PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie schaft ihr das?



Max
11.11.2002, 14:21
Ich hatte jetzt "Winterpause" doch komme nicht mehr wieder ins Training rein!
Motiviert mich mal!

Max

Puddingbein
11.11.2002, 16:43
Haha Tipps in der Richtung hätt ich auch gern! Also Situation:
****** Wetter und schweinekalt wie kommt man da mit Freude aufs Rad?

lancer
11.11.2002, 16:45
einfach fahren dann kommt der spaß von alleine.*der hunger kommt beim essen*

Puddingbein
11.11.2002, 16:50
Juhu und wie komm ich drauf? ich wohn innrer Großstadt díe ersten 10 km sind ne Qual da gehts nur von AMpel zu Ampel und einfach drüber geht nur Sonntag morgens

messenger
11.11.2002, 17:01
In hartnäckigen Fällen muß ein neues Rad her, in leichteren reichen schon Laufräder oder frisches Lenkerband. Bei Schmuddelwetter geht das allerdings nach hinten los.

Gruß mess.

Puddingbein
11.11.2002, 17:30
Wenn ich das Geld hätte dann wär ich jetzt irgendwo wo schön und warm ist, mir die Sonne auf den Pelz scheint und ich das Motivationsproblem gar nicht hätte. Ey bei der letzten Ausfahrt,die ich ohne Winterhandschuhe antrat ist mir die Haut an den Fingerköchlen aufgeplatzt!! Wie soll man sich da denn aufs radfahren freuen. Hab dann heut erst mal meinen Kleiderschrank um zwei neue aufgestockt damit ist das BUdget aber auch erstmal erschöpft.

bißchenrumrolln
11.11.2002, 17:48
habe es auch mal geschafft mich so weit abzuhärten das ich bis 4°C und regen ohne handschuhe fahren konnte, es war aber ein elender schmerz und man konnte sich nicht mehr wirklich aufs radeln konzentrieren, könnte das wohl heute auch noch machen und bei kurzen fahrten kann man auch mal bei minustemperaturen problemlos ohne handschuhe fahren aber wenn man richtig trainiren will gibt es ab 6-7°C handschuhe, es sind einfach sinnlose schmerzen.......

AndreasIllesch
11.11.2002, 18:04
Original geschrieben von Puddingbein
Juhu und wie komm ich drauf? ich wohn innrer Großstadt díe ersten 10 km sind ne Qual da gehts nur von AMpel zu Ampel und einfach drüber geht nur Sonntag morgens

kannst du nicht mit u- oder s-bahn in die landschaft rausfahren?

Puddingbein
11.11.2002, 19:47
@Gandalf
Ja ginge schon aber da müsst ich jedesmal für mein Fahrrad zahlen und auf dem Rückweg müsst ich dann verschwitzt und stinkend in die S-Bahn. Und dann erst ausschwitzen und dann wieder in die Kälte raus ist auch dumm.

Max
11.11.2002, 21:57
Freut mich echt das ich nicht der einzigste bin (war) *gg* *freu* Heute habe ich es geschaft schon mal etwas für mein Ga training zu machen und bin 30 min Gelaufen!

Der Wille siegt!
Max

quälix
12.11.2002, 09:39
30 Minuten ist vielleicht Regenerations- und Kompensationstraining, aber GA1 Laufen traininerst du erst ab 60 Minuten Dauer und den Fettstoffwechsel ab 90-120 Minuten...

Gruß

quälix

Steffens
12.11.2002, 10:45
Ich denke einfach an ein bestimmtes Ziel, das ich im nächsten Jahr erreichen will, trete mir selbst kräftig in den Allerwertesten, und ab geht´s!

Gruß

Ralph

Camby
12.11.2002, 11:07
Original geschrieben von quälix
30 Minuten ist vielleicht Regenerations- und Kompensationstraining, aber GA1 Laufen traininerst du erst ab 60 Minuten Dauer und den Fettstoffwechsel ab 90-120 Minuten...

Gruß

quälix

und wenn du nur rad fährst, bringt es auch nicht wirklich viel für die radspezifische beinmuskulatur. lediglich rad fahren mit hoher trittfrequenz hat einen crosstrainingseffekt fürs laufen...

axelball
12.11.2002, 12:03
Original geschrieben von quälix
30 Minuten ist vielleicht Regenerations- und Kompensationstraining, aber GA1 Laufen traininerst du erst ab 60 Minuten Dauer und den Fettstoffwechsel ab 90-120 Minuten...

Gruß

quälix

hi,

stimmt für radfahren, aber nicht für laufen: optimal für den fettstoffwechsel sind, je nach befinden, läufe zwischen 30 und max. 55 minuten, alles drüber bringt in dieser hinsicht wenig, wenn du kein austrainierter langstreckler bist (und dann hast du in dieser hinsicht eh keine probleme!)

Max
12.11.2002, 15:48
.. gehe ich ja auch aufs Rad Heute werden dann 45 min Gelaufen und am Mittwoch habe ich dann Krafttreaining in der Halle!
In Ca. einem Monat werde ich bestimmt áuch mal bis zu 1,5 st. und mehr laufen!
Doch Ich bin radfahrer und kein Läufer (ausgleich im Winter sonst nix)

Max
Der lieber mit seinem Radel fährt!

