PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : iPhone ********* vs. Garmin Edge



racing_ron
22.03.2009, 12:07
Hallo liebe Forumsteilnehmer,

mein erster Post heut. Deswegen zunächst einmal einen lieben Dank an die aktive Community. Ich lese hier schon seit einiger Zeit mit und habe dadurch schon so viele wertvolle Ratschläge erhalten. Nun habe ich aber ein Thema, über das ich einfach nichts finden kann. Deswegen möchte ich die Community gern nach Euren Erfahrungen fragen.

Ich interessiere mich für den Kauf eines GPS-Fahrradcomputers mit Kartenanzeige. State of the Art ist hier wohl die Edge Serie von Garmin. Ich dachte auch immer es gibt keine Alternativen dazu.

Bei meiner Recherche bin ich nun aber im AppStore von Apple über eine Applikation gestolpert die laut Beschreibung ganz ähnliches leistet.

Die Applikation heißt *********. Das ist ein Fahrradcomputer für das iPhone und die bieten eigentlich alle Werte die man so braucht, auch absolvierte Höhe usw. Was aber vorallem interessant aussah: das Programm zeigt eine Karte mit Fahrradwegen an.

Die Geräte der Garmin Edge-Serie sind natürlich auch richtig klasse, aber eben auch nicht ganz billig. Das iPhone Programm soll 8 Euro kosten und ein iPhone 3G hab ich ja sowieso. Von daher wäre das natürlich auch peislich sehr interessant ...

Hat jemand von Euch bereits Erfahrungen mit dieser Applikation gemacht? Das würde mich sehr interessieren..

Vielen Dank und viele Grüße
Ron

Beast
22.03.2009, 12:21
Hmmhhh...

Ich nutze den Edge 305. Dabei sind mir auch die Pulswerte recht wichtig. Scheint das Ding nicht zu bieten.

Wäre somit eine reine Speed & Navi-Lösung.

Na ja, wenn man ein iPhone hat gibt es bestimmt schlechtere Möglichkeiten sein Geld für Software auszugeben.

Nordwand
22.03.2009, 12:24
Ein Trainingskollege konnte mit dem IPhone die gefahrene Strecke über eine Applikation aufzeichnen lassen und unter http://www.gpsies.com hochladen, so dass wir uns die Strecke, Höhenprofil, gefahrene km, Zeit etc. anschauen konnten.

Warscheinlich hat Apple noch weitere Aplikationen für das IPhone entwickelt, die für uns Biker sehr interssant sein könnten. Vielleicht mal auf der Homepage von Apple suchen....

Schirde
22.03.2009, 12:27
also ich kenner weder edge noch iphone applikation....aber ich würde sagen, wenn du sowieso inverstieren willst, dann kommts auf die 8 euro auch nicht an!
wenn es nichts taugt kannst du dir immer noch ein "richtiges" gerät kaufen.

legende
22.03.2009, 12:40
als reine GPS-lösung sicher einen versuch wert wenn du ohnehin das iphone hast. kostet dich dann eben nur 8€.

garmin edge hat natürlich weit mehr radspezifische funktionen zu bieten, geschwindigkeit, puls, etc., wenn gewünscht sogar SRM schnittstelle. zudem LENKER/VORBAUMONTAGE und entsprechende wetterbeständigkeit.

Beast
22.03.2009, 12:41
und entsprechende wetterbeständigkeit.

Stimmt, das ist nicht unwichtig.

Ach ja, was noch dazu kommt. Die entsprechend ausgestatteten Edges können ja bei schwachem Sat-Empfang automatisch auf die Radumdrehung (klassische Magnetlösung) ausweichen und so die Geschwindigkeit und Position koppeln.

racing_ron
22.03.2009, 13:55
O.K. Vielen Dank soweit erstmal..

Es stimmt schon das Garmin EDGE hat sicher noch die besseren Profifeatures wie Pulsmesser, usw... . Für mich wäre allerdings die angezeigte Karte das spannendste Thema.

Ich hab noch weiter geschaut und jetzt doch noch was zu ********* in einem Blog gefunden. Da scheint es User zu geben, die den iPhone Fahrradcomputer schon ausprobiert haben. Danach scheint es wirklich gut zu funktionieren...

http://www.hugooo.de/archives/3089

Und ihr habt ja Recht, im Verhältnis zu den paar Hundert Euro die ein EDGE kostet wäre die Applikation auf jeden Fall einen Versuch wert...

Viele Grüße
Ron

Beast
22.03.2009, 14:03
sicher noch die besseren Profifeatures wie Pulsmesser, usw... .

