PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Benötige Entscheidungshilfe (mal wieder)...



FunkyFish
26.12.2003, 10:04
Hallo.

Möchte jetzt unbedingt bit dem RR-fahren beginnen. Ich hatte zunächst vor, mir das Radon Boa mit Ultegra-Gruppe zu kaufen. Da ich aber Anfänger bin, hab ich mich dann doch für die 105 am Viper Modell 2003 entschieden. Bin 190cm, wiege 86 kg, Schritt- länge so 90 cm, RH dann also 60. Gestern hat hier jemand gepostet, dass bei canyon.de die neuen Räder eingetroffen sind.

Dort habe ich das Roadlite entdeckt, was ja preislich mit dem Viper hinkommt. Was jetzt also für canyon spricht, ist der handgefertigte F3-Rahmen und die Tatsache, dass bei der Bestellung alle Maße abgefragt werden: Größe, Schritthöhe, Torsolänge, Schulterbreite, Armlänge, Fußlänge. Das Rad wird dann also fahrbereit auf mich montiert. Wahrscheinlich werden sich jetzt einige totlachen, aber als Anfänger möchte man doch eine gewisse Sicherheit.

Was gegen canyon spricht ist, dass es eine Tiagra-Gruppe ist (ok, das Schaltwerk ist Ultegra) und das es 3-fach ist.

Für Radon spricht wie gesagt die Hochwertigkeit der Gruppe und der Anbauteile. Dagegen, dass es eben von der Stange geliefert wird, ich es einstellen muß, aber keine Ahnung davon habe.

Bezüglich des Service scheint nach mehrmonatigem Studium dieses Forums canyon vorne zu liegen.

Übrigens beträgt die Oberrohrlänge bei canyon und h&s bei einer RH von 60: 575 (canyon), 570 (h&s).

Ich weiß, dass mir niemand die Entscheidung abnehmen kann, aber für Vorschläge wäre ich sehr dankbar. Aber bitte nicht in der Art: Kauf dir ein C40, da hast du was fürs Leben. Bin Anfänger, will deshalb erstmal in den Sport reinschnuppern und demnach zu Beginn noch nicht soviel Geld ausgeben (bin aber überzeugt, dass es mir gefallen wird :D ).

Vielen Dank.

Abbath
26.12.2003, 11:01
das mit dem "handgemacht" würd ich nicht zu ernst nehmen...
ich halte die qualität der canyon räder für recht gut, ein radon hab ich in natura noch nicht gesehen.
ansonsten hast du recht: die 105 ist ne bank, wärend du bei der tiagra schon größere einschränkungen in schaltpräzision und haltbarkeit machen mußt.
in dem fall würd ich wahrscheinlich eher das radon nehmen, da die rahmen vermutlich beide ausgereift und dank viel material stabil sind.

ich würde dir trotzdem raten (gerade als anfänger, wenn man seine geometrie noch nicht so gut kennt), lieber ein rad zu kaufen, welches du vorher probefahren konntest.
schau doch mal in der näheren un dweiteren umgebung nach auslaufmodellen. wenn du dann beim händler evntl noch anderes zubehör (wie kleidung etc) kaufst, kommst du unter umständen nicht viel teurer weg.

@versandspezis wenn ich mir jetzt ein rad bestelle und das nicht paßt, kann ich das dann zurückschicken?

axelball
26.12.2003, 11:07
würde mich auch erst mal bei händlern vor ort umschauen: gibt zur zeit gute angebote um die 1000 euro für alurenner mit ultegra z.b. den service erledigen zwar die meisten händler heutzutage auch für versandräder, aber schöner ist es, die mühle vorher mal probiert zu haben!

PS: schau mal bei cicli b oder trenga rein, die finde ich nicht schlecht!

Abbath
26.12.2003, 11:16
ach so hab ich ganz vergessen, ein freund von mir hat dieses jahr mit radfahren angefangen und sich ein cube gekauft. mit 105 ausstattung, hebel und schaltwerk ultegra. listenpreis 1200 euro. wirklich geiles rad.

Beppo
26.12.2003, 11:18
Original geschrieben von axelball
würde mich auch erst mal bei händlern vor ort umschauen:

Ich würd mir den Bekannten schnappen, der etwas kenne hat und mal bei EBAY schauen, da gibts Angebote ohne Ende.

