PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ASSOS Radhose



filofix
09.12.2003, 06:53
Hallo,
habe vor, mir eine lange ASSOS Hose zu gönnen. Ist der Steg unter dem Fuß eigentlich störend, bzw. praktisch?
Merkt man den beim treten.
Ich hatte bisher immer lange Hosen ohne das Teil.
Danke und Grüße, filofix

Kingtom
09.12.2003, 07:04
man merkt ihn nicht, ausser dass die hosen einfach am ort halten und die hosenbeine nicht hochrutschen.

welche lange hose möchtest du denn? die airblock oder die thermo?

filofix
09.12.2003, 07:17
Nennt sich "Airprotect", das ist die mit den Windblocker Knieeinsätzen. Also für gemäßigte Temperaturen.
Gruß, filofix

Unregistered Member
09.12.2003, 07:20
Ich finde den Steg grundsätzlich super.

Aber für gemäßigt Temperaturen brauchst Du in nächster Zeit wohl keine Klamotten, eher für kalte Temp.:(

steffi
09.12.2003, 07:44
Hi,

die Airprotec ist absolut super - geeignet für Temperaturen von 0 bis 15 Grad. Bin am Wochenende damit gefahren, war genau richtig. Das Beste an der Hose ist der flexible Windstopper-Einsatz am Knie. Kann ich wirklich nur empfehlen, auch wenn der Preis etwas heftig ist.

Gruss,
Stephanie

BB-Lady
10.12.2003, 09:31
Original geschrieben von steffi
Hi,

die Airprotec ist absolut super - geeignet für Temperaturen von 0 bis 15 Grad. Bin am Wochenende damit gefahren, war genau richtig. Das Beste an der Hose ist der flexible Windstopper-Einsatz am Knie. Kann ich wirklich nur empfehlen, auch wenn der Preis etwas heftig ist.

Gruss,
Stephanie

Hallo Stephanie,

mich interessiert: Wie ist das Sitzpolster? Geeignet für die Weiblichkeit? Gibt von
Assos für Frauen nichts in Winterqualität oder bin ich falsch
informiert?

Gruß
BB-Lady

Leo
10.12.2003, 11:14
Assos ist eine Männerdomäne. Motto: Frauen gehören hinter den Herd, aber nicht aufs Rad. Naja, das Design ist ja auch nicht unbedingt prickelnd, da kann Frau ganz sicher drauf verzichten.

Leo
10.12.2003, 11:20
Entschuldigung, stimmt nicht. Assos hat 2004 eine kurze Frauenhose in den drei außergeöhnlichen Farben schwarz, blau, gelb und rot und eine 3/4 Hose in schwarz im Programm. Preise zwischen 114 und 139 Euro. Außerdem gibt es noch einen schwarzen Body für 155 Euro.

Kingtom
10.12.2003, 11:23
nur so nebenbei....

ASSOS ist die erste firma, die eine spezielle damenradhose entwickelt hat. und zwar die h fi.lady. die soll speziell auf die bedürfnisse der frau, nach einigen jahren forschung, hergestellt worden sein. also das mit assos und männerdomäne ist nicht ganz passend.... ;)

Leo
10.12.2003, 12:21
Original geschrieben von Kingtom
nur so nebenbei....

ASSOS ist die erste firma, die eine spezielle damenradhose entwickelt hat. und zwar die h fi.lady. die soll speziell auf die bedürfnisse der frau, nach einigen jahren forschung, hergestellt worden sein. also das mit assos und männerdomäne ist nicht ganz passend.... ;)

Nur zur Info, auf Wunsch auch ganz nebenbei: Assos ist eine ziemlich kleine Klitsche in einem Wohnhaus mit drei Nähmaschinen in Pietro di Stabio in der italienischen Schweiz. Die Sitzpolster liefert die Firma Eschler aus der Schweiz. Zusammengenäht werden die Assos-Klamotten von der Firma Ctech im billigen Tschechien. Systematische Forschung im wissenschaftlichen Sinne betreibt Assos ganz sicher nicht, auch wenn es immer wieder in bunten Prospekten behauptet wird. Der Vertrieb in Deutschland läuft über den Großhändler US Competition aus Darmstadt. Und weil jeder Assos-Artikel durch mindestens vier Firmenhände geht bis er beim Verbraucher ankommt, ist Assos auch ziemlich teuer. Wobei die Qualität aber auch recht ordentlich ist.

