PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmengröße



Micha1968
19.03.2009, 15:27
Ich entschuldige mich schon einmal vorsorglich für diese Frage, weil Sie sicher so alt, wie das Rennrad fahren ist.
Dennoch bin ich jetzt beim angestrebten Kauf eines neuen Rades ein wenig verwirrt.
Die Fakten: Ich bin 1,91 groß, Schrittlänge 93 und fahre derzeit ein Cube Agree, 62 Rahmen, mit 3,5 Zentimeter Spacer und Vorbaulänge 13 Zentimeter. Nach eigenem Gefühl und der Beobachtung von anderen sitze ich immer noch sehr aufrecht auf dem Rad - da ich inzwischen aber auch Jedermann-Rennen fahre, würde ich gerne gestreckter sitzen.
Nun liest man, je kleiner der Rahmen umso sportlich. Aber: größerer Rahmen längeres Oberrohr.
Beim Vermessen Rad mit das Canyon-System zu einem 64 Rahmen, bei Rose sagt man mir ein 61 wäre passend - also große Verwirrung. Ein Händler riet mir gar zu einem 65 Rahmen, wenn ich rennmäßig sitzen will.
Kann jemand die Verwirrung aufklären? Ich tendiere derzeit zu einem 63 Rahmen bei Rose, weil mir das ein Kompromiss zu sein scheint.

Bin gespannt auf Eure Antworten.

Schönen Gruß
Micha:6bike2:

Andi
19.03.2009, 15:53
Hi, ich bin 1,95 m mit SL 93 cm und fahre den Cube Litening Equipe-Rahmen in 62 cm. Auf dem Steuerrohr (18,5 cm) ist nur das 2 cm hohe obere Steuersatzteil. Vorbau 13 cm mit 17 Grad (also waagrecht). Also aufrecht sitze ich damit bestimmt nicht (Überhöhung knapp 15 cm).

Beschaffe dir doch mal einen flachen Vorbau. Bei der Länge geht es dann schon ein paar cm runter.

Lone Wolf
19.03.2009, 16:36
Hallo Mischa,

willkommen im Forum.
Die von Dir genannten Maße an Deinem Rad klingen vernünftig. Gehe mal davon aus wir sprechen hier über Rahmen ohne oder mit sehr wenig slooping. Ich bin selber 1,86 mtr. groß und fahre 60er Rahmen (mitte Tretlager bis Ende Sitzrohrstummel, entspricht 58er Mitte Tretlager bis Oberkante Oberrohr) Meine Schrittlänge beträgt 90 cm.

Da Du 5 cm größer bist (3 cm mehr Schrittlänge) wäre aus meiner Sicht ein 62er Rahmen (Mitte Tretlager bis Ende Sitzrohr) optimal. Der bei Dir montierte Vorbau von 130 mm paßt von der Länge, ich selber habe einen 120 mm am Rad. Wenn Du flacher sitzen willst kannst Du von den 3,5 cm Spacern 2 cm rausnehmen, das macht viel aus. Welchen Winkel hat den der Vorbau? Bei einem mit minus 17 Grad steht der genau waagerecht. Es gibt aber auch welche mit minus 6 Grad die zeigen leicht nach oben. Um 180 Grad gedreht sogar steil nach oben. :DMinus 10 Grad gibt es auch noch.

Entscheidender als die Rahmengröße ist für mich die Oberrohrlänge. Man muß sich auf dem Rad wohlfühlen. Angaben auf den Zentimeter genau machen da keinen Sinn. Auf alten Fotos von Jacques Anquetil sieht man den Meister auf viel zu kleinen Rahmen fahren und er war doch einer der erfolgreichsten Fahrer aller Zeiten.

Canyon empfiehlt immer sehr große Rahmen. Da wundert es mich nicht, dass die einen 64er empfehlen. Da die Canyons aber eine eher gemäßigte Sitzposition haben, das Steuerrohr ist relativ lang, sitzt Du damit mit Sicherheit nicht sehr gestreckt. An meinem Canyon F8 habe ich als erstes die Spacer weggelassen und den Gabelschaft gekürzt und sitze trotzdem nicht sooo sportlich. Daher bitte auch die Steuerrohrlänge beachten.

Um sportlich zu sitzen sind zwei Größen wichtig. Einmal die Überhöhung Sattel zu Lenker und zweitens die Länge aus Oberrohr und Vorbau. Viel Überhöhung und kurzes Oberrohr ergibt einen Rundrücken (Katzenbuckel) was schlecht für die Wirbelsäule ist. Daher lieber weniger Überhöhung und längeres Oberrohr.

magicman
19.03.2009, 16:42
wenn ich hier meine daten vermesse
http://www.canyon.com/tools/pps.html
würde mir canyon einen 56 rahmen empfehlen
fahre aber einen 53er , also lieber einen kleineren

Micha1968
19.03.2009, 21:34
Danke für Eure Antworten: da ich mich wohl für ein Roserad entscheiden werde, stellt sich gegenwärtig nur noch die Frage 61 oder 63 Rahmen. Obwohl mir Rose einen 61er empfiehlt, tendiere nach den abmessungen meines derzeitigen rades zu einem 63, weil ich dann einen zentimeter mehr oberrohrlänge habe, und weniger Spacer brauche. Macht doch eigentlch keinen Sinn einen 61 zu nehmen, wenn ich dann die fehlende Höhe am Lenker wieder durch Spacer ausgleiche und mir ein Zentimeter Streckung fehlt oder??
Naja schau wir mal, ich vergleiche nochmal so ein wenig die Werte - danke euch jedenfalls schon mal sehr.

