PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brille - Entscheidungshilfe bitte



rhein
09.06.2009, 19:29
hallo tour-forum,

ich bin leicht verzweifelt:
suche eine neue brille, kann mich aber zwischen zwei rudy project-modellen nicht entscheiden:

entweder die noyz (http://www.bike24.net/1.php?content=8;navigation=1;product=11104;pid=67; group=93;menuid1=5)oder die exowind (http://www.bike24.net/1.php?content=8;product=11112;pid=67;menuid1=5;men uid2=67)

um farbe etc. gehts mir gar nicht, das such ich mir dann noch aus. nur ums modell. (und ja, ich weiß, dass bike24 nicht der günstigste anbieter ist, kaufen werde ich woanders).

danke schonmal!:)

Sigi Sommer
09.06.2009, 19:47
Ich fahre seit gut 2 Monaten die Exowind Crystal/ImpactX Photochromic Clear.

Die Gläser sind eine Schau, lassen sich sehr stark biegen und sind sehr bruchsicher. Die Selbsttönung funzt auch prima, gerade wann z.B. per MTB bei schnell und häufig wechselnden Lichtverhältnissen fährt, weil sich die Tönung sehr schnell anpaßt.

Ich habe einen relativ schmalen Kopf, die Brille rutscht trotzdem nicht. Der Nasensteg läßt sich gut anpassen um die Brille nah oder weiter weg vom Gesicht zu positionieren. Die Brille ist nach unten hin etwas breiter gebaut und liegt nicht so eng am Gesicht wie z.B. Briko Brillen, ich bekomme daher manchmal bei Abfahrten ein wenig Zug, je nach Kopfhhaltung, stört mich aber nicht sehr.

Davon abgesehen und dass die Brille aufgrund der endlichen Tönung nicht unbedingt gletschertauglich ist, für mich ein echter Gewinn :) bei Gläsern, die von Haus aus getönt sind, gibt es vermutlich einen stärkeren Selbsttönungseffekt.

Sigi

klappradl
09.06.2009, 19:55
Bestell beide und schick eine wieder zurück.:rolleyes:
Vor dem Spiegel entscheidet sich das meist ganz schnell.

rhein
10.06.2009, 15:23
Bestell beide und schick eine wieder zurück.:rolleyes:
Vor dem Spiegel entscheidet sich das meist ganz schnell.

stimmt, gute idee.

rhein
11.06.2009, 16:05
Ich fahre seit gut 2 Monaten die Exowind Crystal/ImpactX Photochromic Clear.

Die Gläser sind eine Schau, lassen sich sehr stark biegen und sind sehr bruchsicher. Die Selbsttönung funzt auch prima, gerade wann z.B. per MTB bei schnell und häufig wechselnden Lichtverhältnissen fährt, weil sich die Tönung sehr schnell anpaßt.

Ich habe einen relativ schmalen Kopf, die Brille rutscht trotzdem nicht. Der Nasensteg läßt sich gut anpassen um die Brille nah oder weiter weg vom Gesicht zu positionieren. Die Brille ist nach unten hin etwas breiter gebaut und liegt nicht so eng am Gesicht wie z.B. Briko Brillen, ich bekomme daher manchmal bei Abfahrten ein wenig Zug, je nach Kopfhhaltung, stört mich aber nicht sehr.

Davon abgesehen und dass die Brille aufgrund der endlichen Tönung nicht unbedingt gletschertauglich ist, für mich ein echter Gewinn :) bei Gläsern, die von Haus aus getönt sind, gibt es vermutlich einen stärkeren Selbsttönungseffekt.

Sigi


danke für deine hilfe:)

nur was meinst du mit ,,nicht gletschertauglich"? evt. wollte ich mit der brille auch in höhere sphären:(

Sigi Sommer
11.06.2009, 16:43
danke für deine hilfe:)

nur was meinst du mit ,,nicht gletschertauglich"? evt. wollte ich mit der brille auch in höhere sphären:(

Die Höhe hält sie schon aus ;) der maximale Tönungsgrad ist nicht extrem bei meiner 'clear', aber für mich völlig ausreichend. Es gibt dunklere Brillen, das meinte ich damit, aber bei den vorgetönten Varianten mag der maximale Tönungsgrad auch noch etwas stärker ausfallen, ist aber nur eine Vermutung.

Sigi

Bike-Marc
12.06.2009, 12:17
also mit einer oakley radar wäre dir in jedem Fall beholfen. :Applaus:

Lone Wolf
12.06.2009, 17:04
Ich habe unter anderem von Rudy Project das Modell Rydon mit den Gläsern ImpactX Red Photochromic. Das sind die selbsttönenden Gläser in rot-orange.

Bei Sonnenschein dunkeln mir die Gläser zu stark ab. Da wird es ganz schön dunkel, man meint man fährt ständig durch einen Tunnel.:(

Das ist bei meiner Alpina Guard 40, ebenfalls mit selbsttönenden Gläsern erheblich angenehmer.