PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : XENTIS SQUaD / Tune Schwarzbrenner



M*A*S*H
22.06.2009, 17:25
Hat schon jemand News oder Erfahrungen mit den recht neuen Xentis Squad oder Tune SChwarzbrennern ?

Finde die sehr interessant da es sie als Vollcarbon Clincher gibt (was sich wohl bei Xentis schon gut bewährt hat).

http://bikespeed.ch/images/xentissquad.bmp

prinz valium
22.06.2009, 19:31
Ich dachte es sollten Reynolds werden ? Hatte mich schon auf Infos gefreut und jetzt das.

Gruss
PV

magicman
22.06.2009, 20:03
habe zwar null erfahrung mit diesen laufrädern.

kann aber als mark1 fahrer nur zu xentis raten , der service und kontakt ist nicht zu topen.

Sigi Sommer
22.06.2009, 20:11
Hatte bisher 3 verschiedene LRS von Tune ... wo immer auch deren Kompetenz liegen mag: LR-Bau ist es nicht :ü

Sigi

M*A*S*H
22.06.2009, 20:17
...bin immer noch am Infos sammeln...man muss ja alles in Erwägung ziehen bevor man investiert :)
QUOTE=prinz valium;2735051]Ich dachte es sollten Reynolds werden ? Hatte mich schon auf Infos gefreut und jetzt das.

Gruss
PV[/QUOTE]

M*A*S*H
22.06.2009, 20:18
WENN es dieser Lfr Satz werden sollte, dann eh nur als original Version von Xentis mit den DT 240s Naben.


Hatte bisher 3 verschiedene LRS von Tune ... wo immer auch deren Kompetenz liegen mag: LR-Bau ist es nicht :ü

Sigi

magicman
22.06.2009, 20:42
guckst du hier

http://www.3athlon.de/community/showthread.php?t=5661&page=974

antwort 9740 bei user strandkorbsitzer

141p
22.06.2009, 20:55
Momentan solltest du mit Tune HR Naben vorsichtig sein. Die Gefahr ein knackendes Teil zu erwischen ist nicht von der Hand zu weisen. Ich war letzes Jahr (neben vielen anderen) ein Opfer, heuer scheint das Problem bei den neuen Naben schon wieder los zu gehen und irgendwie scheint Tune da keine rechte Lösung zu haben (von der mangelnden Kommunikation ganz zu schweigen).

Meister
22.06.2009, 22:09
Wie wärs so?

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=143175&stc=1&d=1245697612

magnum
22.06.2009, 22:28
Momentan solltest du mit Tune HR Naben vorsichtig sein. Die Gefahr ein knackendes Teil zu erwischen ist nicht von der Hand zu weisen. Ich war letzes Jahr (neben vielen anderen) ein Opfer, heuer scheint das Problem bei den neuen Naben schon wieder los zu gehen und irgendwie scheint Tune da keine rechte Lösung zu haben (von der mangelnden Kommunikation ganz zu schweigen).

Naja..sehr vorsichtig formuliert. :) Habe neue Naben aus diesem Jahr und vorne ist alle 300km regelmäßig wieder Spiel drin (trotz loctite) und hinten knackts so laut, dass man manchmal denkt "Jetzt bricht der Freilauf ab!", davon dass der Freilauf ab und an hängen bleibt mal zu schweigen.

Es gibt sicherlich viele, die (noch) keine Probleme mit den Naben haben oder das Knacken (als Hauptproblem) an anderer Stelle vermuten aber es gibt in einem Forum (in dem die Nutzung von Tune-Produkten sicherlich überdurchschnittlich hoch ist) sehr viele User, die von knackenden Naben und rat- und erfolglosen Tune-Nachbesserungsversuchen berichten. Ich hoffe inständig, dass ich das Prozedere mit 2x nachbessern möglichst schnell hinter mich bringe und die Naben dann anstandslos zurück genommen werden. Ich bin sehr enttäuscht von der Qualität der Naben, deshalb kann ich nur Jedem von Tune-Naben abraten.

