PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultra-shift Quick-shift



stefant
23.02.2009, 15:00
Hallo,
was ist da eigentlich der Unterschied, wozu könnt ihr mit raten

wolf jackskin
23.02.2009, 15:05
.


quick ist schneller :D






ne, Spaß beiseite - wovon redest Du :confused:

[k:swiss]
23.02.2009, 15:08
Sogar ich als alter Shimano Freak, denke das er von Campa Ergos spricht.

OCLV
23.02.2009, 15:08
Beim Umwerfer oder am Ergopower?

Ergopower:
Ultra-Shift ist die neue Form der Griffe. Das Hebeleinzugsverhältlnis wurde leicht verändert (weniger Zugeinholweg)
Quick-Shift hat einen größeren Zugeinholweg. Das soll die Hebelkräfte reduzieren.

Umwerfer:
Quick-Shift: dort ist der Drehschenkel etwas länger, dadurch halt geringere Kräfte
Ultra-Shift: hat die gleiche Hebellänge wie die pre-Quick Shift Umwerfer. Also ein Fortschritt in dem Sinne, dass man wieder 2 Schrittezurück geht. :D

Quick-Shift Umwerfer in Kombination mit Ultra-Shift Ergos bedeutet, dass du mind. 1 Klick mehr brauchst, also im Zweifelsfall den Hebel 2mal betätigen musst.

Gruß Thomas

olibolib
23.02.2009, 15:33
:confused:...ich bleib bei Shimano.......................:D

stefant
23.02.2009, 16:50
Beim Umwerfer oder am Ergopower?

Ergopower:
Ultra-Shift ist die neue Form der Griffe. Das Hebeleinzugsverhältlnis wurde leicht verändert (weniger Zugeinholweg)
Quick-Shift hat einen größeren Zugeinholweg. Das soll die Hebelkräfte reduzieren.

Umwerfer:
Quick-Shift: dort ist der Drehschenkel etwas länger, dadurch halt geringere Kräfte
Ultra-Shift: hat die gleiche Hebellänge wie die pre-Quick Shift Umwerfer. Also ein Fortschritt in dem Sinne, dass man wieder 2 Schrittezurück geht. :D

Quick-Shift Umwerfer in Kombination mit Ultra-Shift Ergos bedeutet, dass du mind. 1 Klick mehr brauchst, also im Zweifelsfall den Hebel 2mal betätigen musst.

Gruß Thomas


Danke für die Hilfe, würdest du denn eher zu Quick-shift raten?
Wenn ich mir nun neue Griffe kaufe, brauche ich ja auch die entsprechenden umwerfer dazu, oder ?

OCLV
23.02.2009, 17:03
Würde eher Ultra-Shift nehmen wegen der neuen grifffreundlicheren Form.
Umwerfer brauchst du dann auch unbedingt einen Ultra-Shift oder einen alten von vor Quick-Shift.

M*A*S*H
23.02.2009, 18:06
ist das sicher ?

Ich hörte bereits von diversen Fahren die Super Record (Ultra Shift Ergos) mit dem 2006/2008 Umwerfer nutzen der ja definitiv ein QUICK SHIFT ist...
:confused::confused:



Würde eher Ultra-Shift nehmen wegen der neuen grifffreundlicheren Form.
Umwerfer brauchst du dann auch unbedingt einen Ultra-Shift oder einen alten von vor Quick-Shift.

Rex Felice
23.02.2009, 18:22
ist das sicher ?

Ich hörte bereits von diversen Fahren die Super Record (Ultra Shift Ergos) mit dem 2006/2008 Umwerfer nutzen der ja definitiv ein QUICK SHIFT ist...
:confused::confused:

1.)
Ich habe einen Centaur08-Umwerfer (2009 war nicht lieferbar und mein Händler hat den 2008 genommen weil er den Unterschied nicht kannte) mit den Ultrashift-Ergos von Centaur09 kombiniert. Funktioniert.

Wenn es jemand interessiert, kann ich ja mal die Klicks des Umwerfers zählen.

2.)
Am anderen Rad habe ich wegen der dort verbauten Dreifachkurbel alte Prä-Quickshift-Umwerfer und Schaltwerk (Chorus und Record von 2006, danach gab es das nicht mehr) mit Quickshift Ergos von Chorus 2008 kombiniert. Funktioniert auch.

