PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canyon oder Radon?



OCLV
02.12.2003, 16:08
Hallo alle zusammen

Ich habe ein Entscheidungsproblem und bräuchte deshalb mal eure Hilfe.

Ich will mir ein neues Zweit- und Winterrad aufbauen. Die Teile die ransollen stehen auch schon ziemlich fest (Dura Ace Innenlager, Rest Mix Ultegra/105) Allerdings weiß ich noch nicht genau, welchen Rahmen ich nehmen soll. Zur Wahl stehen:

Radon Boa Litening mit Alu-Carbongabel in grau matt mit teilintegriertem Steuersatz, Ritchey Stütze

Oder

Canyon Fact 5 (blau) mit Smolik Motivation Comp Vollcarbongabel und vollintegriertem Lager (das angebotene Set, aber ohne Vorbau)


Preislich sind sie beide fast gleich: beide ca. 360-370 EUR


Ich habe ja schon gelesen, dass die Verarbeitung des Canyon gut sein soll, aber was mich daran hindert den zu nehmen ist der vollintegrierte Steuersatz. In der Tour stand mal was davon, dass der Probleme machen könnte. Ist den schon irgendjemanden (speziell mit dem Canyon Rahmen) was Negatives dazu aufgefallen?

Der Zweite Grund ist die Vollcarbongabel. Der Schaft ist laut Tour-Test ziemlich weich. Auch hier die Frage; ist was Negatives bekannt. Ich will einen Ritchey Pro Vorbau montieren. Gibt’s da irgendwelche Probleme?


Das Radon kann diese Prob’s ja nicht haben, allerdings habe ich schlechte Erfahrungen mit mattem Lack/Pulver gemacht. Das grau gefällt mir auch nicht so 100 %ig, geht aber (ist wahrscheinlich gewöhnungsbedürftig) Er ist auch (mit Gabel) ca. 350 gr schwerer, was allerdings ziemlich unwichtig ist.


Also zu welchem Rahmenset ratet ihr mir? Oder habt ihr noch andere Vorschläge?


P.S.: Bitte kein Poison, da krieg ich Augenkrebs wenn ich den sehe!!! (den hatte ich mir auch schon mal bestellt, es war eigentlich ein 04er Rahmen in 03er Lackierung, was noch hässlicher aussieht als das 04er Modell)

radbob2007
02.12.2003, 16:24
Tach auch,
würde mir grundsätzlich kein Rahmen mit vollintegriertem Steuersatz kaufen. Weil, wenn Probleme, dann richtig Probleme!!!!
Es gibt viele Hersteller die da voll dagegen halten (z.B.Colnago, Principia) Hat bestimmt einen Grund warum die auf den Zug nicht aufspringen. In der Tour stand auch genug drin.

Kunibert
02.12.2003, 16:36
... drum verwenden die meisten Hersteller nun ja auch semi-integrierte Steuersätze mit Zwischenschalen, dat läuft halbwegs und ist in der Klasse faktisch eh längst Standard...
http://www.canecreek.com/site/product/headset/info/tech.html

Newton
02.12.2003, 17:02
Ich würde mir den Canyon nehmen. Ist super verarbeitet. Lack und Schweißnähte Top.
Fahre meine Rahmen mit Smolik Gabel jetzt eine Saison und kann nur Positives berichten. Bin super zufrieden. Klasse Fahreigenschaften. Rahmen und Gabel sind sehr steif. Keinerlei Probleme mit dem Steuersatz trotz vielen Regenfahrten. Habe drei Freunde die ebenfalls Canyon fahren und bisher keine Probleme mit dem Steuersatz haben.
Canyon schreibt im Prospekt das Sie Steuersätze der zweiten Generation benutzen. Denke das dies der Grund ist , das es keine Probleme gibt.

tomso
02.12.2003, 18:02
Kann mich Newton nur anschließen.
Hab mir dieses Jahr den Road Master Ultimate gekauft und hab auch wirklich gar nichts zu meckern. Mit dem zu weichen Gabelschaft lt. Tour: Hab ich nix negatives bemerkt, und ich bin einige Pässe runter dies Jahr. Wiege so um 70 kg, weiß nicht wie´s da mit den 100kg Menschen steht ....
Die Steuerlager sind glaub ich semi-integrated, so dass man im Fall der Fälle die Lagerschalen ersetzen kann und nicht gleich den ganzen Rahmen:)
Mein Steuerlager läuft jedenfalls 1a und seidenweich( schwärm...)

Grüße von
tomso

Trirunner
02.12.2003, 18:08
canyon bei rr

OCLV
02.12.2003, 20:09
@Frankworks: Sag mal, ob du irgendwelche Prob's mit dem Rahmen hattest!?

Jo also ich denke, ich werde mir wahrscheinlich den Canyon holen (muss noch mal über die Sache mit dem Steuersatz schlafen)

und dann schaun mä ma wos des Zoix taucht!



Erstmal danke für eure bisherigen und hoffentlich weiteren Beiträge!;)

OCLV
02.12.2003, 20:14
@Frankworks und andere Canyonbesitzer:


Sagt mal, ob du irgendwelche Prob's mit dem Rahmen hattest!?


Jo also ich denke, ich werde mir wahrscheinlich den Canyon holen (muss noch mal über die Sache mit dem Steuersatz schlafen)

und dann schaun mä ma wos des Zoix taucht!



Erstmal danke für eure bisherigen und hoffentlich weiteren Beiträge!

Frankworks
02.12.2003, 20:41
Habe das Canyon jetzt die dritte Saison gefahren Fact 4 Rahmen mit integriertem Steuersatz, keine Probleme. Der Steuersatz, ich schätze die erste Generation, macht genau das was er soll. Ich bin jetzt dieses Jahr sehr viel auf schlechten Straßen in der Toscana gefahren. Regelrechte Holperpisten mit riesen Löchern, null Probleme. Das Rad ist zwei Jahre im Winter gerollt, bei Dreck, teiweise Schneematsch, null Probleme. Ich habe an meinem Rotwild den Steuersatz schon dreimal neu gekauft. Der war ständig eingelaufen. Das ist ein normaler Steuersatz. Dura Ace und auch mal Stronglight.
Das Canyon war faktisch die beste Rennradinvestition die ich je getroffen habe. Das hat jetzt ca 15 000 km gelaufen, sieht aus wie neu. Ich habe eins mit aufgeklebten Schriftzügen. Die habe ich jetzt entfernt, weil die kaputt gingen. Kann ich aber wieder anbringen lassen, wenn ich will. Das war das Einzige. Canyon hat die aber noch.
Zu Radon kann ich nur sagen, daß die recht unfreundlich und unzuverlässig sein können. Da gab es mal nen Thread von Esco dazu. Weiß aber nicht mehr wie der hieß.

FW

Esco
02.12.2003, 22:43
der threat ist in dies und alles unter "bike-discount"
ich schick den rahmen jetzt zurück, weil die mir da sonst zu unkooperatriv sind.
problem war kratzer im oberrohr bei der anlieferung, kratzer im dekor, und was ich mittlerweile feststellen musste: dort wo die stützstreben an das sattelrohr geschweisst sind, wurde eben in diesem kleinen dreieck nicht richtig (pulver-)beschichtet.
was mir allerdings sehr schleierhaft ist wie man das bei diesem lackierverfahren hinbekommt...

schweissnähte sind schon sehr gut, das ding flattert in der grössten rahmenhöhe freihändig bergab (soweit mgl) überhaupt nicht, auch nicht als ich einen bisschen wackeligen gepäckträger drauf hatte hat sich da garnix aufgeschaukelt.

dekor ist wohl ähnlich canyon: sobald du das ding in einen ständer einspannst, oder sonstwas damit machst löst der sich nach und nach ab.

was man noch beachten sollte: der winkel im oberen hinteren rahmendreieck ist sehr klein, und der im tretlager eher gross: dadurch muss man den sattel ziemlich weit nach vorne stellen, um noch unter dem gleichen abstand knie-pedalachse wie gewohnt treten zu können, das erfordert dann einen grösseren (längeren) rahmen.

Esco

Beppo
03.12.2003, 00:40
Fahre den Fact5 nicht als Rahmenset sondern als Komplettrad, bin TOPP zufrieden und total überzeugt! Mein nächstes MTB wird ein Canyon!

Grüsse Pino

Izalco
03.12.2003, 13:37
Fahre den 2003er Canyon Fact 5 mit der Smolik Motivation Comp seit April diesen Jahres als Schlechtwetterrad und bei Kriterien.

Der Rahmen ist grundsolide. Ggü früheren Canyons sind die Aufkleber endlich "unterlack geklebt" und die integrierte Sattelklemme ist größer bemessen (da soll es Probleme gegeben haben).

Die Gabel hat KEINEN Carbonschaft, sondern einen aus Alu (erst die Smolik Mitivation Pro kommt mit Carbonschaft); von daher keine Probleme mit der Vorbaumontage.

Der Steuersatz ist ne aktuelle Variante von Cane Creek; wie für alle integrierten Steuersätze gilt: bei richtiger Einstellung gibt es mit der Langelebigkeit keine Probleme, nur ist gerade die spielfreie Einstellung, wie ich finde, etwas problematischer als bei klassichen Steuersätzen.

ride on...

Crossfahrer1
03.12.2003, 13:54
Original geschrieben von radbob2007
Tach auch,
würde mir grundsätzlich kein Rahmen mit vollintegriertem Steuersatz kaufen. Weil, wenn Probleme, dann richtig Probleme!!!!
Es gibt viele Hersteller die da voll dagegen halten (z.B.Colnago, Principia) Hat bestimmt einen Grund warum die auf den Zug nicht aufspringen. In der Tour stand auch genug drin.

Im Fall Colnago kann ich mich erinnern das in einer Tour-Ausgabe,ich glaube nach der Eurobike 2002,mal ein Statement von Ernesto himself drin war und dieser dann sagte das er auch das Maß von 1" nicht verändern werde!
Jetzt ist er bei dem neuen C50 schon bei 11/8" angelangt und ich wette das es nur eine Frage der Zeit ist wann Ernesto den ersten Rahmen mit integr.Steuersatz präsentiert und das dann als ultimative Erungenschaft verkauft:D
Was auch mal interessant ist:schon Fausto Coppi ist 1951 die TdF mit einem Bianchi mit integr.steuersatz gefahren!
In einem niederländischen Radmagazin ,vom August glaube ich,waren Fotos von diesem Rad zu sehen!

Tristero
03.12.2003, 14:50
Also ich fahre ein Radon und bin sehr zufrieden. An dem Rad gibt's absolut nichts auszusetzen - und das zu einem sehr guten Preis.
Wenn Du Dir ein solides und günstiges Winterrad aufbauen willst, warum nimmst Du nicht den Radonrahmen für 99 Euro, versiehst ihn mit einer Alugabel von Kinesis und fertig. Oder Du kaufst das ganze gleich mit Ultegra komplett beim bike-discount für 799.- €.
Damit will ich gar nichts gegen Canyon sagen. Es stimmt, daß die Rahmen etwas leichter sind (und damit besser). Aber beim Zweitrad kommt's darauf wohl nicht an. Und auf der Rolle mag das dann nochmal anders ausschauen.
Gruß,

Tristero

Beppo
03.12.2003, 17:05
Original geschrieben von Izalco

Die Gabel hat KEINEN Carbonschaft, sondern einen aus Alu (erst die Smolik Mitivation Pro kommt mit Carbonschaft); von daher keine Probleme mit der Vorbaumontage.

Wo hast Du denn das her?

Laut canyon.com:

Gabel
Smolik Motivation Vollcarbon, 510 g

Auch im aktuellen Tour Test ist sie als Vollc. spezifiziert.
Wenn ich bei meiner in den Klemmspalt des Vorbaus luke, sehe ich auch nur schwarz, nix als schwarz.

Ich denke Du irrst Dich.

Grüsse Pino

Frankworks
03.12.2003, 18:56
@ caad

Du bist auch relativ spät dran. Vor einem Monat hättest Du die Möglichkeit gehabt das CANYON SPARBUCH zu nutzen. Das ist die noble Restebörse von Arnold, wo alles was er noch auf Lager hat 30 % bis 60 % billiger ist. Aber ruf doch mal an, vielleicht hat er noch ein brauchbares Rad zum günstigen Preis da stehen.

FW

OCLV
03.12.2003, 21:17
Ja ne is klar!

Ich weiß schon, dass es dieses "Sparbuch" gibt, aber ich habe mich zu der Zeit mit dem Poison Rahmen (Cyanit) beschäftigt. Der sieht wirklich hässlich aus! Außerdem brauche ich RH 58 und da hab ich jetzt noch keinen gefunden. Ein ganzes Rad brauche ich auch nich, da ich das alte "Stahlross" umbaue und den Rahmen (Winora Wictory) verkaufe. Am neuen Zweit- und Winterrad kommen erstmal die alten 8 fach LR und die Sattelstütze dran. Der Rest (Kurbel, Schaltwerk, STI, etc. werden auf Lager gelegt)

Aber trotzdem danke für den Tipp!

Ich werde den FACT5 wohl morgen oder übermorgen bestellen.

Grüße aus Rostock (Ulles Heimatstadt)