Äh.. :D

Pulsmessung ist nun wirklich kein "Profifeature". Fast alle die leistungsgesteuert bzw. eingermassen mit Plan trainieren nutzen Pulsmesser.

Wenn Du wirklich mit so einer Navi-Lösung durch die Gegend gondeln willst würde ich mir zumindest einen zusätzlichen billigen Pulsmesser von TCM oder so holen.

ekuZa
22.03.2009, 14:08
Naja ich fahr ohne Pulsmesser, warum? Fahre keine Rennen und für die paar RTFs oder Rad am Ring Runden brauch ich das nicht ;)

Finde das App auch Interessant, werde da wohl zuschlagen und der 705 kommt dann bald.. :D

Bursar
22.03.2009, 14:17
Ich habe mich gerade mal kurz dazu belesen, ein richtiges Navi scheint das Apple im Gegensatz zum Garmin Edge nicht zu sein, sondern nur eine bewegliche Karte.

Gibt es bei dem ********* automatisches Routing, Adresseneingabe, Vorab-Tourenplanung, vorabgespeicherte Nahrungsmittellagerstätten (Tankstellen usw.)?

cotesud
22.03.2009, 14:42
das ********* ist wirklich sehr interessant. kennt jemand eine gute halterung für das rad? wenn es noch einen sensor dock gäbe für puls könnte ich den ganzen kram jetzt endlich wegwerfen.
im sommer kommt dann noch 3.0 und dann währe auch noch das direkte zielorientierte navigieren kein problem mehr. die dann zur verfügung gestellten apps sind sicherlich sehr interessant!

racing_ron
22.03.2009, 15:07
@stefan
Hmm also ich fahre auch ohne Pulsmesser. Ich trainiere nicht auf Wettkämpfe hin. Evtl. werde ich dieses Jahr mal an einem Jedermannrennen teilnehmen, mal sehen, aber generell bin ich der Typ der sich nach der Arbeit einfach mal so 1,5-2,5h auf sein Rennrad setzt um vom Büro abzuschalten. Bin da nicht ganz so leistungsorientiert. Ich fand halt die Idee spannend, während des Radfahrens einen Fahrradcomputer mit Karte zu haben...

@cotesud
ich hab gerade nochmal nachgelesen. Die Entwickler empfehlen im Appstore eine Halterung namens "Bike Mount 1" von der Firma Richter. Kennt die jemand? Hab gerade mal danach gegoogelt. Ist nicht so teuer und sieht eigentlich ganz stabil aus.

Beast
22.03.2009, 15:11
@stefan
Hmm also ich fahre auch ohne Pulsmesser. Ich trainiere nicht auf Wettkämpfe hin. Evtl. werde ich dieses Jahr mal an einem Jedermannrennen teilnehmen, mal sehen, aber generell bin ich der Typ der sich nach der Arbeit einfach mal so 1,5-2,5h auf sein Rennrad setzt um vom Büro abzuschalten. Bin da nicht ganz so leistungsorientiert. Ich fand halt die Idee spannend, während des Radfahrens einen Fahrradcomputer mit Karte zu haben...



Mit dem Hintergrund ist so eine Software natürlich eine Option.

MrBurns
22.03.2009, 18:03
das ********* ist wirklich sehr interessant. kennt jemand eine gute halterung für das rad? wenn es noch einen sensor dock gäbe für puls könnte ich den ganzen kram jetzt endlich wegwerfen.
im sommer kommt dann noch 3.0 und dann währe auch noch das direkte zielorientierte navigieren kein problem mehr. die dann zur verfügung gestellten apps sind sicherlich sehr interessant!

problematisch ist beim iPhone die schwache Akku Laufzeit, finde ich.

ekuZa
22.03.2009, 18:14
Wie lange fährst du den Rad?

Bei mir hält der Akku im Betrieb 10 Stunden..

Und die fährst du ja eher als Ausnahme?

Und Standby ist auch um 40 Stunden rum.. also mein Sony Ericsson konnte nicht solange..

cotesud
22.03.2009, 18:44
problematisch ist beim iPhone die schwache Akku Laufzeit, finde ich.

das ist richtig. der akku ist die achilesferse des iphones. wenn er karten lädt, gps empfängt, emails abruft und das display immer an ist, wird das ding nicht 4 stunden durchhalten:heulend: schon garnicht, wenn zwischendurch mal ein anruf kommen sollte, den man per lautsprecher aktiviert;)
jetzt noch während der fahrt online-radio und der spaß ist nach einer stunde vorbei:D

Rentnerteller
22.03.2009, 19:33
Hallo racing_ron,

stelle gerade die geichen Überlegungen an wie Du :) . Hast Du ohnehin ein IPhone würde ich ein paar Navi-Applikationen durchtesten. Interessant scheint mir auch MotionX zu sein (allerdings ohne Karte). In punkto Kartendarstellung - und darauf kommt es Dir ja an - dürftest Du mit dem Edge nur bedingt glücklich werden. Ich hab mir mal die garmineigenen Karten angesehen und war doch etwas ernüchtert. Karten von Drittanbietern scheinen nur bedingt zu funktionieren nach allem was man so liest. Alles in allem kann der Edge ein teures Experiment werden..