Das Mischen ist ja kein Problem, einzig die Hebelwege sind unterschiedlich. Das kann dazu führen, dass man halt mehr oder weniger Hebelweg machen muss. Wichtiger als ein schnelles Schalten, finde ich die Möglichkeit, so genau wie möglich vorne trimmen zu können. Die "langsamste" weil am kürzesten übersetzte Lösung wäre da wohl die beste...

Rex Felice
23.02.2009, 18:23
Danke für die Hilfe, würdest du denn eher zu Quick-shift raten?
Wenn ich mir nun neue Griffe kaufe, brauche ich ja auch die entsprechenden umwerfer dazu, oder ?

Die neuen Griffe sind noch besser als die alten. Ich würde auf jeden Fall die neuen Griffe nehmen und dazu die passenden Umwerfer/Schaltwerk.

Der einzige Nachteil der neuen Griffe ist, dass die 10fach Centaur09-Ergos keinen definierten Druckpunkt mehr haben und so undefiniert schalten wie Shimano. Man muss bewusst und konzentriert schalten.

M*A*S*H
23.02.2009, 18:30
gut, dann kann ich meinen Record Umwerfer (QS aus 2006) ja eigentlich Problemfrei mit den 11 Fach Super Record (ERGOS + SCHALTWERK) nutzen...




Die neuen Griffe sind noch besser als die alten. Ich würde auf jeden Fall die neuen Griffe nehmen und dazu die passenden Umwerfer/Schaltwerk.

Der einzige Nachteil der neuen Griffe ist, dass die 10fach Centaur09-Ergos keinen definierten Druckpunkt mehr haben und so undefiniert schalten wie Shimano. Man muss bewusst und konzentriert schalten.

Rex Felice
23.02.2009, 18:43
gut, dann kann ich meinen Record Umwerfer (QS aus 2006) ja eigentlich Problemfrei mit den 11 Fach Super Record (ERGOS + SCHALTWERK) nutzen...

Gab es denn 2006 bereits Quick-Shift?

So wie ich verstanden habe, sind Prä-Quick-Shift und Ultra-Shift wieder kompatibel, Quick-Shift und Prä-Quick-Shift resp. Quick-Shift und Ultra-Shift jedoch nicht. Sicher bin ich mir aber nicht.

M*A*S*H
23.02.2009, 18:49
tja, gute Frage ...am Umwerfer selber wird es wohl schwer zu erkennen sein da nur "record titanium" drauf steht...mmmh


Gab es denn 2006 bereits Quick-Shift?

So wie ich verstanden habe, sind Prä-Quick-Shift und Ultra-Shift wieder kompatibel, Quick-Shift und Prä-Quick-Shift resp. Quick-Shift und Ultra-Shift jedoch nicht. Sicher bin ich mir aber nicht.

Pedalierer
23.02.2009, 18:55
2006 gab es kein Quickshift. Das wurde erst 2007 mit dem Escape-Mist zusammen eingeführt.

Also ja, Record-Werfer aus 2006 und Ultrashift Ergo funzt.

M*A*S*H
23.02.2009, 19:08
das ist gut und schont den Geldbeutel :-) ...habe auch kein Verständniß dafür gehabt nun auch noch einen neuen Umwerfer zu kaufen...


2006 gab es kein Quickshift. Das wurde erst 2007 mit dem Escape-Mist zusammen eingeführt.

Also ja, Record-Werfer aus 2006 und Ultrashift Ergo funzt.

Titan
23.02.2009, 20:02
Laut einem Freund , der Profi Mechaniker ist, hat "Quickshift " keine Bedeutung....

http://groups.google.com/group/rec.bicycles.tech/browse_thread/thread/82923441196c3b7b/373ed462bcf666de?lnk=raot

Titan

OCLV
23.02.2009, 20:39
@ Hochprofil: fahren kann man auch QS Umwerfer mit anderen Ergos. Hab ich ja auch geschrieben. Aber dann muss man halt hinnehmen, dass der Hebelweg am Ergo länger ist und man ggf. 2mal drücken muss. Das hat wiederum "Rex Felice" geschrieben.
Ich schätze das schnelle Hochschalten von den pre-QS Umwerfern sehr. An den beiden De Rosas schaltet die Kette vorne so schnell hoch, so schnell kannst du gar nicht schauen*. An den Rädern mit QS Umwerfern (und QS Ergos) brauchste halt etwas mehr Hebelweg.