Grüsse Pino

Abbath
26.12.2003, 11:21
also das wiederum würd ich nicht tun. ein gebrauchtes rad kaufen, das ich mir vorher nicht mal genau angesehen hab... da hät ich dann schon probleme damit flott zu fahren.

FunkyFish
26.12.2003, 11:25
danke schon mal für die Antworten. Möchte aber nicht über 900 Euro ausgeben. Brauch ja auch noch Pedale, Schuhe, Hose etc....

Inspector
26.12.2003, 11:58
Du kannst ja bei H&S bei der Bestellung ein Paar Wünsche äußern.

Z.B. die Vorbaulänge. Ich würde da ich die selbe Größe haben einen 130-140mm nehmen je nachdem was du machen kannst.
Wenn du aber keinerlei sportliche Ambitionen hast kannst du natürlich auch einen 120-125mm nehmen.

Abbath
26.12.2003, 12:17
das ist ja der punkt: wenn du alles im laden kaufst, bekommst du pedale schuhe und klamotten oft sehr günstig dazu (wenn der laden was taugt) und so wirds unterm strich nicht viel (wenn überhaupt) teurer.

FunkyFish
26.12.2003, 12:29
aber was ich gesehen habe in den Läden ist, dass man nicht ein Ultegra-Rad für 900 bekommt. Es muss ja nicht Ultegra sein, aber für unter 1000 geht hier in München nix :(

Abbath
26.12.2003, 12:39
tja da muß man halt mal ein paar km fahren, um zu gucken...
ich will ja auch nicht sagen, daß du einen fehler machst, wenn du dir nen versandrat kaufst, aber besser ists wenn man probefahren kann.
pedale bekommt man beim händler meist umsonst dazu (standard look natürlich nix exklusives, aber das brauchts ja auch nicht) und schuhe, werkzeug und klamotten bekommst du auch günstiger.

dieter5000
26.12.2003, 12:42
Hallo,

obwohl ich selbst ein Canyon Rad habe und super zufrieden bin,
würde ich Dir als Anfänger zu einem Rad von einem guten Händler raten. Viel wichtiger als die Prestigefrage welche Gruppe ist die Frage der Rahmengrösse oder die Frage der Reparaturhilfe.
Der Händler will Dich auch morgen noch sehen, deshalb ist es sein direktes Interesse, dass Du zufrieden bist.

Beppo
26.12.2003, 12:54
Original geschrieben von Abbath
also das wiederum würd ich nicht tun. ein gebrauchtes rad kaufen, das ich mir vorher nicht mal genau angesehen hab... da hät ich dann schon probleme damit flott zu fahren.

Bei EBAY verkaufen ohne Ende Händler, was zum Himmel spricht gegen einen Neukauf bei Ebay?
Meinen ersten Renner (neues Bianchi) hab ich neu zum halben Neupreis gekauft, 3/4 Jahr gefahren um Ihn nach der TdF wieder bei EBAY einzustellen und mit Gewinn zu verkaufen.
Habe mittlerweise 3 Fahrräder bei EBAY gekauft (2 Neue ein Gebrauchtes), würde es immer wieder tun.
Ängstliche Gemüter sollten auf Selbstabholung bestehen und sich nen Verkäufer in der Umgebung suchen.
Und bei einem Gebrauchtkauf (egal ob Privatverkauf und Garantieverzichtsblablabla) kann in jedem Fall umgetauscht werden, wenn die Artikelbeschreibung nicht stimmt (falsche Angaben).
Von Verkäufern die sich keine Zeit nehmen, Käuferfragen peinlichst genau zu beantworten und sich scheuen Detailaufnahmen zuzusenden, läßt man die Finger.

Also wo ist das Problem?