Für mich sind die 4h Akkulaufzeit und die fragliche Wetterresitenz ein klares Nein zum Iphone oder anderen GPS-fähigen Handys.

Gruss

Martin

Rentnerteller
22.03.2009, 19:43
Aber cool gemacht:

http://gps.motionx.com/app-gps/bikegallery/0811191030_1118b.jpg

http://gps.motionx.com/app-gps/bikegallery/0811191030_1117a.jpg

Korrigiere mich: Kartenanzeige gibt es auch:

http://news.motionx.com/wp-content/uploads/2009/03/settingsterrainview.jpg

http://news.motionx.com/wp-content/uploads/2009/03/boston3.png

sowie wetterfeste Lösungen :D :

http://news.motionx.com/wp-content/uploads/2009/01/p1100023s.jpg

Bursar
22.03.2009, 20:27
In punkto Kartendarstellung - und darauf kommt es Dir ja an - dürftest Du mit dem Edge nur bedingt glücklich werden. Ich hab mir mal die garmineigenen Karten angesehen und war doch etwas ernüchtert.
Was gefällt dir an den Garmin Karten nicht?

Beast
22.03.2009, 20:42
Alles in allem kann der Edge ein teures Experiment werden..



Sorry, aber so was kann nur jemand schreiben der noch nie einen Edge besessen hat. ;)

Müsing
22.03.2009, 20:50
iphone ist schon sehr geil und das zubehör sowieso. hab seit ein paar tagen ein macbook. einfach super, das zeug.

aber ein iphone auf dem lenker ist so eine sache. was macht ihr, wenn es regnet? ich hab ein garmin etrex. mit dem kann man auch wandern, hat aber kein pulsgedöns. die garmin-teile können halt auch mal nass werden. soll bei uns ja schon mal vorkommen;)

cotesud
22.03.2009, 20:58
Aber cool gemacht:

http://gps.motionx.com/app-gps/bikegallery/0811191030_1118b.jpg

http://gps.motionx.com/app-gps/bikegallery/0811191030_1117a.jpg

Korrigiere mich: Kartenanzeige gibt es auch:

http://news.motionx.com/wp-content/uploads/2009/03/settingsterrainview.jpg

http://news.motionx.com/wp-content/uploads/2009/03/boston3.png

sowie wetterfeste Lösungen :D :

http://news.motionx.com/wp-content/uploads/2009/01/p1100023s.jpg

ist das die light version?!
macht einen guten eindruck. zudem viel billiger!
trails soll noch gut sein. man kann auch die daten in trailrunner importieren...

racing_ron
22.03.2009, 21:59
Vielen Dank erstmal für die vielen Ratschläge.

Das mit der Akkulaufzeit ist natürlich eine Überlegung. Das müsste man sicher einfach mal austesten. Wenn der Akuu 3h hält dann reicht mir das eigentlich. Länger bin ich eigentlich nie auf meinen Runden unterwegs.

Ich hab mir jetzt auch das MotionX mal angeschaut. Sieht auch sehr gut aus.

Mir ist dabei aufgefallen, dass die ********* direkt auf die Funktionen eines Fahrradcomputers zugeschnitten haben, während MotionX eher so eine generelle GPS-Applikation für alles Mögliche zu sein scheint. Bei ********* gibt es da scheinbar einen Autoscan-Modus der Parameter wie man es von einem Fahrradcomputer her kennt.

Der Preisunterschied der Apps ist eher zweitrangig, wenn man bedenkt, dass man ohnehin noch eine Lenkerhaltung braucht. Und natürlich erst recht im vergleich zu einem EDGE....:-)

Da kann man auch mal beide antesten...

Rentnerteller
23.03.2009, 05:58
Sorry, aber so was kann nur jemand schreiben der noch nie einen Edge besessen hat. ;)

Aber sehr wahrscheinlich demnächt einen 705 besitzt :D ;)

Ganz ehrlich: 500 EUR für einen Fahradcomputer ist schon in Ansage - zumindest in meinen Augen. Da überlegt man schon zweimal, zumal es ähnliche Funktionalität schon für deutlich weniger Geld gibt. Die diskutierten Programme gibt es für lausige 7 EUR - die Hardware ist ja offensichtlich schon vorhanden. Da es dem Kollegen ja offensichtlich um den Spass und das "wo bin ich auf der Landkarte" geht, sei die Bemerkung schon gestattet.