141p
22.06.2009, 23:09
Ich bin sehr enttäuscht von der Qualität der Naben, deshalb kann ich nur Jedem von Tune-Naben abraten.

Nachdem sie 3 Monate bei Tune war, läuft sie bisher knack-/krachfrei (bleibt hoffentlich auch so). Da ich mehrere Sätze Tune Naben im Einsatz hatte/habe hätte ich bis Anfang letzten Jahres die auch bedenkenlos weiterempfohlen, aber so wie sich Tune jetzt anstellt, kann ich deine Aussage nur unterschreiben (zumindest HR Nabe).

jproadrunner
22.06.2009, 23:41
Der österreichische Laufradbauer Pancho baut die Xentis Squad und verkauft sie als Solist One (42mm) oder Solist Two (58mm).
http://www.panchowheels.at/cms/

Bei uns in Österreich werden z.b. kaum orig. Zipp Laufräder verkauft, die meisten werden bei Pancho gebaut und sind dann problemlos.

M*A*S*H
23.06.2009, 10:27
sieht doch schonmal gut aus ! Bezug ?


Wie wärs so?

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=143175&stc=1&d=1245697612

magicman
23.06.2009, 10:40
Der österreichische Laufradbauer Pancho baut die Xentis Squad und verkauft sie als Solist One (42mm) oder Solist Two (58mm).
http://www.panchowheels.at/cms/

Bei uns in Österreich werden z.b. kaum orig. Zipp Laufräder verkauft, die meisten werden bei Pancho gebaut und sind dann problemlos.

schöner laden , und die solist sehen top aus.

---------------------------------------
was kosten eigentlich die original von XENTIS

Orchid
23.06.2009, 10:45
die solist fährt so ein slowene von den WW´s der ist sehr zufrieden damit...aber die Preise???
Ein Laufrad mit Novatec Naben 1395 Gramm und 1590 Euro..finde ich happig...

meine Fervor mit Novatec haben zwar 1540 Gramm echtes Gewicht mit der neuen Felge aber kosten regulär je nach Dollar und Laune von Herrn Fervor zwischen 650 und 700...

M*A*S*H
23.06.2009, 13:17
die originalen von Xentis kosten in der teuersten Variante ( 58 mm / DT Swiss / Clincher ) 1899,- ...flaches Profil ca. 1600,-


schöner laden , und die solist sehen top aus.

---------------------------------------
was kosten eigentlich die original von XENTIS

Zanderschnapper
29.09.2009, 13:05
...gibt es hier schon was Neues zu berichten??

thorstengerber
29.09.2009, 13:22
Hallo,
habe seit rd. 2 Wochen die Xentis Squad 4.2 (mit DT 240S Naben). Habe allerdings erst eine Ausfahrt damit gemacht. Mein erster Eindruck: für mein Gewicht (73 kg) sehr steif und sehr gut verarbeitet. Beim Bremsen gibt es ein sehr schönes Geräusch ;-). Erfahrung bei Nässe habe ich bislang noch nicht ... wird aber noch kommen. Ich fahre den LRS mit den Standard-Shimano Belägen. Habe das Gefühl, dass der Bremsbelagverschleiß recht hoch ist. Muss aber noch durch Langzeiterfahrungen verprobt werden. Bislang habe ich den Kauf nicht bereut ... und aussehen tun die Teile auch ganz gut.

Zanderschnapper
29.09.2009, 13:30
Hi,
welche Variante hast Du genommen?
Schlauchreifen?

Kennst Du zufällig das genaue Gewicht des Laufradsatzes?

Cyclomaster
29.09.2009, 13:46
Hi,
welche Variante hast Du genommen?
Schlauchreifen?

Kennst Du zufällig das genaue Gewicht des Laufradsatzes?

Bei sowas nimmt man natürlich Schlauchreifen!

The Scrub
29.09.2009, 13:47
Bei sowas nimmt man natürlich Schlauchreifen!

