PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fahrrad-Schloss für Stadtrad



Glücki
27.04.2009, 12:23
Suche ein gutes Schloss für ein Stadtrad.

Ich tendierte zu einem sog. "Panzerkabelschloss", weil ich mir davon einen guten Kompromiss zwischen Anwenderfreundlichkeit und Sicherheit erhoffe. Die Preisunterschiede sind sehr beachtlich.

Welches Schloss könnt ihr empfehlen?

(Bügelschlösser finde ich unpraktisch. Ebenso Spiralkabel, die sich immer in den Speichen verhängen. Ketten sind mir zu schwer.)

Es handelt sich nicht um ein super teures Rad, aber doch ein gut hergerichtetes Trekking-Rad, dessen Verlust ärgerlich wäre.

Danke!

kiko
27.04.2009, 12:25
Suche ein gutes Schloss für ein Stadtrad.

Ich tendierte zu einem sog. "Panzerkabelschloss", weil ich mir davon einen guten Kompromiss zwischen Anwenderfreundlichkeit und Sicherheit erhoffe. Die Preisunterschiede sind sehr beachtlich.

Welches Schloss könnt ihr empfehlen?

(Bügelschlösser finde ich unpraktisch. Ebenso Spiralkabel, die sich immer in den Speichen verhängen. Ketten sind mir zu schwer.)

Es handelt sich nicht um ein super teures Rad, aber doch ein gut hergerichtetes Trekking-Rad, dessen Verlust ärgerlich wäre.

Danke!

faltschloss für die befestigung am flaschenhaltergewinde.

http://www.wagner-sicherheit.de/wshop/images/artikel/detail/33567.jpg

Andi Arbeit
27.04.2009, 13:17
Alle Schlösser sind mit mehr oder weniger Zeitaufwand knackbar.

Ich nehme immer zwei Schlösser; weil dann die benötigte Zeit zum Knacken doppelt so lang ist :D, ein Abus-Bügelschloss und ein dickes Kabelschloss.

Sicherer ist natürlich, kein Schloss zu benutzen, sondern das Rad nicht aus den Augen zulassen, bzw. immer mit rein zu nehmen.

marvin
27.04.2009, 13:24
Mein (ziemlich teures :ü) Stadtrad wird seit Jahren mit Kryptonite NewYork-Lock gesichert.
Zwei (verschiedene!) Schlösser ist natürlich auch eine gute Lösung. Ansonsten - wie schon gesagt - nicht aus den Augen lassen oder mit rein.

Blackblade
27.04.2009, 13:45
faltschloss für die befestigung am flaschenhaltergewinde.

http://www.wagner-sicherheit.de/wshop/images/artikel/detail/33567.jpg

Soll richtig gut sein. Hab ich auch für das Neurad meiner Mom gekauft :) Meine Räder stehen (bis auf die Stadtschlampe) eh nie drausen und für die Tuts auch ein Magnum mit Panzerkabel und Aluhülsen rum. Hat 10,50€ gekostet und ist recht schwer zu kncken (und ich habe schon einige! Schlösser knacken dürfen ;) )

Edit sagt: meins ist der Vorgänger von dem hier Klick mich (http://www.magnum.ws/Magnum/3014.htm)

Frühaufsteher
27.04.2009, 14:58
Das Bordo van Abus gibt es auch in granit-Version, soll noch aufbruchsicherer sein.
Die Mechanik ist bestechend und in meinen Aufgen deutlich besser als alle Kabel, auch als die Panzerkabel. Das beste ist aber, daß man sich das Herumgeschleppe spart.

Man sollte darauf achten, die 90cm-Version zu nehmen. bei bc preislich gut erträglich (das normale um 50 Teuros)

dakow
27.04.2009, 15:24
Ich nehme auch immer zwei Schlösser: Ein Abus Granit X, das im Rucksack oder Backroller transportiert wird für Rahmen (+ Vorderrad, falls möglich) + Schild etc. und ein Spiralschloss, das irgendwo am Rad rumhängt und zusätzlich Räder, Rahmen + Schild etc. verbindet.
Ach ja: Pitlock für Vorbau, Sattelklemme und Hinterrad habe ich auch noch.
Gruß

dakow

Glücki
27.04.2009, 15:56
Die Mechanik ist bestechend und in meinen Aufgen deutlich besser als alle Kabel, auch als die Panzerkabel. Das beste ist aber, daß man sich das Herumgeschleppe spart.

Wie ist das in der praktischen Handhabung im Vergleich zu einem Kabel? Verkratzt man damit nicht den Rahmen?

Und warum spart man sich das Herumgeschleppe?

Danke!

klappradl
27.04.2009, 16:02
Das Faltschloss kann man kleiner zusammenlegen, als ein Kabelschloss. Das Schloss ist Kunststoffummantelt, damit es den Rahmen nicht zerkratzt.
Es gibt so eine Version auch von Trelock (http://www.trelock.de/trelock/t2/de/produktdetails.php?id=fs401&pfad=schliess)

Frühaufsteher
27.04.2009, 22:37
Wie ist das in der praktischen Handhabung im Vergleich zu einem Kabel? Verkratzt man damit nicht den Rahmen?

Und warum spart man sich das Herumgeschleppe?

Danke!

Steht zwar schon drüber aber: Die Schlosshalterung ist die erste, die auch ein tägliches rein-raus klaglos nun seit einem Jahr übersteht. ALLE anderen Schlosshalter waren nach spätestens einem Monat hin. Allerdings vor allem dann, wenn man es an das Flaschenhaltergewinde montieren kann.

Verkratzt nicht: da gut Kunststoffummantelt.