PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuersatz defekt??



switchback
28.06.2009, 18:06
Hallo,

mir ist heute aufgefallen als ich einen neuen Vorbau angeschraubt habe, dass beim Lenken es sich so anfühlt als ob irgendewtas einrastet. Es wäre fast so als besäße der Steuersatz eine Art Rasterung. Die ist aber nur bei der 0-Stellung, also beim geradeaus fahren, sowie bei ca. 45 Grad nach links und rechst. Beim Fahren stört das nicht. Aber komisch ist das schon.
Übrigens hierbei handelt es sich um einen klassischen Steuersatz - ahead.

Für Tips oder Anregungen bin ich sehr dankbar.


best regards

switchback

chill33hh
28.06.2009, 18:12
Ja, ist defekt. Wenn Du nicht vorhast freihändig zu fahren, macht das nichts. Je nachdem was für ein Steuersatz das ist, lohnen sich Reparaturversuche nicht. Eine Möglichkeit besteht darn, den Steuersatz um 30 Grad gedreht einzubauen, weil dann die Rastungen möglicherweise in einen selten benutzten Bereich fallen und wieder freihändig gefahren werden kann. Ansonsten kann man es an teuren Steuersätzen mit einer Politur der Laufbahnen und neuen Kugeln/Lagern versuchen, meist führt das aber nicht, oder nur kurzzeitig zur Besserung.

switchback
28.06.2009, 20:55
Vielen Dank. Da lag ich mit meiner Vermutung wohl richtig.

mfg switchback

atterbiker
28.06.2009, 21:18
Ja, ist defekt.

Laß dich davon nicht nervös machen ;)

Ich denke, du hast den Steuersatz einfach nur zu fest angezogen.
Wie du diesen richtig einstellst, kannst du hier (http://www.radsport-rennrad.de/modules.php?name=News&file=article&sid=2339&mode=&order=0&thold=0) bzw. hier (http://www.fahrrad-workshop-sprockhoevel.de/Steuerkopf.htm) nachlesen.

K,-
28.06.2009, 21:42
Ich denke, du hast den Steuersatz einfach nur zu fest angezogen.
Denke ich nicht. Die 0° Rastung spricht für einen durch Abnutzung punktierten Kugellauf im Konus.
Man kann es so lassen, wie oben schon gesagt wurde, ihn drehen oder schlicht einen Neuen montieren (lassen).

Alpenmonster
28.06.2009, 21:58
Neue Lager kaufen, mit ganz viel zähem Fett einlegen, sauber einstellen und erst in 2 Jahren wieder öffnen. Alles andere sind Halblösungen.
Habe gestern übrigens gerade an meinem Schlechtwetter- und Winterrad den Steuersatz (klassisch, für Gabel mit Gewinde) nach 5! Jahren geöffnet und gereinigt und neue geschmiert - das Fett war noch grün. Das Zeug ist Baujahr '95 und die Lager zeigen keinerlei Verschleiss. Bzgl. der Lager kommt an die klassische Variante bis heute nichts ran, das Zeug hält einfach ewig.

Alpenmonster

atterbiker
28.06.2009, 22:40
Denke ich nicht. Die 0° Rastung spricht für einen durch Abnutzung punktierten Kugellauf im Konus.

Du hast schon recht. Allerdings schrieb switchback daß ihm das nach dem Wechsels des Vorbaus aufgefallen ist - und das wäre schon ein blöder Zufall, oder?

Tristero
29.06.2009, 02:01
Du hast schon recht. Allerdings schrieb switchback daß ihm das nach dem Wechsels des Vorbaus aufgefallen ist - und das wäre schon ein blöder Zufall, oder?

Dann achtet man besonders drauf.

Und den Steuersatz würde ich mit neuem Fett um 90° drehen.