PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : @ Alle Lightweight-Fahrer



Orchid
03.01.2004, 14:27
Bis wieviel Bar Druck sind die Lightweight-Felgen zugelassen????

K,-
03.01.2004, 14:41
Jetzt bin ich mal auf die Antworten gespannt. Was sagt lightweight dazu?
Ich glaube der Druck von aussen bei einer Vollbremsung ist grösser als eine Pumpe Luftdruck aufbauen kann.

messenger
03.01.2004, 15:03
Beim Schlauchreifen nimmt doch die Reifennaht den Druck auf und nicht die Felge.

Felgenbelastung würde doch nur entstehen, wenn sich der Reifen zur Nabe hin aufblähen wollte, und sowas macht doch ein guter Schlauchreifen hoffentlich nicht..;)

Denkfehler???

Gruß mess.

effedeluxe
03.01.2004, 15:07
Original geschrieben von messenger
Beim Schlauchreifen nimmt doch die Reifennaht den Druck auf und nicht die Felge.

Felgenbelastung würde doch nur entstehen, wenn sich der Reifen zur Nabe hin aufblähen wollte, und sowas macht doch ein guter Schlauchreifen hoffentlich nicht..;)

Denkfehler???

Gruß mess.

ne, glaub nich. aber es ist immer wieder lustig, welche leute was fahren und wieviel sie davon verstehen
:D

beim schlauchreifen ist der druck auf die felge egal. beim drahtreifen sind die probleme schlicht und einfach die flanken / hörner. die können sich bei zu hohem druck verbiegen. bei schlauchreifenfelgen gibts das ja nich, also kein problem. da würd ich mich einfach nach dem druck richten, der auf dem reifen angegeben ist.

TIM

K,-
03.01.2004, 15:25
Original geschrieben von messenger


Felgenbelastung würde doch nur entstehen, wenn sich der Reifen zur Nabe hin aufblähen wollte

Denkfehler???

Gruß mess.

Warum sollte er das nicht tun. Der Druck bzw sein Vektor steht senkrecht auf der Reifenflanke. Also auch nach innen zur Felge. Und die Naht hat dem nichts entgegen zu setzen.

K,-
03.01.2004, 15:30
Original geschrieben von Tim Taylor


ne, glaub nich. aber es ist immer wieder lustig, welche leute was fahren und wieviel sie davon verstehen
:D

beim schlauchreifen ist der druck auf die felge egal. beim drahtreifen sind die probleme schlicht und einfach die flanken / hörner. die können sich bei zu hohem druck verbiegen. bei schlauchreifenfelgen gibts das ja nich, also kein problem. da würd ich mich einfach nach dem druck richten, der auf dem reifen angegeben ist.

TIM

Ich gebe dir weitestgehend recht. Der Druck ist aber weder bei Schlauch- noch bei Drahtreifenfelgen egal. Irgendwann geben beide nach. Nur wird man keine mit Reifendruck zum Bersten bringen. Voraus gesetzt, sie sind technisch OK.

effedeluxe
03.01.2004, 15:34
Original geschrieben von haus-klaus


Ich gebe dir weitestgehend recht. Der Druck ist aber weder bei Schlauch- noch bei Drahtreifenfelgen egal. Irgendwann geben beide nach. Nur wird man keine mit Reifendruck zum Bersten bringen. Voraus gesetzt, sie sind technisch OK.

ja, nur bei schlauchreifen muss man das eigentlich nicht beachten. da geht glaub ich eher der reifen den bach runter als die felge. bei drahtreifen kann man das allerdings nicht so ohne weiteres übernehmen.

gruss TIM

K,-
03.01.2004, 15:47
So sehe ich das auch.
Aber interessant wäre schon ein paar Zahlen an der Hand zu haben.
Wieviel Druck macht ein Bremsgummi?
Wo liegt der Grenzwert am Felgenhorn?

Hat nicht wer einen Tipp, wo man so was finden könnte.

kleiner Riese
03.01.2004, 16:02
Original geschrieben von haus-klaus
So sehe ich das auch.
Aber interessant wäre schon ein paar Zahlen an der Hand zu haben.
Wieviel Druck macht ein Bremsgummi?
Wo liegt der Grenzwert am Felgenhorn?

