PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Michelin Aircomp A1 Latex Schlauch - Fertigungsfehler?



supertester
28.07.2009, 11:36
Ich habe eben wegen demnächst anstehender Urlaubsfahrt auf Paris-Roubaix ähnlichen Straßen Mäntel und Schläuche etwas früher in Rente geschickt als unbedingt notwendig.

Beim Talken fiel mir auf, dass die verwendeten Michelin Aircomp A1 Latex Schläuche kleine Auffälligkeiten an der Oberfläche zeigen. Beide hatten das und beide in sehr ähnlichem Maß an unterschiedlichen Stellen:
http://img266.imageshack.us/img266/9480/20090728schlauch01.jpg

Ist das normal? Ich fahre die Sorte schon länger und habe inzwischen 4 Stück an verschiedenen Rädern montiert. Aufgefallen sind mir solche Stellen bislang aber nicht. Das muss aber nichts heißen.

OCLV
28.07.2009, 14:15
Mach Talkum oder Babypuder drauf und gut is.
Da wird der Karton am Schlauch angelegen haben.

Aber sage mal: schaust du dir die vorher mit der Lupe an, bevor du die einbaust? :Angel: :rolleyes:

supertester
28.07.2009, 19:22
Danke.
Naja. Ich arbeite bei sowas mit Bedacht. Denn 50km Luftlinie von zu Hause mit Schlauchplatzer liegenzubleiben, ist nicht lustig. (Fahre nur mit Pannenspray. Platzer sind da ein Problem, sofern kein Radler mit Schlauch aushilft.)

bernhard67
29.07.2009, 08:28
Hast schon recht, daß Du vorsichtig bist. Mir sind zwei Aircomp nach kurzer Zeit (auf der zweiten Ausfahrt oder so) geplatzt, d.h. an einer Stelle ein mehrere Millimeter großes Loch. Andere Exemplare halten seit 15 tkm. Kann gut sein, daß die geplatzten Schläuche solche Stellen hatten, wie Du sie photographiert hast, ich hab sie nicht angeschaut vor dem Einbau.

Ich rate Dir, den Latex-Schläuchen erst zu trauen, wenn sie länger durchgehalten haben - sagen wir so nach 1000 km. Ich bin der festen Überzeugung, daß es Qualitätsschwankungen bei der Produktion gibt.

Hifly
29.07.2009, 08:36
Danke.
Naja. Ich arbeite bei sowas mit Bedacht. Denn 50km Luftlinie von zu Hause mit Schlauchplatzer liegenzubleiben, ist nicht lustig. (Fahre nur mit Pannenspray. Platzer sind da ein Problem, sofern kein Radler mit Schlauch aushilft.)

Und wo ist das Problem ein Schlauch mitzunehmen statt sich auf andere Radler zu verlassen?

Carazow
29.07.2009, 09:30
Und wo ist das Problem ein Schlauch mitzunehmen statt sich auf andere Radler zu verlassen?

he, he, he! das wäre zu einfach!

hartmut :D

Arm Lancestrong
29.07.2009, 10:36
Nachdem ich durch einen Schlauchplatzer mit genau diesem Latex Schlauch bergab den Asphalt geküßt habe, hat sich mein Latex-Excurs, dermaßen erledigt.
Bei Schläuchen geht es mir nur noch um Sicherheit und gar nicht mehr um das Gewicht oder die vermeintlich besseren Abrolleigenschaften.

Litening2004
29.07.2009, 12:48
Nachdem ich durch einen Schlauchplatzer mit genau diesem Latex Schlauch bergab den Asphalt geküßt habe, hat sich mein Latex-Excurs, dermaßen erledigt.
Bei Schläuchen geht es mir nur noch um Sicherheit und gar nicht mehr um das Gewicht oder die vermeintlich besseren Abrolleigenschaften.

Das ist mir allerdings auch schon bei einem Butyl-Schlauch passiert. Got sei Dank nicht bergab und ohnen Asphalt-Kontakt.

Aber Streuungen bei der Produktion kann man sicher leider nie ausschließen.

Für mich ein Grund, auf Latexschläuche zu wechseln, war gerade die angeblich höhere Pannensicherheit. :ü

supertester
03.08.2009, 18:42
Die Pannensicherheit möchte ich als Stichwort benutzen. Habe die ausgebauten Aircomp mal genauer betrachtet. Dabei fiel mir auf dem einen Schlauch eine Reihe sehr spitzer Einkerbungen aus. Das Material hat das aber sehr gut ausgehalten!!!! Dennoch würde mich mal interessieren, woher diese Perforationslinie kommt. Das Felgenband ist korrekt eingelegt. Extra überprüft!

http://img442.imageshack.us/img442/9676/20090728schlauch03.jpg

PS: Schläuche haben jetzt ca. 300km drauf. Will hoffen das bleibt so. Allerdings verleiren beide extrem viel Luft: ca. 1 bar a 12 Stunden. Das ist ja schon für lange Ausfahrten langsam problematisch. Bei den alten war der Luftverlsut geringer, nur ca. 0,5 bar a 12 Stunden.

PPS: Ich nehme keinen Ersatzschlauch mit, da ich so ein Ding bislang nie brauchte. Genau wie Hersteller von Kleinwagen rationalisiere ich den Ersatzreifen/schlauch zu Gunsten eines Pannenkits weg.