Warum?

OCLV
29.09.2009, 16:16
Weil es schonmal Probleme gibt mit der Haltbarkeit der Bremsflanken bei den Clinchern. Zumindest bei den Mark 1 ist das so. ;)

thorstengerber
29.09.2009, 16:30
Ich habe die Clincher-Version, wg. der Alltagstauglichkeit. Ich möchte nun keine Diskussionen bezüglich diesem Thema!!!!!!!

Daddy yo yo
29.09.2009, 16:33
Der österreichische Laufradbauer Pancho baut die Xentis Squad und verkauft sie als Solist One (42mm) oder Solist Two (58mm).
http://www.panchowheels.at/cms/

Bei uns in Österreich werden z.b. kaum orig. Zipp Laufräder verkauft, die meisten werden bei Pancho gebaut und sind dann problemlos.einspruch, euer ehren! hatte mir vor jahren aus den usa zipp felgen mitgebracht. diese wurden dann über einen wiener radladen zu pancho zum aufbau geschickt, naben hab ich auch beigestellt (dt swiss 240s), als speichen wurden dt aerolite mit messingnippeln verwendet. pancho wurde mir als spezialist in sachen laufradbau beschrieben. jedenfalls waren die laufräder richtig weich und schliffen im wiegetritt recht ordentlich an den bremsen (v & h).

im zuge einer gelösten speiche hab ich den lrs dann bei daniel biber einspeichen lassen, allerdings dann auch mit alunippeln und hinten gebunden/verlötet. seither weiß ich, was ein richtig guter lrs ist! :gut:

The Scrub
29.09.2009, 16:40
Weil es schonmal Probleme gibt mit der Haltbarkeit der Bremsflanken bei den Clinchern. Zumindest bei den Mark 1 ist das so. ;)

Ich hatte die Aussage von Cyclomaster als grundlegend aufgefasst...daher meine Nachfrage,da ich es anders sehe.
Siehe zb. bei Campa...

OCLV
29.09.2009, 16:46
Siehe zb. bei Campa...

Genau. Die guten Boras gibt es auch 2010 nicht als DR-Variante! :D
Wer Profimaterial will, soll auch kitten können. Ist ja keine große Kunst.

@ daddy yo yo: das Problem ist, dass die meisten Einspeicher kein Vertrauen in Zipp-Felgen haben was die Speichenspannung angeht. Und irgendwo ist dieser Mythos auch handfest begründet...

Das binden der Speichen kann der Daniel richtig gut, sieht aus wie ein kleines Kunstwerk. :) Ob das sooo viel bringt bei einem LR das gut eingespeicht ist, wage ich aber zu bezweifeln.

The Scrub
29.09.2009, 17:03
Wer Profimaterial will, soll auch kitten können. Ist ja keine große Kunst.



Ums Können geht es (mir) auch nicht,das ist ja nun keine schwarze Magie.;)

Mount TiFe
30.09.2009, 01:14
Hatte bisher 3 verschiedene LRS von Tune ... wo immer auch deren Kompetenz liegen mag: LR-Bau ist es nicht :ü

Sigi

Habe zwei Tune Laufradsätze und würde genau das Gegenteil behaupten. Am Straßenrad hält er seit über 25.000km ohne Probleme und hat auch schon 10km mit plattem (Draht-)Reifen völlig unbeschadet überstanden (da das hier ja inzwischen ein Thema ist :D ). Am MTB seit diesem Jahr King Kong mit Aerolite (oder doch CX-Ray?) und NotTubes Olympic und absolut keine Probleme - kein Knacken, läuft rund Speichen halten und das obwohl ich am Hinterad auch schon mal aufgrund eines fehlerhaft eingestellten Anschlags am Schaltwerk die Kette während eines Rennens mit Gewalt zwischen Zahnkranz und Speichen herausreißen mußte:withstupi und ich hier im Schwarzwald wie auch in den Alpen schon ein paar üble Abfahrten unter Räder genommen habe, der Laufradsatz hat in dieser Zeit übrigens schon zwei Magura Marta Bremsscheiben überlebt.... => ich brauch kein Vodoo-Einspeicher... :Angel:

