PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 4 Fragen zu Pulsm. / 2.4 Ghz / IANS



Udo B.
08.02.2009, 10:03
Hoi zusammen,

in der Hoffnung, mehr als einen Hinweis auf die SuFu zu bekommen (habe ich benutzt, bin nicht fündig geworden), folgendes Thema. Ich habe noch einen uralten Pulsmesser von Sigma (ca.1998), der zwar noch funzt, aber praktisch keine Funktion ausser ob. und unt. Pulsgrenze hat. Vor der Anschaffung eines neuen daher folgende Fragen:

1. Ist die codierte Übertragung der HF vom Gurt an die Uhr mit 2.4 GHz spürbar störungsfreier als mit der niedriger frequenten, codierten Übertragung und macht sich das bei der Auswertung nach dem Training bemerkbar?

2. Welche Modelle von welchen Herstellern (ausser Polar RS800 und CS600) nutzen die 2.4 GHZ bei der Pulsübertragung?

3. Gibt es Pulsmesser, bei denen man die in einem Test ermittelte individuelle anaerobe Schwelle (IANS) eingeben kann; wenn ja hilft das bei der Trainingssteuerung bzw. hilft das Programm der Uhr dann mit entsprechenden Trainingsvorschlägen?

4. Empfehlung für einen sinnvoll ausgestatteten, funktionssicheren und leicht bedienbaren Pulsmesser für einen über 45-jährigen Hobbyfahrer (ich) mit ca. 6000 Rennvelo-km als Jahresziel (Treckingrad ca. 3000 km, MTB ca. 500 km) Velofunktionen sind unwichtig!

Merci und Ciao

Udo

Brunolp12
08.02.2009, 10:27
Ist die codierte Übertragung der HF vom Gurt an die Uhr mit 2.4 GHz spürbar störungsfreier als mit der niedriger frequenten, codierten Übertragung und macht sich das bei der Auswertung nach dem Training bemerkbar?
sie ist störungssicherer, aber beim Puls hatte ich ohne 2,4 GHz auch nur seltenst Probleme - insofern müsste ich antworten:
Bei der Auswertung vom Puls macht es sich nur seltenst bemerkbar.

Allerdings hat es sich bei mir bei der Trittfrequenz bemerkbar gemacht.

Ich denk, daß die Häufigkeit des Nutzens natürlich auch von Deinen Gegebenheiten abhängt und davon wieviele Aussetzer Du zB im Moment hast.

Udo B.
08.02.2009, 13:22
... also z. Zt. habe ich mit der "Auswertung" keine Probleme. Da der alte PC6 nichts aufzeichnet. Wenn ich fahre, nehme ich mir halt vor, z. B. ca. Puls 135 zu fahren. Ich schaue ab und zu auf`s Display und wenn ich drin bin ist gut sonst mach ich halt schneller oder langsamer ...
Sobald ich in die Nähe von Bahnlinien oder Hochspannungsleitungen komme oder in der Gruppe fahre, gibt er aber keine verwertbaren Daten an.

TF, Geschwindigkeit o.ä. brauche ich nicht, bzw. würde ich nicht nutzen, wenn das künftige Gerät sie hätte, da ich mit dem Campy Ergobrain fahre.

Von dem, was ich aus Prospekten lese, hätte ich gedacht, dass der Polar RS200 oder der Sigma Onyx Pro sinnvolle Funktionen haben. Vom Listenpreis er liegen sie in dem Bereich, an den ich dachte. Allerdings haben beide keine 2.4 GHz-Übertragung. Ggf. würde ich dann halt mehr ausgeben....

Ciao Udo

Udo B.
08.02.2009, 18:12
... mal wieder vorholen. Vielleicht fällt jemandem noch was ein ...

Udo B.
09.02.2009, 22:41
Ergänzungsfrage: Ist die Übertragung der Polar - Modelle mit "normalem" Gurt (Wear -Link), also nicht die w.i.n.d. - Modelle, analog und codiert oder digital (halt mit niedrigerer Frequenz als w.i.n.d.) und codiert?

Die Experten halten sich so bedeckt....

Ciao Udo