Apropos Landkarte: ich war der Meinung die Auflösung der Landkarte beim Garmin ist in etwa das, was man von einer 1:25000er TOPO gewöhnt ist bzw. auf den Screenshots zu sehen bekommt. Letztere sind aber wohl öfter von div. AUswertungsprogrammen und nicht vom Garmin. Da muss man in meinen schon Abstriche machen. Hier ist übrigens ein sehr guter Blog zum Thema Garmin (http://garminedge.wordpress.com/).

Gruss

Martin

racing_ron
23.03.2009, 10:28
Das war ich ja gar nicht der das gesagt hat...:-)

Aber Rentnerteller hat schon Recht. Genau der Preis ist ebend der springende Punkt. Wenn es nicht unbedingt sein muss, kann man das Geld sicher auch besser anlegen... :-)

Hab mir mal die Screenshots von dem Garmin angesehen. Die Grafik ist ja eigentlich auch nicht sooooo schön...

Die Bilder von dem MotionX sahen auch schon gut aus, obwohl ich die Oberfläche von ********* ansprechender finde. Ich setz jetzt hier mal die Screenshots von dem ********* rein, falls einige Leser meinen Links nicht gefolgt sind. Sieht wie ich finde recht gut aus, insbesondere die Karte...

Sid Meier
23.03.2009, 10:45
Hab mir mal die Screenshots von dem Garmin angesehen. Die Grafik ist ja eigentlich auch nicht sooooo schön...

Die Bilder von dem MotionX sahen auch schon gut aus, obwohl ich die Oberfläche von ********* ansprechender finde. Ich setz jetzt hier mal die Screenshots von dem ********* rein, falls einige Leser meinen Links nicht gefolgt sind. Sieht wie ich finde recht gut aus, insbesondere die Karte...


Du bist nicht rein zufällig mit dem Machern dieses Programmes verbändelt? Sieht langsam etwas nach zu sehr versteckter Werbung aus.
Sorry, aber da dieser Beitrag in mehreren Foren zeitgleich initiert wurde, kann man schon etwas auf den Trichter kommen, Du wolltest Du uns alle dieses Programm schmackhaft machen.

Die Grafik des Garmin mag ja nicht so schön sein, dafür erwirbt man mit dem Kauf des Garmins erprobte Technik, die genau das tut, was sie tun soll. Noch dazu robust, was beim Radfahren nicht zu vernachlässigen ist. Bin gespannt, ob jedes IPhone die Torturen eines Bikeeinsatzes auf Dauer wegstecken wird, denn die viele Rüttellei, die sich bei einer Lenkermonatge nicht vermeiden lassen wird, dürfte dem Gerät nicht gerade zuträglich sein.

Beast
24.03.2009, 09:38
Mein Fehler.

Hierbei handelt es sich wohl nicht um das was ich dachte.

Meine Entschuldigung an racing_ron den ich soeben wieder aktiviert habe.

hokmann
24.03.2009, 09:50
Ganz ehrlich: 500 EUR für einen Fahradcomputer ist schon in Ansage - zumindest in meinen Augen.
[...]
Apropos Landkarte: ich war der Meinung die Auflösung der Landkarte beim Garmin ist in etwa das, was man von einer 1:25000er TOPO gewöhnt ist bzw. auf den Screenshots zu sehen bekommt. Letztere sind aber wohl öfter von div. AUswertungsprogrammen und nicht vom Garmin. Da muss man in meinen schon Abstriche machen. Hier ist übrigens ein sehr guter Blog zum Thema Garmin (http://garminedge.wordpress.com/).

Wer 500 Euro ausgibt, ist ja auch selber Schuld! :D

Und das mit den Karten versteh ich immer noch nicht richtig. Man hat doch ausreichend Auswahl und kann selbst bestimmen, was man installiert. Die Garmin Basemap reicht halt in der Regel nicht.