Speed III
02.10.2009, 00:05
Hallo,
habe seit rd. 2 Wochen die Xentis Squad 4.2 (mit DT 240S Naben). Habe allerdings erst eine Ausfahrt damit gemacht. Mein erster Eindruck: für mein Gewicht (73 kg) sehr steif und sehr gut verarbeitet. Beim Bremsen gibt es ein sehr schönes Geräusch ;-). Erfahrung bei Nässe habe ich bislang noch nicht ... wird aber noch kommen. Ich fahre den LRS mit den Standard-Shimano Belägen. Habe das Gefühl, dass der Bremsbelagverschleiß recht hoch ist. Muss aber noch durch Langzeiterfahrungen verprobt werden. Bislang habe ich den Kauf nicht bereut ... und aussehen tun die Teile auch ganz gut.


Quietschen die Laufräder beim Bremsen sehr laut oder wie kann das "sehr schöne Geräusch" sonst deuten??

Grüße Speed III

Reinhard9999
02.10.2009, 15:55
Quietschen die Laufräder beim Bremsen sehr laut oder wie kann das "sehr schöne Geräusch" sonst deuten??

Grüße Speed III


Ich hab die Squad 4.2 beim Race Around Austria verwendet, also über 2.300 km und über 30.000 hm am Stück - hat alles perfekt geklappt, bremsen ein wenig direkter als Alu, auch bei Nässe alles im grünen Bereich.

Das angesprochene quitschende Geräusch würde ich eher als helles Schleifen bezeichnen, die Bremsflanken bleiben davon jedoch unbeeindruckt.

LG Reinhard

Speed III
02.10.2009, 18:00
Ich hab die Squad 4.2 beim Race Around Austria verwendet, also über 2.300 km und über 30.000 hm am Stück - hat alles perfekt geklappt, bremsen ein wenig direkter als Alu, auch bei Nässe alles im grünen Bereich.

Das angesprochene quitschende Geräusch würde ich eher als helles Schleifen bezeichnen, die Bremsflanken bleiben davon jedoch unbeeindruckt.

LG Reinhard


Danke schon mal für die Schilderung.

Wie würdest du die Bremsleistung bei Nässe im Vergleiche zu ALU sehen??

Grüße Speed III

thorstengerber
03.10.2009, 09:22
Hier ein (schlechtes) Bild von den Xentis.

floh
03.10.2009, 10:28
servus hochprofil

richtig leichte carbon-clincher gäbe es noch vom meister aus frankreich: http://www.rar-wheels.com/en/home

allerdings weiss ich nicht, was von denen zu halten ist.

gruss, f.

floh
03.10.2009, 18:25
noch ne frage: xentis gibt für das model mit 42er felge ein gewicht von 1330 an, die tune schwarzbrenner wogen im famosen tour test :Applaus: um 1400 - mit den wohl leichteren naben.
wie zuverlässig sind wohl die gewichte für den satz mit der 25er felge? erfahrungen?

danke, f.

MrBurns
03.10.2009, 20:12
Hatte bisher 3 verschiedene LRS von Tune ... wo immer auch deren Kompetenz liegen mag: LR-Bau ist es nicht :ü

Sigi

wo deren Kompetenz liegen mag, weiss ich auch nicht... auf jeden Fall auch nicht bei der Namensgebung ihrer Produkte! Da würde mir beim einen oder anderen Teil schon der Name die Lust am Kauf nehmen... u.a. bei diesem LR-Satz! Ich sach' mal - Peinlich!

Mount TiFe
03.10.2009, 20:33
wo deren Kompetenz liegen mag, weiss ich auch nicht... auf jeden Fall auch nicht bei der Namensgebung ihrer Produkte! Da würde mir beim einen oder anderen Teil schon der Name die Lust am Kauf nehmen... u.a. bei diesem LR-Satz! Ich sach' mal - Peinlich!

