PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radtransport auf dem Dach eines Busses



Don Pedalo
24.04.2009, 12:21
Hallo zusammen,

ich überlege momentan einen Dachgepäckträger für die Familienräder zu kaufen.
Da dieser auf dem Dach eines Renault Espace montiert werden soll frage ich mich ob das eventuell Probleme mit der Höhe geben kann (Brücken etc.)?
Hat hier jemant Derfahrung mit dieser Kombination: Bus - Dachträger?

Danke schon mal und Gruß - Armin.

Camelfred
24.04.2009, 14:23
Da dieser auf dem Dach eines Renault Espace montiert werden soll frage ich mich ob das eventuell Probleme mit der Höhe geben kann (Brücken etc.)?Klar , ich hab mal nen Typen mit Rad am Dachträger in die Tiefgarage fahren sehen.... :eek: :D
Grüße Camelfred

Peter Z.
24.04.2009, 14:42
Hallo zusammen,

ich überlege momentan einen Dachgepäckträger für die Familienräder zu kaufen.
Da dieser auf dem Dach eines Renault Espace montiert werden soll frage ich mich ob das eventuell Probleme mit der Höhe geben kann (Brücken etc.)?
Hat hier jemant Derfahrung mit dieser Kombination: Bus - Dachträger?

Danke schon mal und Gruß - Armin.

Hallo Armin
Ich fahre oft 4 Fahrräder auf einem Espace spazieren. Wo Du aufpassen musst ist bei der Einfahrt in eine Garage oder ein Parkhaus. Da wirst Du unweigerlich abladen. Aber überall dort, wo ein Lieferwagen (kleiner LKW) durchkommt, hast auch Du kein Problem. Die Höhe beträgt so etwa 3.1 Meter.
Gruss, Peter Z.

BikeTurtle
24.04.2009, 15:03
Bis 4m Höhe sind m.E. ja erlaubt. Wo es bei dieser Höhe Probleme geben könnte (Lichtraumprofil Bäume, Brücken etc) stehen eigentlich immer Warnschilder.

Man In Red
24.04.2009, 15:18
das Problem mit Garageneinfahrten hat man aber mit dem normalen PKW genauso. -> :5bike:
Also mach Dir da keine Gedanken

ich sage mir immer, wenn ich in eine Garage usw. einfahre "Du hast KEINE Räder am Dach" bevor ich den Höhenkontroll-Balken passiere. Auch im Winter :Angel:

nein, ich habe noch kein Rad geschrottet, aber auch ich habe schon gesehen, wie das andere machen...

sachs dreigang
24.04.2009, 15:26
hallo,

warum will man denn, bei einem fahrzeug mit dem cw wert einer schrank-wand, noch etwas oben drauf packen ?

existieren nicht sinnvollere transportmöglichkeiten am heck des fahrzeuges ?

gruss

sachs dreigang

K,-
24.04.2009, 16:22
existieren nicht sinnvollere transportmöglichkeiten am heck des fahrzeuges ?

Diese Frage penetrierte spontan auch mein Hirn.

Don Pedalo
24.04.2009, 16:36
hallo,

existieren nicht sinnvollere transportmöglichkeiten am heck des fahrzeuges ?

sachs dreigang

Auf jeden Fall.
BLoß kostet laut Aussage Renault Händler so ein Heckträger rund 650 Euro (incl. Montage), und die Dachträger gibt es ab 57 Euro pro Rad bei Rose.
Ich weiss dass es auch billigere Heckträger gibt, bloss bin ich unsicher ob da nicht die Heckklappe drunter leidet.

Deshalb: Dach!

Danke nochmal für eure Antworten und Gruß - Armin.

Man In Red
24.04.2009, 17:09
naja also Heckträger ist aerodynamisch in jedem Fall besser, aber Heckträger sind umständlich in der Handhabung, bei der Montage ist man lieber nicht allein und hat Angst um den Lack da ist ein Dachträger super praktisch. Die Heckklappe lässt sich noch öffnen und das Rad ist zumindest nicht der Direkten Gischt des eigenen Fahrzeugs ausgesetzt. Und will man Skifahren, gibts für wenig Geld auch einen Skihalter oder ne Dachbox. Gut, fraglich ob man die bei obigem Auto noch braucht...

achja, ich habe vergessen, dass ich Dachträger-Fan bin :Applaus:

mgabri
24.04.2009, 20:41
So aus dem Gedächnis: 3,80m sind die 'normale' Höhe. Alles drunter ist Ausgeschildert. Nur mußt du dich als PKW-Fahrer darauf einlassen daß die Höhenbegrenzung auch für dich gilt. Das ist am Anfang ein ziemlicher Umdenkprozess. Immerhin zerlegt es nur die Gebbel, nicht die teure Brücke.

TonySoprano
24.04.2009, 21:07
ist mir auch mal passiert, mit dem Golf Kombi rein ins Carport, das wars dann mit meinem Gios Compact Pro :5bike:

Jetzt hab ich nen Citroen Evasion, da passt das Rad so stehend hinten rein, ohne Ausbau der LR :)

mesael
24.04.2009, 21:37
Auf jeden Fall.
BLoß kostet laut Aussage Renault Händler so ein Heckträger rund 650 Euro (incl. Montage), und die Dachträger gibt es ab 57 Euro pro Rad bei Rose.
Ich weiss dass es auch billigere Heckträger gibt, bloss bin ich unsicher ob da nicht die Heckklappe drunter leidet.

Deshalb: Dach!

Danke nochmal für eure Antworten und Gruß - Armin.

Denk aber dran, dir bei Renault die Adapter für die Dachträgermontage zu besorgen, wegen der geshapten "Spoiler"holme.
Ich hatte auch nen Espace, und dann stand ich da mit meinem Dachträger, wenn auch nur für ne Box.
Auch nicht gerade billig, der Adaptersatz.

K,-
27.04.2009, 12:24
So aus dem Gedächnis: 3,80m sind die 'normale' Höhe.
Ich denke, es sind 4 m. Weil es hier auch Beschilderungen mit 3,9m gibt.

info
27.04.2009, 21:13
http://www.eurace.de/index.php?option=com_ponygallery&Itemid=33&func=detail&id=6