Daddy yo yo
24.03.2009, 09:55
Warscheinlich hat Apple noch weitere Aplikationen für das IPhone entwickelt, die für uns Biker sehr interssant sein könnten.soweit ich weiß, kommen die wenigsten apps von apple selber...

also ich kenner weder edge noch iphone applikation....aber ich würde sagen, wenn du sowieso inverstieren willst, dann kommts auf die 8 euro auch nicht an!
wenn es nichts taugt kannst du dir immer noch ein "richtiges" gerät kaufen.das sehe ich genau so. wichtig ist höchstens, dass man eine wetterfeste lösung für das iphone hat. das ding muss dann also schon nen ordentlich schauer überstehen!

problematisch ist beim iPhone die schwache Akku Laufzeit, finde ich.völlig richtig! wir nutzen iphones in der firma. wenn du da den lieben langen tag telefonierst und ab und an mal was aus dem internet brauchst, hält das ding wirklich nur nen halben tag. es gibt tage, da lade ich dieses sch***s-teil echt 2x auf. :nonono: vorausgesetzt der akku ist voll aufgeladen, muss das ding aber schon ne ausfahrt überstehen. ansonsten ist es echt ungeeignet!

cotesud
24.03.2009, 09:56
die halterung für das iphone wird ein problem. der Bike Mount 1 kann das iphone nur nackt tragen. das würde ich dringlichst vermeiden. ein schützendes case muss rum!
hat da jemand noch eine empfehlung?
was ist das für eine halterung am vorbau auf dem bild?

cotesud
24.03.2009, 09:58
völlig richtig! wir nutzen iphones in der firma. wenn du da den lieben langen tag telefonierst und ab und an mal was aus dem internet brauchst, hält das ding wirklich nur nen halben tag. es gibt tage, da lade ich dieses sch***s-teil echt 2x auf. :nonono: vorausgesetzt der akku ist voll aufgeladen, muss das ding aber schon ne ausfahrt überstehen. ansonsten ist es echt ungeeignet!

geht mir genauso:( jeden tag laden.
bevor apple im juni ein neues herausbringt, sollten die mal den akku optimieren.

Daddy yo yo
24.03.2009, 10:01
geht mir genauso:( jeden tag laden.
bevor apple im juni ein neues herausbringt, sollten die mal den akku optimieren.für uns als firma haben wir folgendes fazit gezogen: nettes spielzeug. als business-gerät aufgrund der miserablen akku-laufzeit aber gänzlich ungeeignet.

Bursar
24.03.2009, 11:59
Ich habe mir mal von einem Arbeitskollegen sein iPhone mit dem ganzen Navizubehör zeigen lassen. Von der Sache her nicht schlecht, aber die Route wird nicht im Gerät berechnet, sondern irgendwo extern und die Route wird dann per Internetempfang auf das Gerät übertragen. Automatisches Routing ist wohl nicht möglich.
Da das Ding nur übers Internet funktioniert, fallen eben die monatlichen Gebühren an.
Und der Knackpunkt ist wohl die Internetverbindung im Ausland, die vom Vertrag mit T-Online oder wem auch immer abhängig ist.
Wegen der Wetterfestigkeit gibts einen durchsichtigen Überzug.

Bursar
24.03.2009, 12:01
Wer 500 Euro ausgibt, ist ja auch selber Schuld! :D

Und das mit den Karten versteh ich immer noch nicht richtig. Man hat doch ausreichend Auswahl und kann selbst bestimmen, was man installiert. Die Garmin Basemap reicht halt in der Regel nicht.
Die 500€ sind inkl. der Garminkarte.

Welche Karten funktionieren denn noch mit dem Edge?

hokmann
24.03.2009, 12:14
Auf dem 705 z.B. CityNavigator und Topos. Bin nicht auf dem Stand, was die Versuche mit OSM machen, daher mit Vorbehalt: Geht wohl, aber ohne Routing!?!

racing_ron
24.03.2009, 20:25
Zitat von Bursar
Da das Ding nur übers Internet funktioniert, fallen eben die monatlichen Gebühren an.

Das stellt beim iPhone im Allgemeinen kein Problem dar, da man da ohnehin immer einen Datenvertrag dazu hat.

racing_ron
27.03.2009, 03:10
Meine bestellte Fahrradhalterung Bike Mount 1 von Richter ist jetzt da.
Ich werde mir die App ********* nun kaufen und mal testen. Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem laufenden....

In der Zwischenzeit bin ich natürlich weiterhin sehr an jegilcher Erfahrung mit dem Thema iPhone bzw. Smartphone als Fahrradcomputer interessiert...

Viele Grüße
Ron

hacky_16
27.03.2009, 07:18
Hi,

habe letztes Jahr mal einen Testbericht in einer Zeitschrift gelesen (weiß nicht mehr welche), da hat von Fujitsu Siemens der Loox N100 gut abgeschnitten. Ist ein PDA mit GPS Funktion un den bekommt man für vergleichbar günstige ca. €180.-
Kennt einer das Gerät? Hab schon mal überlegt mir das Teil anzuschaffen.
Zubehör gibt es auch wie Wetterhülle und Fahrradhalterung.

Gruß
Hacky

cotesud
29.03.2009, 13:04
Meine bestellte Fahrradhalterung Bike Mount 1 von Richter ist jetzt da.
Ich werde mir die App ********* nun kaufen und mal testen. Ich halte Euch auf jeden Fall auf dem laufenden....

In der Zwischenzeit bin ich natürlich weiterhin sehr an jegilcher Erfahrung mit dem Thema iPhone bzw. Smartphone als Fahrradcomputer interessiert...

Viele Grüße
Ron

na und wie sind die ersten erfahrungen?!
die universalhalterung von ram mount find ich nicht schlecht. in kombination mit einer z.b. otterbox, ist das iphone rundum vor wasser geschützt.
http://gps.motionx.com/accessories/

cotesud
29.03.2009, 22:35
es ist schon seltsam. ein wenig google und ********* eingegeben, schon ließt man, dass der threadersteller in fast jedem apple forum die selbe fragestellung postet. klingt wie eine spamemail aus takatukkaland......

für mich ganz klar: WERBUNG!
jetzt sind sie gefragt herr admin

http://www.apfeltalk.de/forum/iphone-navi-fahrradcomputer-t219611.html
http://www.ifun.de/smf/index.php?topic=146952.0
http://www.rennrad-news.de/forum/showthread.php?p=1130798

racing_ron
30.03.2009, 19:13
He cotesud, das hab ich doch mit dem Admin schon lange geklärt.

Die Threads in den iPhone-Foren habe ich erstellt weil ich am Anfang das Gefühl hatte, dass es hier schon Nutzer gibt die das Thema spannend fanden, aber kaum jemand ein iPhone hat und diese Applikation schon mal getestet hat. Da ich die iPhone-Foren nicht kannte und ich nicht wusste in welchem ich mit Antwort rechnen konnte hab ich halt in beiden geposted. Zudem habe ich ja auch auf diesen Thread hier verwiesen.

Den Thread im Rennrad-News-Forum hatte ich zeitgleich mit diesem erstellt, weil der Grund meiner Anfrage ja war, Meinungen zu dem Thema einzuholen. Ich habe dadurch dort auch Ratschläge bekommen die es hier nicht gab und umgedreht. Für mich sehr interessant...Ich weiß auch nicht was daran falsch ist, somit einen größeren Personenkreis um Meinung fragen zu können.

Ich habe jetzt mittlerweile gemerkt, dass sich viele User an dieser Vorgehensweise stören... Warum auch immer ... Aber ich werde es sicher nicht nochmal tun !

So nun zum Thema. Ich habe die Halterung Bike Mount 1 installiert und muss sagen ich finde sie sehr gut. Sie sitzt bombenfest am Lenker. Ich habe noch ein kleines Filzplättchen auf die Platte geklebt, damit das iPhone noch fester sitzt, aber das wäre wahrscheinlich nicht unbedingt notwendig gewesen. Allerdings mit dieser Halterung natürlich kein Wetterschutz gewährleistet.

Das ********* hab ich auch getestet. Aber was soll ich nun dazu schreiben. Wenn ich jetzt schreibe, dass das Programm sehr gut funktioniert, muss ich mir gleich wieder den Vorwurf von Werbung gefallen lassen Deswegen lasse ich das jetzt ...

Bursar
30.03.2009, 19:19
dass das Programm sehr gut funktioniert,
Als Navigationsgerät?

racing_ron
30.03.2009, 19:23
nein. nein.

Es ist im Prinzip ein Fahrradcomputer mit Kartenanzeige.
Navigieren im Sinne von Zielführung kann es nicht...

Rentnerteller
30.03.2009, 20:03
..muss ich mir gleich wieder den Vorwurf von Werbung gefallen lassen..

Macht euch mal locker liebe Leute! Werbung für ein 7 EUR Produkt?! Selbst wenn es so wäre - so what! Da gibt es Threads wesentlich unverholener über Produkte/Firmen gelobt bzw. gelästert wird und es stört niemanden!

Also lieber racing_ron, schreib doch bitte Deine Erfahrung nieder, es interessiert mich wirklich. Sollten alle Stricke reissen auch gerne per PM.

Gruss

Martin

cotesud
30.03.2009, 21:26
selbstverständlich, mich interessiert es auch. jedoch wenn es werbung sein sollte, dann würde ich mir in dieser hinsicht offenheit wünschen.
headline: ich würde euch gerne ein programm vorstellen......
nicht iphone vs. garmin...usw.
wie auch immer, racing_ron nichts für ungut..
wenn es werbung gewesen ist, das ziel wurde nicht verfehlt: ich habe es gekauft, da es nichts vergleichbares gibt;)

ekuZa
30.03.2009, 21:38
Finde es auch nicht schlimm, in mehreren Foren zu posten.

