PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Womit scheidet ihr Züge/Aussenhüllen?



Abbath
13.12.2003, 16:05
Tach. Irgendwie funzt das bei mir selten gut. Mit dem (billigen) Seitenschneider bekomm ich zwar Züge und Bremshüllen gut durch, Schalzughüllen quetscht der aber doch recht stark

HeinerFD
13.12.2003, 16:08
mit der zange von shimano. ist zwar nicht ganz billig, funktioniert aber sehr gut und ist gut verarbeitet.
und zum abschneiden natürlich immer ein stück zug in die hülle hineistecken und mitabschneiden, damit sie wirklich nicht gequetscht wird.

Heiner

mrd
13.12.2003, 16:25
Mit einem (guten) Seitenschneider.

Wie der Heiner bereits bemerkte, immer ein Stück Innenzug in die Außenhülle beim Schneiden. Und hinterher mit einem kleinen Dorn das mehr oder weniger flach verformte Ende des Außenzugs wieder querschnittsmäßig abgerundet umgestalten.

So viel besser wird ein preisintensiver Spezialapparat das auch nicht machen...


Micha

Toni
13.12.2003, 17:11
genau
guter Seitenschneider- danach wieder rund formen- und
gut is.

Chepe Gonzales
13.12.2003, 18:39
Ich verwende den Shimano Cable Cutter, und die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Aber der Preis ist schon heftig.

P.S.: Gibt's so ein Werkzeug eigentlich auch von Campa?

9Speed
13.12.2003, 18:55
Ich nehm auch nen guten Seitenschneider, Zug ganz dicht am Gelenck, nicht an der Spitze vom Seitenschneider schneiden. Funktioniert bei mir sehr gut!

messenger
13.12.2003, 20:05
Früher, mit stumpfen Seitenschneider, wars für mich immer Horror, neue Züge zu verlegen. Man gewöhnt sich halt dann auch an eine schwergängige, unpräzise Schaltung..;)

Hab mir dann den Kabelschneider von ROSE gegönnt, jetzt machts richtig Spaß. Vermutlich tuts ein guter Seitenschneider auch, nur wird der dann auch nicht wesentlich billiger sein...

Gruß mess.

Isarrider
13.12.2003, 20:08
mit einer feinen trennscheibe und einer flex läßt sich die sache auch sauber durchtrennen.
so dreht sich auch der bautenzug dann nicht auf.
problem so eine maschine kostet natürlich einiges.
aber wer sie schon hat.....


servus

br4bus
13.12.2003, 20:42
mit ner säge ...

Toni
13.12.2003, 21:29
Original geschrieben von br4bus
mit ner säge ...
kettensäge :D

siggi
13.12.2003, 21:36
Mit nem Seitenschenider.
Schaltzüge sindm damit kein Problem bei Bremszügen schneide ich hinterher das, nach innen gebogene, Spiralende noch ab.

siggi

Windfänger
13.12.2003, 22:26
Pyrotechnische Ladung.


Nee, auch Säge. Hinterher (wenn nötig) dann noch ein bischen planschleifen -- besonders bei diesen spiralförmigen. Aber natürlich ohne solange draufzuhalten, dass das ganze Plastik wegschmilzt ;)

Nomade
13.12.2003, 22:51
Mit den normalen Außenzügen mag das ja alles gehen, was ist den aber mit den grauen STI-Schlatungsaußenzügen. Ich hab die Teile weder mit ner Sägen oder Seitenschneider noch mit irgendwas anderem kürzen können. So ein zähes Material is mir ja noch nie untergekommen.

Schnellster
13.12.2003, 23:19
Hi

Pucksäge, anschließend (leicht) feilen ?!

@Nomade

Meinst Du die, bei denen die Drähte der Außenhülle längs angeordnet sind?

Schwer schon (mit Seitenschneider) aber möglich. Dabei machst Du eigentlich keinen
schwächlichen Eindruck!
Liegt es am Bowdenzugmaterial oder könntest Du mal neues
Werkzeug gebrauchen :confused: :confused:

S.

Nomade
13.12.2003, 23:33
Genau, diese grauen oder silbernen Züge, die Seitlich aus den STI's rauskommen. Die sind aus einem anderen Material als die normalen Außenzüge. Hölle,Hölle.

Viellciht besorg ich mir wirklich mal nen neuen (großen) Seitenschneider. Ich muss noch drei Räder komplett mit Zügen bestücken und dafür würde es sich bestimmt lohnen.

geisbock
14.12.2003, 00:12
Hi,
ich hab beste Erfahrungen mit einer guten, langen (~30cm), scharfen Beißzange gemacht ! Schneidet sehr sauber und leicht .

mmm

Prometeo
14.12.2003, 08:23
Da muss ich mich jetzt aber schon wundern, dass sich die ganze Forumsprominenz mit Seitenschneidern verdingt. Im Baumarkt gibt es spezielle Kabelschneider für 20 Euro. Seit ich im Besitz eines solchen Stückes bin macht Züge verlegen richtig Spass...:)

UK_Uli
14.12.2003, 11:49
Ich scheide die mit ein Zange ab und anschließend feile ich das ganze mit einer groben Feile... bis der Innendraht wieder rund ist..

Thunderbolt
14.12.2003, 18:31
Züge mit einem guten Seitenschneider (Knipex) für harten Draht.

Anderes wie stumpfe Baumarktseitenschneider, Seitenschneider für Kupferkabel oder Beisszangen kann man vergessen. Ordentlicher Vornschneider wäre auch gut, ist aber teuer und bringt hier nix.

Spezialwerkzeug braucht es dazu nicht, ausser man macht es täglich.


Die Aussenhüllen werden vom Seitenschneider immer gequetscht.

Also anschleissend vorsichtig am Schleifbock geradeschleifen, ohne die Plastikhülle zu verbrennen.
Oder gleich mit einer Mini-Trennscheibe mit Dremel oder Dremel-Nachbau durchtrennen.

Normale Flex ist zu schnell und zu grob.

CU
Ralf

FZ66
15.12.2003, 07:52
Ich benutze einen Bolzenschneider. Aber wenn man keinen hat, ist der natürlich auch teuer. Das Ergebnis ist allerdings prima, sauber und bedarf keiner aufwendigen Nachbehandlung.

Grüße, FZ.

Veloce
15.12.2003, 09:57
ich schneide Außenzüge und Bowdwnzüge mit
einem Knipex Seitenschneider . Das geht schnell
und die Nacharbeit ist meistens sehr gering . Zum
Abschleifen tut`s ein Dremel oder Schleifbock .

K,-
15.12.2003, 19:45
Ich habe seit zig Jahren einen Hebie ZUgschneider. Immer Glatt. Ob Innen- oder Aussenzug.