PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schaltprobleme bei neuer Dura Ace



Bierbrk
30.04.2009, 10:04
Habt ihr auch schon Erfahrungen mit der neuen Dura ACe gemacht,meiner ansicht nach geht die Schaltung schwerer als bei der Vorgängergruppe

marmotte
30.04.2009, 10:19
Die ham jetzt halt wirklich in jeder Hinsicht von Campa abgekupfern wollen. Nur ist das Schalten bei Campa knackig und nicht schwergängig. Nur sch.eisse aussehen tun die Dinger bei Shimano immer noch. (kein smilie, voller Ernst)

robby_wood
30.04.2009, 10:26
Hab es neulich in einem Rad-Laden an einem Rad was da stand (teures, schickes cervelo) probiert. Allein das schergängige, undefinierte Verhalten der Bremsen hat mich überhaupt nicht überzeugt.

Bzgl. Schaltung wird die Führung der Züge am Lenker ihren Trbut fordern.

Meridion
30.04.2009, 10:32
also ich fahr die jetzt seit ungefähr einen Monat und kann absolut nicht meckern, bin damit voll zufrieden und würde sich nicht wieder hergeben...:D

Wie lange fährst du die jetzt???

Kann leider aber auch nicht abschätzen woran es bei dir liegt!

mesael
30.04.2009, 10:36
Komisch, bei der 78er wurde über die Hörnchen gemault,
jetzt sind se weg und das ist auch schon wieder nix. :D

Schwerer? Kann ich nicht bestätigen.
Der Hebelweg für den linken STI ist deutlich länger geworden, das ist allerdings wahr. Dafür schaltet der Umwerfer aber perfekt, selbst bei Kompakt
wechselt die Kette blitzschnell aufs große Blatt, anstatt "hochzuwandern".

Abstrampler
30.04.2009, 10:38
Es wäre sicherlich hilfreich, "geht die Schaltung schwerer" irgendwie mal zu präzisieren...

:rolleyes: :D

prince67
30.04.2009, 10:51
Die ham jetzt halt wirklich in jeder Hinsicht von Campa abgekupfern wollen. Nur ist das Schalten bei Campa knackig und nicht schwergängig. Nur sch.eisse aussehen tun die Dinger bei Shimano immer noch. (kein smilie, voller Ernst)

Eigentlich ist es mir egal, was sich jemand ans Rad baut.
Aber langsam werde ich zum Campa-Hasser. Dieses hochnäsige Gehabe dieser Campa-Jünger ist nicht zu ertragen. Ihr müsst euch scheinbar immer wieder einreden, dass das viele Geld das ihr für Campa rausgeschmissen habt, nicht für die Mülltonne war.
Halte dich doch einfach hier raus, wenn du nichts Konstruktives zum Thema beitragen willst oder kannst.

Entschuldigung das war jetzt auch OffTopic, aber das musste jetzt sein.

Abstrampler
30.04.2009, 11:27
(...) Ihr müsst auch scheinbar immer wieder einreden, dass das viele Geld das ihr für Campa rausgeschmissen habt, nicht für die Mülltonne war.


Nö. Brauchen wir uns nicht einreden. Merken wir bei jeder Fahrt. :D

Ernsthaft, der Post war wirklich nicht gerade sinnvoll, aber lass uns mal zurück zum Thema kommen, gell?

mesael
30.04.2009, 11:30
Gute Idee.
Da bin mal gespannt - die Bremsen hat der Kollege r_w
im Post weiter oben ja schon ausführlich getestet. :rolleyes:

[k:swiss]
30.04.2009, 11:38
Na ja, da weist du aber nicht wie diese Bremse eingebaut war, oder wie es mit der Schrauberkunst des Monteurs bestellt ist. Du kannst jede Gruppe durch falschen Einbau verhunzen :rolleyes:
Wenn da die Zughüllen nicht ordentlich gekürzt werden ists Essig mit ner leichtgängigen Bremse.
Neulich beim Cycle basar habe ich auch an einem Rad mit neuer DA,was da rumstand, rumgefingert,...ging erste Sahne.

mesael
30.04.2009, 12:07
Ich meinte das ja auch absolut ironisch.

Kann deinen Eindruck nur bestätigen, erste Sahne. Die Bremse hat richtig Biss und lässt sich gut dosieren.
Finde ich.

Prometeo
30.04.2009, 12:13
Aber langsam werde ich zum Campa-Hasser. Dieses hochnäsige Gehabe dieser Campa-Jünger ist nicht zu ertragen. Ihr müsst euch scheinbar immer wieder einreden, dass das viele Geld das ihr für Campa rausgeschmissen habt, nicht für die Mülltonne war.

Was hat denn Campa mit den Campa Jüngern zu tun? :confused:

Abstrampler
30.04.2009, 12:14
Ach, lass es besser... ;)

Gogs
30.04.2009, 16:50
Bin damit schon ca. 800 km gefahren und zufrieden!
Man muß am Umwerfer nicht mehr nachtriggern, schaltet knackig und die Bremse ist porno.

Finde die STI-Hebel im Vergleich zu den alten etwas gewöhnungsbedürftig.
Die Sind nicht schlecht, man hat aber irgendwie weniger in der Hand!

Knalltuete
30.04.2009, 16:58
Hallo
Hatte im Dezember auch die Überlegung die neue Campa an mein HAI Carbon End Road Rennrad montieren zu lassen,habe mich dann aber für die #Dura Ace 7900 entschieden und muß als langjähriger Campa Fahrer sagen,die Dura Ace gefällt mir besser.
Habe bisher leider nur ca 800 KM fahren können aber absolut super zu schalten und zu bremsen.Als Laufräder habe ich die Ksyrium Carbon premium.

Gruß Klaus

Laitwait
30.04.2009, 18:58
Ksyrium Carbon premium.



Cool, neue Laufräder - kenn ich gar nicht:D

baden_biker
30.04.2009, 21:00
Eigentlich ist es mir egal, was sich jemand ans Rad baut.
Aber langsam werde ich zum Campa-Hasser. Dieses hochnäsige Gehabe dieser Campa-Jünger ist nicht zu ertragen. Ihr müsst euch scheinbar immer wieder einreden, dass das viele Geld das ihr für Campa rausgeschmissen habt, nicht für die Mülltonne war.
Halte dich doch einfach hier raus, wenn du nichts Konstruktives zum Thema beitragen willst oder kannst.

Entschuldigung das war jetzt auch OffTopic, aber das musste jetzt sein.

Du sprichst mir aus der Seele,
Ich denke, das musste mal gesagt werden.

Ich fahre selber die neue DA seit 2100km und bin sehr zufrieden.
Ich musste lediglich die Spannung des Schaltzuges nachstellen.
Eine Schwergängigkeit kann ich nicht bestätigen

Klabusterbär
30.04.2009, 21:36
Hallo zusammen,
ich bin auch ein Umsteiger von Record auf die 7900. Keine Probleme bei knapp 2500km. Knackige Schaltung, noch besserer Umwerfer und super Bremsen. Ich hab den Umstieg nicht bereut.

Sergi
30.04.2009, 21:46
Die ham jetzt halt wirklich in jeder Hinsicht von Campa abgekupfern wollen. Nur ist das Schalten bei Campa knackig und nicht schwergängig. Nur sch.eisse aussehen tun die Dinger bei Shimano immer noch. (kein smilie, voller Ernst)

Man muss die Frage nicht vergessen :heulend:

Funktion!!!!!!!!!! und nicht Persönliche vorlieben:D