PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Houston wir haben ein Problem - zu großer Rahmen???



Meridion
17.03.2009, 08:22
Liebes TF,

ich brauche mal euren Rat(d).

Bei einem riesigen Versender, am Tor zum Münsterland, habe ich mir ein neues Radl bestellt.

Nach dem ganzen Prozedere mit Vermessen etc...ht man mir bie einer Körpergröße von 181 cm aber doch recht kurzen Beinen einen 57er Rahmen empfohlen.
Daran habe ich mich auch gehalten.
Freudestrahlend hab ich an meinem Geburtstag nun das Rad in Empfang genommen und gestern mal im Stand probiert.
Da kam dann das böse Erwachen.....wenn ich über dem Rad stehe, es sich also zwischen mir steht, dann berühre ich quasi mit dem Schritt das Oberrohr.....
Vom Gefühl her würde ich zu einer 55er Höhe tendieren.

Was würdet ihr tun?
Ist das Rad nun zu Groß oder grenzwertig?
Hab ich überhaupt eine Chance auf Wandlung???

Vielen Dank für eure Mithilfe.

legende
17.03.2009, 08:38
welche schrittlänge hast du denn?
ich bin auch 1,81m mit SL 88,5 / Sitzhöhe 78cm und fahre in der regel so um die RH 57, alles andere wäre mir zu klein bzw. würde gerade bei kürzeren steuerrohren die überhöhung für mich zu extrem werden lassen. da du kurze beine hast (SL?) benötigst du aber eher noch ein längeres oberrohr als ich, um deinen oberkörper unterzubringen. denke also tendenziell sollte RH 57 (wie lang sind oberrohr/steuerrohr?) passen, willst ja nicht crossen damit gehen (wegen überstandshöhe und familienplanung). wie sieht denn das rad mit deiner eingestellten sitzhöhe optisch aus? wirkt es, als ob die sattelstütze viel zu wenig ausgezogen ist? das wäre für mich auch ein kriterium, wie harmonisch das ganze aussieht.

Hans86
17.03.2009, 08:41
hi,
ja du hast eine chance auf wandlung, einfach reklamieren! sollte eigentlich kein probelm sein. Nur nicht so zimperlich am Telefon.

aber mit verlaub, du hast wahrscheinlich extrem kurze beine, oder?
eigentlich hört sich nämlich die rahmengröße von 57 gesund an für einen menschen von 1,81m.

wenn du einen 55er Rahmen fahren hast, könnte es nunmal sein, dass er dir recht kurz erscheint. das könnte man aber wohl auch durch einen längeren vorbau lösen.

stell doch mal einen link zur geometrie-tabelle der Räder hier hinein, und teile uns deine genaue Körpergröße und schrittlänge mit.


ich z.B. bin 1,83m und habe eine SL von 89cm und fahre einen 58er. ein 55er wäre mir zu kurz und zu niedrig (sattelstützen auszug).

skoon
17.03.2009, 09:13
wenns zuviel ist, dann zurückschicken. Das muß gehen!

wenns nur um ganz wenig ist, kannst auch mit sattelstütze ohne krümmung, kürzeren Vorbau und kompakten lenker (zb FSA Compact) etwas an platz gewinnen.

micmax
17.03.2009, 09:38
1. Wie wäre es, wenn du uns mal die Schrittlänge sowie Sattelhöhe (von Mitte Tretlager aus) mitteilst.
2. Größenempfehlungen via Tel. vom Versender; was ist, wenn der "Empfehler" gar keine Ahnung hat?
3. Ich denke, der Rahmen ist dir zu groß, wenn auch die Optik stimmen soll.
Natürlich kannst du so fahren, aber optimal ist das sicher nicht.

Bin 1,80 m, SL 84,85 cm. Mein Maßrahmen war 56,6, Oberrohr 55,9.
Wenn du jetzt sehr kurze Beine hast, ist dir der 57er zu groß.

Ach ja, es heißt Houston.

Beast
17.03.2009, 09:41
Hui....

Da hast Du aber, ich bin mal vorsichtig, interessante Körperproportionen. ;)

Ich bin auch 1,81 und bei mir passt 57er perfekt. Wobei ich auch 56er und 58er fahren kann. Mit entsprechenden Vorbauten, Stützen, etc. kein Problem.

