PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lange rennbremse mit Mutternbefestigung



chill33hh
08.01.2009, 04:44
Ich bin mit der Bremsleistung an einem Rad nicht zufrieden und würde gerne optimieren. Das Rad braucht die längere Version der Rennbremsen (d.h. Länge so wie die langen Shimanos, 57 glaube ich) und hat noch die alten Aufnahmen die sich nicht für Inbusbefestigung eignen.

Leider ist der Markt dafür nicht gross. Ich möchte den Rahmen nicht anbohren um Inbusbremsen verwenden zu können- hat jemand eine Quelle für solche Bremsen als Dual Pivot zur Hand? Gerne Shimano, gerne alufarben poliert. Wenn jemand sowas privat anbieten will, PN bitte. Es gab sowas von Shimano in der Nexus-gruppe. Nur wer hat sowas noch?

Als Frage an die Bastler: wer kennt einen Weg aus einer Vorderbremse durch längere Achse eine für Mutternbefestigung zu machen? Hinten könnte ich ja zur Not ne vordere nehmen bei der ich die Achse kürze und das Gewinde nachschneide.

chill33hh
08.01.2009, 20:29
schieb, schubs, keiner ne Idee?

[k:swiss]
08.01.2009, 23:56
Hi chill,
kenne aus meinen Junioren Zeiten die 105er und die 105er SC (glaube auch schon Dual Pivot),die es als Langversion mit Schraubmuttern gab...
Viel Glück bei der weiteren Suche.
Gruss

Parsec
09.01.2009, 00:10
Hallo,

ich würde mir Tektros kaufen und vorne eine Gewindestange oder lange Schraube einsetzen. Dazu müsstest Du nach dem einsetzen vermtl. den Schraubenkopf absägen und ein Gewinde M6 schneiden.
47-57 mm http://www.tektro.com/02products/10rb-1.php
55-73 mm http://www.tektro.com/02products/10sb-1.php

Gruß

falle
09.01.2009, 00:37
wo ist das problem:confused:
man nehme die normalen shimano bremsen also die mit langen schenkel und verbaut einfach die vordere hinten und schon kann da ne mutter rauf b.z.w. du brauchst den rahmen nicht aufbohren ...vorn nimmst dann einfach ne längere hülsenmutter zum befestigen;)
habe ich bei diesem z.b. so gemacht:)
http://fstatic1.mtb-news.de/img/photos/1/8/2/2/5/_/large/neu-aufbau.JPG

Parsec
09.01.2009, 00:48
Ich möchte den Rahmen nicht anbohren

:heulend:

martl
09.01.2009, 01:01
schieb, schubs, keiner ne Idee?

Dura Ace AX lang
600 Single Pivot lang
105 Lang

die Nexus ist vom Finish her nicht sehr schön... und ist auch keine 57er, sondern noch eins länger.

chill33hh
09.01.2009, 01:37
wo ist das problem:confused:
...vorn nimmst dann einfach ne längere hülsenmutter zum befestigen;)


Die längere Hülsenmutter wird trotzdem nicht durch die 6mm Bohrung der Gabel passen.... Aber was ich machen könnte, wäre einen von Sheldons Problemsolvern in der Gabel von vorne mit der Bremse zu verschrauben und dann von hinten durch die Bohrung der Gabel eine Schraube mit 6mm zu führen. Muss ich mir mal im Detail angucken ob das funktionieren würde. Hmmmm... mal sehen. Wird eng, könnte aber gehen, müsste ich dann die Schutzblechbefestigung anders machen...

chill33hh
09.01.2009, 01:39
Dura Ace AX lang
600 Single Pivot lang
105 Lang

die Nexus ist vom Finish her nicht sehr schön... und ist auch keine 57er, sondern noch eins länger.

Die wären nicht besser als die Suntour Superbe die ich im Moment dran habe von der Bremsleistung her- und Du hast recht, die Nexus ist länger. Ne 600er und ne 105er in lang habe ich sogar rumliegen, beides Single Pivot...

chill33hh
09.01.2009, 01:40
;2551828']Hi chill,
kenne aus meinen Junioren Zeiten die 105er und die 105er SC (glaube auch schon Dual Pivot),die es als Langversion mit Schraubmuttern gab...
Viel Glück bei der weiteren Suche.
Gruss

tja, das wärs, nur wo kriegen.

chill33hh
09.01.2009, 01:42
Hallo,

ich würde mir Tektros kaufen und vorne eine Gewindestange oder lange Schraube einsetzen. Dazu müsstest Du nach dem einsetzen vermtl. den Schraubenkopf absägen und ein Gewinde M6 schneiden.
47-57 mm http://www.tektro.com/02products/10rb-1.php
55-73 mm http://www.tektro.com/02products/10sb-1.php

Gruß

Hmmm, guck ich mir mal an, allerdings wäre Tektro nicht so mein Ding. Hatte mal welche, fand die aber ziemlich weich an den Bremsschenkeln.

martl
09.01.2009, 01:59
Die wären nicht besser als die Suntour Superbe die ich im Moment dran habe von der Bremsleistung her- und Du hast recht, die Nexus ist länger. Ne 600er und ne 105er in lang habe ich sogar rumliegen, beides Single Pivot...

