PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwalbe Doc blue / Tufo Sealant Extrem



haebie
30.01.2009, 15:39
Hallo Leute

Wer hat Erfahrung damit? Grundsätzlich muss ja das Ventil ab dem Reifen geschraubt werden damit die Pannenflüssigkeit problemlos eingefüllt werden kann. Falls nicht, verklebt das ganz sehr rasch und die Flüssigkeit "fliesst nicht mehr in den Reifen".

Kann eigentlich von jedem Reifen das Ventil abgeschraubt werden?
Braucht Ihr die Pannenflüssigkeit auch präfentativ oder nur im Nottfall?

Gruss

Haebie

brulp
30.01.2009, 15:45
das tufo extreme ist nur für den notfall. willst du präventiv etwas einfüllen, musst du das normale tufo sealant nehmen.

bei schlauchreifen sollte man das ventil immer rausschrauben können, kann das aber nur bei schwalbe stelvio, conti comp und den reifen vittoria bestätigen.

ITO
30.01.2009, 15:54
hilft das zeugs auf dauer, oder ist es nur wenn man irgendwo an der straße liegen bleibt und schnell nach hause will. wenn es kl. löcher dauerhaft verschließen könnte auch bei 9 bar währe das ja eine große hilfe und gut für das konto.

haebie
30.01.2009, 16:09
Ja. klar, das Tufo extreme ist nur für den Notfall und extrem klebrig. So weit ist das klar. Ventil muss somit zwingend abgeschraubt werden. Soweit die Theorie. Aber:

gilt:

Ventil abschrauben: Collé immer möglich
Ventil abschrauben: Draht nie möglich

generell oder ist das auch noch Modell abhängig?

und

Wieso aber hält das Schwalbe Zeug und das normale Tufo sealant nur 3 Monate präventativ und kann nach 3 Monaten noch das extreme eingefüllt werden?

Fragen über Fragen?

ITO
30.01.2009, 16:17
Ja. klar, das Tufo extreme ist nur für den Notfall und extrem klebrig. So weit ist das klar. Ventil muss somit zwingend abgeschraubt werden. Soweit die Theorie. Aber:

gilt:

Ventil abschrauben: Collé immer möglich
Ventil abschrauben: Draht nie möglich

generell oder ist das auch noch Modell abhängig?

und

Wieso aber hält das Schwalbe Zeug und das normale Tufo sealant nur 3 Monate präventativ und kann nach 3 Monaten noch das extreme eingefüllt werden?

Fragen über Fragen?

ich habe auch soviele fragen.....:rolleyes:
steht diese ganze klebrige einfüllerei überhaupt im verhältnis. oder ist da die mitnahme eines ersatzschlauches nicht im endeffekt schlauer bzw. effektiver?
ach dies schlauchifragen....:rolleyes:

brulp
30.01.2009, 16:56
das dichtgel einfüllen ist halt schneller - verschließt löcher wunderbar und hält je nach lochgröße 10-14 bar. habe zwei löcher damit geflickt. das eine loch ging ab 10 bar wieder auf, das andere hat 14 bar ohne probleme ausgehalten. und es war nur das normale tufo sealant.

was es noch gibt ist vittoria pitstop - das ist auch für latexschläuche geeignet und geht durchs ventil. in der dose ist auch direkt ein treibmittel, das den reifen auf ca. 6 bar aufpumpt.

elmar
30.01.2009, 17:22
die einfüllaktion ist nicht klebrig.
am crosser und am downhillrad hab ich gute erfahrungen mit dichtmitteln.
es gibt auch schläuche für drahtreifen ,deren ventileinsatz sich entfernen lässt.
docblue geht auch bei latex.
doc blue trocknet lansam aus,nach ca 3 monaten ist kein pannenschutz mehr da,weil wasser aus dem reifen diffundiert.
gilt auch für notubes und andere sorten von latexmilch.
ersatzschlauch muss immer mit,weil es keine garantie gibt ,dass es funzt.
bei nässe klappt es nicht immer.
bei snakebites und sehr grossen löchern auch nicht .

Freakazoid
30.01.2009, 17:24
präventiv übrigens

haebie
30.01.2009, 19:03
zumindest das Tufo extreme welches ich schon verwendet habe war recht klebrig und hat das Ventil innert kürzester Zeit verstopft.

Welche sind für Latex und welche sind nicht für Latex? ist das wesentlich?

Schalbe / Vittoria auch für Latex
Tufo extreme?

Bei welchen Drahtreifen kann das Ventil abgenommen werden?

Danke und Gruss

haebie