PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Softwareproblem mit Garmin Trainingscenter



Udo B.
27.02.2009, 22:25
Guten Abend zusammen,

hat jemand von euch schon mal folgende Fehlermeldung im GTC gehabt und wie kann man das Programm wieder zum laufen bringen?

"Fehlerinformationen:
App. Garmin Trainings Center(r)
At: 27.02.2009 21:16 (UTC)
OS: Windows XP Service Pack 3
Prozessor: x86, Prozessor Level 15, Prozessors 1, Model: 0, Steppings 10, RAM: 1047984
PLT_LINEARYSCALE.HPP-332-3.4.3.0"

Ich habe es heute installiert. Erst von der beil. CD. Da ging gar nichts. Dann die neueste Version von der HP von Garmin abgeladen. Dann liess sie sich öffnen und mein Profil anlegen. Als ich dann die Uhr mit dem ersten kleinen "Training" anschloss um es draufzuziehen, kamm eben diese Meldung. Mehfaches deinstallieren, Compi neu starten bringt keine Änderung. Das Programm startet kurz und bringt die Meldung. Mit "ok" geht es wieder zu, mit "Protokolldatei ..." bleibt alles nur so stehen. Was ist falsch???

Ciao Udo

Beast
27.02.2009, 22:41
Hilft wahrscheinlich nur bedingt, aber installiere Dir doch bitte mal SportTracks (http://www.zonefivesoftware.com/SportTracks/) und schreibe ob, bzw. wie das funktioniert.

Insbesondere die Anbindung an den Garmin.

Udo B.
27.02.2009, 23:38
Hallo Stefan,

mit SportTracks scheint es zu funktionieren. Das hilft die Uhr zu nutzen, aber die Originalsoftware sollte doch schon laufen. Beim installieren meldet er jedenfalls erst mal, das alles fertig sei und ich das Programm durch anschliessen des FR305 starten könnte.

Ciao Udo

LukeNRG
28.02.2009, 09:55
Das Trainingscenter von Garmin ist, genauso wie die Software von Tacx für deren Rollen ein einziges Softwareproblem! Wenn deutsche Autohersteller entwickeln würden, wie diese Firmen, so müsste man sich schon freuen, wenn man seine Karre anlassen kann...

Kann Dir SportTracks nur empfehlen. Das einzige was noch nicht geht, ist Course auf die Geräte zu laden. Dafür sind die Auswertungsmöglichkeiten um welten besser...

LG

Beast
28.02.2009, 11:07
Das einzige was noch nicht geht, ist Course auf die Geräte zu laden.

Geht über Umweg auch.

Ist ja das gleiche Problem wie mit MagicMaps (zu viele Punkte), kann daher auch auf dem gleichen Weg umgangen werden.


Screenshots zu Sporttracks und MagicMaps:

http://forum.tour-magazin.de/showpost.php?p=2470113&postcount=23

Udo B.
28.02.2009, 11:13
Sali Luke,

Merci! Deine Beiträge sind meist herzerfrischend. Du meinst also, SportTracks ist ein vollwertiger Ersatz für GTC.
Wenn mit "Course draufladen" gemeint ist, dass ich zu Hause Wegpunkte setze und die dann abfahre, dass nicht zu haben, kann ich verschmerzen.
Ich habe SportTracks installiert. Gibt es irgendwo eine "richtige" Bedienungsanleitung. Was kann ich damit genau machen und auswerten? Ich bin bei Gratis-Software immer skeptisch, ob die was taugt, denn umsonst gibt doch niemand gute Ideen weg.

Ciao Udo

Udo B.
28.02.2009, 11:38
Hoi Stefan,

benötigt man "Magic Maps" zum nur zum planen oder auch zum auswerten? Ist die ST-Software allein nicht in der Lage die gefahrene Strecke in der Karte anzuzeigen? Hat ST überhaupt Zugriff auf eine Karte?

Ich werde dann endlich mal wieder eine Runde mit dem Rennvelo drehen und den FR mitnehmen. Mal sehen, was beim auslesen dann passiert.

In der Hoffnung, ggf. weitere Hilfe von Euch zu bekommen, wünsche ich jetzt erst mal einen schönen Mittag. Ich brenne darauf, mein "frisch renoviertes" Velo mal auszufahren und bin froh, dass das Bike im Keller bleibt. Strasse ist mir halt doch lieber als Gelände...

Ciao Udo

Beast
28.02.2009, 12:35
Hoi Stefan,

benötigt man "Magic Maps" zum nur zum planen oder auch zum auswerten? Ist die ST-Software allein nicht in der Lage die gefahrene Strecke in der Karte anzuzeigen? Hat ST überhaupt Zugriff auf eine Karte?

Ich werde dann endlich mal wieder eine Runde mit dem Rennvelo drehen und den FR mitnehmen. Mal sehen, was beim auslesen dann passiert.

In der Hoffnung, ggf. weitere Hilfe von Euch zu bekommen, wünsche ich jetzt erst mal einen schönen Mittag. Ich brenne darauf, mein "frisch renoviertes" Velo mal auszufahren und bin froh, dass das Bike im Keller bleibt. Strasse ist mir halt doch lieber als Gelände...

Ciao Udo

MagicMaps benutze ich eigentlich nur zum Routen planen. Das kann das Teil aber auch super komfortabel. Im Zusammenspiel mit dem Edge muss man ein, zwei Dinge beachten, aber das ist nichts kritisches. So sollte man z.B. bei Abbiegepunkten (an Kreuzungen) den Punkt nicht direkt auf die Kreuzung setzen, sondern einen kurz davor und einen kurz dahinter, also in der Strasse in die man einbiegt. So zeigt der Edge dann rechtzeitig die Kursänderung an.

Sporttracks verwende ich für die Auswertung und als Trainingsprotokoll. Man kann sich die Strecke dort zwar auch anschauen (u.a. Google Earth), aber für Routenplanung ist das Ding nicht gemacht.

Prinzipiell kann man das so darstellen: MagicMaps vorher, Edge für die Fahrt und Sporttracks danach.

Im Zusammenspiel mit dem Edge sind die beiden Programme IMHO fast nicht zu schlagen.

Udo B.
28.02.2009, 17:51
Hoi Stefan,

so, nun habe ich gut 80 km gemacht. Die Daten waren blitzschnell auf dem PC. Noch weiss ich nicht, wie ich die ganzen Daten auswerten kann. So schöne Diagramme wie auf Deinen screenshots habe ich och nicht gesehen.

Zu Magic Maps - ich habe die HP mal besucht. Was muss ich herunterladen? Es gibt dort ziemlich viele Programme. Welches läuft mit dem Garmin und welches nutzt mir etwas? Ich wohne in der Schweiz, dicht an der deutschen Grenze, fahre also viel im Schwarzwald, aber bin auch mit dem Velo im Tessin und in den Alpen.

Kann man Karten in ST in dem Routenfenster darstellen?

Ciao Udo

Gerade entdeckt: Karten als Strassen- und Satellitenbild und Strecke darin. Super!