Naja.


Habe das Programm auch gekauft, bin zufrieden - für 7 Euro ist es definitiv super! :6bike2:

Rentnerteller
31.03.2009, 20:43
..coming soon!

Gerade entdeckt:

http://www.montebellosoftware.com/webpages/ascent/images/mobileTracks.png

Wenn das so schnuckelig ist wie die "große" Softwarelösung von Ascent.. :Applaus:

ekuZa
31.03.2009, 20:56
So.. hier mein erster kleiner Bericht:

Einen Tacho ersetzen? Ne.

Hatte das iPhone in der Trikottasche (darum noch eine iPod Socke).
Ab und zu war dann GPS weg, nach Kilometer 12,2 hab ich dann gestoppt. Laut Tacho war es übrigens Kilometer 23..
Also mehr als 10km nicht mitgezeichnet. Die Höhenmeter wurden auch nur auf den letzten 4 km berchnet, KM/H Anzeige hängt ganz schön hinterher.. Ampel: 22 km/h, ich fahr los: 0km/h (bin schon ne Weile unterwegs..).

Eventuell liegt es aber auch wirklich daran, dass ich das Gerät nicht am Lenker hatte.

racing_ron
31.03.2009, 21:58
...also die Effekte mit der Höhe hatte ich auch, als ich es im Auto getestet hatte. Scheinbar schirmt die Scheibe da schon das GPS-Signal ab. Auf dem Lenker konnte ich solches Verhalten aber nicht feststellen. Die km und auch die Geschwindigkeit funktionierten da sehr gut. Auch die Frequenz der Updates (der Geschwindigkeit) war dort wesentlich höher als im Auto. Der GPS Sensor des iPhones ist offenbar nicht der empfindlichste ...

Noch was interessantes dazu. Bei http://www.hugooo.de/archives/3241 haben sie einen Track nach www.gpsies.com hochgeladen und öffentlich gemacht. Damit kann man sich mal ansehen wie das ausschaut. Ganz cool, weil die Tracks aus ********* ja das Höhenprofil nicht mitliefern. Auf der Seite sieht man es aber dann ...

jambo
31.03.2009, 23:27
Der GPS Sensor des iPhones ist offenbar nicht der empfindlichste ...

wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, hat das iPhone gar keinen originären GPS-Empfänger, sondern ermittelt den Standort via Funkzelle + irgendeiner Zusatzpeilung. Ein originäres GPS Signal empfängt das iPhone m.E. nicht.

(oder etwa doch?)

bei aller Liebe zum Gerät und v.a. zum beschrieben App, ich täte mir dieses 500,- € Telefon nicht ans Rad schrauben, ich bin mir sicher, dass die Hardware nicht für Pavé und heimische Nebenstrassen gebaut wurde. Dann doch lieber einen Edge oder einen der üblichen Bikecompis zum Bruchteil des iPhone Wertes.

JB

Schumann
31.03.2009, 23:32
wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, hat das iPhone gar keinen originären GPS-Empfänger, sondern ermittelt den Standort via Funkzelle + irgendeiner Zusatzpeilung. Ein originäres GPS Signal empfängt das iPhone m.E. nicht.

(oder etwa doch?)

bei aller Liebe zum Gerät und v.a. zum beschrieben App, ich täte mir dieses 500,- € Telefon nicht ans Rad schrauben, ich bin mir sicher, dass die Hardware nicht für Pavé und heimische Nebenstrassen gebaut wurde. Dann doch lieber einen Edge oder einen der üblichen Bikecompis zum Bruchteil des iPhone Wertes.

JB

Doch. Das iPhone 3G hat GPS. Und das Programm funktioniert. Und der Halter hält, auch auf Katzenköpfen.

PKF
31.03.2009, 23:35
Ich habe seit gestern ein ipone und ich werde es definitiv NICHT an meinen Rädern unterbringen.

cotesud
31.03.2009, 23:42
Ich habe seit gestern ein ipone und ich werde es definitiv NICHT an meinen Rädern unterbringen.

damit kann ich leben:D;)

ob ich bei einem sturz auf meine trikotasche falle, oder das iphone vom lenker fällt, ist wurscht. das ergebnis wird immer zerstörung sein.

ekuZa
01.04.2009, 11:32
damit kann ich leben:D;)

ob ich bei einem sturz auf meine trikotasche falle, oder das iphone vom lenker fällt, ist wurscht. das ergebnis wird immer zerstörung sein.