Ich sach ma, geh weiter zum´Lachen in den Keller...

Reinhard9999
05.10.2009, 09:06
Danke schon mal für die Schilderung.

Wie würdest du die Bremsleistung bei Nässe im Vergleiche zu ALU sehen??

Grüße Speed III


Bremst bei Nässe sehr direkt und ohne Verzögerung, die Dosierung ist bei Alu aber einfacher bzw. gleichmäßiger.

LG Reinhard

Hans86
05.10.2009, 22:42
kann man die denn jetzt wirklich bedenkenlos mit den normalen bremsbelägen fahren? auch wenn ich damit sonnst alu-felgen fahre?

sind eigentlich die decals unter lack, oder kann man die entfernen?

floh
05.10.2009, 23:20
kann man die denn jetzt wirklich bedenkenlos mit den normalen bremsbelägen fahren? auch wenn ich damit sonst alu-felgen fahre?

würde ich wegen eventueller späne, die sich im gummi befindenn könnten, nicht machen. ein harter belag (grüner swissstop oder shimano hp) dürfte auch nicht schaden.

Hans86
06.10.2009, 11:25
würde ich wegen eventueller späne, die sich im gummi befindenn könnten, nicht machen. ein harter belag (grüner swissstop oder shimano hp) dürfte auch nicht schaden.

ein harter belag? ich dachte die carbon-bremsbeläge seinen weicher...
was bedeutet shimano hp?

ich grüble schon eine weile, ob ich mir ein paar hochprofil räder zum geburtstag schenke... diese hier sind die ersten, die mich mit carbonflanke wirklich anmachen. und das ebend gerade weil man keine bremsklötze tauschen muss...

ob nun tubular oder clincher und welche profilhöhe sind noch ganz andere probleme...

...ich glaub, ich grübel mal noch nen bisschen.

Marco Gios
06.10.2009, 11:34
ein harter belag? ich dachte die carbon-bremsbeläge seinen weicher...
Vor allem sind sie hitzeresistenter (und damit wohl auch härter) als normale Beläge, die lösen sich auf Carbonfelgen nämlich ziemlich schnell in Rauch auf.

Cyclomaster
06.10.2009, 12:12
(und damit wohl auch härter) als normale Beläge, die lösen sich auf Carbonfelgen nämlich ziemlich schnell in Rauch auf.

Schmarn!

Seit wann hat hitzebeständigkeit etwas mit Härte zu tun?

Cyclomaster
06.10.2009, 12:15
Bremsbeläge für Carbon felgen sind weicher und hitzebeständiger.

Aber bei den XENTIS braucht man keine Beläge für Carbonfelgen..

Marco Gios
06.10.2009, 13:04
Schmarn!
Seit wann hat hitzebeständigkeit etwas mit Härte zu tun?
Habe noch keine Bisstest gemacht, darum hatte ich meiner Vermutung auch durch das Wörtchen "wohl" Ausdruck verliehen.


Aber bei den XENTIS braucht man keine Beläge für Carbonfelgen.. Das ist richtig, der Hersteller wirbt auch damit. Aber: Im vielgeschmähten LR-Test der Tour 10/09 wird auf den hohen Belagverschleiß der tune Schwarzbrenner (imho die Xentis-Felge) hingewiesen. Insofern könnte sich ein Versuch mit Carb.-Belägen lohnen.

(Lustig bei diesem Test ist das Bild des CR1 mit Schwarzbrenner: Das sieht man an dem Laufrichtungspfeil auf der Felge, dass das Vorderrad falsch herum läuft. Meine beiden Gedanken dabei: Arbeitet Ulle´s Bruder jetzt im Tour-Team? und: Könnte das im Test bemängelte Bremsquitschen damit zu tun haben?

Cyclomaster
06.10.2009, 13:16
Habe noch keine Bisstest gemacht, darum hatte ich meiner Vermutung auch durch das Wörtchen "wohl" Ausdruck verliehen.

Das ist richtig, der Hersteller wirbt auch damit. Aber: Im vielgeschmähten LR-Test der Tour 10/09 wird auf den hohen Belagverschleiß der tune Schwarzbrenner (imho die Xentis-Felge) hingewiesen. Insofern könnte sich ein Versuch mit Carb.-Belägen lohnen.

(Lustig bei diesem Test ist das Bild des CR1 mit Schwarzbrenner: Das sieht man an dem Laufrichtungspfeil auf der Felge, dass das Vorderrad falsch herum läuft. Meine beiden Gedanken dabei: Arbeitet Ulle´s Bruder jetzt im Tour-Team? und: Könnte das im Test bemängelte Bremsquitschen damit zu tun haben?

Sicherlich haben die Spezialisten in dem Tourtest Bremsbelage für Carbonfelgen verwendet und deshalb einen so hohen Verschleiß.

Mit den Bremsbelägen für Carbonfelgen wird der Verschleiß sicherlich höher und nicht niedriger!!

Marco Gios
06.10.2009, 13:19
Sicherlich haben die Spezialisten in dem Tourtest Bremsbelage für Carbonfelgen verwendet und deshalb einen so hohen Verschleiß. Ich denke nicht: Im Text wird drauf hingewiesen, dass man normale Beläge verwenden soll und auf einem Detailbild sieht es auch nach normalen (schwarzen) Belägen aus.

Cyclomaster
06.10.2009, 13:50
Ich denke nicht: Im Text wird drauf hingewiesen, dass man normale Beläge verwenden soll und auf einem Detailbild sieht es auch nach normalen (schwarzen) Belägen aus.

Meine LW Beläge sind auch schwarz.

Marco Gios
06.10.2009, 14:15
Meine LW Beläge sind auch schwarz.

Oh, ich dachte die wären gelb - wieder was dazu gelernt!

floh
06.10.2009, 14:36
ein harter belag? ich dachte die carbon-bremsbeläge seinen weicher...
was bedeutet shimano hp?
zipp- und corima-händler erklärten einst auch, ihre laufräder benötigten keine speziellen klötze, man solle einfach einen harten belag nehmen, der halte länger. ob die dann auch besser bremsen, weiss ich nicht. ich persönlich würde wohl eher einen schwarzen koolstop verwenden, obwohl der wohl schnell durch ist. oder mit einem gelben swissstop experimentieren, auch wenn der für carbonfelgen ist.

hp bedeutet "high performance". der belag ist durch zwei punkte gezeichnet und für ceramicfelgen ausgelegt.

Reinhard9999
12.10.2009, 11:06
zipp- und corima-händler erklärten einst auch, ihre laufräder benötigten keine speziellen klötze, man solle einfach einen harten belag nehmen, der halte länger. ob die dann auch besser bremsen, weiss ich nicht. ich persönlich würde wohl eher einen schwarzen koolstop verwenden, obwohl der wohl schnell durch ist. oder mit einem gelben swissstop experimentieren, auch wenn der für carbonfelgen ist.

hp bedeutet "high performance". der belag ist durch zwei punkte gezeichnet und für ceramicfelgen ausgelegt.


Ich hab so ziemlich alles probiert, Swissstop, Koolstop, Kork...., da ich als Campafahrer mit den Originalbelägen extreme Quitschgeräusche hatte. Auch die anderen haben keine oder wenig Besserung gebracht.

Wirklich gut hats mit den Durace geklappt, fast perfektes Bremsverhalten.

