PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Leichtgängigkeit von div. Naben



Tick-Tack
15.03.2009, 12:16
Hallo Gemeinde,

habe gestern mal einen alten Laufradsatz wieder fahrfertig gemacht und hatte dabei den Eindruck, dass das HR-LR wesentlich leichter läuft als andere HR-Laufräder.

Habe daraufhin alle drei HR nach und nach in den Rahmen gespannt und mit dem Akku-Schrauber (über den Reifen) auf gleiche Drehzahl gebracht. Ergebnis danach:
DA 7700 (8/9/10-fach-Nabe) lief noch 20 Umdrehungen
DA 7800 (10-fach) lief nur noch 12 Umdrehungen
DT 240 s (8/9/10-fach) lief nur noch 10 Umdrehungen

Da alle Naben optimal eingestellt sind, die 7700 wurde neu gefettet, die 7800 sind neu und die DT Swiss haben zwei neue Kugellager bekommen, muß es wohl in erster Linie an der Zahl der Sperrklinken liegen. Dies äußert sich ja auch am Geräusch, wobei die 7700 am leisesten und die DT 240 am lautesten sind.

Hat jemand ähnliche oder andere Erfahrungen gemacht ?
Gruß
Tick-Tack

Beast
15.03.2009, 12:23
Und wie justierst Du den Schnellspanner? ;)

Im Ernst, ich denke das der von Dir gewählte Testaufbau gewisse Schwächen haben könnte.

Mount TiFe
15.03.2009, 14:46
Und alle Laufräder haben die gleiche Felge? Mal was von Massenträgheit gehört? Aerosynmaik spielt auch noch ne Rolle... ;)
Die Leichtgängigkeit von Naben, ist solange das Lager halbwegs i.O. ist, vollkommen egal, da ein riesieger Hebel (Radradius) daran zieht...

Oposum
15.03.2009, 14:56
Die Lager werden sich mit 40kg Belastung ganz anders verhalten ;)

Tick-Tack
15.03.2009, 15:30
Und alle Laufräder haben die gleiche Felge? Mal was von Massenträgheit gehört? Aerosynmaik spielt auch noch ne Rolle... ;)
Die Leichtgängigkeit von Naben, ist solange das Lager halbwegs i.O. ist, vollkommen egal, da ein riesieger Hebel (Radradius) daran zieht...

Also, die Felgen sind von der Form und vom Gweicht her gleichwertig. Aerodynamik spielt im Stand keine Rolle. Denke, dass da schon Unterschiede sind, wenn die Lager unterschiedlich laufen. Warum haben früher die Profis oft ihre Laufräder nur geölt statt zu fetten - weil sie damit leichter liefen. Sie mußten halt nur nach jedem Rennen neu geölt werden. das es Unterschiede im Laufverhalten der einzelnen Gruppen gibt ist bekannt und kann man beim Zerlegen auch erkennen.

Der Unterschied zwischen dem 7800 HR und dem DT 240er kann ich ja noch verstehen, aber dass die 7700 Nabe doppelt so lange läuft ist doch erstaunlich.

Das diese Erkenntnis nicht auf die Praxis sprich Straße 1:1 übertragbar ist, ist mir auch klar. Trotzdem gibt es offentsichlich doch erheblich Unterschiede.

Beast
15.03.2009, 15:39
Die Lager werden sich mit 40kg Belastung ganz anders verhalten ;)

Soisses.

Corridore
15.03.2009, 15:46
Also, die Felgen sind von der Form und vom Gweicht her gleichwertig. Aerodynamik spielt im Stand keine Rolle. Denke, dass da schon Unterschiede sind, wenn die Lager unterschiedlich laufen. Warum haben früher die Profis oft ihre Laufräder nur geölt statt zu fetten - weil sie damit leichter liefen. Sie mußten halt nur nach jedem Rennen neu geölt werden. das es Unterschiede im Laufverhalten der einzelnen Gruppen gibt ist bekannt und kann man beim Zerlegen auch erkennen.

Der Unterschied zwischen dem 7800 HR und dem DT 240er kann ich ja noch verstehen, aber dass die 7700 Nabe doppelt so lange läuft ist doch erstaunlich.

Das diese Erkenntnis nicht auf die Praxis sprich Straße 1:1 übertragbar ist, ist mir auch klar. Trotzdem gibt es offentsichlich doch erheblich Unterschiede.

Was Dir offensichtlich nach wie vor nicht verständlich zu sein scheint ist die Tatsache, dass Deine "erheblichen Unterschiede" sich im 0,xxx-Watt-Bereich abspielen - wir reden hier um bestenfalls Promillwerte der Gesamtleistung.

Das spürt man schlichtweg nicht.

Solange die Lager technisch in Ordnung und richtig eingestellt sind, ist der Realunterschied nicht "erheblich" sondern "gleich Null".

Und nicht alles, was Profis gemacht haben, hat objektiv auch Sinn ergeben.
Vor 80 Jahren trank man im Rennen vorzugsweise Rotwein mit Eigelb...;)

Ein verwandtes aktuelles Beispiel ist der Ceramic-Hype.

Viele technisch eher weniger gebildeten Zeitgenossen sitzen dem Marketing der Industrie voll auf und reden was von "traumhaft leichter Lauf" und "merk' das deutlich" etc. - reine Einbildung, bei den von 95% der Hersteller verwendeten Hybridlagern merkst man gar nichts - und bei "echten" Vollkeramiklagern auch nur dann, wenn man komplett auf die Dichtungen verzichtet.

Ox.
16.03.2009, 22:51
Wobei zu schreiben bleibt, das vollkeramische und moderne hybrid Lagereinheiten keine Dichtung benötigen.

Gruß
Ox

martl
16.03.2009, 23:32
Ich hatte mal ein Innenlager, Typ Shimano Octalink Dura Ace, das sich wegen Lackresten am Gehäuse verkantet hatte. War ohne Kurbel mit den Fingern kaum zu drehen. Mit montierter Kurbel war absolut nichts zu spüren. Hebelgesetz...

Ein Laufrad hat einen weitaus größeren Hebel...

motec
17.03.2009, 00:43
Hallo,
also, wir hatten früher auf der Bahn eine Kugel rausgenommen und alles mit Öl geschmiert, beim langsam Fahren hat man die Kugeln fallen hören, und auf dem Daumen hat sich das Rad ewig gedreht, geil! Gedichtete Radiallager gabs ja nicht!
Von Widerstandswerten wußten wir nichts, denn wenn man davon ausgeht das die Lager ~0,5 Watt, Kette ~5Watt, Reifen ~50Watt "verzehren", war oder ist der leichte geringe Widerstand reine Psychologie !

Gruß
motec

Heretic Space A
17.03.2009, 01:05
Aerodynamik spielt im Stand keine Rolle.

Messerspeichen brächten auch im Stand Vorteile.
Was du noch machen könntest, um die Bedeutung des Nabenwiderstandes in Bezug auf den Gesamtwiderstand beim Rennrad zu erforschen, wäre das Vorderrad auspendeln zu lassen und dann eine dieser Mini Federwaagen, wie man sie im Physikunterricht benutzt, an die untere Speiche zu setzen und zu schauen, welche Kraft nötig ist, um das Laufrad z.B. 5cm weiter rollen zu lassen. Eventuell würde auch eine dicke Fliege mit Faden reichen, um das Rad zum rollen zu bewegen.

Cubeteam
17.03.2009, 06:23
Lass dir die Felge mit ner Campa Nabe aus den 70er einspeichen... Ich Tippe mal auf 30 Umdrehungen bei deinem Testaufbau:D

So what?:rolleyes: