PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schaltung 9fach Ultegra einstellen ...



D.Hartmann
20.05.2009, 22:47
Hallo,
eigentlich ein "Gähn-"Thema. Aber ich bin bestimmt nicht unerfahren. Nach dem Laufradwechsel mit anderer, gebrauchter, 9fach Kassette "springt" die Kette manchmal auf den 2-3 kleineren Ritzeln. Kette ist relativ neu, Kassette habe ich auch einmal auseinandergenommen und neu aufgesteckt. Schaltungszug getestet mit mehr und weniger Spannung, bekomme das nicht aus dem System. Manchmal läuft es "rund" , dann fängt es wieder an zu neven, lässt sich so nicht eingrenzen. Kann die Kassette verschlissen sein, dann müssten es aber doch andere Ritzel sein, die davon betroffen sind :confused:

Oliver73
20.05.2009, 23:04
Schaltauge bzw. Schaltwerk stehen gerade?

Parsec
20.05.2009, 23:10
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=84584

Gangkal
21.05.2009, 03:17
Schaltwerksbegrenzung schon neu eingestellt? Fluchten Ritzel und Schaltwerksröllchen? Probiers mal aus

Parsec
21.05.2009, 06:40
Kann die Kassette verschlissen sein, dann müssten es aber doch andere Ritzel sein, die davon betroffen sind :confused:

Jetzt habe ich mehr Zeit:
Nö, denn bei den größeren Ritzeln sind mehr Zähne gleichzeitig im Eingriff, deswg. ist der Verschleiß dort niedriger. Dazu kommt der erhöhte "Lieblings" Ritzel Verschleiß.
Alzooo, wenn Du die auch noch häufig fährst, dann ist es klar, nämlich Verschleiß.
Eine andere Möglichkeit wäre, probeweise(?) eine neue Kassette zu montieren.
Läuft sie glatt ist es eben doch Verschleiß.
Bis zu einem gewissen Grad passt die Kette sich den verschlissenen Ritzeln noch an.
Könnte hier noch der Fall sein, weil sie eben nicht dauernd springt.
Einen ähnlichen Fall habe ich gerade bei 8fach mit verschieden gebrauchter Kette und zusammengestückelter Kassette. Lief in bestimmten Gängen nicht soo toll. Jetzt nach ca. 250 Kilometern war es besser geworden.

Mein Tipp: Verschleiß.

Gruß

Parsec