Ich hatte mal die 600 lang am Reiserad, die war richtig bissig mit den Originalbelägen auf einer MA40

chill33hh
09.01.2009, 03:42
Ich hatte mal die 600 lang am Reiserad, die war richtig bissig mit den Originalbelägen auf einer MA40

Hmmmm... Dann eher mal andere Bremszughüllen versuchen? Wär auch ein Plan. :)

bennob
09.01.2009, 08:27
Hi,
ich habe hier noch ein Paar alte exage motion Bremsen.
Die haben an den Enden jedenfalls noch Muttern und die neuen Bremsen(ultegra) passten auch nicht an meine Stahlgabel.
Die Bremsen sind aber im gebrauchten Zustand.
Gruß,
bennob

falle
09.01.2009, 10:21
Die längere Hülsenmutter wird trotzdem nicht durch die 6mm Bohrung der Gabel passen.... Aber was ich machen könnte, wäre einen von Sheldons Problemsolvern in der Gabel von vorne mit der Bremse zu verschrauben und dann von hinten durch die Bohrung der Gabel eine Schraube mit 6mm zu führen. Muss ich mir mal im Detail angucken ob das funktionieren würde. Hmmmm... mal sehen. Wird eng, könnte aber gehen, müsste ich dann die Schutzblechbefestigung anders machen...

naja bräuchtest ja nur eine seite der gabel aufbohren,is doch nichts dabei,hinten brauchste ja garnichts ändern

Oberschorsch
09.01.2009, 10:56
Ich stand mal vor dem gleichen Problem. Hinten wars einfach, da hab ich eine Bremse für vorne genommen, diese Unterlegscheiben, die das runde Rohr des Bremsstegs ausgleichen, draufgepackt und ne Mutter drauf. Vorne hab ich den Rahmen am hinteren Loch ein wenig aufgebohrt und ne lange Hülsenmutter zusammen mit den Unterlegscheiben genommen. Passt! Warum willst du denn nicht bohren?

chill33hh
09.01.2009, 11:22
Warum willst du denn nicht bohren?

Deswegen:
http://www.radbasteln.de/audax/mercian/rechts1.jpg


http://www.merciancycles.com/frame_king_mercia.asp

Manche Dinge macht man einfach nicht.

falle
09.01.2009, 11:37
wie z.b. damit bei schnee und eis fahren:D

chill33hh
09.01.2009, 11:44
wie z.b. damit bei schnee und eis fahren:D

Ach, das ist was anderes. Auch Lackschäden sind kein Problem, kann ich alles bei Mercian neu machen lassen mit den originalten Aufklebern und Lacken. Vielleicht ist es dann sogar noch der selbe Lackierer. Ausserdem sind Räder zum Fahren da.

Aber dran rumbohren? Eher nicht. Bei einfachen Rädern mache ich sowas schon mal zum Beispiel an

http://www.radbasteln.de/centur_carrad.jpg

Heretic Space A
09.01.2009, 13:25
http://www.paulcomp.com/racer.html
"We are now making a center mount version in addition to th braze-on....

... This version comes in a front and rear. They are designed for recessed mounting holes in the seat stay bridge and fork. If you do not have these, longer mounting nuts are available....

.. Reach 59mm-73mm"

chill33hh
09.01.2009, 18:15
http://www.paulcomp.com/racer.html
"We are now making a center mount version in addition to th braze-on....

... This version comes in a front and rear. They are designed for recessed mounting holes in the seat stay bridge and fork. If you do not have these, longer mounting nuts are available....

.. Reach 59mm-73mm"

Danke- ist aber zu lang (47-57 passt)

chill33hh
11.01.2009, 11:54
Peinlicherweise hat sich das Problem mittlerweile erledigt- nech einigen Touren haben sich die Beläge und die Felgen aufeinander eingeschliffen- Bremsleistung ist jetzt nicht überoptimal wie an den meisten meiner Räder, aber doch recht gut- ich kann das Rad mit beherrztem Griff hinten zum Abheben bringen, das muss reichen. :)

Ich war nur zu ungeduldig, die Beläge mussten eingefahren werden. Im Prinzip wusste ich das sogar, habs aber irgendwie verdrängt.

K,-
11.01.2009, 14:04
Beläge etwas anschleifen hilft auch.