PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schadensaufnahme nach Kollision mit Auto



Wambolo
21.06.2009, 23:34
Hi liebes Forum,

heute war echt ein super Tag, zunächst ist mir nur ein Keo-Pedal kaputtgegangen und jetzt der Hammer. Ich bin später, nachdem das Pedal getauscht war, verdientermaßen von einem Auto gerammt worden. (Hab ihm die Vorfahrt genommen bzw geträumt)

Der Schaden ist noch nicht ganz absehbar, das muss ich wohl morgen früh mal analysieren.

Also ein Zonda Laufrad läuft schön unrund, das Schaltauge ist in jedem Fall verbogen, Schaltwerk muss ich mal schaun. Und das e ntscheidende kommt noch. Wie teste ich ob der Rahmen evtl. was abbekommen hat? Ich meine wahnsinnig verzogen ist er garantiert nicht, aber gibts da Tricks wie man den Hinterbau auf Schäden analysiert die nicht offensichtlich sind?

Tja dann wäre ich noch dankbar für Tips wo man ein Schaltauge für ein six13 günstig beziehen kann, falls der Rahmen doch noch heil ist.

Also vielen Dank schon mal :5bike:

Oberschorsch
22.06.2009, 10:16
Wie teste ich ob der Rahmen evtl. was abbekommen hat? Ich meine wahnsinnig verzogen ist er garantiert nicht, aber gibts da Tricks wie man den Hinterbau auf Schäden analysiert die nicht offensichtlich sind?


Also du könntest eine Schnur spannen von einem Ausfallende am Steuerrohr vorbei bis zum anderen Ausfallende. Wenn die Schnur straff ist, kannst du relativ genau den Abstand zwischen Schnur und den Rohren am Hinterbau messen. Wenn es schief ist... :5bike: tja dann kann man u.U. auch nicht mehr viel machen. Außerdem könntest du die Schnur vom Ausfallende durch das Tretlagergehäuse zum anderen Ausfallende führen und da auch den Abstand zwischen Kettenstreben und Schnur messen.

Wambolo
22.06.2009, 13:03
hm ok, da werde ich mal etwas rumprobieren, allerdings sind die unteren Rohre am Hinterbau von Natur aus etwas unterschiedlich geformt, glaube ich.

UK_Uli
22.06.2009, 13:41
Ich würde mal genau schauen ob Beschädigungen zu erkennen sind. Ist es ein Alu Rahmen ?
Dann würde ich ein anderes Laufrad einbauen -und schauen ob das Rad geradeaus rollt. Wenn das Rad sich dann noch beim freihändigfahren genau so verhält wie vorher - dürfte es nicht oder kaum verzogen sein.
Auf meinen Pinarello Hinterrad parkte eine ältere Dame ihren Ford..da war das Laufrad kaputt -der Rahmen hatte nur einen minimalen Farbabrieb.

Oberschorsch
22.06.2009, 14:52
hm ok, da werde ich mal etwas rumprobieren, allerdings sind die unteren Rohre am Hinterbau von Natur aus etwas unterschiedlich geformt, glaube ich.

Ja, dann nimm ein anderes LR, wie der Uli ja schon sagte. Kannst ja mal einfach freihändig fahren. Wenn es genauso gut läuft wie vorher, dann wird wohl nix sein.

Wambolo
22.06.2009, 14:58
Also danke schon mal für die Tips, also ich habe die Schnurmethode mal ausprobiert und der Abstand zum Sattelrohr zur Schnur ist im Grunde exakt gleich.

Das Hinterrad läuft im Grunde auch mittig, vielleicht mit 1-2 mm Tendenz nach rechts, das aber sowohl an den Bremsstreben als auch an den Streben Richtung Tretlager. Haltet ihr das für vertretbar?

Oberschorsch
22.06.2009, 19:22
Das kann aber auch an der fehlenden Mittigkeit des HR liegen. Hast du ne geeignete Lehre, um das zu überprüfen?

Wambolo
22.06.2009, 19:50
also mit ner Zentrierlehre bin ich jetzt auch mal rangegangen, allerdings unfachmännisch ohne die Reifen abzuziehen, auf den ersten Blick alles ok. Aber ich muss den Reifen ja eh demontieren um das Laufrad zum zentrieren zu geben. Da kann ich es ja mal genauer machen.

Aber prinzipiell - ist eine Abweichung um 1-2mm von der Mitte noch normal?