328
03.08.2009, 18:47
Mit den Latex Schläuchen bin ich auch schon
etwas vorsichtiger geworden. 2x sind mir die
Dinger mit einem Lauten "PAAAM" um die Ohren
geflogen. Regelrecht zerfetzt auf einer länge
meiner Elle. Bei den Hundert anderen Plattfüßen
(Butyl) hats zumindest ein paar Sekunden gedauert
bis die Luft weg war.....

Döbel
03.08.2009, 19:19
Die Perforationslinie müsste doch ein Abdruck von Mantel sein?!

Ansonsten hatte ich mit den Dingern keine Panne, durch Scherben o.Ä., dafür sind mir aber zweimal die Ventile flöten gegangen, mag sein, dass das Felgenband da nicht richtig drin ist, bloß mit Butyl hatte ich das Problem auf ca. 7000km nicht ein einziges Mal.

Ach ja, der Luftverlust ist normal, die müssen halt vor jeder Fahrt aufgepumpt werden, aber das ist ja im Grunde egal.

supertester
03.08.2009, 19:21
Am Mantel ist nichts zu sehen. Vermute mal, dass das irgendwie mit dem zu kurzen, nicht festschraubbaren Ventil zusammenhängt, das man dann reindrücken musste. Nur sit mir nicht kalr, wie da diese regelmäßige Linie zu Stande kommt. :confused:

Wenn wir gerade bei der Pannendiskussion sind: Auf welche Schläuche schwört ihr denn, sofern ihr Schläuche auch im Rennen fahrt?

Döbel
03.08.2009, 19:25
Am Mantel ist nichts zu sehen. Vermute mal, dass das irgendwie mit dem zu kurzen, nicht festschraubbaren Ventil zusammenhängt, das man dann reindrücken musste. Nur sit mir nicht kalr, wie da diese regelmäßige Linie zu Stande kommt. :confused:

Wenn wir gerade bei der Pannendiskussion sind: Auf welche Schläuche schwört ihr denn, sofern ihr Schläuche auch im Rennen fahrt?

Nur mal zum Verständnis: auf welcher Seite das Schlauchs befindet sich die Linie genau? Gegenüber der Ventilseite, oder links/rechts, oder, oder, oder?!

supertester
03.08.2009, 19:36
Vergessen zu erwähnen: Das ist die Ventilseite, direkt im Bereich des Ventils udn nur da. Beim beiden Schläuchen vorhanden, wenn auch beim Vorderen ewtas weniger signifikant. Im Mantel/an der Felge sit für mich nichts, was das so bewirkt haben könnte. Lief bis zuletzt 6000km tadellos. Wollte eigentlich nur den Mantel wechseln.

OCCP-Oliver
16.09.2009, 18:10
Heute ist mir der mittlerweile 4. Latexschlauch von Michelin geplatzt. Einfach so. Wie die 3 vorher auch. Bei allen Schläuchen die montiert waren stand das Rad. Immer ca. 1cm neben dem Ventil. Verschiedene Laufräder wurden genutzt. Daran kanns nicht liegen. Außerdem waren die Bereiche der Ventillöscher nochmal zusätzlich mit Gewebeband versehen.
Immer das gleiche Schadensbild.
Bin ratlos.Ich hab in früheren Jahren nie ein Problem gehabt mit den Dingern:ü
Echt seltsam.

rabofrank
16.09.2009, 18:16
Heute ist mir der mittlerweile 4. Latexschlauch von Michelin geplatzt. Einfach so. Wie die 3 vorher auch. Bei allen Schläuchen die montiert waren stand das Rad. Immer ca. 1cm neben dem Ventil. Verschiedene Laufräder wurden genutzt. Daran kanns nicht liegen. Außerdem waren die Bereiche der Ventillöscher nochmal zusätzlich mit Gewebeband versehen.
Immer das gleiche Schadensbild.
Bin ratlos.Ich hab in früheren Jahren nie ein Problem gehabt mit den Dingern:ü
Echt seltsam.

Gibbet es eigentlich verschiedene Latexschläuche?
In den Schlauchreifen sind die ja auch verbaut,und von denen hab ich noch nichts Gegenteiliges gehört.

xrated
16.09.2009, 19:43
Foto?

Patrice Clerc
17.09.2009, 16:51
Heute ist mir der mittlerweile 4. Latexschlauch von Michelin geplatzt. Einfach so. Wie die 3 vorher auch. Bei allen Schläuchen die montiert waren stand das Rad. Immer ca. 1cm neben dem Ventil. Verschiedene Laufräder wurden genutzt. Daran kanns nicht liegen. Außerdem waren die Bereiche der Ventillöscher nochmal zusätzlich mit Gewebeband versehen.
Immer das gleiche Schadensbild.
Bin ratlos.Ich hab in früheren Jahren nie ein Problem gehabt mit den Dingern:ü
Echt seltsam.Geplatzt sind meine nicht. Aber neben der "Ventilverstärkung" (eben ca. 1 cm neben dem Ventil) hatte ich auch schon Löcher mit den Michelin Latex.

Zum Foto mit der Wellenlinie oben: bei 8 oder allenfalls noch mehr Bar wird offensichtlich das Felgenband ein bisschen in die Speichenlöcher gedrückt. Diese Schablone erzeugt dann dieses Muster.