrfach eingespeicht werden ohne das sie die Speichen in den Flansch einarbeiten. Wenn man die Lager wechselt, können die lange halten.

Speichen biegen sich am Bogen allmählich auf und man muss eher nachzentrieren. Ohne Bogen hat man allgemein weniger Schwingungen.

Die Berechnung ist nicht so schwer, wenn man weiß wie.


Danke!

Gebogene Speichen machen m.E. für klassische LR Sinn wenn vorne min. 28 und hinten 32 Speichen verbaut werden. Darunter ist das ganze suboptimal,
da mit weniger Speichen eine zunehmend höhere Speichenspannung nötig ist.
Natürlich muss dann auch Felge und Nabe die höhere Speichenspannung vertragen.
Bei den meisten Systemlr werden deshalb eben gerade Speichen verwendet

Clouseau
02.01.2009, 15:41
Wenn du genug Reserven hast schon aber nicht wenn du ans Limit gehst z.B. mit weniger Speichen wo die Last für die einzelne Speiche immens höher wird.

Stimmt, gutes Argument.

Danke

dirty
02.01.2009, 15:48
Ich habe (hatte) schon beide Naben.
Von den Laufeigenschaften (Leichtlauf) sind beide Naben sehr gut wobei die Zipp schon sehr leicht laufen, also besser wie die Tune. Das spielt aber keine große Rolle höchstens beim Verkauf im Laden, wenn der Verkäufer mit dem Leichtlauf dem Kunden imponieren will, aber auf der Straße merkt man da nicht viel.
Die Haltbarkeit finde ich bei beiden Nabenherstellern relativ bescheiden!!
Die Tunenaben hielten nicht mal 10000Km dann war der Freilauf hinüber(Gebrochene Sperrklinkengehäuse und ALufreilaufzähne total abgenutzt).
Bei meinen Zipp LR rumpelt das Hinterrad schon Relativ laut sodass bald ein Lagerwechsel angesagt ist und das nach nicht einmal 5000 km.