Bottecchia
12.11.2002, 16:25
Ahoi @ all!

Also ich mach das so, dass ich von Ende Oktober bis Ende Januar überhaupt kein Rennrad fahre sondern nur 3-4 mal por Woche laufe. Ansonsten wird der Renner geputzt und ich warte bis das Wetter wieder besser ist und ich wieder richtig Bock hab zu fahren. Es ist wirkilch stark motivierend sich ein Saisonziel zu setzten.

Ciao

onkel
12.11.2002, 17:09
Laufen geht bei Mistwetter auf jeden Fall besser, als Radfahren.

Und, prügelt bitte nicht auf mich ein, um diese Jahreszeit, hat man mit dem MTB viel mehr Spaß. Den Renner lass ich im Keller. Rennradfahren ist schneller, also kühlt man mehr aus. Bei nasser Fahrbahn muss man Angst haben, wegzuschmieren und unter die Räder zu kommen. Die Abgase der Autos steigen viel zu langsam auf. Das Streusalz. Und, und und.

Auch gut ist bei diesem Wetter, sich mal im Sqash, Badminton oder Schwimmen zu versuchen. Wie wär's denn mal mit Skilanglauf oder Eislaufen? Ich bin jetzt sogar über meinen Schatten gesprungen und habe mal beim Spinning mitgemacht. So bewahrt man sich eine solide Ausdauer.

Otti
12.11.2002, 18:08
momentan habe ich auch fahrradtechnisch einen durchhänger - allerdings kann ich mich hervorragend fürs laufen motivieren. Ich gehe 2x die woche mit netten arbeitskolleginnen zum laufen. Da die beiden marathonläuferinnen sind, ist das tempo auch ganz ordentlich! Am woe versuche ich meist mit dem mtb auf schotterstrassen zu fahren, aber wie gesagt geht es momentan nur sehr schleppend. Ich stelle mir immer das gute gefühl nach dem radfahren vor, dann klappt es meistens und ich bin dann auch ganz stolz auf mich, wenn ich wieder da bin.

cu Otti

Mondwanderer
12.11.2002, 22:28
bei dem Mistwetter zur Zeit kann ich mich auch nicht zwingen, draußen zu fahren. Habe da einfach eine Blockade ;)
Gehe aber zweimal die Woche zum Fussball/Leichtathletik, dazu fast jeden Tag Hometrainer, immer ca. 70 minuten. Je nach Lust und Laune mal härter, mal lockerer.. GA oder KA kann man ja variieren. Außerdem nutze ich den Winter intensiv zum trainieren des Oberkörpers.. so kommt man ganz gut über den Winter :)

Frankworks
14.11.2002, 18:46
Jedes Jahr das gleiche dumme Spiel. Im Winter fett werden und im Frühjahr dann die Qualen am Berg.

Gruss Frankworks

Rupert
15.11.2002, 11:43
Ich hasse den Winter über alles, die Klamotten, das Winterrad, der Rotz der aus der Nase kommt...die kahlen Bäume, der graue Himmel, die nicht mehr vorhandene Ausdauer. Mittlerweile setze ich mich aber einfach aufs Rad und fahre, das ist einfach der Job. Im April kommen die Rennen und da will ich auf jeden Fall mitfahren, zumindestens im Hauptfeld ankommen.

K. Etterechts
16.11.2002, 23:16
Noch'n Tip für nächstes Jahr: lass die Winterpause ausfallen ;)
Im Ernst: wenn du locker weiterradelst, also nur KB, Fettverbrennung oder GA1, kannst du das Radeln endlich mal genießen - nix Quäl dich, du Sau - und der Wiedereinstieg in's "richtige" Training ist ganz easy.
Schlechtes Wetter gibt's nicht - nur falsche Klamotten!

pepe-xxx
17.11.2002, 00:20
tja ich hab bei dem wetter auf so meine bedenken auf mein rad zu steigen. alternativ gehts auf die laufpiste. da bilde ich mir ein ein wenig für die kondition zu tun. wenns möglich ist werde ich mir meine langlaufskies krallen. aber aufs rad . . . da kriegt man mich bei diesen widrigen winterzustände kaum jemand rauf - brrrrr. also von wegen motivation radfahren.

eiszapfen an den speichen - nichts stimmt einem trauriger

Corrado Olmo
17.11.2002, 23:19
Gegen die Kälte ankämpfen geht ja vielleicht noch, auch gegen den inneren Schweinehund, ABER:
was macht man gegen das schlechte Gewissen, der eigenen Familie, sprich Ehefrau und Kindern, ob der jobmäßig eh schon knappen Zeit auch noch die Stunden fürs Training abzuzwacken?? :confused:

In der Hoffnung, dass auch mal wieder bessere Zeiten kommen (ab wann gibts eigentlich Rennräder für Kids?)
solidarische Grüße an alle (mit)leidenden Papas,

Corrado

bißchenrumrolln
17.11.2002, 23:22
hmmm...wie wärs mit untertauchen, seine identität ändern und dann ein single-dasein irgendwo da führen wo man gut radeln kann....