Insofern wundert mich deine Aussage.

Hast Du denen deine Schrittlänge angegeben?

Meridion
17.03.2009, 10:55
erstmal vielen Dank an alle für die schnellen Antworten.

Leider bin ich derzeit im Büro und weiss meine SL nicht aus dem Kopf und nen Zollstock hab ich gerade nicht zur Hand....ist nicht so berufstypisch.......:)

Ich bin nicht via Tel vermessen worden, oder habe das selbst gemacht, sondern ich war da und der gute Mann hat mich dann vermessen...allerdings mit Straßenschuhe.

Zu dem Zeitpunkt bin ich noch von der Ricktigkeit der Messung ausgegangen.
Ergebnis lag genau zwischen 2 Größen (ja..ich hab kurze Beine).

Die kleinere Größe wäre so race-mässig die größere mehr Komfortabel.
Also, da ich keine Rennen fahre, hab ich mich für die 57er Größe entschieden.
Tja, und gestern hab ich halt festgestellt das ich mit dem Schritt schon das Oberrohr berühre.

Hier der LInk zu den Geometriedaten:

http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=1000&detail2=20307
Die Daten findet ihr so im unteren Drittel unter dem Button "Geometriedaten"


Werde zu Hause meine SL nochmal exakt nachmessen und dann posten.

TwimThai
17.03.2009, 11:08
Wenn du das online bestellt hast und zugeschickt bekommen hast, hast du nach Fernabsatzgesetz 2 Wochen Zeit das kommentarlos zurück zugeben. Da du selber da warst und ausgemessen wurdest, könnte das Fernabsatzgesetz nicht ziehen, aber so ein Versender ist Rückgaben/ Umtausch ja gewohnt - sollte also auch dann kein Problem sein zumal du ja ein neues Radl nehmen würdest.

Gruß Twim

hokmann
17.03.2009, 11:36
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Du bei ner Größe von 181 cm mit ner 54,5er Oberrohrlänge (55er Rahmen) glücklicher wirst, wenn Du im Verhältnis sehr kurze Beine hast.

quälix1
17.03.2009, 11:46
Also ich fahre bei meiner Größe von 177cm und 83er Schrittlänge den 55er Pro Sl.
Dann müsste Dir doch der 57er passen !

Meridion
17.03.2009, 11:56
ich vermute mal das die 2 cm Absatz mich beim vermessen auf eine SL von 85 gebracht haben, somit der Rahmen eher der 57er Größe entsprach...

nach ein paar Recherchen u. a. auch auf der Rose-Seite steht, dass die SL immer Barfuß gemessen werden sollte....demnach habe ich wohl eine SL von 83 cm was wiederum ner 55er Größe entpricht....

Die finale Frage wird sein, komme ich mit dem kürzeren Oberrohr oder dem längeren zurecht.
Laut Fahrradbiometrie vom Marciniak wäre die kürezere Oberrohrlänge die bessere Wahl.....

Nur, wie kurz darf sie sein, denn 181 bin ich immernoch...:)

Mittlerweile hat sich aber der verantwortliche Verkäufer bei mir gemeldet und mir angeboten sich das heute nachmittag nochmal anzuschauen......
was ich natürlich machen werde.

Hoffe nur, der will mich nicht irgendwie überreden......

denn wenn ich mal schnell vom Sattel muss, will ich nicht anschliessend drüber nachdenken, ob das meine Mandeln, oder was aus dem Schritt in meinem Hals ist :D

velocissimo
17.03.2009, 12:05
ein kurzes Oberrohr lässt sich durch einen entsprechend längeren Vorbau problemlos ausgleichen. Fraglich wird eher sein, ob das Steuerrohr lang genug ist, bzw. sind dort dann mehr Spacer nötig um die gleiche Überhöhung herzustellen.

hokmann
17.03.2009, 12:10
ein kurzes Oberrohr lässt sich durch einen entsprechend längeren Vorbau problemlos ausgleichen.

auch nicht jedermanns sache, wirkt sich ja durchaus aufs fahrverhalten aus. sind ja nicht nur rennfahrer unterwegs.



