PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe !!! Irgendwas läuft schief beim Bremen einstlellen ???



grilli
02.04.2009, 23:13
Habe mal ein ganz blödes Problem.
Bislang habe ich ja schon des öfteren Bowden und Züge am Rennrad problemlos getauscht, aber heute kriege ich das irgendwie nicht hin.

An der Hinterbremse bringe ich keinen Druckpunkt zusammen, ich glaube das Problem liegt dort wo die Bowde in den Bremshebel reinläuft.
Ich glaube dort findet sie keine Anschlag bzw. Gegenhalt. Muss das Ding dort irgendwo reinfinden ? Bowdenendhülse gehört doch dort auch keine drauf ?

Oder baut sich etwa der Gegendruck nur auf, wenn die Bowde fest am Lenker mit Isolierband angeklebt ist. Offensichtlich reicht das nicht, weil das habe ich ja auch gemacht.

Keine Ahnung was da heute schief läuft, das hat bislang immer gut geklappt.
Irgend etwas im Bereich des Hebels läuft schief. Ich kann den bis an den Lenker ranziehen und irgendwie ist das ganze immer noch schwammig.

Achja, Bremse und Hebel sind übrigens Dura Ace 7800.

Ich hoffe ihr habt nen Tipp. Ist mir eigentlich ganz schön peinlich aber irgendw etwas funktioniert nicht.

bauing
03.04.2009, 01:05
Hallo,
am besten ist es immer, wenn du die Zughüllen verlegst, dann mit Isolierband fixierst und dann direkt das Lenkerband wickelst, ehe du den ganzen Spaß ausprobierst. Probieren, ob die Bremse funktioniert, noch ehe das Lenkerband gewickelt ist, dann kann es sein, dass du Freiräume schaffst, die später keinen Druckpunkt mehr zulassen.

freccia_celeste
03.04.2009, 02:18
Habe mal ein ganz blödes Problem.
Bislang habe ich ja schon des öfteren Bowden und Züge am Rennrad problemlos getauscht, aber heute kriege ich das irgendwie nicht hin.

An der Hinterbremse bringe ich keinen Druckpunkt zusammen, ich glaube das Problem liegt dort wo die Bowde in den Bremshebel reinläuft.
Ich glaube dort findet sie keine Anschlag bzw. Gegenhalt. Muss das Ding dort irgendwo reinfinden ? Bowdenendhülse gehört doch dort auch keine drauf ?

Oder baut sich etwa der Gegendruck nur auf, wenn die Bowde fest am Lenker mit Isolierband angeklebt ist. Offensichtlich reicht das nicht, weil das habe ich ja auch gemacht.

Keine Ahnung was da heute schief läuft, das hat bislang immer gut geklappt.
Irgend etwas im Bereich des Hebels läuft schief. Ich kann den bis an den Lenker ranziehen und irgendwie ist das ganze immer noch schwammig.

Achja, Bremse und Hebel sind übrigens Dura Ace 7800.

Ich hoffe ihr habt nen Tipp. Ist mir eigentlich ganz schön peinlich aber irgendw etwas funktioniert nicht.


Hi,
vielleicht ist der zug garnicht "richtig" rumm drin oder du hast ihn einfach irgentwo in den Hebel eingeführt ... ceck nochmal wo der zug rein geht usw.

freCCia

a x e l
03.04.2009, 06:33
Hallo,
am besten ist es immer, wenn du die Zughüllen verlegst, dann mit Isolierband fixierst und dann direkt das Lenkerband wickelst, ehe du den ganzen Spaß ausprobierst. Probieren, ob die Bremse funktioniert, noch ehe das Lenkerband gewickelt ist, dann kann es sein, dass du Freiräume schaffst, die später keinen Druckpunkt mehr zulassen.

Das wäre auch meine Vermutung. Ich verlege neue Züge und Aussenhüllen exakt so wie bauing. Die Züge werden dann auch auf Spannung gebracht und erst, wenn das alles passt, kommt das Lenkerband drauf.

Ob irgendwo eine Endhülse reinkommt, siehst du in der Montageanleitung. (bei campa steht das drin, Shimano kenne ich nicht)

PAYE
03.04.2009, 12:27
...
Ob irgendwo eine Endhülse reinkommt, siehst du in der Montageanleitung. (bei campa steht das drin, Shimano kenne ich nicht)

Wenn ich mich recht erinnere, so kommt bei Shimano keine Endhülse an die STI-Seite und an die Bremsenseite. Endhülsen werden also nur an die Rahmenanschläge angebracht bei dem HR-Bremszug.

elmaniac
03.04.2009, 14:00
Wenn ich mich recht erinnere, so kommt bei Shimano keine Endhülse an die STI-Seite und an die Bremsenseite. Endhülsen werden also nur an die Rahmenanschläge angebracht bei dem HR-Bremszug.

Yep, Du erinnerst Dich richtig.;)

Shimano liefert deshalb auch nur 2 Stück Endhülsen mit, beide für die Rahmenanschläge der Hinterradbremse.

Ich vermute mal, dass auch hier das Problem liegt: Eventuell wandert die komplette Zughülle (mit oder ohne Endhülse) durch die Rahmenanschläge durch und es lässt sich so kein gescheiter Zug- bzw. Druckpunkt aufbauen.(?)

dulsbergham
03.04.2009, 15:32
Moin!
Dachte schon, Thomas Schaaf ist im Forum unterwegs als ich las: "Hilfe !!! irgendwas läuft schief beim BREMEN einstlellen ???" :D
Sorry, Sonne macht albern. :Angel:.. wünsche Erfolg und ein schnönes WE!
Christian

grilli
11.04.2009, 18:55
Habe es dann doch noch geschafft, ich glaube es lag einfach daran, dass die Bowde vorne unsauber abzwickt war und somit keinen ordentlichen Gegendruck aufbauen konnte.
Danke nochmals für eure Tipps.