Ob 11fach Antriebe mit 10fach Umwerfer richtig gut laufen, kann ich dir nicht sagen. Die Kette ist halt schmaler. Kann da auch sein, dass du mehr Hebelweg brauchst weil das Leitblech zu breit ist. Habe momentan einen Shimpanso 105er Umwerfer am Crosser mit pre-QS Ergos. Schalten tut das auch, aber schon deutlich schlechter als mit nem richtigen Umwerfer.

Gruß Thomas

* meine Lieblingskombi: rote Profi-Ergos mit strammeren Federn und 2003er Record Alu-Umwerfer. D:

geod
24.02.2009, 07:07
Seid ihr sicher das da wirklich eine technische Änderung hinter steckt? Campakataloge sind doch meisterhaftes Marketingebrabbel. Bei Neuheiten funktioniert aber es meist genauso wie vorher. Wenn eine neue Schraube ans Schaltwerk kommt oder irgendwo eine Carbonfolie verklebt wird ists doch immer gleich ne Neuheit im Katalog.

Und beim Ergopower für den Umwerfer hat Campa doch nichteinmal feste Schaltstufenstufen für die 2 bzw. 3 Kettenblätter, bei Rahmenhebeln würde man von "Friktion" sprechen.

a x e l
24.02.2009, 07:34
Und beim Ergopower für den Umwerfer hat Campa doch nichteinmal feste Schaltstufenstufen für die 2 bzw. 3 Kettenblätter, bei Rahmenhebeln würde man von "Friktion" sprechen.

Friktion wäre stufenlos.;) Warum bevorzugst du feste Schaltstufen? Die Trimmfunktion ist doch okay.

geod
25.02.2009, 20:46
Hallo,
Du hast ja recht, Friktion ist stufenlos.
Campa Ergos links sind gerastert mit vielen kleinen Stufen - so wie bei SRAM Drehgriffen.
Wieso nicht gerastert? Bei Shimano hat man das auch, am RR und am MTB und sich gut dran gewöhnt. :) am RR sind zusätzlich Trimmstufen dabei die man bei einer gut eingestellten Schaltung nicht braucht.
Und Rechts fährt man ja schließlich auch gerastert.

Ich habe mir ein Gios mit Campa aufgebaut. Ohne die drei Schaltstufen ist das erstmal ein klarer Rückschritt - aber zu verschmerzen. Dennoch technisch Rückständig und einfacher in meinen Augen, man hat eben links NICHT dem Komfort einer Rasterung.

Aber: Das macht die Ergos doch immer kompatibel, auch wenn durch Ultra- , Super, Quick-Shift oder sonstwas was "neues" verkauft werden soll.

Gruss
geod

Rex Felice
25.02.2009, 21:59
(...) Wieso nicht gerastert? Bei Shimano hat man das auch, am RR und am MTB und sich gut dran gewöhnt. :)

Naja, geht so, und ist auch vom Modell abhängig. Die DA7803 z.B. empfand ich diesbezüglich als eine Katastrophe.


am RR sind zusätzlich Trimmstufen dabei die man bei einer gut eingestellten Schaltung nicht braucht.
Und Rechts fährt man ja schließlich auch gerastert.

Rechts hat man auch keinen Unwerfer zu bedienen und es hat keine Kette die mal so und mal so läuft. Bei den Ritzeln ist es klar, da braucht es keine Möglichkeit zum Trimmen. Beim Umwerfer hingegen schon. Ich kann mit trimmen auf dem grossen Kettenblatt alle zehn Ritzel streiffrei fahren. Das ist ohne trimmen nicht möglich. Aus diesem Grund brauche ich die Trimmfunktion. Aus diesem Grund gibt es die Trimmfunktion.


Ich habe mir ein Gios mit Campa aufgebaut. Ohne die drei Schaltstufen ist das erstmal ein klarer Rückschritt - aber zu verschmerzen. Dennoch technisch Rückständig und einfacher in meinen Augen, man hat eben links NICHT dem Komfort einer Rasterung.(...)

Ich habe die Möglichkeit, quasi stufenlos trimmen bei meinem Aufstieg von DA auf Chorus als grossem Vorteil empfunden und empfinde das noch immer so. Man muss halt etwas vorsichtiger schalten, dafür kann man während des schaltens schon trimmen, resp. ohne zweimal stark drücken zu müssen, vom grossen aufs kleine schalten...