PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kettennieter



Grimster
28.12.2003, 19:05
Hi,

ich habe von der Rennradtechnik nicht übermässig viel Ahnung, möchte aber doch einige Sachen selbst machen, wie z.B. Kette, Kranz und Kurbel wechseln.
Ich fahre zur Zeit noch ein einfaches Rennrad mit billigen Shimano-Komponenten und suche dafür einen kompatiblen Kettennieter und eine Nuss, um hinten den Steckkranz zu wechseln.
Auf was muss ich da achten, geht speziell bei dem Kettennieter ein normales Modell, wie man es bei ebay so findet, oder gibt es da auch noch Unterschiede?

Ach ja - wenn jemand für mich noch einen Tipp hat, wo man günstig eine stabile Hinterradfelge beziehen kann, auf die man einen normalen 7 oder 8-fach Kranz bekommt, wäre das auch ok. ;)

mfg
Sebastian

BiB
28.12.2003, 19:45
Ich hab sowohl einen No-Name Kettennieter und einen Tacx. Mit beiden hatte ich keine Probleme wobei es mit dem Tacx ein etwas besser geht (ca 9€ bei Bicycles). Wenn ich dir einen Tipp geben darf. Versuch mal SRAM oder Wipperman Connex Ketten (schalten besser als die Shimanos nach meinem Empfinden). Diese brauchst du nur noch auf die richtige Länge ablängen und dann mit dem Verschlussglied "zusammenstecken". So gehst du dem Problem aus dem Weg falls du mal ein Glied nicht korrekt vernietet hast, dass dir die Kette reist.

hugo_notti
29.12.2003, 02:18
Bei dem Kettennieter würde ich vor allem darauf achten, daß die Griffe lang genug sind. Manchmal braucht man doch etwas Kraft und das kann bei zu kurzen Hebeln ziemlich schmerzhaft sein.

Für den Steckkranz hinten brauchst Du ein Werkzeug, daß zur Kassette paßt - leider sind nicht alle gleich (vor allem ältere).

Für die Kurbeln brauchst Du eventuell einen Steckschlüssel (meistens aber Imbus (Inbus?) und einen Kurbelabzieher. Für Octalink gibt es ein Zusatzteil, das man einfach mit rein legt und dann den "normalen" Abzieher benutzen kann.

Was die Hinterradfelge betrifft, soll da ein Schraubkranz rauf? Dann brauchst Du die passende Nabe, was kein Problem ist. Die Nabe muß aber logischerweise eingespeicht werden, was dann leider wieder ins Geld geht. Was die Felge betrifft, muß nur die Anzahl der Löcher mit der der Nabe übereinstimmen.

Gruß,

Hugo

Grimster
29.12.2003, 17:57
Hallo,

danke für eure Antworten.
Bin heute das erste Mal wieder gefahren nach 5 Wochen Pause.
Hab eine Shimano HG 70 Kette draufgezogen und es ging wirklich beschissen ohne Kettennieter. Werde mir jetzt einen kaufen.

mfg
Sebastian