PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vordehnung Schlauchreifen



ilscalatore
10.01.2009, 15:37
Hallo,

ich hätte mal zwei Fragen zum Thema Schlauchreifen:

1. Genügt zum Vordehnen das aufziehen auf eine reine Felge oder braucht man dafür ein gespeichtes Laufrad?

2. Bedeutet vordehnen, dass man den Reifen einmalig für ein paar Tage aufgezogen läßt oder muß man das wiederholen, bspw. bei einem Ersatzreifen, der längere Zeit nicht gebraucht wird?

Besten Dank für Eure Antworten!

brulp
10.01.2009, 15:40
1. eine einfache felge reicht - alte drahtreifenfelge geht auch

2. einmal vorgedehent braucht man den vorgang nicht wiederholen, der reifen bleibt gedehnt.

hage
11.01.2009, 17:45
Ich habe bis zur letzten Saison die Schlauchreifen mangels separater Felge immer gleich auf das entsprechende Laufrad aufgezogen. Gedehnt habe ich den Schlauchreifen in dem ich mich mit einem Bein auf den Reifen gestellt habe, dabei mit den Händen den Reifen jeweils links und rechts vom Ventil hielt und mit kontrollierter Kraft daran zog. Hat bei den Conti-Reifen Competition und Sprinter immer bestens funktioniert. Da ich zwischenzeitlich eine Felge übrig habe werde ich das nächste Mal ausprobieren,was es bringt, wenn man den Reifen zuerst ungeklebt auf einer gesonderten Felge eine zeitlang ruhen lässt.
Grüße
Hans-Georg

pinguin
11.01.2009, 18:05
IDa ich zwischenzeitlich eine Felge übrig habe werde ich das nächste Mal ausprobieren,was es bringt, wenn man den Reifen zuerst ungeklebt auf einer gesonderten Felge eine zeitlang ruhen lässt.

Beim Aufziehen kein Stress, wenn du es so machst. SR auf Felge zu lagern ist praktisch und erleichtert die Arbeit erheblich.

Litening2004
11.01.2009, 18:25
1. eine einfache felge reicht - alte drahtreifenfelge geht auch



Wie bekomme ich denn einen SR af einen Drahtreifenfelge? :confused:

Ich hatte das mit einem Conti mal probiert, aber keine Chance, ich bin dabei grandios gescheitert. :ü

brulp
11.01.2009, 18:54
conti... die kriegen wir auch nur zu zweit auf meine corimas. mit meinen vittoria klappt das ohne probleme, mit der hand etwas dehnen und dann drauf - fertig.

Exil-Schwabe
11.01.2009, 20:13
Conti sieht das Vordehnen als absolut kontraindiziert an! Anscheinend zerstört man damit irgendetwas am Reifen. Zumindest wird in der Gebrauchsanleitung dringend davon abgeraten.

cyclocross007
11.01.2009, 22:10
Conti sieht das Vordehnen als absolut kontraindiziert an! Anscheinend zerstört man damit irgendetwas am Reifen. Zumindest wird in der Gebrauchsanleitung dringend davon abgeraten.

Soweit ich weiß, aber nur diese neuen 4000er. Bei den anderen ist der Zettel mit reingerutscht, so wie ich das gehört hat jedenfalls;)

Volksbänkler
11.01.2009, 22:24
Conti rät davon ab die Reifen mit reintreten und anziehen zu dehnen. Auf die Felge aufziehen, hilft und schadet wohl nicht. Ich habe meine neuen Reifen immer so 2 h draufgelassen und es hat super gereicht, um sie problemlos aufzuziehen.

Joey
11.01.2009, 22:38
Conti sieht das Vordehnen als absolut kontraindiziert an! Anscheinend zerstört man damit irgendetwas am Reifen. Zumindest wird in der Gebrauchsanleitung dringend davon abgeraten.Damit ist wohl kaum "Vordehnen" im Sinne von ohne Klebstoff aufziehen, auf Maximaldruck aufpumpen und eine Weile hängen lassen gemeint. Sonst wäre die normale Benutzung auch kontraindiziert. Conti meint sicherlich Reintreten und Ziehen. Das belastet den Reifen punktuell natürlich wesentlich stärker. Habe nie was davon gehalten, und drei Tage im Voraus sollte man schon planen können.

sik
12.01.2009, 12:10
Habe letztens erst einen Sprinter Gator skin aufgeklebt. Vorgedehnt eine Woche bei anfangs 10 bar auf einer Drahtreifenfelge (Aclass 320). In der Packung lag ein Zettel bei, dass man die Reifen nicht so wie früher Standard, mit reinsteigen und daran reissen, dehnen soll, das zerstört Gewebe. Sondern man soll den Reifen mindestens 24h mit 10 bar aufgepumpt auf einer Felge lagern.

Der Reifen ließ sich problemlos aufkleben auf Campa Omega Felgen.

Was mich stört, ist der (Conti-) Höhenschlag.:( Das haben die scheinbar immer noch nicht im Griff. Aber für den Trainings-LRS´wird es schon gehen. Wird aber erst im Frühjahr wieder gefahren der LRS.