Hat nicht wer einen Tipp, wo man so was finden könnte.

Nachzulesen bei "Fahrradphysik und Biomechanik" von Michael Gressmann, S.143 ff

Hab grad nur keine Zeit das hier einzutippen.

Esco
03.01.2004, 16:07
wenn du den schlauchreifen immer weiter aufpumpst, dehnt sich ja nicht nur der kleine durchmesser des reifens, sondern auch der grosse (die 28 zoll), damit würde der reifen ja dann doch keinen druck auf die felge ausüben.

Esco

Esco
03.01.2004, 16:09
der denkfehler liegt glaube ich darin, dass man bedenken muss, dass der reifen auch ohne felge steif ist, die felge muss KEINE
10 bar*reifenfläche an kraft aufbringen!
die umgebungsluft bringt ja die 10 bar auch nicht auf, sondern nur ein bar, und der reifen hält trotzdem!

Esco

Esco
03.01.2004, 16:10
Original geschrieben von haus-klaus


Ich gebe dir weitestgehend recht. Der Druck ist aber weder bei Schlauch- noch bei Drahtreifenfelgen egal. Irgendwann geben beide nach. Nur wird man keine mit Reifendruck zum Bersten bringen. Voraus gesetzt, sie sind technisch OK.

folglich kann die drahtreifenfelge schon kaputtgehen, da sie dem druck gegenhalten muss, aber die schlauchreifenfelge leidet unter dem druck des schlauchreifens nicht.

Esco

Orchid
03.01.2004, 17:23
Danke, das war auch mein Gedanke, bin vorher noch nie Schlaureifen gefahren und habe deshalb nicht so viel Erfahrung wie einige hier:o !!!
Was mich aber hoffentlich nicht disqualifiziert Lightweights und andere Produkte von hoher Qualität zu benutzen:D

hiker
03.01.2004, 17:28
Original geschrieben von Orchid
.................................................. ...........
Was mich aber hoffentlich nicht disqualifiziert Lightweights .......................... zu benutzen:D

Ich dachte, Du wolltest sie - kaum erworben - wieder verkaufen?

Oder wolltest Du nur den Preis oder das Interesse ausloten?

Esco
03.01.2004, 17:30
Original geschrieben von Orchid
Danke, das war auch mein Gedanke, bin vorher noch nie Schlaureifen gefahren und habe deshalb nicht so viel Erfahrung wie einige hier:o !!!
Was mich aber hoffentlich nicht disqualifiziert Lightweights und andere Produkte von hoher Qualität zu benutzen:D

kein problem, noch ein paar tipps:

lass das nicht den frankworks wissen, und frag ma den diggensäg, der kennt ein da kosten die nur 1000 euro den satz! :D

Esco ;)

Schnellster
03.01.2004, 17:34
Hi

Original geschrieben von Orchid
Was mich aber hoffentlich nicht disqualifiziert Lightweights und andere Produkte von hoher Qualität zu benutzen:D

Keineswegs!!
Nimm einfach eine Lizenz von uns. Die kostet
nur wenige ¤ Schutzgebühr..........
scnr

S.

Orchid
03.01.2004, 17:37
Wollte das Zeug eigentlich verkaufen, Rahmen und Laufräder, aber es hat sich ja keiner gemeldet bzw. ein vernünftiges Abgebot gemacht.
Ergo, fahre ich das Zeug dieses Jahr selber.

hiker
03.01.2004, 17:43
Täusch ich mich , denn soweit ich mich erinnere warst Du doch noch vor ein paar Wochen auf der Suche nach Leitis?

wieso wolltest Du sie jetzt schon wieder verkaufen?

Hast Du mehr bezahlt als diggensäg???:eek: :eek: :eek:

Orchid
03.01.2004, 17:47
Habe neue bekommen über Beziehungen, da ich mir aber ein BMC SLT 02 oder Wilier K2 kaufen wollte hätte ich sie verkaufen müssen. So ist das eben:o
Wieso wievile hat er denn gezahlt???

hiker
03.01.2004, 17:50
Original geschrieben von Orchid
Habe neue bekommen über Beziehungen, da ich mir aber ein BMC SLT 02 oder Wilier K2 kaufen wollte hätte ich sie verkaufen müssen. So ist das eben:o
Wieso wievile hat er denn gezahlt???



angeblich bekäme er einen Satz für:
1.100,- !! und zwar nagelneu

;) ;)

Esco
03.01.2004, 17:52
nicht zu vergessen dass es noch einen zwischenhändler gibt der die dinger fuer 1000 tacken irgendwo abzweigt (ist glaub in dem fall das richtige wort;))

Esco

hiker
03.01.2004, 17:57
Original geschrieben von Esco
nicht zu vergessen dass es noch einen zwischenhändler gibt der die dinger fuer 1000 tacken irgendwo abzweigt (ist glaub in dem fall das richtige wort;))

Esco


Die sind doch jetzt alle "vermicrochipt" damit sowas nicht mehr passieren kann :(

Anscheinend gibt`s Tricks ohne Ende:p

Esco
03.01.2004, 18:06
neneee hiker, wir haben nur die falschen "beziehungen"!

Esco

hiker
03.01.2004, 18:21
Original geschrieben von Esco
neneee hiker, wir haben nur die falschen "beziehungen"!

Esco

Zitat diggensäg:
"........der sich aber noch selber 100€ Provision abzweigt. Und der Typ is sehr zuverlässig und ich vertrau ihm da auch....."

vor allen Dingen so absolut zuverlässige Beziehungen.

Wie sagte Chr. Daum doch so schön: "ich habe ein absolut reines Gewissen!" und dann konnte er sich verp.....:p :D

diggensäg
03.01.2004, 19:16
*

procycling
04.01.2004, 00:33
Wenn du hier weiter so en Mist verzapfst,wirst du en riesen Ärger bekommen,dass sage ich dir!!!

CarbonSports
04.01.2004, 10:16
Hallo,

1) Der maximale Luftdruck für Schlauchreifen richtet sich nach den Angaben auf dem Reifen, die Felgen unterliegen keiner Beschränkung in dieser Hinsicht.

2) Die offiziellen (seit Anfang 2002 gültigen) VK Preise sind in wenigen Wochen auf unserer Homepage zusammen mit vielen anderen Informationen zu finden und können natürlich schon jetzt bei uns angefragt werden.

3) Händler erhalten gegen Zusendung eines Gewerbeausweises eine Händlerpreisliste (ebenfalls seit Anfang 2002 gültig).

4) Händler werden nicht bevorzugt beliefert.

5) Jeder der bislang für die im Thread genannten Preise NEUE Leightweight Wheels verkauft haben sollte, müsste dies mit erheblichem Verlust gemacht haben, egal ob Händler, "Beziehungen" oder sonstwas. Niemand, ich wiederhole niemand kann und konnte zu derartigen Konditionen Lightweight Wheels erwerben.

6) Jeder Händler der in Zukunft die Wheels unter dem von uns festgelegten VK Preisen offiziell anbietet wird von uns nicht mehr beliefert.

Ich hoffe, dies konnte zur Aufklärung beitragen!

Stefan Behrens
Geschäftsführer CarbonSports GmbH

Orchid
04.01.2004, 10:59
Danke an alle die konstruktive und informative Beiträge geliefert haben.
:D :D :D :D

CarbonSports
04.01.2004, 11:33
Original geschrieben von Consanesco



Mit welcher Lieferzeit müsste ich denn rechnen, wenn ich einen Satz Lightweights bestelle?

Hallo,

alle Anfragen bitte direkt an info@carbonsports.de oder s.behrens@carbonsports.de

Ich möchte mich ungerne von einem Admin belehren lassen, dass dieses Forum keine Verkaufsplattform ist.

Mit der Bitte um Verständnis & vielen Grüßen

Stefan Behrens
Geschäftsführer CarbonSports GmbH