Veloce
10.12.2003, 16:05
@ Leo
Was ist denn eine brauchbare Alternative zu Assos
wenn ich eine gut sitzende Hose mit Langstreckenpolster suche ?
Meine Santini jedenfalls ist nach 150 km nicht
mehr so bequem .

Marotte
10.12.2003, 16:32
Original geschrieben von Leo
Assos ist eine Männerdomäne. Motto: Frauen gehören hinter den Herd, aber nicht aufs Rad. Naja, das Design ist ja auch nicht unbedingt prickelnd, da kann Frau ganz sicher drauf verzichten.

Vielleicht kann die BB Lady gar nicht kochen und fährt deshalb RR:D

capricorn
10.12.2003, 16:34
Nachdem ich schon so manche Hose getragen habe und am unproblematischsten GORE-Hosen finde, wollte ich in diesem Jahr auch mal Assos ausprobieren. Gedacht, getan. Im Sommer legte ich mir eine kurze Assos-Hose zu, deutlich teurer als GORE und die meisten anderen Fabrikate.
Mein persoenlicher Fahr-Eindruck: gute Qualitaet, aber mit GORE komme ich genauso gut zurecht. Da brauche ich die Winterhosen erst gar nicht ausprobieren. Ich bleib bei GORE.

BB-Lady
10.12.2003, 16:41
Original geschrieben von Marotte


Vielleicht kann die BB Lady gar nicht kochen und fährt deshalb RR:D

Lieber Marotte,

jeder/jede hat seine/ihre Stärken, oder nicht ;)
habe aber nach Winterhose von Assos und Eignung für weibliche
Rennfahrerinnen gefragt - nicht abschweifen!!

Gruß

BB-Lady

Leo
10.12.2003, 16:44
@ Veloce

Das wir uns nicht falsch verstehen, die Hose von Assos ist ganz sicher nicht schlecht. Im Gegenteil, ich kenne viele Leute, die schwören auf Assos. Ich persönlich bevorzuge allerdings Nalini Pro (auf das Pro achten). Meiner Meinung nach die besten Radhosen überhaupt und dazu noch mit einem vernünftigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Schon mehrfach wurde hier im Forum die Polartec von Nalini genannt (s. auch Nalini-Anzeige in tour 11/03, 1/2 Seite so ziemlich in der Heftmitte) oder bei Bobshop online. Die Hose hat einen sagenhaft guten Schnitt und das Polartec-Material ist bei Kälte, Wind und Wetter gleichermaßen überragend (erheblich angenehmer zu tragen als z.B. das sperrige Windstopper-Material).

Marotte
10.12.2003, 16:45
Original geschrieben von BB-Lady


Lieber Marotte,

jeder/jede hat seine/ihre Stärken, oder nicht ;)
habe aber nach Winterhose von Assos und Eignung für weibliche
Rennfahrerinnen gefragt - nicht abschweifen!!

Gruß

BB-Lady

Es heist LIEBE MAROTTE:D
Wenn ich mich recht erinnere kommst du aus meiner Ecke. Könnten mal eine gemeinsame Runde drehen und über ASSOS diskutieren. Dabei kann ich dir auch erklären warum es "die und nicht der Marotte heist"

Gruß Marotte

BB-Lady
10.12.2003, 16:58
"Liebe" Marotte,

frau lernt nie aus. Gemeinsame Ausfahrt würde ich mir aber gut
überlegen. Nicht dass frau doch bessere Figur (Kondition gemeint) auf dem Rennrad
macht als hinterm Herd!! Falls du jedoch "weibliche" Erfahrung wegen der Assos-Hose hast, wäre ein Gedankenaustausch
sinnvoll.

Gruß
BB-Lady