PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kettenlänge nach geänderter Übersetzung



T-low
07.03.2009, 15:35
Hallo Leute,


ich bin letzte Saison die Übersetzung 53/16 gefahren.
Doch dieses Jahr kann ich eine größere Übersetzung fahren nämlich 52/14.
Theoretisch muss ich jetzt doch dich Kette kürzen, weil Kettenblatt und Cassette kleiner sind als vorher :confused:
Achja die Cassette hat die Abstufung 14-25.

Gibt es irgendeine Formel oder etwas ähnliches?


Vielen Dank für eure Antworten !

marvin
07.03.2009, 15:37
Einfach ausprobieren.

Einfache Regel: Grosses Blatt, kleinstes Ritzel, Schaltröllchen senkrecht übereinander.

PAYE
07.03.2009, 15:53
Hallo Leute,


ich bin letzte Saison die Übersetzung 53/16 gefahren.
Doch dieses Jahr kann ich eine größere Übersetzung fahren nämlich 52/14.
Theoretisch muss ich jetzt doch dich Kette kürzen, weil Kettenblatt und Cassette kleiner sind als vorher :confused:
Achja die Cassette hat die Abstufung 14-25.

Gibt es irgendeine Formel oder etwas ähnliches?


Vielen Dank für eure Antworten !

Ergänzend zu marvins Post merke ich noch an, dass die Kette gerade noch lang genug sein sollte, um bei der (versehentlich geschalteten) Kombination groß-groß gerade noch den Schaltvorgang zu ermöglichen, ohne SW oder Schaltauge abzureissen.
Der Unterschied in der Kettenlänge zwischen 53-25 und 52-25 ist marginal. Einfach mal testen, ob ein Kettenglied raus kann oder nicht.

Piti.Valv
07.03.2009, 16:31
Aha! Wechsel von U17 zu U19. :Applaus: Gleiches Problem hab ich auch, habs aber vorher vergessen, dass die Kette ja kürzer werden muss. Jetzt werde ich wohl nachträglich einige Glieder rausnehmen. Kann einer schätzten wie viele ungefähr raus müssen?

Piti.Valv

poepp
07.03.2009, 17:34
Hallo,

versuch' mal: http://www.rst.mp-all.de/kette.htm

Hat bei mir gut gepasst ...

Gruß, Poepp

K,-
07.03.2009, 18:14
Kann einer schätzten wie viele ungefähr raus müssen?
Keins!