Fraglich wird eher sein, ob das Steuerrohr lang genug ist, bzw. sind dort dann mehr Spacer nötig um die gleiche Überhöhung herzustellen.

das kommt natürlich dazu.

Meridion
17.03.2009, 12:13
eben, das könnte auch ein Problem werden......

die Frage ist womit man besser leben kann, bei 181 nen kurzes Oberrohr und dafür nen längeren Vorbau, oder eben das mögliche Ziehen im Schritt und ne eingetauchte Sattelstütze.....

Marco Gios
17.03.2009, 13:27
Was bei den Geo-Daten fehlt ist die Tretlagerhöhe des montieren Komplettrades: Die Höhe des Oberrohres über dem Erdboden variiert natürlich in Abhängigkeit davon, wie hoch das Tretlager über dem Boden steht - und da gibt es ja schon Unterschiede von einigen mm, die dann mit empfindlichen Körperteilen auch spürbar sind. :D

In erster Linie ist es ja aber ein Fahrrad und kein Standrad - von daher solltest du natürlich Wert auf während der Fahrt passende Abmessungen legen. Und da du im Verhältnis zur Körperlänge relativ kurze Beine hast, was gleichzeitig bedeutet einen relativ langen Oberkörper, kann es obenrum wieder kneifen, wenn der Rahmen zu kurz wird. Ob sich das allein mit dem Vorbau ausgleichen lässt ist dann fraglich, zumal die Race Face Stütze mit 12,5 mm auch keinen besonders großen Versatz hat.

HolgiH
17.03.2009, 13:47
Muß es unbedingt der Pro SL Rahmen sein?
Von den Geodaten her würde der Pro TEAM in Größe M wesentlich besser passen. Oberrohr ist annähernd gleich lang, durch das stärkere Sloping hat man aber ca. 4,5cm mehr Luft im Schritt.

http://www.roseversand.de/output/importbilder/artikel/1/1/1/1119396_1.jpg

http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=1000&detail2=17921

Gruß
Holgi

Meridion
17.03.2009, 13:55
Holgi, danke für den Tipp....sollte es zur Wandlung kommen werde ich daran denken.........

robby_wood
17.03.2009, 15:24
Falls es zur Wandlung kommt bedenke, dass es ab heute bei Rose neue Preise gibt, die Shimao Räder haben im Bereich 50 bis 200 Euro im Preis angezogen ;-).

Ritter1984
17.03.2009, 15:26
Ich studiere zwar in Österreich, die Gesetze sind aber recht ähnlich. Du hast kannst das Teil eigentlich immer 14Tage ohne Angabe von Gründen zurück geben und dir dann eben ein neues Rad kaufen. Ein Rad wo du dir die Murmeln queschst wenn du mal aus dem Pedal rutschst ist keine schlechte Beratung, sondern ein Mangel. Der Verkäufer hätte dir einfach zu einem anderen Modell mit stärkerer Neigung der OR raten sollen.

Herr Sondermann
17.03.2009, 15:50
Ich studiere zwar in Österreich, die Gesetze sind aber recht ähnlich. Du hast kannst das Teil eigentlich immer 14Tage ohne Angabe von Gründen zurück geben und dir dann eben ein neues Rad kaufen. Ein Rad wo du dir die Murmeln queschst wenn du mal aus dem Pedal rutschst ist keine schlechte Beratung, sondern ein Mangel. Der Verkäufer hätte dir einfach zu einem anderen Modell mit stärkerer Neigung der OR raten sollen.Falsch bzw. du scheinst nicht alles genau gelesen zu haben ;):

wie Meridion ja ehrlicherweise eingesteht, hat er seine Schrittläge ja zunächst mit Schuhen gemessen. Diese Angabe war dann die Basis für das Beratungsgespräch zur RH.
Der Berater hat somit wohl alles richtig gemacht und zur eigentlich korrekten RH (bei richtiger Messung) geraten.
Ich denke aber schon, dass Rose kulant sein wird, wenn das Rad noch ungefahren ist, wenn der Käufer sein anliegen sachlich und freundlich vorträgt.

UK_Uli
17.03.2009, 15:58
Also ich bin 1,67 gross Schrittlänge 77 cm und fahre in der Regel 51er Rahmen. Ich habe jedoch ein Alltagsrennrad mit einem 59er Rahmen.. da quetsche ich mir aber nichts..

Abbath
17.03.2009, 16:02
Muß es unbedingt der Pro SL Rahmen sein?
Von den Geodaten her würde der Pro TEAM in Größe M wesentlich besser passen. Oberrohr ist annähernd gleich lang, durch das stärkere Sloping hat man aber ca. 4,5cm mehr Luft im Schritt.

http://www.roseversand.de/output/importbilder/artikel/1/1/1/1119396_1.jpg

http://www.roseversand.de/output/controller.aspx?cid=155&detail=1000&detail2=17921

Gruß
Holgi

Amen. Rose wird den Rahmen definitiv umtauschen, Beratung vor Ort hin oder her. Einzige Voraussetzung: Der Rahmen darf nicht gebraucht sein, sondern nur so in Augenschein genommen worden sein, wie dies im Laden möglich und üblich gewesen wäre. Da fällt drüberstellen drunter.

Meridion
18.03.2009, 12:01
Hallo liebe TF-Gemeinde........

dann will ich die Sache mal auflösen:

AAALLLLSSOOOO:

Nachdem ich mir gestern den Vergleich mit meinem alten Rad (RH 56)
herangezogen habe und da auch nicht wirklich viel Platz zwischen Oberrohr und Schritt hatte, dachte ich so bei mir, probierst es einfach mal aus.....

Also hab ich mir den Sattel mal auf meine Höhe eingestellt....sah schon Sch....
aus....weil der Vorbau schräg noch oben ging und der Sattel somit gleich hoch war......ging gar nicht und wohl gefühlt habe ich mich auch überhaupt nicht und meine Frau, die mitgefahren ist, fand ebenfalls, das die ganze Sache mehr nach Hollandrad aussah als nach Rennrad.

Also umgekehrt, das Rad in den Kofferraum gepackt und ab nach Rose, wo wir um 18 Uhr aufgeschlagen sind.

Leider hat mein netter Verkäufer, der mich übrigens vermessen hat und nicht ich selber, einen Kunden. Aber es gibt ja auch noch nette andere Verkäufer.
Der gute Mann hat sich dann meine Radhaltung angeschaut und diese ebenfalls für sehr sehr grenzwertig empfunden.
Nach vorher erfolgter Absprache mit dem Abteilungsleiter (ich denke die haben das schon vermutet, dass das Rad zu gross ist, anhand meiner gespeicherten Daten) wird mir nun ein komplett neues Rad in einer 55 RH gebaut.
Hoffe es geht schnell.

Der ganze Ablauf dauerte vielleicht 20 min. Von daher kann ich nur sagen...äusserst Kulant, sehr nett, völlig problemlos.

Zumal ich am Abend vorher den Rahmen (black anodisiert) gewachst habe und in den Fugen hässliche Rückstände zu sehen waren.....trotzdem kein Problem...echt Klasse....

Wie würdest ihr eigentlich so einen rahmen versiegeln???
Wachs, Silikonspray, abreiben mit nem Öllappen oder gar nicht????


Jedenfalls bin ich jetzt superfroh das das so gelaufen ist....irgendwie sollte man doch immer auf sein Bauchgefühl hören!

Euch allen vielen Dank für die nette moralische und technische Unterstützung.
:respekt::drinken2:

xrated
18.03.2009, 12:51
Falsch bzw. du scheinst nicht alles genau gelesen zu haben ;):

wie Meridion ja ehrlicherweise eingesteht, hat er seine Schrittläge ja zunächst mit Schuhen gemessen. Diese Angabe war dann die Basis für das Beratungsgespräch zur RH.
Der Berater hat somit wohl alles richtig gemacht und zur eigentlich korrekten RH (bei richtiger Messung) geraten.
Ich denke aber schon, dass Rose kulant sein wird, wenn das Rad noch ungefahren ist, wenn der Käufer sein anliegen sachlich und freundlich vorträgt.

Nein, Rose hat die SH mit Schuhen falsch gemessen ;)
Mich wundert schon das die mit Schuhen messen!

