PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Weiches" Hinterrad?



Glandon
29.12.2003, 15:38
Hallo ihr,

nachdem das Thema 'weiche Rahmen' bis zum Umfallen diskutiert wurde kommt hier gleich meine nächste Frage.

Woran kann es liegen, dass einem der gesamte Antrieb des Rades -insbesondere der Bereich des Hinterrades- weich und matschig vorkommt? Es kommt einem irgendwie so vor als würde man durch tiefen Sand fahren. Oder am Asphalt kleben. Man tritt sich quasi einen Wolf, kommt aber verhältnismäßig langsam vorran. Das Rad ist halt irgendwie träge, matschig halt. Wer kennt das noch? Und vor allem: was tut man dagegen?

viele grüße! und frohes neues wünsch ich schonmal...
mk

PS: Räder sind Bontrager select, ca. 250km gelaufen.

Edelhelfer
29.12.2003, 15:49
hast du vielleicht nen Platten? :D
was hilft: flicken und aufpumpen :D
ciao Edelhelfer

AndreasIllesch
29.12.2003, 15:49
reifen?
reifenluftdruck?

Glandon
29.12.2003, 15:51
Na ich hab nur drauf gewartet! NEIN. Natürlich habe ich genug Luft drauf!
Ich geb ja zu, dass ich kein Technik-Freak bin...aber zum Aufpumpen reichts denn doch noch! ;-))
Aber es fühlt sich halt so an wie ein Platter.

AndreasIllesch
29.12.2003, 15:59
trotzdem!

kannst du die flanken von deinem reifen noch eindrücken?

ein zu weiches hinterrad erkennt man, wenn es an den bremsen schleift, im wiegetritt.

Kunibert
29.12.2003, 16:01
Lagerspiel in der Nabe - > Schleifen an den Bremsen?
Test: Einfach mal im Stand auf Höhe der Bremsen von der Seite gegen das HR drücken / ruckeln...

islaender
29.12.2003, 16:09
Das Problem hatte ich auch schon paar mal gehabt!:( Bin auch schon einige male angehalten,weil ich das Gefühl hatte das ich einen schleichenden Plattfuß habe!Aber alles normal,Luftdruck war i.O...
Obs teilweise am Strassenbelag liegt,oder am Reifen(GP 3000),keine Ahnung!:(

i.

killerbee
29.12.2003, 19:31
vielleicht der fehlende Druck in den Waden?

Glandon
29.12.2003, 19:52
Original geschrieben von killerbee
vielleicht der fehlende Druck in den Waden?

Das wäre zum Saisonstart zwar durchaus denkbar....aber neee. So schlimm kanns nicht sein.

Immer machen sich alle lustig über mich!!!

K,-
29.12.2003, 21:18
Was hast du erwartet?
Hättest du Reifen und Luftdruck gepostet, wären wir darüber hergefallen.

emem
30.12.2003, 13:06
`Hi,
tausch mal das hinterrad mit einem kollegen, damit du einen vergleich hast und eine zweite meinung ..

poki
30.12.2003, 16:04
Genau, tauscht mal die Hinterräder und er kann Dir eventuell sagen, ob die Speichspannung oder was auch immer wirklich zu gering ist.

Orchid
30.12.2003, 19:06
Also für mich hört sich das auch nach zu niedriger Speichenspannung an.
Ich bin zwar noch keine Bontrager gefahren aber die sollen ja eigentlich ganz anständig sein was Verarbeitung, Qualität, Steifigkeit usw. angeht.
Also Speichenspannung checken lassen, dann kannst du das schonmal ausschließen.
Wenn du die Möglichkeit hast ein Paar Neutrons/Nucleons zu fahren dann mach das und achte mal darauf ob du dieses "schwammige" Gefühl auch hast.
Diese Felgen sind was Hinterradsteifigkeit angeht nämlich ganz weit vorne und du könntest somit auf die Steifigkeit deines Hinterrades schließen.

interph8ze
30.12.2003, 19:57
Vielleicht hilft Dir auch das hier weiter:D :

"Die letzten Worte konnte ich nur noch mit großer Mühe niederschreiben. Schon jetzt war es mir klar, daß Lysergsäure-diäthylamid die Ursache des merkwürdigen Erlebnisses vom vergangenen Freitag gewesen war, denn die Veränderungen der Empfindungen und des Erlebens waren von gleicher Art wie damals, nur viel tiefgehender. Ich konnte nur noch mit größter Anstrengung verständlich sprechen und bat meine Laborantin, die über den Selbstversuch orientiert war, mich nach Hause zu begleiten. Schon auf dem Heimweg mit dem Fahrrad - ein Auto war im Augenblick nicht verfügbar, Autos waren während der Kriegszeit nur wenigen Privilegierten vorbehalten - nahm mein Zustand bedrohliche Formen an. Alles in meinem Gesichtsfeld schwankte und war verzerrt wie in einem gekrümmten Spiegel. Auch hatte ich das Gefühl, mit dem Fahrrad nicht vom Fleck zu kommen. Indessen sagte mir später meine Assistentin, wir seien sehr schnell gefahren.
Albert Hofmann "Die Entdeckung des LSD": http://www.muenster.org/uiw/fach/chemie/material/inhalt/lsd.htm

Erst dopen und dann auch noch beschweren! ts ts ts :D

bye ip

Orchid
30.12.2003, 20:21
Und sowas war der Firmen Chef des großen schweizer Pharma-Konzerns Hoffmann La Roche:D!!! Schön die Sachen an sich selbst testen, ob das Eddy Merckxx mit seinem in der Tour getesteten Carbonrahmen auch gemacht hat:D :D :D :D ???
Sollte nur ein Witz sein:p

geldgeier
30.12.2003, 23:11
das gefühl kenne ich von meinen citec 3000, keine ahnung was das ist??????????. bin in einer kurve sogar deswegen fast mal wegerutscht. speichenspannung etc. war alles o.k. wahrscheinlich ein unendeckter physikalischer effekt.

MoritzFreiburg
31.12.2003, 15:43
Problem hatte ich auch, bei mir war es ein Haarriss im Rahmen am Schaltauge, wo Sitz- und Kettenstreben zusammenlaufen. Mittlerweile ist der Rahmen ganz durch, ich habe das aber beim Fahren auch immer auf das Hinterrad bezogen, das matschige weiche Gefühl... Also check mal deinen Rahmen, gerade wenn die LR so gut wie neu sind!