Zum Thema Canyon: war dieses Frühjahr da, hab mich eingehend beraten lassen, vermessen lassen und dann geduldig auf die bekannte Sparbuchaktion gewartet und da zugeschlagen. Bin total zufrieden mit meinem Renner. Der Servicegutschein wird im Februar eingelöst :)

Grüsse Pino

FunkyFish
26.12.2003, 13:05
Es gab ja hier auch schon oft genug die Frage nach dem richtigen Händler. Ich bin berufstätig und hab natürlich nicht soviel Zeit (sicher bin ich bereit, ein paar kmk zu fahren, wenn es das wert ist, das steht ja außer Frage), aber ich möchte nicht 2 Monate durch die Gegend fahren, um ein gutes und preiswertes Rad zu finden. Wenn ich mir eins bei ebay hole, kann ich es ja auch gleich online kaufen.

Ich werd dann doch wohl den Sprung ins kalte Wasser wagen müssen und doch online bestellen (möchte auf jeden Fall Time-Pedale). Aller Anfang ist schwer, aber danke soweit für eure Hilfe.

P.S. es ist ja nicht so, dass ich von der Materie gar keine Ahnung habe, beschäftige mich eingehend mit der Materie, aber wenn man z.B. schwimmt oder läuft, muss man nicht so sehr auf Details achten, die das Radfahren so mit sich bringt; denn wenn man einmal sein Rad fehl-einkauft, ist halt das Geld erstmal futsch...

Beppo
26.12.2003, 13:09
Original geschrieben von FunkyFish
Es gab ja hier auch schon oft genug die Frage nach dem richtigen Händler.

Mein Hardtail ist von H&S, Garantieabwicklungen sind Odysseen!
Kumpel hat mehrmals Probs mit seinem Grand Canyon gehabt. Problemlose Abwicklung, hat 2 mal nen Rücksendeshein von Canyon bekommen, die Jungs vor Ort hatten jeweils mehr ausgetauscht als unserem Ermessen nach nötig gewesen wäre, wollen wohl sicher sein, daß der Käufer zufrieden ist und sich nicht nochmal meldet ;)


Grüsse und guten Kauf!

Pino

martl
26.12.2003, 13:39
Original geschrieben von FunkyFish
aber was ich gesehen habe in den Läden ist, dass man nicht ein Ultegra-Rad für 900 bekommt. Es muss ja nicht Ultegra sein, aber für unter 1000 geht hier in München nix :(

Du kannst in München beim Händler Räder der Marke "Cody" odr "Pakka" beim Händler kaufen. Die stehen vom Preis/Leistungsverhältnis her den Versender-Rädern Canyon etc. in nichts nach.
Cody gibt's bei "Feine Fahrräder", Pakka bei "Cosmo".
Für fundierte Beratung würde ich persönlich zu den "Feinen" gehen.

Gebrauchte gibts bei denen auch gelegentlich, oft auch bei "Swim and Bike" - einfach mal den Jefe fragen.

Martl

csc
26.12.2003, 14:36
Was hast Du davon, wenn ein Ultegra Schaltwerk am RR ist und der Rest nur Tiagra? Das ist eine typische Art, um die Kunden anzulocken. Beim MTB ist das genauso, XT Schaltwerk drangeschraubt und der Rest Shimano sonstwas!

Schau Dich doch mal bei Versandhändlern um. Als Anfänger bist Du zwar bei www.ciclib.de falsch aufgehoben, aber hier kannst Du sehen, dass ein Ultegra Rad für unter 900 Euro zu haben ist. Unter Räder-Rennräder gibt`s eins für 885 Euro. Hier gibt`s auch Bekleidung billig!

FunkyFish
26.12.2003, 15:27
danke für die vielen Antworten. Ich glaube, ich werde jetzt doch tiefer in die Tasche greifen und das canyon roadlite-elite mit kompletter Ultegra-Ausstattung nehmen. Außerdem ist mir der Service sehr wichtig. Von Service kann man, wenn man von den Beiträgen im Forum ausgeht, bei H&S bzw. Cicli B nicht sprechen.

hugo_notti
26.12.2003, 17:33
gerade mit wenig Erfahrung würde ich ja doch eher vom Händler kaufen (aber such einen Spezi - keinen Discounter, Preise unterscheiden sich nicht notwendigerweise). Woher bekommst Du beim Versandhandel den Service, den ein Händler bieten kann? Laufräder per Email zentrieren geht noch nicht!

Und was ist, wenn Du Deine Maße nicht richtig ermittelt hast?

In Hamburg könnte ich Dir einen Laden nennen, wo Du mit Deinem Budget auf jeden Fall zufrieden sein würdest.

Gruß,

Hugo

FunkyFish
26.12.2003, 18:21
sehr nett hugo_notti, aber ich wohn 800 km entfernt. Sicher kann man über e-mail keine Reifen zentrieren, aber ich denke mal, das wird man nach einiger Zeit auch selbst hinkriegen. Es geht da eben nur ums grobe, also wenn man was an der Schaltung sein sollte, brauch ich einen zuverlässigen Service. Ob ich dann das Rad einschicke oder in der Hauptsaison keinen Termin kriege, spielt ja zeitlich eigentlich keine Rolle.

Bei feine.de hab ich auch schon mal nach den 'billigeren' geschaut; bin nicht bereit, mehr als 1000 Euro auszugeben und ein Gebrauchtes kommt auch nicht in Frage...

hugo_notti
26.12.2003, 19:13
Original geschrieben von FunkyFish
in der Hauptsaison keinen Termin kriege

Das ist es ja gerade! Natürlich hat nicht jeder das Glück, in seiner Nähe einen persischen ex-Meister als Fahrradhändler zu haben, der weiß, worauf es ankommt und die engagierten Radfahrer unter seinen Kunden entsprechend unterstützt - aber mit dem Versandhandel steigert man nicht gerade die Chancen, einen solchen zu finden.

HeikoP
26.12.2003, 21:01
Hallo.
Hab mir ein Rad bei Radlager-Bonn bestellt. Ist eben nur kein Schriftzug auf dem Rahmen. Ansonsten die gleichen Kinesisrahmen, die auch bei Radon verbaut werden. Dafür eine Riesen-Farbauswahl.
Der Service ist auch Top. Hab nach 1 1/2 Monaten ohne Probs einen anderen Vorbau im Austausch gegen den alten bekommen.

Gruss
Heiko

Esco
26.12.2003, 21:41
hmm hab vor 2 tagen mal wieder mit H&S telefoniert...

warum du unbedingt time pedale brauchst, versteh ich nicht...

@abbath, du kannst JEDEN versandartikel innerhalb 14 tagen zurückgeben, der versender ist sogar verpflichtet dich auf dein 14-tägiges rückgaberecht hinzuweisen.

Esco

Schnellster
26.12.2003, 21:45
Hi

@Funky Fish

Vorschlag:
Wenn Du keinen im Bekanntenkreis hast, der Dich gut beim Kauf beraten kann,
wie wäre es mal hier zu fragen, ob ein Münchner
mal ein paar Std. Zeit für Dich hat.:cool:

München ist doch die Hauptstadt mit Herz...:D :D :D

S.

Haaner
27.12.2003, 08:41
Ich war vor einigen Wochen in der gleichen Situation. Habe mir dann ein Radon-RR bestellt und nie bekommen. Telefonische Anfrage endeten immer mit der Aussage, dass mein Rad am Freitag oder Montag kommt. Das habe ich 2 mal mitgemacht und dann die Bestellung wieder storniert. Wenn es einer schon nicht schafft, ein Rad zu verkaufen, möchte ich nicht wissen, wie er später Servicefälle abwickelt.

Ich habe dann lieber bei einem Händler vor Ort 100 EUR mehr ausgegeben, konnte das RR probefahren und am gleichen Abend mitnehmen. Das spart viel Ärger und die paar EUR mehr waren die Sache wert.

Abbath
27.12.2003, 12:01
ich kann mir immer noch nicht vorstellen, daß ich auf dauer etwas spare, wenn ich mir ein rad im versand kaufe. ich meine ich bekomme im laden auf allen bimmel min 10% rabatt und wenn ich irgendwas nicht selbst geschraubt bekomme (normalerweise mtb ;) ) kost das in der regel auch nix und geht immer extra schnell.

FunkyFish
27.12.2003, 12:35
danke @Schnellster und für die anderen Antworten. Werd jetzt mal etwas rumtelefonieren um mir einen Überblick über den derzeitigen Stand in München zu verschaffen.

Werd euch dann mitteilen, wies gelaufen ist :)

BiB
27.12.2003, 12:45
Original geschrieben von Abbath
ich kann mir immer noch nicht vorstellen, daß ich auf dauer etwas spare, wenn ich mir ein rad im versand kaufe. ich meine ich bekomme im laden auf allen bimmel min 10% rabatt und wenn ich irgendwas nicht selbst geschraubt bekomme (normalerweise mtb ;) ) kost das in der regel auch nix und geht immer extra schnell.

Dann hast du einfach Glück mit den Händlern. Bei mir in der Umgebung haben jetzt 3 Radläden aufgehört Rennräder zu führen und auch Ersatzteile. Im Früher hatte ich dringend einen Umwerfer gesucht für meinen neuen Rahmen. Da hab ich bei 7 Händler angerufen, unter anderem recht große, und keiner war in der Lage mir einen Triple 105er oder Ultegra Umwerfer zu verkaufen, die hatten nicht mal aktuelle Modelle am Lager. Ein Händler im Nachbarort hatte mir versichert er könne ihn mir innerhalb 48h bestellen. Ich hab eine Woche gewartet und dann kam ein 2-Fach Umwerfer an. Also bestellung nochmal von vorne. Nach 2 Wochen war immer noch nichts da. Da hatte ich die Schnautze voll. Den Umwerfer habe ich bei Bicycles bestellt und innerhalb 3 Tage war er da und billiger noch dazu!Seit dem kaufe ich nur noch per Versand/eBay. Meine Empfehlung ist wenn man in einer Gegend wohnt mit unfähigen überteuerten Händlern: Kauf z.B. von Tour Werkstatt, dort sind alle nötigen Handgriffe für Anfänger beschrieben, Anschaffung der Grundwerkzeuge, wenn man sie sowieso nicht schon hat, Maul-Schlüssel, Sechskantschlüssel usw. Ein günstiges Versandrad kaufen. Da gibt es mitlerweile wirklich gute Modelle, wo ein Bulls/Peugeot wie sie mittlerweile von ZEG vetrieben werden nicht mehr mitkommt. Canyon ist eine Solide wahl wenn auch das nicht die leichtesten Rahmen sind, dafür aber haltbar. Ein Kumpel von mir ist sehr zufrieden mit seinem Rahmen. Umwerfer/Schaltung Bremsen justieren, Spacer raus/rein, das sind doch alles keine handwerklichen Wundergriffe??!

Glashütte RR
27.12.2003, 13:03
Hallo,

alternativ kannst Du ja versuchen, im EBay ein ungebrauchtes Marken-Rad, aber eben nicht nagelneues Modell zu ersteigern, z.B. hättest Du für 804 Euro ein CAAD5 mit 105'er Ausstattung bekommen:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2773748385&category=30749&rd=1
Meiner Meinung nach fast ein Schnäppchen, denn die Cannondale Rahmen sind von bester Qualität und kosten meist allein schon das Geld. Der Rahmen ist das A&O, alles andere kannst Du später noch ändern, hier würde ich auf gute Qualität achten.
Anm.: Zur Zeit sind in EBay kaum Räder von Fahrrad Läden drin, das wird sich aber Anfang Januar wieder ändern.
Gruss
Glashütte Roadrunner

FunkyFish
27.12.2003, 16:57
Zum Stand der Dinge:

Ich habe versucht, in den Läden anzururfen. Die meisten halten allerdings noch Winterschlaf oder machen Inventur. Bei Swim & Bike war dann jemand da. Man sagte mir, sie hätten Räder ab 800 Euro, allerdings würde man einen Ultegra-105-Mix erst ab 1400 Euro bekommen. Das ist mir dann doch eindeutig zu viel.

Da geb ich dann das Geld lieber für ein Buch (tour werkstatt) und gutes Werkzeug aus um selber "Hand anzulegen", wie schon ein Vorredner hier gesagt hat.

Ich bin allen dankbar für die Hinweise und Tipps.

martl
27.12.2003, 19:46
Original geschrieben von FunkyFish
Zum Stand der Dinge:

Ich habe versucht, in den Läden anzururfen. Die meisten halten allerdings noch Winterschlaf oder machen Inventur. Bei Swim & Bike war dann jemand da. Man sagte mir, sie hätten Räder ab 800 Euro, allerdings würde man einen Ultegra-105-Mix erst ab 1400 Euro bekommen. Das ist mir dann doch eindeutig zu viel.

Da geb ich dann das Geld lieber für ein Buch (tour werkstatt) und gutes Werkzeug aus um selber "Hand anzulegen", wie schon ein Vorredner hier gesagt hat.

Ich bin allen dankbar für die Hinweise und Tipps.

Du hast es aber eilig. Es ist Dir schon klar, dass die Versender meistens auch erst so ab März liefern, wenn Du ein 04er Modell möchtest?

hugo_notti
27.12.2003, 23:14
1400 für Ultegra mix erscheint mir aber nicht gerade wenig.

Kauf Dir doch erstmal einfach 105 kompletto. Ultegra bekommst Du bei Ebay mit etwas Geduld nachgeschmissen und schlecht ist 105 doch auch nicht - vor allem sehr haltbar - hier in Hamburg fahren es z.B. viele Fahrradkuriere und die müssen es ja wissen.

Hauptsache ist doch, daß Du Dein Geld nicht zum Fenster herauswirfst und erstmal was vernünftiges zum Fahren hast.

Gruß,

Hugo

Abbath
27.12.2003, 23:18
ich glaub er will schon 105 komplett, nur gibts die oft nur noch mit ultegra gemischt...

Bergnix
27.12.2003, 23:22
Original geschrieben von hugo_notti
gerade mit wenig Erfahrung würde ich ja doch eher vom Händler kaufen (aber such einen Spezi - keinen Discounter, Preise unterscheiden sich nicht notwendigerweise). Woher bekommst Du beim Versandhandel den Service, den ein Händler bieten kann? Laufräder per Email zentrieren geht noch nicht!

Und was ist, wenn Du Deine Maße nicht richtig ermittelt hast?

In Hamburg könnte ich Dir einen Laden nennen, wo Du mit Deinem Budget auf jeden Fall zufrieden sein würdest.

Gruß,

Hugo

@ hugo

Moin, wo is den der Laden genau ??
Guter Service und günstig ?? Selten in HH, leider :(


Gruß
GS

amww
27.12.2003, 23:27
Original geschrieben von Giant Speed


@ hugo

Moin, wo is den der Laden genau ??
Guter Service und günstig ?? Selten in HH, leider :(


Gruß
GS

Komme auch aus HH. Leider nur Apotheken hier. Kaufe daher hier höchstens einen Rahmen nach meiner Größe und bstelle mir die ganzen Teile im Netz. Kannste natürlich nur machen, wenn du Ahnung vom Schrauben hast.

hugo_notti
27.12.2003, 23:31
Ich mache ja ungern Werbung aber wenn man mich fragt:

Radsport Cycle Factory
Max-Brauer-Allee 36 (zwischen Altonaer Bahnhof und Altonaer Rathaus)
Ab Montag wieder offen

Und laßt Euch von den Edelmodellpreisen nicht schrecken, es gibt auch Preise für normale Menschen :)

Gruß,

Hugo

FunkyFish
28.12.2003, 10:26
@alle Münchner: Gibts so einen Laden auch in München ??

Beppo
28.12.2003, 11:49
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2775135434&indexURL=0&photoDisplayType=2#ebayphotohosting

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2776714794&category=30750

Grüsse Pino

Bergnix
28.12.2003, 13:56
@ Hugo

Thanks :)

Werde ich mal testen ...

Gruß
GS

hugo_notti
29.12.2003, 01:15
Original geschrieben von FunkyFish
@alle Münchner: Gibts so einen Laden auch in München ??

Radsport Cycle Factory nicht, den gibt es nur in Hamburg. Ich wünsche Dir natürlich, daß Du was vernünftiges findest.

Beppo
29.12.2003, 19:30
Steht ein richtig nettes Cube (glaube Agree race oder so) mit komplett Record 10* und Campa LRS (niedriges Profil) für reduzierte 1700 in RH 60.
Ein echter Schnapper denke ich.
Zudem Cubes mit komplett Ultegra für 900 und Radons komplett Ultegra und CITEC 3000LRS für reduzierte 12XX.

Gruß Pino