Michael

Brunolp12
19.03.2009, 22:22
Obwohl mir Rose einen 61er empfiehlt, tendiere nach den abmessungen meines derzeitigen rades zu einem 63, weil ich dann einen zentimeter mehr oberrohrlänge habe, und weniger Spacer brauche. Macht doch eigentlch keinen Sinn einen 61 zu nehmen, wenn ich dann die fehlende Höhe am Lenker wieder durch Spacer ausgleiche und mir ein Zentimeter Streckung fehlt oder??
kann nicht folgen: mehr Oberrohrlänge bedeutet doch nicht weniger Spacer ? oder meinst Du mehr Steuerrohrlänge ?
10mm mehr Vorbaulänge sieht nicht so schlimm aus wie 10mm mehr Spacer

goflo
20.03.2009, 07:00
kann nicht folgen: mehr Oberrohrlänge bedeutet doch nicht weniger Spacer ? oder meinst Du mehr Steuerrohrlänge ?
10mm mehr Vorbaulänge sieht nicht so schlimm aus wie 10mm mehr Spacer

Bei dem gleichen Rahmen hat das Rad mit dem längeren Oberrohr meist auch das längere Steuerrohr.

Laredo
20.03.2009, 07:08
Canyon empfiehlt meiner Meinung nach generell zu große Rahmen.

War auch bei mir so - und wurde schon oft hier in Beiträgen behandelt.

Auch beim Rose-Rahmen denke ich, dass der 63er zu groß ist für dich.

Uninc
20.03.2009, 17:59
Wenn man das so liest dann kommt man auf den Gedanken das viel zu viele Leute zu große Rahmen kaufen. Auch optisch sieht das ganze dann sehr bescheiden aus. Lieber einen etwas längeren Vorbau und die Stütze weiter raus. Und mit 191cm ist der Threadersteller ja auch nicht gerade ein Riese. Er ist schon recht groß aber was sollen denn dann erst Leute fahren die 2m groß sind?

Blueser
20.03.2009, 19:49
entscheidend ist nach wie vor die Schrittlänge und nicht die Körpergröße; ich habe bei 1,91m eine Schrittlänge von 97 und benötige eine Steuerrohrlänge von 21-23 cm, um nicht mit einem Spacerturm, der höher als 3 cm ist, zu verbauen; die Oberrohrlänge muss mindestens 59 cm betragen um eine angemessene Streckung zu erzielen; derartige Rahmen haben in der Regel mindestens ein 63er Sitzrohr (Sloping mal ausgenommen); @uninc: wenn du mir nun erzählen willst, ich würde nun einen zu großen Rahmen fahren, weil ich mit einer Körpergröße von nur 191 cm einen mindestens 63er Rahmen fahre, wäre das gleichbedeutend damit, dass du mir eine Überhöhung von 14 und mehr cm zumutest; das macht mein Rücken definitiv nicht länger als 2-3 Stunden mit und ist alles andere als enstpannt

Uninc
20.03.2009, 23:44
entscheidend ist nach wie vor die Schrittlänge und nicht die Körpergröße; ich habe bei 1,91m eine Schrittlänge von 97 und benötige eine Steuerrohrlänge von 21-23 cm, um nicht mit einem Spacerturm, der höher als 3 cm ist, zu verbauen; die Oberrohrlänge muss mindestens 59 cm betragen um eine angemessene Streckung zu erzielen; derartige Rahmen haben in der Regel mindestens ein 63er Sitzrohr (Sloping mal ausgenommen); @uninc: wenn du mir nun erzählen willst, ich würde nun einen zu großen Rahmen fahren, weil ich mit einer Körpergröße von nur 191 cm einen mindestens 63er Rahmen fahre, wäre das gleichbedeutend damit, dass du mir eine Überhöhung von 14 und mehr cm zumutest; das macht mein Rücken definitiv nicht länger als 2-3 Stunden mit und ist alles andere als enstpannt

Deine Schrittlänge ist aber auch außergewöhnlich groß.
Warum du dann aber auf ein 59er Oberrohr schwörst verstehe ich nicht. Es sei denn du hast auch sehr lange Arme.
Ich selbst bin z.B. 183cm bei 85cm Schrittlänge. Mein Oberkörper ist also noch länger als deiner. Ein 59er Oberrohr wäre aber absoluter Overkill für mich. Aber ich kenne wie gesagt deine Armlänge nicht.
Meine Aussage war allgemein nur darauf bezogen das viele mit einer Körpergröße von z.B. 185cm meinen XL Rahmen fahren zu müssen. Das sieht man wirklich nicht selten. Und in einer Umfrage die ich mal gelesen habe gaben auch sehr viele an das nächste mal zu einer kleineren Rahmenhöhe greifen zu wollen. Den umgekehrten Fall habe ich dort nicht gelesen.

rene06
21.03.2009, 00:05
Wenn man das so liest dann kommt man auf den Gedanken das viel zu viele Leute zu große Rahmen kaufen. Auch optisch sieht das ganze dann sehr bescheiden aus. Lieber einen etwas längeren Vorbau und die Stütze weiter raus. Und mit 191cm ist der Threadersteller ja auch nicht gerade ein Riese. Er ist schon recht groß aber was sollen denn dann erst Leute fahren die 2m groß sind?

Na, RH 70 zb, so wie ich. Bekommt leider nur noch schwer zu kaufen.