Meridion
18.03.2009, 13:45
Nein, Rose hat die SH mit Schuhen falsch gemessen ;)
Mich wundert schon das die mit Schuhen messen!

so war es....
mich hat es auch gewundert, aber auf die Äußerung meiner Bedenken hat er mir geantwortet, das die Platten bei SPD-SL ja auch 2 cm dick sind, das sich das also mit den Absätzen der Strassenschuhen deckt......

na, aber hat sich ja alles zum Guten gewendet, bis auf das mein Vertrauen zu dem Verkäufer weg ist und ich bei ihm nichts mehr kaufen werde.
Aber da bin ich nicht der einzige wie ich erfahren habe.....

Beast
18.03.2009, 13:50
Wie würdest ihr eigentlich so einen rahmen versiegeln???
Wachs, Silikonspray, abreiben mit nem Öllappen oder gar nicht????



Gar nicht.

Regelmässig säubern (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=122555) und evtl. mal im Winter etwas Sprühwachs.

.

Meridion
18.03.2009, 15:31
Gar nicht.

Regelmässig säubern (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=122555) und evtl. mal im Winter etwas Sprühwachs.

.

und genau von dem Sprühwachs haben mir die Verkäufer abgeraten, weil die neuen anodisierten Rahmen das nicht mehr brauchen und weil man das Wachs nicht richtig aus den Schweißnähten rauskriegen könnte und somit der Rahmen bissl verhunzt aussähe.....


Beast
18.03.2009, 15:41
und genau von dem Sprühwachs haben mir die Verkäufer abgeraten, weil die neuen anodisierten Rahmen das nicht mehr brauchen und weil man das Wachs nicht richtig aus den Schweißnähten rauskriegen könnte und somit der Rahmen bissl verhunzt aussähe.....



Ist grundsätzlich richtig. Anodisierte Rahmen brauchen eigentlich gar nichts.

Sprühwachs würde ich im Winter aber trotzdem verwenden da ich es sowieso für die Sattelstütze/Tretlager/Schaltungs/Bremsarmbereiche verwende und dann automatisch auch Wachs auf den Rahmen kommt.

Ausserdem hat Wachs den Vorteil das man den hartnäckigen Dreck (Unterseite Tretlager, Unterrohr, Bremsstege, etc.) im Frühjahr problemlos mit der Gloria runterbekommt.

Meridion
18.03.2009, 15:57
so würde ich es auch machen wollen, da ich eh immer die offenen Züge mit Wachs geschützt habe....
das will ich auch weiter behalten....den Rahmen würde ich dann mit Silikonspray reinigen und so eine Schutzschicht auftragen....sollte m E auch gehen.

philischen
18.03.2009, 18:08
Mal kurz ein Tip zum Radputzen:

Lass es. Ans Rad gehört nichts außer ab und an Kettenöl und während dem Winter ein paar Spritzer WD40 auf Schaltwerk und Umwerfer.
Von Zügen usw würde ich komplett die Finger lassen. Alles was da drauf kommt zieht unweigerlich Dreck in die Hülle rein und dann läuft der Zug nicht mehr ordentlich.

Also lieber die gesparte Zeit auf dem Rad verbringen :D

Uninc
18.03.2009, 19:24
Wie stark war deine Sattelstütze eigentlich ausgezogen bei dem Rahmen? RH57 war Mitte/Oberkannte gemessen?

Zur Rahmenpflege:
Rahmen versiegeln habe ich noch nie gehört. Ich fahre schon lange MTB und da wird das Rad so richtig dreckig. Versiegeln tut da aber niemand den ich kenne. Einfach schön pflegen und putzen. Dann ist das alles kein Problem.

Meridion
19.03.2009, 11:27
Wie stark war deine Sattelstütze eigentlich ausgezogen bei dem Rahmen? RH57 war Mitte/Oberkannte gemessen?

Zur Rahmenpflege:
Rahmen versiegeln habe ich noch nie gehört. Ich fahre schon lange MTB und da wird das Rad so richtig dreckig. Versiegeln tut da aber niemand den ich kenne. Einfach schön pflegen und putzen. Dann ist das alles kein Problem.

von der Sattelklemme bis zur Oberkannte vielleicht 10 cm:(