OCLV
12.01.2009, 12:23
It's not a bug, it's a feature! ;)

Die Vittoria Corsa CR laufen am Anfang auch runder. Die sollte man erstmal ne Woche auf ner alten Felge gerade ausgerichtet (!) voll auf 12 bar aufpumpen. Danach laufen die relativ rund und man macht sie fast mit dem kleinen Finger drauf.

brulp
12.01.2009, 12:32
apropo corsa cr... die fahre ich auch und find die recht ok, vor allem für den preis.

haben du oder wer anders mal gelesen wieviel schlechter die im vergleich zu comps und cx abschneiden?

bernhard67
12.01.2009, 13:08
Ist schon lustig, daß das Allgemeinwissen von vor 20 Jahren heutzutage dahin ist.

Reintreten und dehnen ist was für Radhändler, zu denen ein Kunde kommt und schnell einen neuen Reifen aufgezogen haben will. Dabei kann natürlich die Karkasse oder die Naht beschädigt werden. Außerdem ist das Ergebnis bei weitem nicht so gut, wie wenn man die Reifen vormontiert lagert. Man sollte immer einen oder besser zwei Reifen so gelagert im Keller liegen haben.

brulp
12.01.2009, 13:11
und wie bitte schön kriegt man manche reifen zum lagern auf die felge, wenn nicht ohne vordehnen? das mag bei einigen ja auch so funktionieren, bei meinen letzten contis aber nicht. stand auch so in der gebrauchsanweisung mit reinstellen und ziehen.

OCLV
12.01.2009, 13:31
apropo corsa cr... die fahre ich auch und find die recht ok, vor allem für den preis.

haben du oder wer anders mal gelesen wieviel schlechter die im vergleich zu comps und cx abschneiden?

Rollt subjektiv so gut wie der Comp. Der CX ist nochmal was anderes. Alleine schon durch den Latexschlauch. Der dämpft spürbar mehr und rollt ein kleines bisschen leichter.

hage
12.01.2009, 17:46
und wie bitte schön kriegt man manche reifen zum lagern auf die felge, wenn nicht ohne vordehnen? das mag bei einigen ja auch so funktionieren, bei meinen letzten contis aber nicht. stand auch so in der gebrauchsanweisung mit reinstellen und ziehen.

Ich meine auch mich zu erinnern das bei meinen letzten Conti Sprinter in der Bedienungsanleitung (auf der Schachtelrückseite) eine Zeichnung mit "Reinstehen und Ziehen" abgebildet war. Ich habe gerade heute einen neuen Sprinter bestellt. Sobald er mir vorliegt werde ich auf der Verpackung nachschauen und es hier mitteilen.

hage
30.01.2009, 18:34
Ich meine auch mich zu erinnern das bei meinen letzten Conti Sprinter in der Bedienungsanleitung (auf der Schachtelrückseite) eine Zeichnung mit "Reinstehen und Ziehen" abgebildet war. Ich habe gerade heute einen neuen Sprinter bestellt. Sobald er mir vorliegt werde ich auf der Verpackung nachschauen und es hier mitteilen.

Habe heute meinen neuen Sprinter beim Händler geholt. Tatsächlich liegt jetzt ein kartoniertes Blatt dabei auf dem in Bild und Wort steht, daß gewaltsames Vordehnen zu unterlassen ist. Und siehe da er ging auch ohne Vordehnen prima auf meine Ersatzfelge zum ablagern, in 1 Minute war das ganze erledigt.

principia1
30.01.2009, 18:52
Conti sieht das Vordehnen als absolut kontraindiziert an! Anscheinend zerstört man damit irgendetwas am Reifen. Zumindest wird in der Gebrauchsanleitung dringend davon abgeraten.

dann sollen sie ihre reifen nicht so verdammt klein produzieren. das ist genau der grund warum ich keine conti fahren, und der höhenschlag ist auch nicht zu verachten.

Sigi Sommer
30.01.2009, 20:12
und wie bitte schön kriegt man manche reifen zum lagern auf die felge, wenn nicht ohne vordehnen?

Aufziehen auf eine glatte, völlig trockene Felge ist was völlig anderes als auf ein frisch aufgepapptes Felgenbett.

1-2 Tage felgenlagern bei 10 bar Druck vor Aufziehen auf eine gekittete Felge reicht bei mir mit Contis aus, bei Aufziehen mit Tufo Extreme ziehe ich ohne Vordehnen auf, weil auf der Plastikfolie eh alles wunderbar flutscht :)

Höhenschläge sind bei meinen bisher 6 montierten Sprinter Gatorskin übrigens nicht festzustellen.

Gruß!

elmar
30.01.2009, 21:06
Ist schon lustig, daß das Allgemeinwissen von vor 20 Jahren heutzutage dahin ist.

Reintreten und dehnen ist was für Radhändler, zu denen ein Kunde kommt und schnell einen neuen Reifen aufgezogen haben will. Dabei kann natürlich die Karkasse oder die Naht beschädigt werden. Außerdem ist das Ergebnis bei weitem nicht so gut, wie wenn man die Reifen vormontiert lagert. Man sollte immer einen oder besser zwei Reifen so gelagert im Keller liegen haben.

genauso ist es . zu not zu zweit bekommt jeden reifen auf die felge.
mit viel routine gehts natürlich immer einfacher.


und als händler hab ich solche szenariren schon oft erlebt.
beim vordehnen mit gewalt hört man manchmal die fasern im reifen reissen.