PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 1606 DTS + Cadence



hacky_16
21.01.2009, 11:02
Hallo,

habe bei meinem Tacho ein Problem mit der Trittfrequenz.
Bei dem Sigma Tacho läuft die Übertragung (normalerweise) kabellos.
Der Tacho ist jetzt ein Jahr alt und hat bis Anfang November gut funktioniert.

Nachdem ich jetzt einiges am Rad umgebaut habe, habe ich ihn neu angebaut,
und nun, siehe da, läuft die Trittfrequenz nicht mehr.
Der Magnet schaltet höhrbar (also stimmt der Abstand zwischen Magnet und Sensor). Die Batterie vom Sensor habe ich auch schon ausgewechselt, bringt nichts.
Hab vor ein paar Tagen per Mail an Sigma geschrieben, bisher keine Reaktion.

Bei meinem alten Sigma 1606 (mit Kabel) hatte ich auch schon das Problem, hab das aber nicht weiter verfolgt, da das Ding an mein Mountainbike gekommen ist. (Scheiss Sigma)?

Hat einer Lösungsvorschläge?

Parsec
21.01.2009, 11:08
Hallo,

ich würde, falls nicht geschehen, den Computer probeweise näher an den Sender bringen.
Die Batterie war neu? Nicht 7 Jahre gelagert oder gar gebraucht?

Gruß

Parsec

Darth Timo
21.01.2009, 11:58
Hallo,

vielleicht hilft auch einfach ein etwas längeres Entfernen der Batterie. Bei den digitalen Sendern würde es mich nicht wundern, wenn er sich "aufgehängt" hat.

Bei meinem Ciclo muss ich manchmal die Trittfrequenz neu vom Tachokopf erkennen lassen, wenn die Batterie des Senders draussen war. Er scheint also die Kennung zu ändern oder sowas in der Art (evtl. wurde dieses "Feature" eingebaut, falls sich mal zwei Sender überlagern, z.B. beim Fahren in der Gruppe).
Vielleicht ist das beim Sigma ja auch so?

Zudem hatte ich beim Wintereinbruch dieses Jahr das Problem, dass die CR2032 Batterien von Aldi schlecht auf die Kälte reagiert haben. Das hatte zur Folge, dass der Tachokopf (in dem sich eine neue Aldi-Batterie befand) die Sender nicht mehr fand und das Display schwach wurde, sobald ich mit dem Rad vor die Tür gegangen bin, oder den Tacho probehalber rausgelegt hatte, und er die Sender gesucht hat.
Gelöst habe ich das Problem mit einer Batterie von Varta. Scheint so, als gäbe es da doch größere Unterschiede in der Qualität.
Dieser Ansatz käme natürlich nur in Frage, wenn der Tacho kalt ist, weil das Rad in der Garage steht oder so und das Wetter im Vergleich zur letzten Ausfahrt (evtl Anfang November, vor einer Winterpause?) kälter war.

Grüße
Timo

hacky_16
23.01.2009, 12:09
Hi,

danke Euch, werde ich mal ausprobieren!

hacky_16
28.01.2009, 08:13
Hi,

so, habe nochmal am Tacho bzw. Trittfrequenz Sender rumgeschraubt.
Erst war einfach nichts zu machen und viel hätte nicht gefehlt und
das Ding wäre in der Ecke gelandet.
Habe dann aber am Tacho (obwohl der funktionierte) auch noch die Bat. ersetzt und außerdem beim Trittfrequenz Sender auch noch einmal eine nagelneue eingebaut. Und siehe da, auf einmal funktionierte die Trittfrequenz wieder.

Vielen Dank Hr.Varta und Darth Timo und Parsec!