LG Reinhard

Marco Gios
12.10.2009, 13:57
... da ich als Campafahrer ... Wirklich gut hats mit den Durace geklappt, fast perfektes Bremsverhalten.Da hast du dann aber auch die Bremsschuhe gewechselt - oder passen die DA-Beläge in Campa Schuhe? :confused:

chriz
12.10.2009, 15:50
mein händler hat mir heute eine tolle geschichte zu den xentis erzählt.
bei der produktvorstellung durften verschiede händler auf die bühne und die felge mit voller kraft auf die kante eine werkbank schlagen. danach habens die felge in eine zentrierlehre eingespannt und gezeigt das es null verwindung bzw keine beschädigung der felge gibt.
mein händler durfte auch zuschlagen und der ist ein 150kg bröckerl und nicht wenig kraft.
ist das ein "gschichtl" wie man bei uns in österreich sagt oder dürfte das der wahrheit entsprechen ?

magicman
12.10.2009, 18:45
ich bin mal mit meinen mark 1 (clincher alu)voll in ein schlagloch, aber so richtig :eek:

dann war schon ein kleiner riss in der vorder und hinter felge , zu xentis gesendet und anstandslos repariert , auf die rechung warte ich seit 3 jahren :)

The Scrub
12.10.2009, 20:24
auf die rechung warte ich seit 3 jahren :)

Ruf doch einfach mal an,und sag denen bescheid.:D

magicman
12.10.2009, 20:29
Ruf doch einfach mal an,und sag denen bescheid.:D

auslandstelefonat ist nicht in der flatrate :D

The Scrub
12.10.2009, 20:50
auslandstelefonat ist nicht in der flatrate :D

Na so ein Ärger aber auch...:D

Speed III
12.10.2009, 23:13
Da hast du dann aber auch die Bremsschuhe gewechselt - oder passen die DA-Beläge in Campa Schuhe? :confused:

Diese Lösung würde mich auch interessieren!!

Mich hat bisher das Wechseln der Beläge und die geringe Bremsleistung bei Nässe vom Vollcarbon-LR abgehalten, aber wenn Xentis diese "Geschichten" gelöst hat, dann könnte ich glatt schwach werden.

Grüße Speed III

robelz
12.10.2009, 23:45
servus hochprofil

richtig leichte carbon-clincher gäbe es noch vom meister aus frankreich: http://www.rar-wheels.com/en/home

allerdings weiss ich nicht, was von denen zu halten ist.

gruss, f.

Kann es sein, dass es sich einfach um Edge-Felgen an Tune-Naben handelt?

Reinhard9999
13.10.2009, 09:27
Diese Lösung würde mich auch interessieren!!

Mich hat bisher das Wechseln der Beläge und die geringe Bremsleistung bei Nässe vom Vollcarbon-LR abgehalten, aber wenn Xentis diese "Geschichten" gelöst hat, dann könnte ich glatt schwach werden.

Grüße Speed III

Die Durace-Beläge passen mit einigem Nachdruck in die Campa-Bremsschuhe - ich fahr damit seit 4 Jahren. War damals wegen Mark1 Schlauchversion.

LG Reinhard

floh
13.10.2009, 09:32
Kann es sein, dass es sich einfach um Edge-Felgen an Tune-Naben handelt?
puh, keinen schimmer...

robelz
13.10.2009, 15:22
Mit den Felgenhöhen (32 mm, 46 mm, 66 mm) würde ich eher auf Reynolds tippen.

Auch gut möglich. Die 46 konnte ich nicht einordnen, aber 66 hat EDGE und 32 hatten sie mal, oder? Irgendwann hieß es (und ich meine, es war im Rahmen der 32er), dass die den 45ern weichen, aber weiter erhältlich seien. Oder wie war das?

Man verzeihe mir, ich bin aus dem Radthema unibedingt etwas raus...

robelz
13.10.2009, 15:40
32 gabs nie, soviel ich weiss (und das ist nicht gerade wenig :D). Am Anfang gabs die 38er, die es wohl auf Wunsch immer noch gibt. Die 38er wurde abgelöst mit der 45er. Dann gibts noch die 25er und die 66er. Eine ganz hohe gibts es auch, glaube ich.

