PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stabilität Cinelli RAM 2



Tasmanian-Devil
13.05.2009, 14:14
Hallo miteinander!

Da ich zu gerne den o.g. Vorbau-Lenkereinheit am Colnago haben möchte, bitte ich mal um Statements zur Qualität von dem Teil!
Ich habe mittlererweile 2 Aussagen das der eventuell zum flexen neigen könnte, ist da was dran???
Fährt jemand von euch so ein Teil? Wenn ja...wie sind eure Erfahrungen?

Danke schon mal vorab!

Tasmanian-Devil
13.05.2009, 17:06
Fährt hier wirklich NIEMAND so einen Lenker und kann berichten???!:heulend::(

OCLV
13.05.2009, 17:12
Keiner traut sich zu sagen, dass der flexibler ist als andere Lenker/Vorbaueinheiten. :D

Was wiegst du eigentlich?

Tasmanian-Devil
13.05.2009, 17:26
Servus OCLV!

Also Lebendgewicht sind 85KG, Masse rollt halt:D!

Ich fahre keine Rennen oder sonst was...aber ich fahre zügig:rolleyes:!

Und ich halte immer noch an dieser Traumkombination Colnago/Cinelli fest:ü!

Aber ich möchte auch kein Lenkerende plötzlich in der Hand haben:eek:, ihr versteht schon...!

dual
13.05.2009, 18:12
Fahre RAM2 Bianca in 130/44 am Estrada Pro. Verarbeitungsqualität ist dem Preis angemessen, in Punkto Steifigkeit ist mir kein Unterschied zu Deda Newton oder 3T ARX PRO aufgefallen. Suboptimal sind die Einführungslöcher für die Züge in den Lenker. Die sind zu klein, dadurch werden die Züge stark geknickt, was sich in Verbindung mit Campa 11fach bei der Schaltpräzision bemerkbar macht und bei der Hinterradbremse zu Rückstellproblemen führte. Ich habe die Löcher mitm Dremel länger gemacht, dann war das geregelt. Alternativ kann man die Züge auch unter dem Lenker lang führen statt durch das innere des Lenkers, dann gibt es das Problem auch nicht. Oberlenker ist sagenhaft bequem durch die flache Form. Das Ding ist eher schwer, aber aus Gewichtsgründen kauft sich das eh niemand. Bildschön ist das Ding auf jeden Fall...

Daddy yo yo
13.05.2009, 18:19
Aber ich möchte auch kein Lenkerende plötzlich in der Hand habendas wird schon nicht passieren.

Keiner traut sich zu sagen, dass der flexibler ist als andere Lenker/Vorbaueinheiten.früher sagte man dazu noch "komfortabel", heute spricht man von "mangelnder steifigkeit". :rolleyes:

wie auch immer, ich hatte jahrelang den ur-ram an meinem alten trek. vorausgesetzt, das ding passt, ist es wirklich ein bildschönes teil, das einem jedes mal freude bereitet. ja, das ding ist eigentlich sauschwer und viel zu teuer. aber ich konnte damals auch nicht widerstehen und hab es nicht bereut. gewechselt bin ich aus gewichtsgründen - mit allem anderen war ich echt zufrieden! :)

Scatto
13.05.2009, 18:21
Also, wenn der Philip Ries den ohne Probleme fährt, dann reicht die Steifigkeit für uns Forenluschis locker aus:D

Tasmanian-Devil
13.05.2009, 18:47
Merci:D!

Und das mit dem Forenluschi ist angekommen:ä!!!

Gewicht und Vernunftsgründe spielen wirklich keine Rolle, und Gott sei dank hab ich Campa 10fach:Applaus:!

Aber bei dem Preis will ich auch sicher sein, nicht irgendeinen Mist zu bekommen!

powergel
14.05.2009, 00:12
An mein neues Extreme-C kommt auch ein RAM2 dran - warte schon seit über nem Monat drauf, dass er endlich ankommt ... und damit auf die Fertigstellung von meinem Rad!!! Angeblich soll er diese Woche ankommen. Der erste war leider ungleichmäßig lackiert und bei dem Preis erwarte ich ein (zu mindest otisch :D) perfektes Teil. Meiner RAM2 kommt in s/w an das rot/weiß/schwarze Colnago. Passt für meinen Geschmack sehr gut zu dem Rahmen. Auf die Stabilität bin ich auch schon mal gespannt, aber da damit auch ein paar Pros rumfahren, wird er für mich erst recht reichen. Und für iregendwas muss das hohe Gewicht (wiegt ja mehr als ein normaler Lenker mit Vorbau) ja auch gut sein :-) Viel Spaß mit Deinem Lenker/Rad!

crash cannibal
14.05.2009, 11:38
Den Ausführungen von dual und Daddy ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen.

Allenfalls, dass sich die Züge für eine 11-fach nicht von den Zügen einer 10-fach unterscheiden und auch bei meiner Bianca die Kurve um die Ecke recht eng wurde.

Ich hatte vorher noch einen alten RAM mit der Sacchi-Katze aus der Saeco-Zeit, bei dem die Eingangslöcher für die Zugführungen weiter waren.

Den Versuch mit Nokons habe ich bei Bianca irgendwann mal abgebrochen, aber sonst ist sie schon eine der Schönsten und (wenn es passt) mit ihren Kurven eine absolute Handschmeichlerin!!! :Applaus: