PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : leichter drahtreifen - felgenband



floh
04.01.2004, 16:34
hallo forum!

bin momentan auf der suche nach leichten drahreifen und hab den veloflex pave bzw black im auge. vom aufbau her sieht er sehr komfortabel und leichtrollend aus; wie sieht's mit der pannensicherheit (refernz: conti gp 3000) aus? die bisherigen beiträge waren nicht unbedingt aussagekräftig.

dazu kam mir das leichte ritchey wcs felgenband in den sinn (das rote) taugt das was, oder ist das dann doch zu dünn?

danke und ein frohes neues!

Franzam
04.01.2004, 16:49
ich hab den Pave seit 3000km (hinten) drauf und fahre ihn auch auf sehr schlechten Straßen im Ausland. Bisher hatte ich keinerlei Probleme. Er ist auch komfortabler als der sch... Conti ( war jahrelang Contifan ).Er wiegt allerdings ca 5-10g mehr als angegeben.
Zum ritchey Felgenband: keine Anung, hab z.Z das Velox,is nich schlecht

basti
04.01.2004, 17:59
Hi!!
Bin sehr zufrieden mit dem Veloflex pavé, bin ihn auch schon bei Schnee und Eis gefahren!!
Läuft super!!
Basti

floh
04.01.2004, 18:06
klingt prima, soll ja kein crossreifen sein, aber ein platter leichtreifen bringt ja auch nicht so unglaublich viel.

kennt einer noch einen leichten schlauch, der zugleich pannernsicher ist? kann latex sein, sind eh wk-lrs, die brauch ich nicht täglich.

danke an alle

knuster
04.01.2004, 18:47
Ich denke am Felgenband sollte man nicht sparen.
Die paar Gramm reissen es wirklich nicht raus.
Ich hab ein Velox und hatte seit ich es drauf hab keine Platten mehr.

BiB
04.01.2004, 18:49
Schau mal bei Rose nach Mirage Latexschläuchen. Nachgewogen wiegen die bei mir 60-65gr und fahren sich gut. Zudem auch noch Preiswert, einer kostet 6€ Vergleichbares kostet meistens mehr.

killerbee
04.01.2004, 19:06
also hier die Aussage von Reifenherstellern die sich decken: beim Veloflex Drahtreifen bringt der Latex Schlauch überhaupt keine Vorteile. Der Nachteil bei Latex-Schläuchen ist der, wenn was reinsticht gibts einen Knall oder der Reifen ist durch einen grossen Riss gleich Platt. Beim Butyl geht die Luft in der Regel langsam aus, ein Loch ist ein Loch und der Butylschlauch reisst nicht. Beste Schläuche nach Erfahrung vieler Fahrer sind Vittoria extraleicht, wiegt 70g und hält. Die Pave halten 3-5000km, wenn man regelmässig hin und hertauscht kann man auf beiden Reifen 5000km, leichte Fahrer mehr fahren. Ich bin selbst ein Leichtfan, aber bei Schläuchen gibts keinen Kompromiss: Butyl

Franzam
04.01.2004, 19:21
nachdem es mir 2x nen Butylschlauch zerlegt hat bin ich heuer wieder nur auf Latex unterwegs, egal ob MTB-Rennen oder RR-Urlaub. Das einzige ärgerliche ist das dauernde Nachpumpen -aber kein einziger Platten in 2003 bei 3000km Bike und 7500 RR.

floh
04.01.2004, 19:22
Original geschrieben von killerbee
Beste Schläuche nach Erfahrung vieler Fahrer sind Vittoria extraleicht, wiegt 70g und hält.

jo, die hab ich auch. sind zudem noch relativ preiswert.

BiB
04.01.2004, 20:10
Dass es den Latexschlauch zerreißt stimme ich nicht unbedingt zu. Ich hatte dieses Jahr einen Durchstoß und habe es nicht einmal gemerkt. Ich habe mich nur gewundert wieso der Reifen aufeinmal über 2bar pro Tag verloren hat, nach Überprüfen der Reifenfläche und des Schlauchs, hab ich dann ein winziges Loch gefunden. Meiner Meinung nach zerreißt es je nach Panne jeden Schlauch ob Latex oder Butyl gleichermaßen. Und die Energie die aufgebracht werden muss um einen Latexschlauch zu durchstoßen ist höher als bei Butyl.

floh
04.01.2004, 20:42
nochmal kurz zurück zum reifen: was ist von den conti supersonic zu halten? das man auf denen nicht allzuviele km reiten kann, ist bekannt, soll hier mal keine rolle spielen. sind sie pannensicherer als der veloflex pave?

Prometeo
04.01.2004, 20:54
Original geschrieben von floh
nochmal kurz zurück zum reifen: was ist von den conti supersonic zu halten? das man auf denen nicht allzuviele km reiten kann, ist bekannt, soll hier mal keine rolle spielen. sind sie pannensicherer als der veloflex pave?