Richtig. Und außerdem gibts ja die 4,99 Schutzbriefe, da ist das versichert. :Applaus:

cotesud
01.04.2009, 12:56
Richtig. Und außerdem gibts ja die 4,99 Schutzbriefe, da ist das versichert. :Applaus:

stimmt.
gibts das auch bei garmin:D

Speedskater
01.04.2009, 13:46
wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, hat das iPhone gar keinen originären GPS-Empfänger, sondern ermittelt den Standort via Funkzelle + irgendeiner Zusatzpeilung. Ein originäres GPS Signal empfängt das iPhone m.E. nicht.

(oder etwa doch?)Hat sogar was noch besseres. aGPS, bei dem über die nächsten Mobilfunkantennen zunächst grob die Position bestimmt wird, was eine schnellere Standortbestimmung ermöglicht.

delacrux
09.05.2009, 12:09
Passend zum Thema: In der aktuellen Ausgabe der Naviconnect sind die 12 besten Outdoor-Apps fürs iPhone getestet. Unter anderem sind hier auch die im Thread angesprochenen Apps *********, MotionX und iTrails dabei.

Fazit, wenn man einen GPS-Tracker für alle Lebenslagen sucht, bietet sich das MotionX oder iTrails an. Diese bieten eine Vielzahl von Features wie Fotos, Wegpunkte, Satellitenbilder usw...

********* war die einzige App im Test die direkt für uns Radler konzipiert ist. Kritisiert wurde hier, dass die App kein Portal im Internet bietet, wo die Tracks ausgewertet werden können.

Ich selbst benutze ********* ja auch schon eine Weile und bin damit sehr zufrieden. Sehr gefällig ist die Kartendarstellung und der Autoscan-Modus. Die Tracks lade ich immer auf das Portal www.blabla.com hoch, welches hier im Thread empfohlen wurde. Dort kann ich dann die Strecke mit Höhenprofil auswerten...

Hier im Thread tauchte auch immer wieder die Frage nach einer passenden Fahrradhalterung auf. Im Test wurde darauf nur ganz kurz eingegangen. Empfophlen wurde der RAM-Mount fürs iPhone 3G.

Nachteile der iPhone-Lösung im Vergleich zu einem Garmin - ganz klar die Batteriesituation. Unbedingt vor der Tour knackevoll laden, sonst geht der Saft aus.

Eine coole Lösung wär, wenn das iPhone vielleicht irgendwie über einen kleinen unaufälligen Dynamo geladen werden könnte. Kennt einer von Euch, irgendeine Lösung, die sich dafür eignen würde?

LG,
delacrux

Beast
09.05.2009, 12:17
...
********* war die einzige App im Test die direkt für uns Radler konzipiert ist. Kritisiert wurde hier, dass die App kein Portal im Internet bietet, wo die Tracks ausgewertet werden können.

Ich selbst benutze ********* ja auch schon eine Weile und bin damit sehr zufrieden. Sehr gefällig ist die Kartendarstellung und der Autoscan-Modus. Die Tracks lade ich immer auf das Portal www.blabla.com hoch, welches hier im Thread empfohlen wurde. Dort kann ich dann die Strecke mit Höhenprofil auswerten...



Lernt ihr Werbehansel es denn nie? :rolleyes:

Ok, schade. Damit landet der Produktname jetzt endgültig auf der Blacklist.

Blackblade
09.05.2009, 17:12
iphone is imho mist (zumindest wenn man im wald unterwegs ist)
hatte heute auch ein kollege dabei (mtb) und naja nach 10km 1500hm und das obwohl wir auf ner schotterpiste gefahren sind? ;)
iphone hatte auch öfters probleme mit dem gps und hat sehr strange wegpunkte mit reingesetzt. alles in allem war ich nicht überzeugt von der lösung :)

mfg
Blackblade

john99
10.05.2009, 09:25
Ich selbst fahre mit dem Garmin 705. Einwirklich gutes Gerät um alle Daten anzuzeigen und die Anzeigen wunschgerecht zu kombinieren. Allerdings ist das Display deutlich zu klein und nervt mich die Routenplanung. Die Punkte setzen usw. Routen Aufzeichnung ist prima, aber Zielführung bekomme ich nicht hin. Habe eine 2 Tagestour gemacht mit 380 km und dabei das iphone in der Tasche gehabt um die bessere Karte zu nutzen. Die app kenne ich noch nicht werde ich aber mal laden. 7 EUR sind ja wohl vernachlässigbar. Wahrscheinlich benutze auch auf Dauer beide Systeme.

:6bike2:

Bursar
10.05.2009, 10:48
aber Zielführung bekomme ich nicht hin.

Was ist denn dein Problem dabei?