38 war es, was ich meinte... Ich sage ja, die Erinnerungen verschwinden... Dafür kann ich so langsam das Polizei- und Ordnungsrecht runterbeten :rolleyes:

Enzo74
16.11.2009, 13:36
So jetzt stell ich auch mal die Frage, die bisher leider noch nicht beantwortet wurde. Weiß jemand wie viel die Xentis Squad 4.2 Clincher real wiegen. Stimmen die 1334g auf der Xentis Homepage? Die Solist One von Pancho sollen nämlich bei knapp über 1400g wiegen. Allerdings sind bei den Solist One auch Felgen mit 44mm verbaut.

floh
16.11.2009, 15:50
bei den gewichten ist ohnehin irgendwo der wurm drin: die tune schwarzbrenner wogen im tour-test um 1400gr (mit tune naben).
bei pancho sollen die gleichen felgen mit den selben tune naben 1288gr. wiegen, mit dt-naben 1410 - allerdings sind die dt 240er nur ca. 80gr schwerer als die tunes, das geht am ende also auch nicht auf...

fausto-coppi
16.11.2009, 16:07
bei den gewichten ist ohnehin irgendwo der wurm drin: die tune schwarzbrenner wogen im tour-test um 1400gr (mit tune naben).
bei pancho sollen die gleichen felgen mit den selben tune naben 1288gr. wiegen, mit dt-naben 1410 - allerdings sind die dt 240er nur ca. 80gr schwerer als die tunes, das geht am ende also auch nicht auf...

Vielleicht einmal DR- und einmal SR-Felgen? Im Tourtest waren - soweit ich weiß - die Drahtreifenfelgen drin.

floh
16.11.2009, 16:08
Vielleicht einmal DR- und einmal SR-Felgen? Im Tourtest waren - soweit ich weiß - die Drahtreifenfelgen drin.
nö, auch pancho unterscheidet zwischen dr und sr.

xc-mtb
05.01.2010, 23:54
Passt auf die aktuellen Squads nur noch 11-fach Campa oder ist die gleich mit 10-fach?

Auf der Xentis HP steht, das 11-fach geht, von 10 fach nichts!

Habe nur 10-fach und bin am überlegen mir nen Satz zu kaufen.

Gruß

Matze

OCLV
05.01.2010, 23:59
passt.

xc-mtb
06.01.2010, 00:01
Besten Dank

Dann muss ich jetzt nur noch irgendwann zwischen Bora One, Marchisio Carbo-Race oder Xentis Squad entscheiden.

Soll an ein Scapin Spirit.

Schwierig zwischen Optik, Kult und Leistung zu entscheiden.

Bis dann

Matze

OCLV
06.01.2010, 00:21
Da würde ich die Marchisio CarboRace nehmen. Hohe Speichenspannung, hinten 2:1 eingespeicht, sehr gute Verarbeitung, gute Naben.

Bora One ist zwar auch gut, kostet aber 300 € mehr und ist letztendlich "Bora für Arme", für die, die sich die Bora Two nicht leisten können. :D

Danach erst würde ICH die Tune Schwarzbrenner einreihen, auch wenn das Bremsverhalten sehr gut sein soll. Bei der Clincher-Variante wäre ich vorsichtig. Zumindest bei den Mark1 habe ich ein paar gesehen (live) wo die Flanke nicht mehr mitgespielt hat.

magicman
06.01.2010, 10:21
Passt auf die aktuellen Squads nur noch 11-fach Campa oder ist die gleich mit 10-fach?

Auf der Xentis HP steht, das 11-fach geht, von 10 fach nichts!

Habe nur 10-fach und bin am überlegen mir nen Satz zu kaufen.

Gruß

Matze

mußt schnell sein top preis
http://cgi.ebay.de/Xentis-Squad-5-8-Campagnolo-Rotor_W0QQitemZ280445721919QQcmdZViewItemQQptZSpor t_Radsport_Fahrradteile?hash=item414bde1d3f
mit garantie vom händler