Der Pavé ist ein Reifen, der Supersonic ein besserer Plastiksack. Gut für Zeitfahren oder Kriterien wenn der Weg nach Hause kurz ist...:D :D

Prometeo

floh
04.01.2004, 20:56
danke für die eindeutigen antworten :p
dacht ich mir, dass ich das besser bleiben lasse...

Prometeo
04.01.2004, 21:08
Noch zum Felgenband: ich hab blaues Ritchey da. Ist nicht leichter als Velox - dazu zu kurz und ohne Ventilloch. Ein Müll. Das Velox ist im Paar 15Gramm und von der Sicherheit unschlagbar.

K.Wein
05.01.2004, 16:00
Zum Supersonic : 2 X gefahren - 2 X Platt.
Beim Kumpel kam nach 1000 km die Karkasse zum Vorschein.
Ich fahre seit 3000 km Veloflex Corsa ( 160 gr ).
Bis jetzt kein Defekt.Vorderreifen sieht aus wie neu,am Hinterreifen ist das Diamantprofil jetzt glatt aber hält wohl noch ca.1000 km.
Lediglich an den Flanken habe ich leichte Beschädigungen.
Ich bin damit aber schon öfter über Schotter und auch 5-6 mal über Feldwege gefahren.
Als Schlauch nur Schwalbe XXlight.
Der Vittoria wiegt wesendlich mehr als angegeben und der Supersonic hat sich trotz Talkumpuder nach 200 km aufgescheuert .
mfg.
Karsten

floh
05.01.2004, 16:24
danke für eure antworten! die veloflex kann man wohl guten gewissens verbauen, bei den schläuchen scheinen sich die geister zu scheiden. mal sehen, was mir da so in die finger kommt. bei einem 180gr reifen dann noch einen ultraleichten schlauch zu verbauen, darauf hab ich aber irgendwie eh keine lust - und irgendwie halten bei mir immer die günstigsten schläuche am längsten...

fanatiker
05.01.2004, 16:38
Wo kann man die Veloflex-Reifen zuverlässig und günstig bestellen?

fanatiker
05.01.2004, 16:39
Wo kann man die Veloflex-Reifen am zuverlässig und günstig bestellen?

K.Wein
05.01.2004, 16:56
Am günstigsten und sehr zuverlässig bei.
www.veloflexdirekt.net.tc/
wie bekommt man eigendlich einen Link in seinen Beitrag ?
mfg.
Karsten

K.Wein
05.01.2004, 16:57
Aha ,das geht also automatisch,tolle Sache :D :D
mfg.
Karsten

killerbee
06.01.2004, 13:45
der 20mm Corsa Reifen ist wirklich gut und läuft auch 3-5000km je nach Gewicht des Fahrers hinten, vorne bis 7000km. Da der Reifen mit 8 bis max. 9 bar gefahren wird, leichte Fahrer 8 bar, schwere Fahrer 9 bar, bietet er auch noch Komfort, die Rolleigenschaften sind unübertroffen. Guten Vittoria Schlauch rein 70g dann hat man die richtige Wahl getroffen

snowdan
27.08.2004, 16:34
ist zwar ein alter thread, aber ich wollt emal kundtun dass mir bei den vittoria ultralite schläuchen 3x hintereinander die ventile ausgerissen sind, also wurde an der "einklebestelle" undicht. veloxfelgenband war vorhanden, das isses nicht. hab wieder auf die tonnenschweren conti-schläuche umgestellt.

firebolus
27.08.2004, 18:01
Dass es den Latexschlauch zerreißt stimme ich nicht unbedingt zu. Ich hatte dieses Jahr einen Durchstoß und habe es nicht einmal gemerkt. Ich habe mich nur gewundert wieso der Reifen aufeinmal über 2bar pro Tag verloren hat, nach Überprüfen der Reifenfläche und des Schlauchs, hab ich dann ein winziges Loch gefunden. Meiner Meinung nach zerreißt es je nach Panne jeden Schlauch ob Latex oder Butyl gleichermaßen. Und die Energie die aufgebracht werden muss um einen Latexschlauch zu durchstoßen ist höher als bei Butyl.

Dem kann ich nur voll und ganz zustimmen. Hatte auch mal ein kleineres Loch in einem Michelin Latex Schlauch ohne es zu merken. Nur der etwas höhere Druckverlust pro Tag macht mich darauf aufmerksam. Anscheinend scheint sich so mancher Latexschlauch bei einem kleineren Loch bei hohem Druck selbst abzudichten :-)
Wem das Pumpen nichts ausmacht hat mit guten Latexschläuchen nur Vorteile.Wers konsevativ mag nimmt eben Butyl.

Jewgenie
27.08.2004, 19:00
hab mal meine Vittoria-Schläuche nachgewogen, einer 74g, der Andere 76g. Und halten tun se bei mir auch - und das bei 2,95€ beim örtlichen Händler