PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speiche verbogen, ersetzen oder neu einspeichen



Amboss
23.05.2009, 00:05
Hallo Forum,

bei einem Sturz hat sich in meinem Vorderrad eine Speiche beachtlich verbogen, sodass ich sie ersetzen muss. Das Vorderrad hat außerdem einen Seitenschlag von ca. 1 cm. Nun stellt sich mir die Frage, ob ich das Vorderrad komplett mit neuen Speichen neu einspeichen soll oder nur die kaputte Speiche ersetzen und das Rad neu zentrieren soll.

Wenn es beim bloßen ersetzen der Speiche bleiben soll, gibt es ein weiteres Problem. Ich habe das LR gebraucht gekauft keine Ahnung um welches Fabrikat es sich bei der Speiche handelt. Einziges Erkennungszeichen ist ein großes i oder eine römisch Eins am Speichenkopf, ansonsten ist die Speiche 285 mm lang und verjüngt sich von 2.0mm auf 1.8 mm. Kann jemand hier dadurch auf das Fabrikat schließen?

Vielen Dank für euren Rat,
Amboss

Alpenmonster
23.05.2009, 00:36
Wenn der 1 cm bei der verbogenen Speiche ist, dann sollte es eigentlich reichen, diese eine Speiche zu ersetzen. Zusätzlich würde ich mir alle Speichen genau anschauen. Wenn Du unbedingt neue Speichen willst, dann würde ich unbedingt auch eine neue Felge nehmen - nur neue Speichen bringt eigentlich nichts. Aber wie gesagt, eigentlich sollte das mit einer neuen Speiche zu lösen sein.
Was es für eine Speiche ist, weiss ich nicht, könnte sich aufgrund der Masse aber um eine DT Competition handeln.

Alpenmonster

garbel
23.05.2009, 02:56
Bei 1 cm seitlichem Ausschlag ist zu befürchten, daß sich die Felge und einige Speichen schon plastisch verformt haben. Es kommt auch drauf an, wie lokal begrenzt der Ausschlag der Felge ist. Um ganz sicher zu gehen, würde ich die Felge samt Speichen austauschen.

Man könnte das Laufrad durch Austausch der defekten Speiche und neu zentrieren noch irgendwie "hinbekommen", aber eine gleichmäßige Speichenspannung (essentiell für eine dauerhaltbares Laufrad) wirst du wohl nicht mehr erreichen.
Falls du es so machen willst, auf jeden Fall alle Speichen lösen und dann neu zentrieren. Aber Gefrickel bleibt es trotzdem.

Amboss
23.05.2009, 19:02
Bei 1 cm seitlichem Ausschlag ist zu befürchten, daß sich die Felge und einige Speichen schon plastisch verformt haben. Es kommt auch drauf an, wie lokal begrenzt der Ausschlag der Felge ist. Um ganz sicher zu gehen, würde ich die Felge samt Speichen austauschen.

Man könnte das Laufrad durch Austausch der defekten Speiche und neu zentrieren noch irgendwie "hinbekommen", aber eine gleichmäßige Speichenspannung (essentiell für eine dauerhaltbares Laufrad) wirst du wohl nicht mehr erreichen.
Falls du es so machen willst, auf jeden Fall alle Speichen lösen und dann neu zentrieren. Aber Gefrickel bleibt es trotzdem.

Ich habs mir noch einmal angeschaut und es scheint der Fall eingetreten zu sein dass nicht nur die defekten Speichen verzogen sind. Somit werde ich mir dann mal neue, leichtere Speichen zulegen und das Ding neu einspeichen.

garbel
24.05.2009, 15:36
Welche Speichen sind es denn jetzt und welche sollen es denn werden?

Amboss
25.05.2009, 00:04
Welche Speichen sind es denn jetzt und welche sollen es denn werden?

Tja, die momentanen Speichen sind ja nicht endgültig identifiziert. Also sie sind 285mm lang und verjüngen sich zur Mitte hin von 2.0 auf 1.8 mm. Außerdem ist am Speichenkopf eine römisch 1 eingraviert. (Von den Maßen her würde das ja zu Sapim Race und Dtswiss Competition passen)

Werden sollen es wahrscheinlich Dtswiss Competition oder Aero Speed mit Alu-Nippeln. Sapim Race könnte ich mir auch vorstellen.

Das Laufrad hat eine 32 Loch Nabe und eine Campa Atlanta Felge.

garbel
25.05.2009, 00:42
Du hast eigentlich alle Möglichkeiten. Messerspeichen wie die Aerospeed oder Aerolite passen natürlich optisch gut zur Atlanta. Nachteil der Aerolite: Sie ist verhältnismäßig teuer, aber leicht. Ähnlich leicht und billiger kommst du mit der Revolution weg, hast aber keine Aero-Optik.

Amboss
25.05.2009, 00:48
Du hast eigentlich alle Möglichkeiten. Messerspeichen wie die Aerospeed oder Aerolite passen natürlich optisch gut zur Atlanta. Nachteil der Aerolite: Sie ist verhältnismäßig teuer, aber leicht. Ähnlich leicht und billiger kommst du mit der Revolution weg, hast aber keine Aero-Optik.

Die Aero-Optik würde mich ja schon reizen:D Aber ich bin eigentlich nicht gewillt so viel für Speichen Geld auszugeben(bei besagtem Sturz ging noch mehr drauf). Außerdem würde es mit Aerospeichen nicht mehr so richtig zum Hinterrad passen.

garbel
25.05.2009, 02:15
Dann bleiben dir eigentlich nur noch die DT Revolution (oder Sapim Laser), wenn du ein paar Gramm sparen willst. Die sind aber nicht leicht zu verbauen, weil sie sich beim Zentrieren zum Schluß stark verdrehen. Das ist was für Fortgeschrittene.

K,-
25.05.2009, 19:41
Irgendwie seid ihr etwas "merkwürdig". Erst wißt ihr nicht, ob die Felge verformt ist und jetzt wollt ihr durch neue Speichen ein HiTech-Rad erstellen.:respekt:

garbel
25.05.2009, 23:54
Ich hab meine Bedenken ja schon geäußert, aber der TE schreibt ja nix dazu :kweetnie:

Amboss
29.05.2009, 21:09
Dann bleiben dir eigentlich nur noch die DT Revolution (oder Sapim Laser), wenn du ein paar Gramm sparen willst. Die sind aber nicht leicht zu verbauen, weil sie sich beim Zentrieren zum Schluß stark verdrehen. Das ist was für Fortgeschrittene.

OK, dann nehme ich besser günstige Speichen. Bin bisher nicht der Einspeich-König.

Ein Hi-Tech Laufrad wird daraus auch nicht mehr, das ist schon klar. Aber ich würde das Rad gerne wieder so aufbauen, dass es eine Weile hält.

Titan
29.05.2009, 22:23
>Die sind aber nicht leicht zu verbauen, weil sie sich beim Zentrieren zum Schluß stark verdrehen. Das ist was für >Fortgeschrittene.
Twist-resist.......

Titan